1

Ex Freund braucht Zeit Kommt er wieder zurück?

Katjasattler

1
1
Hallo Leute.

Ich und mein Freund waren 1 Jahr zusammen. Wir hatten viele Probleme aber waren sehr glücklich. Er hat ziemlich viele Fehler während unserer Beziehung gemacht. Er hat mit anderen Frauen über Datingapps geschrieben. Dies hat er aber angeblich nur gemacht, um zu sehen wie er auf dem Frauenmarkt noch ankommt. Er hat ein ziemlich schlechtes Selbstwertgefühl. Ich glaub er dachte, dass ich ihn bald verlasse, weil er es nicht versteht dass ich sojemanden wie ihn nehmen würde, laut ihm. Ich habe ihm dies verziehen, dass er mit anderen Frauen geschrieben hat, da er mich zwar verleugnet hat, aber mir nie fremdgegangen ist.

Wir hatten deswegen sehr viel Streit. Ebenfalls hatte er nie wirklich Zeit für mich. Alles andere war wichtiger wie z.B Freunde, Arbeit, Hobbys usw. Wir haben nie was unternommen und ich kannte weder seine Familie noch Freunde. Er meinte, dass er sich wirklich zu 100% sicher sein will, dass die Beziehung hebt, bevor er mich seinen Freunden und Familie vorstellt. Er hat sich vor 2 Wochen von mir getrennt. Er meinte, dass es ihm sehr weh tut, mich zu verletzen und enttäuschen, da er nie Zeit hat.

Im Endeffekt kam heraus, dass er sich nicht wirklich binden kann und Angst hat, dass ich ihn verlasse und ich ihn wiederrum verletze. (Er hatte keine schöne Kindheit und wurde selber nie wirklich geliebt). Er meinte ebenfalls, dass er einen Knacks von der letzten Beziehung hat. Und er nicht mehr so verletzt werden will und sich deshalb nicht so binden kann und es ihm wehtut, dass ich oft enttäuscht bin, wenn er keine Zeit hat.

Das nächste Problem war dann, dass ich trotz der Trennung die letzten 2 Wochenenden wieder bei ihm war, da es mir sehr schlecht ging (familiär) und er für mich trotzdem da sein wollte. Es war sehr distanziert zwischen uns aber haben trotzdem im selbem Bett geschlafen und abends/ nachts sehr gekuschelt und er hat mich oft in Arm genommen und kleine Küsschen auf Stirn/Schulter gegeben.

Er meinte, dass es ihm sehr wehtut, mich wieder zu sehen und er einfach Zeit braucht und dass uns die Zeit vielleicht irgendwann wieder zusammen bringen wird.

Wir haben jetzt seit 2 Tagen keinen Kontakt mehr, da ich die Kontaktsperre aufrecht erhalten will. Ich will dass er mich vermisst und wieder zurück kommt.
Besteht Hoffnung? Was soll ich tun?

25.03.2020 22:29 • #1


Foxi78


2
1
Hallo,
die Geschichte klingt fast wie meine eigene, nur dass ich der Freund sein könnte. Es besteht Hoffnung, aber es hat einen Grund warum er Bindungsangst hat. Irgend etwas lässt in nicht richtig Vertrauen oder irgend ein Traum/Verlangen schlummert in ihm, wo er sich nicht sicher ist, ob er das mit dir ausleben kann. So jeden falls bei mir.
Das er andere Frauen auf Apps anschreibt ist für das Selbstwertgefühl, da geb ich dir recht. Kenne das, hat er bestimmt oft dann gemacht, wenn bei euch mal wieder was im Argen lag.
Meine Empfehlung, vertraue auf dein Gefühl für ihn, nutze die Zeit um in dich zu gehen, ob er wirklich der ist, den du willst. Wenn er auf dich zukommt, sei für ihn da und gib ihm dein Vertrauen und sprecht offen über alles, wirklich alles und sei für ihn da, auch wenn das hin und her schmerzhaft ist. Aber ziehe auch deine Grenze, wenn es zuviel wird und sich kaputt macht. Die Chance besteht, dass er in dir erkennt, dass die alten Wunden verheilen dürfen, aber denk daran, du bist nicht sein Psychologe.
Viel Glück und Trost und alles Liebe!

26.03.2020 07:10 • x 1 #2


biancarch


12
10
Hey Katja,

könnte mir gut vorstellen, dass es so ist, wie es mein Vorredner sagt. Das mit dem Vertrauen halte ich für ziemlich deutlich. Irgendwas hindert ihn daran, dir voll und ganz zu vertrauen. Zweiteres mag möglich sein, dass er sich da irgendwo nicht traut, offen mit dir zu sein.

Darf ich Fragen, wie die Probleme bei euch aussahen? Ist schon naheliegend, ebenso wie der Vorredner sagte, dass er die Datingapps genutzt hat, um seinen Selbstwert zu steigern, wenn bei euch irgendwas nicht ok war. So nach dem Motto "Ich bin zwar nicht in der Lage ne glückliche Beziehung zu führen, aber ich muss mir jetzt zeigen, dass ich bei Frauen trotzdem landen kann".

Das mit Familie und Freunde vorstellen...gut...nach einem Jahr wäre es eigentlich normal, dass die Partnerin diejenigen kennt. Da verstehe ich deinen Unmut gut. Wieso meinst du war er sich nicht sicher genug bei dir, um dich vorzustellen? Hast du irgendwas gemacht, was ihn da zweifeln ließ? Wie oft hatte er denn durchschnittlich Zeit für dich bzw. wie oft habt ihr euch gesehen?

Ich finde das mit der Kontaktsperre, die irgendwas bewirken soll, immer etwas blöd. Einfach meine persönliche Meinung. Bei mir geht das in die Kategorie Spielchen. Entweder du brichst den Kontakt ab und versuchst es abzuhaken oder du bleibst dran und versuchst mit ihm ein offenes Gespräch zu führen. Alles andere ist Blödsinn. Selbst wenn er dich vermissen wird (was er wohl tut), wird er dir wohl kaum hinterherlaufen, mit seinem fehlenden Selbstwertgefühl. Das ist nur meine Einschätzung. Er wird wohl aber auch kein offenes Gespräch zwischen euch einleiten, dann mach du es. Sprich mit ihm, versuch herauszufinden wo seine Sorgen herkommen, versuch sie ihm zu nehmen, aber (wie schon gesagt wurde), spiel nicht die Therapeutin. Mach ihm bewusst, dass du ihn als Freundin, nicht als Psychologin verstehen lernen willst. Und schildere ihm auch, was dir fehlt, was dich in dieser Sache traurig macht und wie du alles aus deiner Sicht siehst. Wenn es einem schlecht geht in der Beziehung, darf der andere deshalb nicht unwichtiger werden. Bei meinem Ex hatte ich damals sehr schnell ganz vergessen, dass ich nicht unwichtig bin (aber er war auch ein sehr extremer Fall). Die andere Variante ist, es komplett zu beenden. Aber Kontaktsperre finde ich persönlich unsinnig.

26.03.2020 20:11 • #3




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag