1

Ex Freundin geht es schlecht - mache mir Sorgen

RegenWein

RegenWein

211
14
62
Hallo Zusammen,

ich habe mal wieder eine Frage. vielleicht hab ihr (wie in der Vergangenheit auch) wieder einen guten Rat für mich.

Meine Ex hatte mir nach 4 Monaten Kontaktsperre Geburtstagsgrüße geschickt, für welche ich mich knapp bedankt habe. Da sie mich auch noch fragte, wie es mir ginge, stellte ich ihr diese Frage dann auch.

Sie sagte, dass sie in den letzten Monaten starke psychische Probleme hatte und im Krankenhaus lag. Zwar geht es ihr wohl im Moment etwas besser, aber sie muss wohl wieder zu Reha. Sie hatte vor knapp zwei Jahren ihren 3 Jährigen Sohn, nach einem langen Kampf an den Krebs verloren. Dies war natürlich eine extrem schlimme Erfahrung für sie und ihre Ehe ist dadurch in Brüche gegangen. In der, deswegen nötigen Kur, lernte sie dann ihren jetzigen (?) Partner kennen, weswegen sie sich von mir trennte. Als der Kontakt zwischen uns abbrach schien sie noch so zuversichtlich zu sein. Obwohl sie sich von mir trennte, und mir dies sehr weh tat, habe ich immer gehofft, dass sie wieder glücklich wird. Daher erschreckt es mich sehr, dass es ihr wieder so schlecht ging.

Ich weiß irgendwie nicht, wie ich mich nun verhalten soll. Ich hatte ihr nur angeboten, dass wir gerne sprechen könnten, wenn sie wollte. Darauf hat sie (nach 2 Tagen) nicht geantwortet, was mir ja schon irgendwie zeigt, dass ihr Interesse daran nicht allzu hoch ist.

Sie tut mir so leid. Ich mache mir ziemliche Sorgen, dass sie aus diesen schlimmen Phasen nicht mehr heraus kommt und sich vielleicht sogar was antun könnte. Aber ich muss auch irgendwie für mich feststellen, dass ich eigentlich gar nicht so viel für sie tun kann (. sofern sie meine dies überhaupt möchte).

Hab ihr da einen Rat?

Vielen Dank im Voraus!

LG
RegenWein

05.08.2017 23:42 • #1


Katalina


Wie du schon selbst sagst, du kannst da nichts tun.
Akzeptiere das es ist wie's ist und sorge gut für dich selbst!
Du hattest Grund den Kontakt abzubrechen und dabei solltest du bleiben.
Kann verstehen das es einen nicht kalt lässt und man sich sogar Sorgen macht.
Aber es tut dir nicht gut.
Deine Ex hat sich für ein Leben ohne dich entschieden und muss die Konsequenzen
jetzt auch tragen.
Du bist nicht der Prellbock an dem man mal wenn's drückt ankommen kann und
dann wieder verschwinden.
Lass das nicht mit dir machen!

06.08.2017 08:55 • x 1 #2



Ex Freundin geht es schlecht - mache mir Sorgen

x 3


RegenWein

RegenWein


211
14
62
Danke @Katalina ,

Es stimmt ja, ich kann nichts tun. Selbst wenn wir uns noch treffen sollten (was sie ja offenkundig nicht möchte), könnte ich ihr nicht helfen. Auch ihr Partner, den sie liebt, kann ja anscheinend ihr den Schmerz nicht nehmen.

Es ist aber schon interessant. Während meiner akuten Liebeskummerphase hatte ich immer dieses Kopfkino, stellte mir vor wie sie mit ihrem Neuen Händchen haltend durch die Stadt geht und auf riesigen Blumenwiesen ein Picknick macht (ganz zu schweigen von dem was Nachts passiert). In Wirklichkeit lag sie monatelang im Krankenhaus weil es ihr so schlecht ging.
Ich verspüre keinerlei Genugtuung oder Ähnliches deswegen.
. es bricht mir einfach nur das Herz, dass sie so leidet. Obwohl ich sie seit Monaten nicht gesehen oder gesprochen habe, nimmt mich das ganz schön mit.

06.08.2017 13:14 • #3


RegenWein

RegenWein


211
14
62
Es stimmt @Katalina , ich sollte mich auf mich selbst konzentrieren. Es ist schön, im Großen und Ganzen den Liebeskummer überwunden zu haben. . Aber ich merkte halt doch, dass es mir noch sehr nahe geht, dass sie ihren Schmerz nicht überwinden kann. Ich muss mich wohl auch damit abfinden, dass sie meine Hilfe (wie auch immer diese aussehen könnte) nicht braucht und auch nicht möchte.

06.08.2017 21:01 • #4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag