Ex-Freundin hasst mich auf einmal - trotz neuem Partner

PhilBozeman

Hallo,

ich bin Phil, 20 und bin bereits vor längerer Zeit von meiner ersten Freundin (und ersten großen Liebe) verlassen worden.

Es ging mir sehr lange nicht gut und ich habe wohl auch den ein oder anderen Fehler nach der Trennung gemacht - bin ihr hinterhergelaufen, habe vor ihr geweint und habe mich auf eine "Freundschaft" einlassen wollen, da ich meinte, sie so zurück zu gewinnen zu können. Das ist natürlich nach hinten losgegangen und so hatten wir über Monate hinweg keinen Kontakt mehr.

Mein Trauerprozess bestand/besteht aus Höhen und Tiefen ... zum Teil ging es mir sehr gut, zum Teil ging es mir brutal schlecht.

Nun ja, wie gesagt, wir sind in dem Sinne nicht im "Bösen" auseinander gegangen - ich habe lediglich Abstand gehalten und sie nicht kontaktiert, weil ich keinen Sinn mehr in dieser ständigen "Selbstverletzung" gesehen habe. So weit, so gut. Ich habe sie jedoch nie von allen Social Media Seiten gelöscht, da ich der Ansicht war, ich komme so ganz gut zurecht und wohl auch mit der Hoffnung im Hinterkopf, dass sie sich melden könnte. Aber generell hab ich mein Leben wieder recht unabhängig gelebt und sie auch nicht auf ihren Accounts gestalkt.

Vor ein paar Tagen habe ich jedoch festgestellt, dass ich doch noch nicht ganz über sie hinweg bin. Sie hat einen neuen Freund - das hat mir erstmal wieder den Boden unter den Füßen weggerissen. Es hat sehr weh getan ... und somit bin ich endlich zu dem Entschluss zu kommen, sie überall zu löschen und zu blockieren, da ich es mir nicht antun wollte, Bilder von den beiden zu Gesicht zu bekommen. Danach ging es mir nochmal ein paar Tage sehr schlecht, aber mittlerweile habe ich mich wieder einigermaßen gefangen. Ich habe etwas von ihr, was sie mir damals "geliehen" hat und das ich ihr gerne zurück geben will, da ich nun endlich einen radikalen Cut machen möchte. Habe ihr eine SMS geschrieben und ihr mitgeteilt, dass ich ihr das Zeug gerne per Post schicken will und ihre Adresse bräuchte (sie ist umgezogen) ... Bekommen habe ich sie nicht, stattdessen SMSn von ihr, in denen Dinge standen wie "Die kannst du dir sonst wo hinschieben, lass mich in Ruhe" etc. pp. Freunde haben mir nun auch erzählt, dass sie bei FB relativ viele Lieder postet, in denen es inhaltlich darum geht, verlassen worden zu sein und nun "Rache" zu nehmen. Und das, obwohl sie einen neuen Freund hat.

Nochmal: SIE hat mich verlassen. Wir sind NICHT im Streit auseinander gegangen. Haben lediglich den Kontakt beendet - und uns lediglich nett und distanziert zum Geburtstag gratuliert. Sie hatte mich vorher auch nicht gelöscht oder blockiert.

Ich weiß, dass es mir egal sein muss und sollte ... Aber wenn es das wäre, würde ich ja hier nicht schreiben.
Ich habe akzeptiert, dass sie gegangen ist und ich habe auch "akzeptiert", dass sie einen anderen Typen hat. Tut zwar immer noch weh irgendwo - immerhin war sie meine erste große Liebe - aber was soll ich tun? Ich kann nichts erzwingen ... Und vorwerfen kann ich es ihr natürlich auch nicht.

Aber es beschäftigt mich einfach sehr und es tut mir auch weh, dass sie so gehässig auf mich reagiert. Ich habe ihr nichts getan! Ich möchte ihr nur den Gegenstand zurückgeben, nicht mehr. Ich weiß, dass dieser ihr viel bedeutet hat und ich möchte ihn deswegen nicht wegwerfen, sondern ihn ihr zurückgeben.

Ich bin noch nicht so erfahren mit Frauen ... und ich bin ein sehr harmonischer Mensch, ich fühle mich einfach sehr schnell schlecht, wenn es "böses" Blut mit jemand anderem gibt.

Hätte jemand vielleicht eine Erklärung für ihr Verhalten?
Es geht mir nicht unbedingt gut damit ... :/

21.02.2017 20:43 • #1


Kuraina

Kuraina


1216
6
1294
Das klingt ja echt seltsam.
Hat da vielleicht jemand Gerüchte verbreitet?
Wenn sie selbst nicht mehr mit dir redet, habt ihr vielleicht gemeinsame Freunde, die mal auf den Zahn fühlen können?

Wie lange wart ihr denn zusammen? Warum hat sie sich von dir getrennt?

21.02.2017 20:48 • #2



Ex-Freundin hasst mich auf einmal - trotz neuem Partner

x 3


PhilBozeman


Hallo Kuraina,

wir waren knapp 1 Jahr zusammen.

Gemeinsame Freunde haben wir in dem Sinne auch nicht, sie ist lediglich noch mit ein paar meiner Kumpels auf FB befreundet (daher die Info), aber hat zu keinem Kontakt.

Die Frage nach dem Trennungsgrund ist tatsächlich etwas schwierig. So genau habe ich mir diese Frage auch nicht beantworten können.

Was sie mir gesagt hat:
Sie trennt sich, "weil wir jetzt nicht zusammen sein können".
Es hätte aber nichts mit mangelnden Gefühlen zu tun, sie würde mich sehr lieben.
Ihre Elten hätten etwas gegen mich und sie wolle keinen Stress mit ihnen und sie nicht anlügen.
Dann meinte sie, dass sie keine Fernbeziehung mehr führen wolle (wir haben weiter auseinander gewohnt), da sie nicht der Typ dafür wäre.
Zusätzlich dazu meinte sie irgendwann, dass sie sich nicht sicher sei, ob sie mich je geliebt hat.

Also hatte ich eine schöne "Auswahl" an Trennungsgründen.
Letztendlich habe ich den Grund, dass sie keine Gefühle (mehr) für mich hat, am plausibelsten gefunden. Hat natürlich sehr weh getan und mich viele schlaflose Nächte gekostet.

Ich bin wirklich etwas ratlos ... Ich habe sie nicht verarscht, nicht betrogen, nicht beleidigt, habe auch nie plakativ in den Netzwerken gepostet oder "öffentlich" mit anderen Mädchen geflirtet ...
Und seitdem ich sie gelöscht und blockiert habe, postet sie dieses gehässige Zeug. :/

21.02.2017 21:08 • #3


sappy

sappy


458
1
419
Du hast dich korrekt verhalten und dir nichts vorzuwerfen. Ist dir in den Sinn gekommen, dass sich ihre Gehässigkeit nicht unbedingt auf dich beziehen muss ( weil du schriebst, ihr seid schon länger getrennt...vllt gabs dazwischen noch jemand außer ihrem aktuellen Freund)? Möglicherweise hat sie auch im Trennungsprozeß die überzogene Erwartungshaltung gehabt, du müsstest um sie kämpfen und ist deshalb enttäuscht- wie dem auch sei, ihr komplettes von dir beschriebenes Verhalten disqualifiziert sie als Partnerin.Tatsächlich wäre es demnach ein Akt der Selbstverletzung, dir weiter den Kopf darüber zu zerbrechen. Und selbst wenn ihr Verhalten auf böswilligen Gerüchten über dich basiert, hatte sie die Wahl dies mit dir zu besprechen oder anderen zu glauben. Vielleicht projeziert sie mit ihrer Gehässigkeit nur unliebsame Gefühle ( auf dich oder sonst wen) damit sie diese nicht gegen sich selbst richten muss. Mein Rat:stehe darüber und umgib dich mit Menschen, die dich zu schätzen wissen.

21.02.2017 22:17 • #4


PhilBozeman


Hallo sappy,

einige meiner Freunde meinten auch, dass es gekränkte Eitelkeit ist - wobei ich sagen muss, dass ich das nicht verstehe. Immerhin hat sie ja Schluss gemacht und ich habe knapp 8 Wochen "gekämpft", in dem ich ihr eben nachgerannt bin, ihr immer wieder Gespräche angeboten habe, weiterhin für sie da war, ihr weiterhin Liebesbekundungen gemacht habe ... Sie hat mich ja immer weggestoßen. Und irgendwann ist es mir natürlich auch zu blöd und schmerzhaft geworden ... :/

Sie meinte damals, sie wolle in 2 Jahren einen neuen Versuch mit mir starten - ist natürlich warm halten vom feinsten. Aber wie gesagt, ich habe ja auch keine neue Freundin bis dato - nicht, weil ich auf die zwei Jahre gewartet habe, sondern weil sich nix ergeben hat und ich langen um sie getrauert habe.

Mir geht es nicht ein, warum sie sich gekränkt fühlen sollte - sie hat sich getrennt, sie hat einen neuen Typen. Da müsste ich ihr doch in dem Sinn echt egal sein?!

Naja ... ich finde es schade ... ich weiß nicht, was ich nun mit meinem Paket machen soll. Ich hab irgendwie das Bedürfnis, mit ihr zu reden ... aber das würde mich wohl nur mehr aufwühlen.

Dass da noch ein anderer Typ involviert ist, könnte natürlich auch sein. Aber warum ist sie dann so ekelhaft zu MIR? Sie hätte das ganze kurz abhandeln können... Stattdessen giftet sie mich an.

Das tut mir irgendwie doch ziemlich weh.

22.02.2017 00:02 • #5


Ben232


Hat sich denn zwischenzeitlich schon was neues ergeben?

04.06.2017 21:48 • #6




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag