15

Exfreundin zurück bekommen trotz neuem Freund

Elninho1993

Elninho1993

6
1
Erstmal sorry für den kommenden langen Text :p . bitte ehrliche Antworten und keine Verarsche oder Runtermachen. Es geht um meine Exfreundin. Wir waren fast 2,5 Jahre zusammen und waren am Anfang wirklich sehr glücklich. Haben viel Zeit miteinander verbracht, viel erlebt, waren im Urlaub, usw. Dann kam eine Zeit, in der sie sehr unglücklich war und mit mir reden wollte, aber ich alles klein redete und keine Lust auf lange Diskussionen hatte. Sie wollte sich trennen, aber wir haben uns noch einmal aufgerafft und es nochmal probiert. anfangs wieder allesin gut, aber dann fing allesan wieder von vorne an. Ich zeigte ihr immer weniger Liebe und auch in Sachen S. lief es nicht gerade gut, da ich selten Lust hatte usw. lag auf jeden Fall an mir!

Immer wieder wollte sie reden, aber ich blockte ab Jetzt vor gut zwei Monaten lernte sie hinter meinem Rücken einen anderen kennen und holte sich all das, was ich ihr nicht gab (S., Liebe, Zuneigung, Wertschätzung,. ).
Sie hatte immer weniger Zeit für mich und ich hatte mich zu der Zeit verletzt und war an meine Wohnung gebunden. Sie hat mich 3x mit ihm betrogen und kam dann eines Morgens und machte Schluss! Sie wolle mit ihrer Affäre zusammen sein.
Anfangs hatte ich so einen Hass auf sie und beleidigte sie mehrmals. Sie reagierte eiskalt und sah alles als lächerlich an.
Zwischendurch schickte ich ihr nochmals teure Rosen und kam unangekündigt bei ihr vorbei, was sie ziemlich sauer machte. Danach legte ich eine 19-tägige Kontaktsperre ein. Dann war ein Fest in der Stadt, bei dem ich ziemlich viel getrunken hab. Früh in den Morgenstunden als ich nach Hause kam, schrieb ich ihr, dass ich mir ein Abschlussgespräch wünsche. Ab diesem Zeitpunkt schrieb ich normal mit ihr ohne Vorwürfe oder dergleichen. ich habe viele handgeschriebene Briefe verfasst und viel nachgedacht. (hatte ja zeitauch wegen Verletzung)

Ich sah in den Briefen meine Fehler ein und schrieb das auch alles genauso rein. Wir trafen uns also und sie meinte vor dem Treffen noch, dass sie sich sehr freue mich zu sehen. Auf dem Fest sah sie mich ebenfalls und es tat ihr weh, mich zu sehen (ich hab sie nicht gesehen). Also trafen wir uns und ich las ihr meinen 26 Seiten langen Text vor. Sie weinte die ganze zeit über, da sie es traurig fand, dass ich meine Fehler jetzt erst einsah. auch ich musste beim Vorlesen sehr stark weinen. während des Treffens sagte sie mir Sachen wie: Ich hoffe, bzw. glaube, dass wir irgendwann nochmal zusammen kommen oder ach schatzi oder ich liebe dich stärker als meinen jetzigen Partner und weiß nicht, ob ich ihn jemals so stark lieben kann wie dich oder du siehst gut aus, dein Bart, deine Frisur, deine Kleidung oder ich mag dich noch sehr oder es würde mir sehr weh tun, dich mit einer anderen zu sehen.
Wir redeten viel über schöne vergangene Zeiten und es ging ihr echt gut bei mir. Sie sagte, dass alles so vertraut sei. Aber sie sagte mir auch zweimal ins Gesicht, dass sie mich nicht mehr liebt. Abschließend wollten wir noch über unsere im Herbst bereits gebuchte Reise sprechen, aber dann sagte ich, dass ich gehen müsse und sie sich doch melden solle, ob sie mit möchte zum Stornieren oder ob ich es alleine machen solle. Wochen vorher meinte sie, ich solle es alleine machen, da mein bester Kumpel im Reisebüro arbeitet und sie da dann nicht dabei sein wolle.

Ich ging also nach Hause und schon wenige Stunden später schrieb sie mir, dass es doch unser ding sei und sie mitkommen wolle. Also machten wir ein Treffen aus, um die Reise zu stornieren. Ich schrieb bis zu diesem Treffen wieder fleißig Brief und wollte diesen vorher ihr vorlesen auf ihrem Lieblingsberg. Sie willigte ein und so trafen wir uns 4 Tage später. Wir beide dachten, dass das unser letztes Treffen werde und deshalb wollte sie das Treffen noch drei Tage hinauszögern, da sie mich nicht verlieren will.
Wir liefen also nach oben und auf dem Weg dorthin erzählte sie mir, dass sie mit ihrem neuen Freund total ehrlich umginge und er wisse, dass sie mich noch liebt. Er reagierte aber verständnisvoll und sagte, dass das normal sei und bei ihm mit seiner Ex genauso war und das dieses Gefühl verschwinde.

Oben am Berg las ich ihr meinen Brief vor, welchen sie wieder sehr schön und ehrlich fand. Ich fragte sie, ob ich sie küssen dürfte oder ob sie einverstanden wäre. Sie meinte darauf nur, dass sie mich nicht verletzen möchte und noch total im Gefühlschaos stecke. Sie hat nun doch gemerkt, dass sie mich noch liebt. Sie sah mir abwechselnd in die Augen und auf die Lippen und so stürmte ich auf sie zu und küsste sie. sie machte kurz mit und drehte sich dann weg und begann zu weinen. Ich tröstete sie und sie kam mir wieder näher. Danach küssten wir uns wieder und wieder und zwar sehr romantisch. Ich sagte ihr, dass ich sie jetzt am liebsten auffressen würde und sie begann tierisch zu heulen. So eine Aussage hatte sie sich so lange gewünscht und es machte sie sehr traurig. Ich war seit unserem ersten Treffen nach der Trennung ein anderer Mensch und hatte mich quasi neu in sie verliebt. sie sagte mir, dass sie diese neue Seite an mir sehr mag. Aber sie hat Angst, mir nochmal zu vertrauen (ich auch, aber das merkt sie nicht -.-). Und dann gebe es ja auch noch ihren neuen Freund.

Sie sagte mir, dass sie mit einer guten Freundin und ihrem Papa über ihre Gefühle sprach und beide der Meinung waren, sie bräuchte eine Zeit für sich alleine. Sie weiß das, aber hat Angst vor dem Alleinsein. Ich hab ihr gesagt, dass ich mich nicht warm halten lasse. sie hat Angst einen von uns beiden zu verlieren und so denke ich, dass sie der Meinung ist, mit ihm zusammen bleiben zu müssen, da ich ihr ja weiter hinterher renne. werde ich aber jetzt nicht mehr.

Wir gingen anschließend noch ein Eis essen und redeten sehr lange. Auch küssten wir uns sehr leidenschaftlich und ich musste mich wirklich zusammen reißen, nicht mehr mit ihr zu haben. Sie sagte, dass sie immer ehrlich zu ihrem Neuen war. Nur von diesem Treffen weiß er nichts. Sie hat ihn jetzt mit mir betrogen, so wie sie es mit ihm in unserer Beziehung auch getan hat. Sie war sehr traurig und sagte, dass sie doch eigentlich nicht so ein Mensch sei. Ich tröstete sie und sagte, dass ich sie auch dazu gemacht habe und auch meinen Anteil habe. Schließlich gab ich ihr nicht die Liebe, die sie verdient gehabt hätte. Und jetzt betrügt sie ihn mit mir, da ich ihr das gebe, was sie immer von mir wollte. ich hab ihr letztendlich gesagt, dass ich nicht mehr machen könne als mit meinen Worten und Taten ihr zu zeigen, dass ich mich geändert habe. Sie meinte daraufhin nur, dass sie es weiß und sie nun an der Reihe sei. Das war vor 4 Tagen, also Freitag. Seitdem hängt sie nur mit ihrem Neuen herum (Freitag abends feiern, Samstag keine Ahnung, Sonntag Freibad, Montag Badesee).
Heute wollte sie eigentlich evtl. etwas mit mir machen aber meldete sich nicht.
Ihr Neuer ist arbeitslos und ist quasi jeden Tag bei ihr. Er schläft immer bei ihr, da sie es so will, weil sie alleine kein Auge zu bekommt. Heute war ich mit einem Kumpel unterwegs und postete Bilder. darauf sprang sie gleich an und schrieb mir. Ich habe mir aber vorgenommen, ihr nicht mehr zu antworten, bis sie sich wirklich entschieden hat oder von ihm getrennt hat.

Was meint ihr? Was soll ich machen? Auf Biegen und Brechen ein Treffen und mit ihr schlafen? Oder doch Kontaktsperre?
Ich will sie trotz allem zurück, weil ich weiß wie sie wirklich ist. Habe ich an ihrem emotionalen Blicken und ihren Worten spätestens gemerkt!

Bitte helft mir weiter. Ich bin total verzweifelt

Übrigens Respekt, falls ihr wirklich alles gelesen habt und mir helfen wollt,

30.05.2017 18:59 • #1


Luto

Luto


4575
1
3135
Zitat von Elninho1993:
Was meint ihr? Was soll ich machen? Auf Biegen und Brechen ein Treffen und mit ihr schlafen? Oder doch Kontaktsperre?

spontan würde ich sagen: eher rar machen. sie weiß ja jetzt eigentlich, wie Deine Haltung ist, und dass Du Fehler eingesehen hast. wenn sie Dich mehr liebt als den Anderen, wird irgendwann eine Reaktion kommen, ob sie aber überhaupt fähig zu Liebe ist, oder nur nicht allein sein kann, wage ich nicht zu beurteilen.
und außerdem: zweite Beziehungsaufgüsse klappen meistens nicht, oft durchlebt man alles noch einmal im Zeitraffer, und kommt umso schneller zu den alten Problemen zurück.

30.05.2017 19:12 • x 2 #2


Elninho1993

Elninho1993


6
1
Ich hab bloß Angst, dass sie mir dann nicht glaubt, dass vor allem das mit dem S. besser wird.. was ja fast das größte Problem war.. mir war wichtig, meine Fehler ihr zu sagen, aber ob ich ihr noch was beweisen oder zeigen muss, weiß ich leider nicht

30.05.2017 19:19 • #3


Luto

Luto


4575
1
3135
Zitat von Elninho1993:
Ich hab bloß Angst, dass sie mir dann nicht glaubt, dass vor allem das mit dem S. besser wird..

wieso sollte das dauerhaft besser werden?
das Problem ist ja, dass Du irgendwann nicht mehr sol Lust hattest, das lag vielleicht z.T. an Dir, aber auch an gewissen Umständen, und v.a. auch an ihr, denn es kann schnell bei einem Lustlosigkeit eintreten, wenn der andere Bedürftigkeit signalisiert. Da müsstet Ihr wahrscheinlich zusammen draufschauen, und möglicherweise einkalkulieren, dass das nicht klappt ... vielleicht glaubt sie das ja auch, und nimmt deshalb eher was anderes, wo das klappt, zumindest einige Zeit ...

30.05.2017 19:28 • x 1 #4


Elninho1993

Elninho1993


6
1
Das Problem war, dass es in den 2,5 Jahren nie wirklich länger funktioniert hat.. lag immer an mir eigentlich..
Und jetzt wo alles zu spät ist, merk ich erst WIE ernst ihr das Thema doch ist..
Und ich wäre bereit es zu ändern und will es auch ändern.. weil mit meiner Einstellung, die ich in der Beziehung hatte, komm ich bei keiner Frau weit..

30.05.2017 19:31 • #5


Gwenwhyfar

Gwenwhyfar


1821
1
2810
Du kannst s.uelles Begehren nicht wirklich mit dem Verstand steuern. Jetzt bist Du scharf auf sie, weil sie unerreichbar ist. Würde sie den Typen abschiessen und bei Dir auf der Couch sitzen, ist wieder recht schnell Ende.

Wir diskutieren das auch gerade in einem anderen Strang aus Sicht einer Frau. unserer-ehe-fehlt-es-an-leidenschaft-wie-weiter-t39794.html
Sie ist entweder grundsätzlich nicht Dein Typ oder Du brauchst S. eben nicht so. Für alles gibt es Deckel.

Du bist jetzt verzweifelt und hast gerade eine Tendenz Dich zum Affen zu machen und was schlimmer ist, am Ende ist es Selbstverletzung. Es gibt diesen Typen. Solange wäre es für mich gar keine Debatte da 26 (!) Seiten Brief zu verlesen und ihr hinterher zu rennen. Sie hat Dich besch. , jetzt eiert sie teilweise mit Dir rum. Ich würde mir sehr überlegen, ob ich so einen Menschen in meinem Leben brauche. Vor allem, wo soll das Vertrauen herkommen?

Momentan läufst Du Gefahr als Affäre zu enden. Und das willst Du doch nicht, oder?

30.05.2017 20:06 • x 4 #6


unregistriert

unregistriert


4323
1
5812
Lass es Elninho, ich fürchte auch Du machst Dich gerade in erster Linie mächtig zum Affen. Wenn sie wollte könnte
sie sofort zu Dir zurück, sie will aber nicht. Sicherlich schmeichelt ein sechsundzwanzig Seiten langer Liebesbrief (oder
macht Angst) und sie freut sich über Deine Aufmerksamkeit, aber die Anziehung zu Dir reicht halt nicht, um zurückzuwechseln.

Ich persönlich würde auch keine Frau zurücknehmen, die mich mehr oder weniger betrogen hat. Nach meiner Erfahrung
wiederholt sich diese Verhaltensweise. Sie wird wieder warm wechseln, wenn es sich ergibt.

Du hast ein schlechtes Gewissen, weil Du Dich nicht genug oder falsch um sie gekümmert hast? Lerne draus und mach es bei der nächsten Frau besser. Lies hier im Forum mit, da gibt es viel Wissen abzugreifen für künftige Beziehungen.

30.05.2017 20:18 • x 4 #7


Elninho1993

Elninho1993


6
1
Natürlich möchte ich nicht als Affäre enden, aber vielleicht würde ich durch den Versuch, jetzt mit ihr zu schlafen, merken ob es an ihr liegt oder an mir... weh tun tut das alles sowieso.. auch das küssen am freitag hat nicht wirklich etwas schlimmer gemacht, da es einfach ein starker schmerz ist, der nicht noch schlimmer werden kann.. Ich habe irgendwie nicht das Gefühl, dass es s.technisch genauso schlecht noch einmal laufen würde, da man aus seinen fehlern lernt..
Es waren danach übrigens noch mehr seiten.. so 40-50 aber ist ja egal..
Mir ist auch klar, dass ein Vertrauensaufbau total schwer werden würde, aber ich wäre dazu bereit.. alle raten mir aber davon ab..

Ich habe auch immer gesagt, dass ich so etwas NIE verzeihen könnte und jetzt bin ich in dieser sch. Situation und denke anders drüber :/
Natürlich hab ich einen großen Teil dazu beigetragen und hab deswegen ein schlechtes gewissen.. aber sie ist für mich was ganz besonderes und ich merke an ihrem verhalten usw. dass sie mich noch liebt..
Ihre Geschenke und Geschichten und ihr Herzblut was sie in die Beziehung gesteckt hat war voller Liebe. Ich weiß, dass ich nach wie vor ihre Liebe bin, aber sie hat Angst vor erneuter Enttäuschung durch mich..

30.05.2017 20:41 • #8


unregistriert

unregistriert


4323
1
5812
Zitat von Elninho1993:
Ich habe auch immer gesagt, dass ich so etwas NIE verzeihen könnte und jetzt bin ich in dieser sch. Situation und denke anders drüber :/
...
Ihre Geschenke und Geschichten und ihr Herzblut was sie in die Beziehung gesteckt hat war voller Liebe. Ich weiß, dass ich nach wie vor ihre Liebe bin, aber sie hat Angst vor erneuter Enttäuschung durch mich..


Du idealisierst die Frau maßlos. Sie ist auch nur ein Mensch mit allen Vorzügen und Nachteilen. Sie ist ein ganz
besondere Frau für Dich, kann ich verstehen. Aber es werden noch andere ganz besondere Frauen folgen. Sie ist nicht
die einzige und letzte Frau für Dich.

Zitat:
Natürlich hab ich einen großen Teil dazu beigetragen und hab deswegen ein schlechtes gewissen.. aber sie ist für mich was ganz besonderes und ich merke an ihrem verhalten usw. dass sie mich noch liebt..


Natürlich liebt sie Dich in gewisser Weise noch, aber es ist halt nicht ausreichend. Und Du setzt sie ganz gewaltig unter psychischem Druck, gerade auch mit Deinem Plan sie ins Bett zu bringen, um sie zu binden. Das hat für mich
persönlich schon etwas manipulatives, auch wenn Du es natürlich lieb und romantisch meinst. Ich sehe da halt keine
dauerhafte Basis.

30.05.2017 20:53 • x 1 #9


Elninho1993

Elninho1993


6
1
Vielleicht hast du recht.. hab jetzt meine komplette Geschichte erzählt und wenn man sowas jetzt von jemand. neutralem hört, akzeptier ich es vielleicht...

Ich will es ihr durch den s. ja auch schwerer machen.. momentan hab ich das Gefühl, dass sie sich sonst was raus nimmt und es sich einfach macht.. für ihren neuen ist es nicht so schlimm.. hat nicht soo viel zu verlieren.. für mich is des alles die hölle..
Sie muss momentan zwar auch mit dem Gefühl leben, dass sie ihn auch schon betrogen hat (außer sie hat es ihm gebeichtet). Aber sie merkt nicht wie sehr sie mich verletzt..
Ach alles kompliziert und schei*e

30.05.2017 21:16 • #10


Gwenwhyfar

Gwenwhyfar


1821
1
2810
Weißt Du, wem Du es mit S. schwerer machst? DIR!
Du gibst Dir Deine D.roge nochmal so richtig und wenn das nicht funktioniert, bumms.

Betrug wird durch Beichte aufgehoben? Also ich bin nicht katholisch, bei mir bleibt es, was es ist.

Sie soll nicht merken, wie sie Dich verletzt. Zieh Dich zurück und komm runter. Das macht alles so sowieso keinen Sinn. Wenn Du ein bisschen mehr bei Dir bist, kannst Du nochmal überlegen.

30.05.2017 21:28 • x 3 #11


unregistriert

unregistriert


4323
1
5812
Zitat von Elninho1993:
Ich will es ihr durch den S. ja auch schwerer machen. momentan hab ich das Gefühl, dass sie sich sonst was raus nimmt und es sich einfach macht. für ihren neuen ist es nicht so schlimm. hat nicht soo viel zu verlieren. für mich is des alles die hölle. Sie muss momentan zwar auch mit dem Gefühl leben, dass sie ihn auch schon betrogen hat (außer sie hat es ihm gebeichtet). Aber sie merkt nicht wie sehr sie mich verletzt.
Ach alles kompliziert und schei*e


Klingt ehrlich gesagt nicht nur kompliziert, sondern eher krank in der Birne, die "Argumentation". Aber ein Mann muss tun, was ein Mann tun muss Ich wünsche Euch Beiden das ihr glücklich werdet, egal wie es auskommt.

30.05.2017 21:33 • #12


Elninho1993

Elninho1993


6
1
Klingt ehrlich gesagt nicht nur kompliziert, sondern eher krank in der Birne, die "Argumentation". Aber ein Mann muss tun, was ein Mann tun muss Ich wünsche Euch Beiden das ihr glücklich werdet, egal wie es auskommt.
.
.
.
Kommt vielleicht. jetzt anders rüber, als ich es gemeint hab.. ich meinte nur, dass ich es gern mit dem s. probieren würde, um zu merken was ich fühle.. und sie hofft oder merkt dann hoffentlich auch etwas und ich erleichter ihr die Entscheidung.. will ja ihr nichts schlechtes.. Ich liebe sie ja immer noch :/

Und es hätte den coolen nebeneffekt, dass er vielleicht. aus der bahn geworfen wird und das gleiche durch machen muss wie ich vor paar Wochen und auch immer noch.. wenn er sie überhaupt liebt und es ernst meint..

Neutrale Personen reden sich über die beiden leicht.. da hört man: an seiner Stelle würde ich so eine gar nicht erst nehmen, weil sie fremd gegangen ist..
An ihrer stelle: so einen würde ich gar nicht nehmen, da er bewusst frauen anspricht, die vergeben sind und die einfach wahllos auswählt..

Ich muss hinzufügen, dass er sie angeschrieben hat mit diesem Text:

Hi, wir kennen uns zwar nicht, aber ich bin heute Mal durch die Zusagen vom Breakout (ein Club) gestört und da bist du mir eben aufgefallen. Da dachte ich mir weil du sehr sympathisch aussiehst schick ich dir einfach mal ne freundschaftsanfrage.

Sie wird meiner Meinung nach kaum die einzige gewesen sein, die er angeschrieben hat. Noch zu erwähnen ist, dass sie mir am selben Tag diese Nachricht zeigte und meinte, dass er doch schnuggelig seiich und ich ähnlich sei, da ich ja auch so viel und lieb schreibe..
Dann meinte ich, dass sie ihn gar nicht mit mir vergleichen solle und dass sie ihn nehmen solle wenn sie ihn so süß findet und mit mir nicht zufrieden ist. Darauf hat sie genervt reagiert und gemeint, dass ich mir doch keine sorgen machen solle, da wir beide ja uns haben..
Das Ende vom Lied ist ja bekannt..

30.05.2017 22:23 • #13




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag