8

Ex hat von heute auf Morgen keine Gefühle mehr?

Lpms

4
2
2
Hallo Zusammen

Ich hätte gerne eure Meinung zu meiner aktuellen Situation und freue mich über jede Rückmeldung.

Kurze Vorgeschichte: Wir lernten uns bereits vor 4 Jahren kennen über einen gemeinsamen Freund, jedoch waren wir beide damals in einer Beziehung, jedoch hat sie mir schon damals sehr gefallen und wie sich herausstellt ich ihr auch.
Jedenfalls ist sie im Januar 2021 plötzlich auf meinem Facebook Feed aufgetaucht, ich schrieb sie an und von da aus ging alles sehr schnell, ca. 2 Wochen später waren wir bereits zusammen, total verknallt und glücklich. (Das Jahr 2020 war sehr schwer für mich, Trennung einer Langjährigen Beziehung, 1 Jahr Homeoffice, Job-Verlust, Burnout, Todesfall in der Familie). Sie war sozusagen das Gleichgewicht oder der Ausgleich der in mein Leben getreten ist und alles verändert hat.

Obwohl sie knapp 3 Stunden entfernt lebte, gaben wir uns beide sehr viel Mühe stets Zeit füreinander zu finden, da ich noch auf Jobsuche war und sie nur einen Teilzeit Job hatte und bei den Eltern wohnte konnte sie sehr viel Zeit bei mir verbringen, meist mehrere Wochen am Stück "wohnte" sie bei mir, wir unternahmen sehr viel und es fühlte sich an als hätten wir uns bereits 10 Jahre gekannt, es lief einfach wie geschmiert zwischen uns, und ja ich denke dies ist das erste Mal wo ich richtig stark verliebt gewesen bin. Ich lernte auch sehr schnell ihre gesamte Familie kennen, wurde sehr gut aufgenommen, sowie sie bei mir auch.
Sie sagte mir immer wieder wie dankbar sie sei mich "gefunden" zu haben, da noch kein Mann soviel für sie bedeutete wie ich, wir sprachen von Zukunftsplänen, zusammenziehen, usw. Sie sagte egal was ich tun würde sie würde mich für immer lieben und nie mehr ohne mich leben wollen.

Wie in jeder Beziehung gab es auch bei uns Streitigkeiten, welche aber nie "eskalierten" , wir vertrugen uns meist am selben Tag oder spätestens nach einer Nacht. Da wir in unterschiedlichen Verhältnissen aufwuchsen, war sie eher vom Typ sehr sensibel, anfällig auf Streit und sehr konfliktscheu, da sie ein wenig im "Kokon" aufwuchs als "Prinzessin" der Familie, bekam sie stets was sie wollte, konnte sehr schwer ein nein akzeptieren und war schnell beleidigt wenn etwas nicht so lief wie sie es sich vorstellte, das war auch meist der Grund für unsere Streitigkeiten, jedoch akzeptierte ich dies da niemand perfekt ist und man sich einen Partner nicht zurechtbiegen kann wie man möchte, jedoch war aus ihrer Sicht immer etwas nicht passend oder nicht genügend was ich tat, alles war ein wenig selbstverständlich und wenn ich etwas nicht machte war es ein "Weltuntergang".

Ich wusste natürlich dass dies ein ungesundes Verhalten von ihr war, jedoch war ich so verliebt und wollte diese Beziehung welche mich trotz allem so glücklich machte nicht verlieren aufgrund solcher Probleme. Jedenfalls hatten wir diese blöden Momente wo wir wegen einer Mücke einen Elefanten-Streit hatten, aber mehrheitlich sehr schöne Momente, auch 3 Wochen gemeinsamer Urlaub welcher einfach traumhaft schön gewesen ist.

Was noch sehr wichtig ist zum erwähnen, seit Anfang an war geplant dass sie dieses Jahr also Ende August mit dem Studium anfängt, dies war uns beiden völlig bewusst sie wählte ihre Uni auch geographisch so, dass sie weder zu weit von ihren Eltern noch von mir ist. Leider ist das Studienfach recht speziell, somit wenige Unis im Lande welche dies unterstützen, das nächste an mir war 4Std. fahrt, was eigentlich nur 1 Std. mehr war als bis jetzt, somit passte es. Wir lernten uns kennen in einer Phase in welcher keiner von uns wirklich viel zutun hatte, somit hatten wir sehr viel Zeit unsere Beziehung aufzubauen und in welcher alles Rosarot sein konnte. Wir wussten natürlich dass im August ihre Uni startet, sie kein Geld mehr verdienen würde und weniger Zeit haben wird, somit wären 600km fahrt jedes Wochenende kompliziert, auch für mich startete ab September der neue Job in welchen ich viel Zeit und Arbeit investieren musste. Somit sahen wir uns ab August viel weniger und viel unregelmäßiger, Streitereien häuften sich und da wir in der gesamten Beziehungszeit unsere Streitereien "Face to Face" klärten, und dies jetzt nicht mehr möglich war zogen sich diese Konflikte teilweise über mehrere Tage.

Ich sah dies nie als "Hindernis" sondern als Herausforderung. Keine Beziehung ist einfach und oft müssen Paare schwierige Zeiten durchhalten und kämpfen damit es funktioniert. Unser Plan war schließlich dass wir in 3 Jahren, also nach ihrem Studium zusammenziehen würden, ich wollte auch alles geben damit wir diese Distanz durchhalten können.
Vor 4 Wochen war sie bei mir über das Wochenende, wir hatte eine tolle Zeit, waren mit Freunden feiern und hatten richtig viel Spaß. Die Woche drauf, also vor 3 Wochen, war ich auf Geschäftsreise mit der neuen Firma, plötzlich erhielt ich eine Nachricht dass sie nachgedacht habe und die Beziehung beenden möchte, da wir einfach nicht zusammenpassen würden weil wir uns so oft streiten usw. und dies für sie nicht mehr ertragbar sei. Sie sagte sie sei durch die ganzen Prüfungen, den Stress usw. emotional überbelastet und die Streitereien mit mir wären nicht mehr erträglich. Ich habe dann 2 Tage lang während der Geschäftsreise non-stop mit ihr geschrieben, es hatte sich alles ein wenig gelegt und sie sagte sogar dass sie eigentlich überhaupt nicht möchte dass die Beziehung zu Ende geht, dass sie mich über alles liebt aber dies einfach eine Kurzschlussreaktion gewesen sei. Dies beruhigte mich enorm, ich buchte dann am Freitag nach Arbeitsschluss einen anderen Flug in die Statt wo sie studiert, bin zu Ihrer Wohnung um sie zu überraschen und diese "Trennungsgeschichte" hinter uns zu bringen. Sie reagierte erst sehr überrascht und positiv auf meinen Besuch, jedoch wurde die Stimmung dann von Stunde zu Stunde kälter und seltsamer. Sie sagte sie hätte Zeit benötigt um nachzudenken, ein wenig alleine zu sein und durch mein plötzliches Erscheinen sei sie total durcheinander und sogar wütend auf mich. (Ich muss noch anmerken dass ich dieses Wochenende einen Ausflug mit Kumpels geplant hatte, auf welchen ich mich schon wochenlang gefreut habe und alles bereits bezahlt war, jedoch war es mir wichtiger um sie zu kämpfen und dieses Problem aus der Welt zu schaffen)

Sie sagte also sie benötigt Zeit und ich soll sie in Ruhe lassen, ich bin dann am selben Abend noch mit dem Zug nach Hause gefahren. In meiner letzten Beziehung habe ich den Fehler gemacht hinterher zu rennen und zu "betteln", was die Frau nur noch weiter von mir stieß. Ich habe mich also gezwungen während 2 Wochen eine "Kontaktsperre" durchzuziehen, während sie froh und fröhlich Bilder postete von ihren Studentenparties, wie toll es ihr geht und wieviel Spaß sie hat. Dies machte mich noch viel härter kaputt denn ob sie es jetzt nur vortäuscht und sich selbst belügt um Happy zu wirken gegen außen, oder ob sie es tatsächlich ist, beides tat mir sehr weh und ich litt bzw. leide immer noch wie ein Hund.
Nach 2 Wochen Schlaflosigkeit, Gedanken die sich im Kreis drehen, Versuche zu verstehen was ich falsch gemacht habe, wiederkehrende Hoffnung auf einen Schritt von ihr, eine Nachricht, ein Anruf, Enttäuschung am Abend da dies nie passierte usw. entschied ich mich schlussendlich einen Brief per Hand zu schreiben, ihr darin zu erklären was ich für sie empfinde, ohne zu betteln, ohne irgendwelche Versprechen oder sonstiges, einfach nur mein Herz und meine Gedanken aufs Blatt gebracht, gesagt dass wir alles schaffen könnten und unsere Beziehung nicht scheitern soll an solchen Sachen. Ich legte noch ein besonderen Gegenstand in den Umschlag welcher uns verbindet und ein sehr starkes Symbol unserer Beziehung war, ich dachte mir so ein Brief kann nur bewirken dass sie anfängt loszuheulen und sich ans Telefon stürzt und mich kontaktiert.
3 Tage nachdem der Brief ankam, schrieb sie mir eine SMS. Kurzgefasst: Es hat sie sehr berührt aber ihre Meinung wird sich nicht mehr ändern, sie hätte keine Gefühle mehr und fühlt sich wohl mit der aktuellen Lage.
Ich verstehe die Welt nicht mehr, hinterfrage diese Gesamten Worte und Versprechen von ihr, wie konnte sie sich so schnell abwenden, so kalt und herzlos sein. Ihre beste Freundin versicherte mir dass es keinen neuen Typen gibt und sie selber nicht versteht was in ihrem Kopf momentan vorgeht.

Ich kann und will nicht glauben dass es für sie einfach so vorbei ist, dass sie wie auf Knopfdruck nichts mehr fühlt und diese 9 Monate Beziehung voller schöner Momente nichts mehr Wert sind. Auch wenn alle Zeichen dafür sprechen dass sie einfach so mit mir abgeschlossen hat, kann ich es nicht akzeptieren. Ich habe sie jetzt, um mich selbst zu schützen auf allen sozialen Medien entfernt und blockiert, da meine Versuchung zu schauen was sie treibt einfach zu stark ist. Trotzdem hoffe ich innerlich jeden Tag dass sie ihren Fehler einsieht, bemerkt was sie eigentlich verloren hat und zu mir zurückkehrt.

Eine andere Theorie welche mir durch den Kopf ging ist, dass sie von Anfang an geplant hatte eine "befristete Beziehung" einzugehen um dieses Jahr zu überbrücken, jemanden zu haben der mit ihr den Sommer verbringt, mit ihr eine Wohnung sucht, einrichtet usw. und jetzt in ihr neues Leben startet und mich quasi über Nacht abschießt. Jedoch passt solch eine geplante, kaltherzige und unfaire Aktion überhaupt nicht zu der Person die ich gekannt habe.

Was denkt ihr über das ganze?
Danke für das Mitlesen, tut mir leid für den langen Text aber es tut mir gut dies mal zu Wort zu bringen.
PS: wir sind beide 23 Jahre alt.
LG
Lucas

31.10.2021 15:40 • #1


RyanG

RyanG


759
3
1361
Hi Lucas,

da hat wohl auch Dich der Liebeskummer schlagartig erwischt. Tut mir leid, dass Du jetzt erstmal ne schei. vor Dir hast......

Es bringt nix mehr, den Grund für ihr Verhalten herauszufinden. Du grübelst ja noch richtig drüber nach und versuchst Dir zu erklären, was da abgelaufen ist. Prinzipiell ist es aber irrelevant.

Das Allerwichtigste ist, dass Du Dir das hier verinnerlichst:

Zitat von Lpms:
Es hat sie sehr berührt aber ihre Meinung wird sich nicht mehr ändern, sie hätte keine Gefühle mehr und fühlt sich wohl mit der aktuellen Lage.


Das ist unverblümt Ihre knallharte Aussage. Es gibt kein Zurück, kein Zweifeln ihrerseits. Sie sagt, mit der aktuellen Lage sei sie glücklich. Das heisst nix anderes, als dass Du sie abhaken sollst.

Versuche, das best- / schnellstmöglichst zu verdauen. Du kannst zwar jetzt zig Ex-Back-Ratgeber kaufen, solltest hier aber nicht mehr in Hoffnung verfallen. Jeder Ex-Back-Ratgeber empfiehlt eh erstmal die Kontaktsperre. Diese solltest Du einhalten und Deine Sicht auch Dich lenken, nicht auf sie. Verarbeite die Trennung, melde Dich nicht und mach Dir Dein Leben (ohne sie) schön.

WENN da noch irgendwas bei ihr zu machen ist (das glaube ich aber nicht), dann wird sie ankommen.

31.10.2021 16:01 • x 2 #2



Ex hat von heute auf Morgen keine Gefühle mehr?

x 3


DrBob26


537
2
723
Zitat von Lpms:
Die Woche drauf, also vor 3 Wochen, war ich auf Geschäftsreise mit der neuen Firma, plötzlich erhielt ich eine Nachricht dass sie nachgedacht habe und die Beziehung beenden möchte, da wir einfach nicht zusammenpassen würden weil wir uns so oft streiten usw. und dies für sie nicht mehr ertragbar sei.

Das ist an Empathie- und Respektlosigkeit kaum zu überbieten. Sie macht mit der per SMS/WhatsApp Schluss, während du auf Geschäftsreise bist? Mit deinem neuen Arbeitgeber? Unglaublich. Da wäre ich schon raus gewesen.

Zitat von Lpms:
Ich habe mich also gezwungen während 2 Wochen eine "Kontaktsperre" durchzuziehen, während sie froh und fröhlich Bilder postete von ihren Studentenparties, wie toll es ihr geht und wieviel Spaß sie hat.

Was soll sie auch sonst tun? Sie hat das mit sich vermutlich schon innerlich seit Wochen verarbeitet und die Gefühlslage sondiert. Jetzt, nachdem sie den schweren Schritt gegangen ist, sich zu trennen, fällt ihr ein Stein vom Herzen und ist euphorisch. Sie feiert ihre neu gewonnene Freiheit. Das Gefühl von vermissen etc. kommt beim Trenner viel viel später, wenn es denn überhaupt kommt. Wenn sie dich liebt, wird sie irgendwann die gleichen Trennungsphasen durchlaufen, nur halt später und nicht ganz so intensiv, da sie sich vorbereiten konnte. Allerdings hätte sich dich dann auch in ihre Beziehungszweifel eingeweiht und dich nicht vor vollendete Tatschen gestellt.
Wenn nicht, dann ist das Thema jetzt schon durch.

Zitat von Lpms:
Es hat sie sehr berührt aber ihre Meinung wird sich nicht mehr ändern, sie hätte keine Gefühle mehr und fühlt sich wohl mit der aktuellen Lage.

Das ist doch eine klare Aussage...

Zitat von Lpms:
Ich kann und will nicht glauben dass es für sie einfach so vorbei ist, dass sie wie auf Knopfdruck nichts mehr fühlt und diese 9 Monate Beziehung voller schöner Momente nichts mehr Wert sind.

Wie gesagt, das hat sie vermutlich auch nicht auf Knopfdruck mit sich ausgemacht, sondern das arbeitet schon länger...

31.10.2021 16:09 • x 1 #3


Krzmrzprz


32
34
@Lpms

Ja klingt sehr nach Toxischer Beziehung.
Lies dich ein über Lovebombing, Fast Forwarding, Future Faking, Gaslightning.....

Ist uns leider allen mal passiert, die Dame hat dich Abhängig gemacht mit ihren du bist das beste was mir je passiert ist Quatsch.

Merk dir eins Bitte: Liebe ist wie eine Blume die wachsen muss, du kanns nicht erwarten das wenn, du jemanden paar Tage kennst es die Liebe deines Lebens ist....be Real.

Schreib ihr nicht mehr, blockier sie, tauch unter ihrem Radar unter.
Die Dame hat dich nie geliebt, sondern dir nur was vorgemacht.
Höchstwahrscheinlich ist schon der neue Weisse Ritter kann's auch googeln was das bedeutet, mit ihr schon zusammen.

Sei traurig, Weine, sei Sauer, besauf dich mit deinen Kumpels und fang an sich von ihr zu entlieben und nimm dir Zeit

31.10.2021 16:12 • x 3 #4


_Someone_


17
1
18
Hallo Lucas,

es ist jetzt schwierig wahr zuhaben, dass ein Mensch, dem man angeblich so viel bedeutet hat von heute auf morgen keine Gefühle mehr hat. Man fragt sich tausende Dinge und sucht am Ende des Tages die Schuld bei sich. Du hast jedoch nichts Falsches gemacht. Du musst dir jetzt immer wieder verinnerlichen, dass du alles gemacht hast, um die Beziehung zu retten und es nicht funktioniert hat. Auch wenn ihr diese Streitigkeiten nicht gehabt hättet, wäre die Beziehung zwar ein paar Monate länger gegangen, jedoch hätte diese sie trotzdem nicht komplett erfüllt. Ich denke sie hatte wirkliche Gefühle für dich und war auch ernsthaft verliebt in dich. Jedoch denke ich, dass es von ihrer Seite aus nicht gereicht hat diese Verliebtheit in echt Liebe umzuwandeln. Ich weiß, du machst dir Hoffnung und denkst sie wird ihre Meinung noch ändern, vielleicht tut sie das auch in ein paar Monate oder in einem Jahr. Aber du musst dich fragen, ob du einen Mensch in deinem Leben willst, den du mehr liebst als dieser dich? Du schreibst, dass es von ihrer Seite aus zunächst eine Kurzschlussreaktion war. Ich denke, dass war es in gewissermaßen, aber denke auch, dass sie sich vorher schon einige Gedanken gemacht hat und diese dann immer stärker wurden. Auch hatte sie genug Zeit es sich danach gründlicher zu überlegen und wurde sich umso sicherer euch keine weitere Chance mehr zu geben. Was ich von ihr gut finde, ist das sie nicht drum rum gesprochen hatte und klipp und klar gesagt hat, dass sie sich 100 % sicher ist. Dadurch hält sie dich nicht warm und macht dir keine weiteren unnötigen Hoffnungen. Investiere nun die Zeit in dich, anstatt die komplette Beziehung Revue passieren zu lassen. Treff dich mit deinen Freunden und holt den Ausflug nach oder plant einen neuen. Ich weiß, dass es jetzt gerade für dich schwierig erscheint, aber du wirst dein Glück finden.

31.10.2021 16:59 • x 1 #5


DrBob26


537
2
723
Zitat von _Someone_:
Jedoch denke ich, dass es von ihrer Seite aus nicht gereicht hat diese Verliebtheit in echt Liebe umzuwandeln.

Puuuuh - umwandeln von Verliebtheit in Liebe hört sich für mich immer nur nach Hollywood und Disney-Filmen an.

Ich würde eher sagen, dass sie lieber Party machen möchte und es ordentlich krachen lässt bevor es richtig ernst wird

31.10.2021 21:19 • #6


Angi2


5566
7
5173
Lieber TE....grundsätzlich geht ein Liebe nicht von heute auf morgen verloren.

Die Frau hat einen anderen kennen gelernt.

Abhaken.

31.10.2021 22:39 • #7


Lpms


4
2
2
@Krzmrzprz

Nach langer Überlegung und diversen Gesprächen habe ich erkannt dass es tatsächlich eine sehr toxische Beziehung gewesen ist. Sie hat immer Ihre Taten mit meinen Verglichen und was ich tat entwertet, alles was ich machte war falsch und ungenügend für sie. Ausserdem hat sie des öfteren mit Drohungen auf Schlussmachen angedeutet wenn's nicht so lief wie sie wollte.
Sie hat mich ausgenutzt, mir was vorgemacht und als es nicht mehr so lief wie sie es wollte hat sie mich kaltherzig und ohne mit der Wimper zu zucken abgeschossen.

Sie hat übrigens einen neuen "Freund" seit 1 Woche habe ich leider erfahren. Es tut sehr weh so schnell ersetzt zu werden aber wenigstens bestätigt es mir dass sie mich nie wirklich geliebt hat.

05.11.2021 08:28 • x 1 #8




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag