1420

Ende - von heute auf morgen

Puzzleteil

Puzzleteil

136
1
370
Ihr Lieben da draußen, die ihr vielleicht eine Antwort auf die tausend Fragen in meinem Kopf habt. gerade bricht eine neue schlaflose Nacht an, in der mein Gedankenkarussell mich ganz schön schwindelig werden lässt. Mein Partner hat mir nach 14 Jahren Ehe eröffnet, dass er die Trennung/Scheidung will. Der Wahnsinn liegt für mich an den Umständen, denn diese Aussage kam, nachdem wir eine Woche lang, im von ihm gebuchten Familienurlaub (zwei gemeinsame Kinder) waren, und die Monate davor ohne Streit, Auseinandersetzungen in völliger Harmonie statt gefunden haben. Ich bin völlig geschockt da ich das *warum* einfach nicht begreifen kann. Gestern Familienurlaub mit viel Lachen und Gesprächen - heute das Ende. Und der Grund für seinen Entschluss lässt mich nur noch fassungsloser hier sitzen. Er sagt, er habe unser Familienleben nie haben wollen und wäre da in ein Leben gedrängt worden, welches er so nie leben wollte. Er habe alles nur mitgemacht um mir einen Gefallen zu tun. Autsch! Ich habe mich stundenlang gefragt an welcher Stelle unserer Ehe ich etwas übersehen habe, nicht richtig zugehört habe. Ich finde keine Antwort. Ich denke an hunderte wunderschöner Momente die wir gemeinsam hatten, während sich der Satz ich wollte dieses Leben nicht weiter in mein Herz bohrt. Ich bin komplett ratlos, unendlich traurig, fassungslos, schockiert. Und nun? Wird das Karussell irgendwann langsamer und lässt mich aussteigen?

31.08.2018 23:11 • x 6 #1


Lebensfreude

Lebensfreude


4433
4
6192
Das war ein ganz schön bescheuerter Satz von Deinem Mann.
Und eine Unverschämtheit.
Ihr habt 2 Kinder.
Er will alles wegwerfen.
Bist Du sicher, dass keine andere Frau dahintersteckt?

Es tut mir leid, dass Du so was erleben mußt.
Ich wünsche Dir viel Kraft.
Hier im Forum bekommst Du Unterstützung.

31.08.2018 23:14 • x 6 #2


Istleiderso


526
4
595
Komische Aussage nach so vielen Jahren demütigend.Das mit dem Schock glaube ich dir aufs Wort.Ich will nicht wieder den Schwarzmaler spielen aber ziehe bitte in Betracht das es eine andere geben könnte.

31.08.2018 23:17 • x 5 #3


Puzzleteil

Puzzleteil


136
1
370
Daran habe ich auch schon gedacht. Aber er äußert sich nicht dazu.
Ich kann mir zwar nicht vorstellen wo und wann er jemanden kennen gelernt haben soll, aber da fehlt mir wahrscheinlich die Phantasie gerade

31.08.2018 23:19 • x 3 #4


Lebensfreude

Lebensfreude


4433
4
6192
Wenn jemand sagt, ich wurde in ein Leben gedrängt, dass ich nie haben wollte, dann ist das ein Abstreiten jeder Verantwortung für das eigene Handeln.
Hast Du mit der Knarre neben ihm gestanden und gezwungen, Vater zu werden?
Denkt er an die Kinder?
Wie geht es weiter? Zieht er aus`?

Du hast gerade den Boden unter den Füßen verloren .Wie schrecklich.
Hast Du Unterstützung von Deiner Familie, von Freundinnen?

31.08.2018 23:22 • x 11 #5


Puzzleteil

Puzzleteil


136
1
370
Er äußert sich nicht weiter. Ich habe diese Erklärung hingeworfen bekommen und mehr nicht. Er ist ins Wohnzimmer gezogen mehr oder weniger und kann mir aber auch nicht sagen wie es jetzt weiter geht. Fakt ist er will die Scheidung,, hat aber keinen Plan wie das von Statten gehen soll
Er möchte den Kindern noch nichts sagen. Weiß aber auch nicht wann er soweit sein wird.
Wir haben ein Haus gekauft, was mit dem sein wird weiß er auch nicht.
Man kann sagen er weiß nichts, außer dass er die Trennung/Scheidung möchte.

31.08.2018 23:27 • x 3 #6


Catwoman2017


Wie alt sind denn die Kinder und wie lange ist es her nach diesem Geständnis?

31.08.2018 23:29 • x 3 #7


Puzzleteil

Puzzleteil


136
1
370
13 & 8
Es ist jetzt zwei Wochen her

31.08.2018 23:31 • x 2 #8


Lebensfreude

Lebensfreude


4433
4
6192
ja das ist typisch. Mann will den Kindern noch nix sagen. Die spüren das doch sowieso. Vor allem, wenn er woanders schläft.
Er hat keinen Plan.
Wahrscheinlich mußt Du für Klarheit und klare Verhältnisse sorgen.
Wenn Du das möchtest und kannst.

31.08.2018 23:32 • x 3 #9


Puzzleteil

Puzzleteil


136
1
370
Ich bin gerade mächtig überfordert mit der Situation. Ich wüsste gerade nicht wie ich für Klarheit sorgen könnte

31.08.2018 23:34 • x 2 #10


Lebensfreude

Lebensfreude


4433
4
6192
Zitat von Puzzleteil:
Ich bin gerade mächtig überfordert mit der Situation. Ich wüsste gerade nicht wie ich für Klarheit sorgen könnte

Das ist verständlich.
Aufforderung an ihm zum Gespräch. Evtl. zum Anwalt gehen und beraten lassen.

Für ein Gespräch am besten einen neutralen Ort wählen.
Mach Dir vorher Notizen, was Du klären möchtest.
Zeitfenster.
Eine to-do-Liste hilft, ins Handeln zu kommen.
Und raus aus dem Gedankenkarussell.
Auch wenn es Dir total schlecht geht, brauchen Deine Kinder eine starke Mutter.

Es ist eine Horrorsituation, das weiß ich.
Wir unterstützen Dich.

31.08.2018 23:40 • x 5 #11


Femira

Femira


2719
4
3300
Zitat von Puzzleteil:
Ich wüsste gerade nicht wie ich für Klarheit sorgen könnte

Die Situation ist für dich untragbar. Und ehrlich gesagt auch für alle anderen, die werden es nur besser ignorieren können.
Hol dir Hilfe!
Anwalt und lass dich beraten, was mit Haus und weiteren gemeinsamen Besitztümern geschehen soll
Psychologe, der dich stabilisieren kann oder die Lebensberatung der Caritas
Jugendamt und informiere dich, wie man Besuchszeiten organisieren kann

Es ist hart und du bist nicht allein. Hol die die ganzen Profis ins Boot.

01.09.2018 06:00 • x 11 #12


Puzzleteil

Puzzleteil


136
1
370
Danke für den Tip. Werde mich bei der Caritas informieren. Ihr habt auf jeden Fall recht, so alleine werde ich die Situation gerade nicht meistern können

01.09.2018 06:47 • x 4 #13


bumali

bumali


777
6
796
Das tut mit Leid und es ist für dich ein schlag ins Gesicht. Nach so langer Zeit fällt ihm ein sich zu trennen. Diese Trennung wurde von langer Hand geplant.

Hol dir sofort einen Termin beim Anwalt und vieles kopieren an Papieren. Seine Lohnbescheinigung, Konto Auszüge, Hauskauf einfach alles was Du finden kannst.

01.09.2018 06:55 • x 5 #14


Puzzleteil

Puzzleteil


136
1
370
Wie meinst du das >diese Trennung wurde von langer Hand geplant< ? Es gibt ja keinen Plan von seiner Seite aus.
Es fühlt sich so an als hätte er sich über Nacht einer Gehirnwäsche unterzogen. Am Tag zuvor war alles wie immer, und am nächsten Tag ZACK ein völlig anderer Mensch mit einer 180 Grad Drehung im Kopf ...

01.09.2018 07:01 • x 3 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag