2

Ex lebt sein Leben, während ich am Boden bin

deadflower

7
2
3
Hallo alle zusammen ...
Wir waren fast 2 Jahre zsm. Vor einem halben Jahr haben wir uns getrennt, hatten aber noch Kontakt und haben uns auch mal wieder getroffen. Nun seit ein paar Monaten ist es entgültig vorbei. Es nicht mich wirklich sehr mit , ich muss ständig an ihn denken, egal was ich mache ,er ist immer in meinen Gedanken. Und er? Er ist im Party Urlaub, feiert jeden Tag, hat sich ne Flirt App geholt und postet Bilder mit hübschen Mädchen an der Seite. Das tut so weh...es ist einfach so unfair , während ich weine ,feiert er nur , während ich an ihn denke ,redet er schon mit der nächsten Tuss. Auf seinen Profilbilder ist er immer oben ohne und zeigt seine Muskeln .... Es ist einfach krass, wie er sich verhält sobald Schluss ist, ich komme mir betrogen vor.

10.08.2016 15:55 • #1


Sina2015

Sina2015


61
2
24
Hallo Deadflower

ihr seid nun 6 Monate getrennt und deine Beschreibung erweckt in mir den Eindruck, dass er mit eurer Beziehung abgeschlossen hat und sich nun ins Leben stürzt. Mancher geht auf Reisen, entdeck neue Hobbies und wiederum andere unternehmen viel mit dem anderen Geschlecht.

Vielleicht ist es nun an der Zeit, dass du das auch machst? Ich weiß, es ist leicht daher gesagt. Aber es bringt dich nicht weiter, wenn du dich zuhause in deiner Trauer verschließt und zur Krönung noch ständig schaust, was er so den lieben langen Tag macht. Er wird davon nicht zurückkommen.

Geh raus und erlebe was! Das ist am Anfang wirklich schwer, aber nach und nach wird es dir leichter Fallen und du denkst nicht mehr so oft an ihn. Wenn du wirklich nicht weiterkommst. versuche dir Hilfe hier im Forum, bei Freunden/Familie oder anderweitig zu suchen.

Mir persönlich hat das immer geholfen. Ich war unterwegs und da (meistens) abgelenkt. Wenn ich zurück zuhause war, bin ich Anfangs schon wieder in ein Loch gefallen, aber das wurde immer weniger und ich habe das Leben genossen

Liebe Grüße
Sina

10.08.2016 16:28 • x 2 #2



Ex lebt sein Leben, während ich am Boden bin

x 3


Ricky

Ricky


5979
6436
Zitat von deadflower:
Hallo alle zusammen ...
Wir waren fast 2 Jahre zsm. Vor einem halben Jahr haben wir uns getrennt, hatten aber noch Kontakt und haben uns auch mal wieder getroffen. Nun seit ein paar Monaten ist es entgültig vorbei. Es nicht mich wirklich sehr mit , ich muss ständig an ihn denken, egal was ich mache ,er ist immer in meinen Gedanken. Und er? Er ist im Party Urlaub, feiert jeden Tag, hat sich ne Flirt App geholt und postet Bilder mit hübschen Mädchen an der Seite. Das tut so weh...es ist einfach so unfair , während ich weine ,feiert er nur , während ich an ihn denke ,redet er schon mit der nächsten Tuss. Auf seinen Profilbilder ist er immer oben ohne und zeigt seine Muskeln .... Es ist einfach krass, wie er sich verhält sobald Schluss ist, ich komme mir betrogen vor.


Selbst das Leben in die Hand nehmen, anstatt darauf zu bauen, dass ein anderer es tut. Dein Freund macht es ja richtig. Ihr habt euch getrennt. War das einvernehmlich? Wer hat es eingeleitet?

10.08.2016 16:31 • #3


Elerya


Hey du, mach dir eine Liste mit schönen, realisierbaren Projekten, die du in diesem Jahr noch erleben möchtest. Und dann geh sie an! Und versuch dich jedes Mal an diesen kleinen Dingen zu erfreuen. Du wirst sehen, langsam aber sicher wird auch dein Leben wieder besser.

10.08.2016 16:34 • #4


noOne1992

noOne1992


11
1
18
@deadflower

Tut mir leid das zu hören. Aber stell dir einfach mal die folgende Frage. Wenn dein Ex sein Leben weiterlebt und es richtig genießt, welches Recht hast du es nicht (!) zu tun?

10.08.2016 17:40 • #5


Teufel66

Teufel66


153
100
Hallo deadflower,

vielleicht hat er Dich nicht richtig geliebt, vielleicht verarbeitet er die Trennung eben so, das weiß nur er. Du musst aus Deiner Lethargie raus, das ist schwer, ich weiß. Als ich damals betrogen wurde, brauchte ich auch Monate, bis ich mich mit dem Gedanken an einen anderen Mann anfreunden konnte aber dann ließ ich es krachen. Ich ging bewusst auf Flirtplattformen, in denen es wohl eher untergeordnet um Beziehungen geht. Das war auch gut so, denn ich wollte keine Klette, ich wollte Spaß, bekam ihn auch. Vielleicht tat es auch meinem verletzten Ego einfach gut. Ich konnte meinem Ex zeigen, dass ich es besser konnte, konnte ich auch. Im Nachgang finde ich, dass ich da ziemlich aggressiv an die Sache gegangen bin aber es gab Erfahrungen, die ich nicht mehr missen möchte. Endlich wusste ich wie aufregend S.x wirklich sein kann. Es waren ziemlich wilde 40iger. Irgendwann kam jemand, der auf mich die absolute Ruhe ausstrahlte, mich nicht kontrollieren wollte, mir alle Freiheiten gab, wirklich alle... ich wollte sie gar nicht mehr...was ich sagen möchte, irgendwann findest Du auch Dein Glück aber bis dahin ist es nicht verboten, sich mir dem männlichen Geschlecht zu amüsieren, vorausgesetzt, Du kannst Gefühle davon ein wenig abkoppeln, nicht gefühlskalt sein aber sich die große Liebe fernhalten. Das wird nicht immer gelingen aber frei nach Nietzsche, was mich nicht umbringt, macht mich stärker, das kann funktionieren.

Nun ist es so, dass Du vielleicht ein ganz anderer Mensch bist. Was mir noch geholfen hat, war mein Sport. Er eignet sich wunderbar zum Frustabbau und macht Dich nebenbei noch attraktiv

Versuche es, Deinen Ex aus dem Herzen und aus dem Kopf zu bekommen. Du musst ihn nicht vergessen, denn wenn Du später zurückblickst, tust Du es dann nicht zwingend im Zorn.
Ich verstehe mich mit meinem Ex ziemlich gut, sogar mit seinen immer wieder neu auftauchenden Freundinnen. Tauschen möchte ich mit ihm allerdings nicht, denn ich bin inzwischen angekommen. Trotzdem, ich musste es auch erst verarbeiten.

Also alles Gute, es kommen bessere Zeiten, da bin ich ganz sicher

10.08.2016 18:02 • #6




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag