5

Ex Mann

diana_007

1
1
1
Hallo ihr Lieben,
wie schwer fällt es doch über die Sachen zu reden, die Tag und Nacht die Seele beschäftigen.
Ich bin über ein Jahr mit meinem Mann (nach 17 Jahren) getrennt und jetzt ... wo ich Stück für Stück die Trennung realisiert habe, kommen plötzlich neue Gedanken auf mich zu. Ich habe meinen Mann (innerlich) nie verlassen, liebe ihn weiterhin - aber vielleicht anders - und jetzt? Plötzlich meldet er sich wieder. Er liegt mit Fieber im Bett und ne Woche später braucht er ein technisches Gerät (was bei mir noch war), danach meldet er sich weil er plötzlich Ausschlag am Körper hat und auch wollte er nen Ableger einer Pflanze. Mein Gott was ist los?
Auf die Frage, ob mit seiner angeblichen Freundin alles ok ist und ob es was ernstes ist will er nicht antworten. Kann es sein , das er einfach wieder nach Hause will ?

Kann mir jemand was sagen, mich gedanklich in den Arm nehmen und sich in meine Lage versetzen?

Gruß  Diana

29.09.2005 22:46 • x 1 #1


Iandschana


22
2
Hallo Diana,

zunächst solltest du dich fragen was Du willst, wie es wäre für dich wenn Ihr Euch tatsächlich eine neue Chance geben würdet.

Wenn Du das klar hast für dich, würde ich zunächst abwarten, was weiter von seiner Seite aus geschiet, ich meine er weicht Dir ja anscheinend aus wenn Du nach seiner Freundin fragst, vielleicht will er noch nicht reden oder ist innerlich selber in der Zwickmühle ?

Du solltest schöne Momente schaffen, so das wieder eine Ebene wachsen kann, aber schau genau hin.

Ich bin in einer ähnlichen Lage ich wünsch Dir ganz viel Kraft und Klarheit, paß auf deine Gefühle auf

Sei ganz lieb gedrückt

30.09.2005 10:17 • #2



Ex Mann

x 3


Ehemaliger User


Hallo Diana,

ja ich sehe es so, wie die Vorrednerin.

Es sind ja oft die Schmetterlinge im Bauch, die denjenigen oder diejenige zu neuen Ufern treiben. Die Angst, etwas zu verpassen im Leben - daher muß man als Verlasser handeln und gehen...

Später kommt bei dem Ein oder Anderen "Schmetterlings-Verlasser" natürlich die Erkenntnis, daß das Leben bei dem ersten Partner nicht so schlecht war... vorher hatte er/sie ja unter Umständen garkeinen Vergleich.

Tja - und dann kommt schon immer wieder mal die Annäherung.

Man sieht wieder klar:

- warum man den ersten Partner eigentlich geliebt hat
- welche Vorzüge der erste Partner hatte
- welche Macken der zweite Partner hat, nachdem sich die erste Liebe gelegt hat
- Welche schönen Momente man gemeinsam mit dem ersten Partner erleben durfte
- Auch unter Umständen wie unfair oder unehrlich es war, in der einen oder anderen Weise zu gehen

Nicht daß ich falsch verstanden werde. Es kann natürlich sein, daß man nur noch froh ist, daß man den ersten Partner verlassen hat. Auch daß sich dieses danach nicht mehr ändert. Keine Frage.

So - und nun kommt unter Umständen der eigene Stolz ins Spiel: Um wieviel muß sich der - evtl. wiederkommende - EX erniedrigen, daß wir ihn gnädigerweise vergeben? (Ich rede noch garnicht von "wieder Aufnehmen einer Beziehung"). Manchmal hindert verletzter Stolz eine Wiederherstellung der Beziehung oder nur der normalen menschlichen Verbindung/Kommunikation.

Im Endeffekt - Diana... [glow=black,2,300]was willst Du??[/glow]

Anscheinend will er Dich antesten, schauen, wie Du reagierst. Vielleicht ist da Interesse da, vielleicht mehr. Vielleicht ist seine neue Beziehung gescheitert und er hat - u.U. im Gegensatz zu Dir - noch nicht gelernt, alleine zu leben?

Aber das ist nicht so wichtig, wichtig ist nur, was willst Du? Und entsprechend - hoffe ich - wirst Du Dich verhalten. Ich wünsche Dir eine gute Entscheidung, Gruß, Gerd

30.09.2005 22:23 • #3


Elfe11


1251
3
895
Er will keine zweite Chance. Er benutzt dich nur. Du sollst ihm weiterhin zur Verfügung stehen und ihn unterstützen so wie du das früher immer gemacht hast. Ihm ist langweilig. Er ist krank und bemitleided sich selbst. Er braucht dies und jenes. Und Mutti ist nicht da. Am besten antwortest du nicht. Wenn er etwas von Dir als Frau möchte, dann könnt ihr eine Paartherapie machen und er kann dir sagen, was mit seiner neuen Freundin los ist. Und lass dir sagen, da ist nichts los. Er ist weiter mit einer anderen Frau zusammen. Deshalb spricht er darüber nicht mit dir. Du bekommst keine Liebesbeweise, sondern Befehle von ihm. Mach' dies, mach' jenes. Du bist nach wie vor in der Position der Untergebenen, des Schuhabputzers. Er will keinen 6 von dir. Und keine Neubelebung eurer Partnerschaft. Er ist ein Egoman
Nutze deine Zeit für dich, lade eine Freundin zum Kaffee ein, backe ein neues Küchen Rezept nach, macht einen Spaziergang in der Sonne. Lege dir eine schöne CD ein. Koch dir was leckeres Und kaufe frisches Obst für dich. Er muss jetzt für sich selbst sorgen. Oder seine Neue. Du bist nicht mehr zuständig. Will er was von einer Frau, dann kommt er sicher mit einer romantischen Einladung zum Essen um die Ecke oder macht Komplimente und zeigt sich von seiner charmanten Seite. Das ist ja nicht der Fall. Konzentriere dich auf dich und dein Leben!

17.11.2020 13:41 • x 2 #4


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


6319
3
12187
Ich glaube, nach mittlerweile 15 Jahren (der Thread ist von 2005) ist die TE entweder wieder glücklich mit Ex zusammen oder lange über ihn hinweg.

17.11.2020 13:44 • x 2 #5




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag