75970

Ex-Partner und Trennung von Narzissten - Austausch

W
Zitat von Scheol:
leider nicht weil ? Fremde Menschen für sich handeln sollen ? auf der einen Seite denke ich nach jedem Kontakt, dass er es jetzt verstanden hat und mir doch nicht noch weiter wehtun und das Leben schwermachen wird (haha) und er denkt , wie lange will die sich noch von mir fertig machen lassen. die liebt mich immer ...

Danke, deine Antworten helfen mir sehr, auch wenn sie mit der Abrissbirne ins Gesicht schlagen

Ich habe gerade mal was zum Thema Traumabonding und auch nochmal zu toxischen Beziehungen gelesen: jap, thats me. Also nicht ich bin toxisch, sondern ich erkenne mich wieder in den ganzen Symptomen während und nach einer toxischen Beziehung.

Ich denke ich muss mich leider doch demnächst mal dem Schmerz des Blockierens stellen. Dann heule ich mir eben 2 Wochen lang die Augen aus. Ist ja nicht so als mache ich das nicht eh schon seit Monaten. Danach kann es dann aber endlich mal enden. Es wird nicht besser, wenn er immer wieder auftaucht oder ich Angst davor haben muss, dass er wieder auftaucht.

12.02.2024 12:25 • x 4 #11881


Scheol
Zitat von WoKa:
Danke, deine Antworten helfen mir sehr, auch wenn sie mit der Abrissbirne ins Gesicht schlagen Ich habe gerade mal was zum Thema Traumabonding und auch nochmal zu toxischen Beziehungen gelesen: jap, thats me. Also nicht ich bin toxisch, sondern ich erkenne mich wieder in den ganzen Symptomen während und nach einer ...

Ich bin im ersten Moment eher gegen zu hartes Vorgehen, und zu viel Spiegel des Mitgliedes. Das System ist meist hoch gefahren bei der Person , da brauch es nicht noch von außen Vorwürfe die das Mitglied eher wegtreiben.

wenn das Mitglied aber irgendwann stabil ist , und immer noch Selbstschädigendesverhalten an den Tag legt , dann kommt irgendwann der Zeitpunkt , wo die Person mit den Fakten konfrontiert werden sollte, was vielleicht erst einmal wie eine Abrissbirne wirkt ,
Wenn ich nicht das Gefühl hätte das die Person diese Sprache in dem Moment versteht , würde ich es nicht ausprobieren.

Fakt ist , das Mitglied tut sich mit dem eigenen Verhalten nicht gut. Verlängert das , ihr Leiden. Also versuche ich mit Fragen, hinterfragen, die Person zu schützen.

ABER mir ist wichtig das es der Person bald wieder gut geht.

12.02.2024 12:45 • x 3 #11882


A


Ex-Partner und Trennung von Narzissten - Austausch

x 3


Scheol
Zitat von florance:
Nach Wochen schreibe ich hier auch mal wieder. Es ist ja schon viel Zeit vergangen, aber ich wünsche euch und mir, dass das fast neue Jahr viel Fortschritt für uns bringt. Hatte total viel um die Ohren, war alles nicht so leicht zu verarbeiten, ist es zum großen Teil immer noch nicht. Deshalb sitze ich auch mitten ...

Du schaffst das

12.02.2024 12:48 • x 1 #11883


F
@Heffalump, danke für deine Antwort, weiß leider nicht so genau, was du mir damit sagen möchtest. Aber vielleicht haben wir uns auch nur falsch verstanden.

Ich werde zumindest nicht mein Tempo, in dem ich die Dinge ansehen kann, in Frage stellen. Muss schon darauf achten, dass meine Seele hinterher kommt. Aber vielleicht meintest du wirklich etwas ganz Anderes

Liebe Grüße

12.02.2024 18:58 • #11884


Nacht8
Zitat von florance:
Da ich ja schon lange mitlese, freue ich mich sehr über eure Fortschritte, besonders bei dir, Nacht8. Es ist schön, dass ihr darüber berichtet, ich bekomme dadurch Mut und Hoffnung.

Die Sehnsucht nach dem was man glaubte mit diesen Menschen gehabt zuhaben ist am anfang das schwerste es zu verstehen das es nie da wahr. Das er nie der Mensch wahr den man gesehen hat.

Die zeit wird kommen wo du tanzend und lachend DEINEN Weg in DEINEN Leben gehst und lebst.

Es braucht nur genau das zeit, die du dir geben musst. Ich habe Jahre gebraucht und menschen die mir zeigten das ich genau das habe ein leben. Um es zu akzeptieren was alles war. Und anzufangen zu heilen.

Du wirst es schaffen und wenn mal ein schlechter Tag kommt ,dann schreib einfach hier oder wenn du magst auch mich an . Mir hat es sehr geholfen das gefühl nicht allein zu sein, und das Gefühl verstanden zu werden. Um den Mut zu fassen auf zu stehen und weiter zu machen. .

Nacht8

12.02.2024 20:56 • x 4 #11885


F
@Scheol
Danke, dass du an mich glaubst. Tut unendlich gut.

13.02.2024 00:26 • x 2 #11886


F
@Nacht8
Ja, genau das ist es, man braucht Zeit, die eine Kröte zu verdauen, bevor man sich an die nächste machen kann.

Ich hoffe, wenn ich eine Therapeutin habe, dass ich mich dann noch mal tiefer in die Thematik begeben kann. Obwohl mir viele Muster und ihre Entstehung sonnenklar sind, ist es manchmal sehr erschreckend sie wirklich noch einmal durchzuempfinden. Die inneren Glaubenssätze, die zumindest bei mir so selbstzerstörerisch sind, verlangen endlich überwunden zu werden. Aus der anstrengenden Abgrenzung muss doch wieder der Weg in die Leichtigkeit führen.

Ich wünsche dir eine gute Nacht

13.02.2024 00:33 • #11887


Heffalump
Zitat von florance:
Muss schon darauf achten, dass meine Seele hinterher kommt. Aber vielleicht meintest du wirklich etwas ganz Anderes

du hast beschrieben, was dir Angst macht - und ich habe nur erwähnt, das andere Sichtweisen, der Angst begegnen können

13.02.2024 03:52 • #11888


Doing
Zitat von florance:
muss doch wieder der Weg in die Leichtigkeit führen.

Bei mir is ja auch noch alles frisch. Daher mein Geschwätz bitte mit Vorsicht genießen. Ich glaub nicht das es geht und will es auch nicht mehr für mich. Zurück zur Leichtigkeit heißt zurück zur Unwissenheit. Zurück zu den dummen Entscheidungen. Wieder zulassen das toxische Menschen in mein Leben dürfen?
Ich habe meine Erfahrungen gemacht und die haben mich verändert. Dann bin ich lieber Grumpy cat, aber eine wissende Grumpy Cat.

13.02.2024 09:00 • x 2 #11889


W
Zitat von Scheol:
Ich denke übrigens wieder, dass er mich doch jetzt in Ruhe lassen wird... die Nachricht klang auch wie ein Abschluss.
klar um deine verlustangst zu triggern. Um dich aus der Reserve zu locken.

Wie kann man so sein? Das verstehe ich nicht.
Wie kann man es so heftig verkacken, mir so heftig wehtun und dann mir auch noch die Trennung so extrem schwer machen?
Und dabei will er mich ja nicht mal zurück.
Das geht echt nicht in meinen Kopf rein.

13.02.2024 10:00 • x 1 #11890


V
@WoKa
versuch es erst gar nicht zu verstehen. Ein normativer emotional gesunder Mensch, kann sowas auch nicht nachvollziehen. Da prallen Welten aufeinander. So Menschen haben eine andere Gedanken und Gefühlswelt. Die Bosheit ist der Versuch den eigenen Schmerz in andere zu bohren.
No Contact ist das sinnvollste um zu heilen.

13.02.2024 10:27 • x 3 #11891


c_minor
Zitat von WoKa:
Wie kann man so sein? Das verstehe ich nicht.

Man unterschätze niemals die Macht der Kränkung.

13.02.2024 10:33 • x 4 #11892


W
das schlimmste ist, dass er immer wieder meine Wunden aufreißt, aber mich ja eh nicht (mehr) will
Mit meinen Gefühlen spielen, um mich dann wieder wegzustoßen

13.02.2024 10:37 • x 1 #11893


V
@WoKa
Komm her, geh weg... ganz typisch um dich emotional abhängig zu machen.

13.02.2024 10:40 • x 4 #11894


W
Zitat von Visko:
@WoKa Komm her, geh weg... ganz typisch um dich emotional abhängig zu machen.

aber wir sind doch schon getrennt? Und ER wollte doch keine Zukunft mit mir, hat somit provoziert, dass ich mich trennen werde?

13.02.2024 10:43 • x 1 #11895


A


x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag