63731

Ex-Partner und Trennung von Narzissten - Austausch

fe16

fe16


34187
1
44424
Zitat von fe16:
Meine beste Zeit kommt Danach , wenn alles geklärt ist Also deine beste Zeit Wenn doch alles auf seinen Namen ist , warum bezahlst du ? Warum spendest du nicht die Post an seine Eltern es ist die Adresse die dir bekannt ist , ne andere hast du nicht .seine Eltern können weiter leiten Neue Nummern würde ich ihm ...

Natürlich nicht spenden sondern , senden die Post

19.06.2022 20:34 • #4156


SunnyA


36
27
Zitat von fe16:
Was wenn er den Vertrag kündigt und dich keiner Informiert ?
Dann hast du ein Problem

Genau das bereitet mir das Kopfzerbrechen! Ich habe alle Vertragsdokumente eigentlich glaube ich ihn zu kennen und weiß das er das nicht kündigen würde, weil er a) da nicht dran denkt b) zu faul dafür ist und c) sich nicht die Mühe machen würde die vertragsnummer herauszufinden. Aber er hat mich trotzdem in der Hand.
Zitat von Scheol:
Der Vertrag läuft auf ihn und geht aber von deinem Konto ab oder wie ist das zu verstehen ?

Genau, also es läuft auf unserem noch bestehenden Haushaltskonto. Da überweist er ja Immernoch seinen Anteil der Kaltmiete drauf, hat sich jetzt aber auch erledigt. Und da geht jetzt der Strom und das Internet runter. Er hat aber keinen Zugriff mehr auf das Konto.


Die Hälfte der Kaution will er auch noch zurück haben, aber die überweise ich ihm erst wenn er aus dem Mietvertrag ist. Deswegen will er ja eigentlich was von mir und könnte seinen hintern bewegen und sich selbst drum kümmern raus zu kommen.

19.06.2022 20:42 • #4157



Ex-Partner und Trennung von Narzissten - Austausch

x 3


fe16

fe16


34187
1
44424
Zitat von SunnyA:
Die Hälfte der Kaution will er auch noch zurück haben, aber

Damit hast du ihn doch . Wenn er was will soll er sich kümmern .

Er kann dich aber nur auf dem post weg erreichen ?

Dann reagierst du , und wenn er nicht , a , b und c Erledigt , dann gibt es kein Geld , oder ?

Man meint Menschen zu kennen , kennt sie aber nicht .

Dein Stromanbieter kann dir nicht helfen ?

Kannst du den Stromanbieter wechseln ?

Ich bin da echt überfrag . Weil bei mir immer alles auf mich lief .

19.06.2022 20:51 • #4158


Heffalump

Heffalump


22262
1
33241
Zitat von SunnyA:
Ich habe alle Vertragsdokumente

Hast du schon mal die Rechtsabteilung von Strom und.. bemüht? Sein Vertrag, den du nicht canceln kannst, heißt doch auch, seine Kontoverbindung?
Um welche Summen geht es? Was passiert, wenn du die Zahlung zurück gehen lässt.

Das du natürlich, das Geld für zur Seite legst, damit du das verbrauchte auch zahlen kannst - geh ich von aus. Aber ich hätte da schon längst, mein Konto aus der Verpflichtung genommen.
Stell dir vor, du gehst als Kunde weg von der Spaßkasse, dann fällt das Konto ja weg - und bist dann neu bei der Kloppdichbank. Mit neuer Kontoverbindung, kannst du dem Stromanbieter dich als Neukunde anbieten.

Das würde ich in der Rechtsabteilung erfragen. Was kann im schlimmsten Fall passieren? Sie stellen den Strom ab? Zum Einen geht das nicht so schnell - zum Anderen müssen da viel größere Summen valutiert sein.
Wenn er nicht kündigt, ist das ja nicht deine Brause.

20.06.2022 05:12 • x 1 #4159


harumi123

harumi123


593
1
1606
Ihr Lieben.... Ich brauche Mal eure Hilfe. Wie ihr wisst, ist meine Mutter gestorben und ich kümmere mich gerade gemeinsam mit meinem Verlobten darum, dass der Hausverkauf glatt über die Bühne geht. Seit Samstag gibt es Käufer.

Ich habe noch eine große Schwester, der Kontakt war immer sporadisch. Sie hat Depressionen, Angststörungen, darüber hinaus seit einer Woche die Diagnose Brustkrebs. Wir wohnen über 700 km weit auseinander, was das Ganze noch erschwert. Ich kümmere mich hier wie gesagt vor Ort um den Hausverkauf, die Entrümpelung, usw.


Wir haben einen Käufer, eine tolle Maklerin und eigentlich lief bisher alles glatt. Aus Rücksicht auf meine Schwester habe ich hier eben alles geregelt. Nun habe ich sie vor einigen Wochen darum gebeten, mir eine Vollmacht für die Nachlassverwaltung der Konten auszustellen. Sie hat mir zugesichert, sie kümmert sich. Auf Nachfrage vor zwei Wochen bekam ich da nur die Antwort, ich müsste bei der Bank nicht nachfragen. Heute haben wir telefoniert, bzw, es versucht. Auf die Nachfrage wegen der Vollmacht hat sie mit Vorwürfen reagiert, ich würde sie bevormunden und letzten Endes kam raus, sie hat sich nicht gekümmert. Ich war darüber enttäuscht. Das endete in einem Streit, dessen Verlauf mich sehr an ähnliche Situationen mit dem Ex erinnert hat. Ich habe das Gespräch beendet. Nun brummt mir der Schädel. Es geht immer nur um sie, sie fordert Lösungen, will Antworten und lässt mich nicht zu Wort kommen, sagt aber, ich würde sie nicht ausreden lassen. Meine Aussage Ja, bitte, dann rede, dann höre ich dir zu, wurde mit Nein, das tust du nicht beantwortet, obwohl ich schwieg. Wir haben im Prinzip nicht wirklich was klären können. Sie hat mir jegliche Antworten, ob sie sich um wichtige Dinge kümmert, verweigert mit der Ausrede, ich würde ihr nicht vertrauen. Zuverlässigkeit sieht für mich anders aus. Zumal die Konten auch nicht aufgelöst werden können, wenn sie nicht handelt, aber von mir Termine haben will, wann das Geld fließt, da sie das bei der ARGE melden muss. Meine Überlegung nach all den Erfahrungen mit dem Ex und auch ihr in den letzten Jahren.... Soll ich mir lieber gleich einen Anwalt suchen und auch die Maklerin informieren, damit die sich drum kümmern? Für mich hat ihr Verhalten eindeutig Grenzen überschritten, spätestens als sie von mir verlangte, sie ausreden zu lassen, dann einfach auflegte und kurz darauf wieder anrief. Nur, um weiter zu machen. Mit dem Vorwurf, ich hätte wissen müssen, wie schwer ihr das alles fällt, ich ihre Grenzen überschritten hab und so weiter. Ich war ruhig, habe mit ihr ein paar Dinge besprochen und dann aufgelegt. Sie hat mir vorgeworfen, ich würde ihr ständig aufs Brot schmieren, dass ich mich um alles kümmern muss und ihr das bis zum Tod vorhalten werde. Ich habe seit dem 21. März kein freies Wochenende mehr gehabt. Ich bin erschöpft, müde und ausgebrannt. Nebst der emotionalen Belastung beim Entrümpeln. Aber es geht nur um sie, ihre Probleme, ihre Dinge. Das kommt mir sehr bekannt vor.

Sorry für den langen Text, ich muss das loswerden und ich weiß, ihr hier seht das vielleicht noch ein wenig anders. Ich warte jetzt bis morgen auf die Steuer ID meiner Schwester, die wollte sie mir zusenden. Sollte das nicht passieren, wollte ich spätestens Donnerstag die Maklerin ins Vertrauen ziehen und zügig einen Anwalt kontaktieren. Haltet ihr das für richtig? Und bis dahin keinen Kontakt zu meiner Schwester? Den werde ich so oder so abbrechen, weil ich mich nicht mehr damit belasten will. Aber was wäre die beste Lösung?

21.06.2022 18:45 • x 1 #4160


Perzet


2394
5157
@harumi123

ich kann dir keine einzige Frage beantworten - nehme dich dafür virtuell in die Arme!
Du machst das super!

Mir graust davor, wenn mein Vater weg ist und ich die Abwicklungen mit meinen Brüdern vor mir habe...
sie sind ihrem Vater ähnlicher als ich dachte, wie ich inzwischen kapieren durfte

21.06.2022 20:21 • x 2 #4161


Scheol

Scheol


12824
14
19219
Zitat von harumi123:
Ihr Lieben.... Ich brauche Mal eure Hilfe. Wie ihr wisst, ist meine Mutter gestorben und ich kümmere mich gerade gemeinsam mit meinem Verlobten ...

Depression , wie schwer ist diese …….

Dann noch die neue Diagnose , die auch was auslösen kann ….

Der Verlust der Mutter , wie schwer empfindet sie diesen ,…….

( Seit ihr in diesem Haus aufgewachsen ? Hat deine Schwester eine besondere Verbindung zu dem Haus ? )

Das sind alles Situationen die von außen schwer zu beurteilen sind.

Ein Freund von mir ist Makler , der kennt die Probleme mit Erben etc. da kommt es oft zu Problemen.

Im Endeffekt arbeitest du die ganze Zeit um das Problem zu lösen , und 700 km weit entfernt kommt jemand , warum auch immer , seinem Minimalismus nicht nach.

Es geht nur um die Steuer ID ?

Hier sollte eine dritte Person zwischen geschaltet werden. Wenn die Maklerin reden kann ( sollte sie ) und emphatisch / sympathisch ist , würde ich fragen ob sie deine Schwester anrufen kann , um diese Angaben zu erhalten. Sollte ein Gespräch nicht länger wie 2 bis 3 Minuten dauern.
.
.
.

Kennst du den Begriff , Prokrastination ? Allgemein Aufschieberitis genannt.

Prokrastination kann auch ein Teil-Symptom einer umfassenderen Krankheit sein. So könnte auch eine bestehende AD(H)S die Störung des Selbstmanagements erklären. Auch sollte abgeklärt werden, ob die Leistungseinbußen auf eine möglicherweise bestehende Depressionzurückzuführen sind. Es sollte auch geprüft werden, ob eine zwanghafte oder narzisstische Persönlichkeitsstörung vorliegt, die die Durchführung oder das Beenden der Aufgabe behindern. Weiter sind Suchtkrankheiten, Psychosen und Angststörungen in Betracht zu ziehen.

Also du siehst hier an dem Text , das nicht zwingend eine Absicht dahinter stecken muss.

21.06.2022 20:22 • x 2 #4162


harumi123

harumi123


593
1
1606
Meine Schwester leidet seit über 30 Jahren an Depressionen. Meine Eltern hatten dafür kein Verständnis. Ich habe immer wieder versucht, zu vermitteln. Erfolglos. Ich unterstelle meiner Schwester keine Absicht, aber ich bin am Ende. Das Telefonat heute hat mir deutlich gemacht, dass trotz aller Bemühungen, Verständnis und Rücksicht nicht weiter kommen kann. Es tut mir weh, dass sie sich so verhält. Ich wünsche, ihr hättet Mäuschen gespielt. Ich war ruhig, distanziert. Trotzdem hat sie nicht aufgehört

21.06.2022 20:30 • x 3 #4163


harumi123

harumi123


593
1
1606
Meine Schwester hat nur ein Jahr im Elternhaus verbracht. Dann ist sie ausgezogen. Ja, meine Eltern haben sich ihr Gegenüber nicht korrekt verhalten, das steht außer Frage. Aber sie hat heute absichtlich Streit provoziert
Warum? Und was hab ich damit zu tun? Ich war damals 8

21.06.2022 20:32 • x 1 #4164


fe16

fe16


34187
1
44424
Zitat von harumi123:
Meine Schwester leidet seit über 30 Jahren an Depressionen. Meine Eltern hatten dafür kein Verständnis. Ich habe immer wieder versucht, zu vermitteln. Erfolglos. Ich unterstelle meiner Schwester keine Absicht, aber ich bin am Ende. Das Telefonat heute hat mir deutlich gemacht, dass trotz aller Bemühungen, ...

Ich versuche mal schildern wie ich das sehe

Dep . Ist ja nun nicht einfach und durch die Pandemie sehe ich wie viele Eltern überfordert sind

und wenn eine Dep so lange bestehet , haben deine Eltern auch "Schuldgefühle "
oder ein ich komme nicht klar , die Krankheit ist nicht greifbar und das man sie. Nicht sieht , nicht berechnen kann das ist das PROBLEM , und ich kann mir vorstellen das sich Eltern auch schämen , zu sagen meine Tochter ist krank

das was deine Schwester macht kannst du nicht ändern
nicht mit Geld und guten Worten
ich hab das gefühl das du gerne etwas ändern möchtest


ich aber hätte gerne von dir gewusst wie eine 8 jährige die welt ändern möchte
wie kann eine 8 jährige zwischen ältern vermitteln

Ist es wirklich die Aufgabe einer 8 jährigen erwachsen zu sein


BITTE FÜHL DICH MAL UMARMT und gedrückt

21.06.2022 20:46 • x 2 #4165


fe16

fe16


34187
1
44424
Zitat von harumi123:
Meine Schwester hat nur ein Jahr im Elternhaus verbracht. Dann ist sie ausgezogen. Ja, meine Eltern haben sich ihr Gegenüber nicht korrekt verhalten, das steht außer Frage. Aber sie hat heute absichtlich Streit provoziert Warum? Und was hab ich damit zu tun? Ich war damals 8

Hat sie das gemacht , damit man sie beachtet ?

21.06.2022 20:46 • #4166


fe16

fe16


34187
1
44424
Zitat von Scheol:
Depression , wie schwer ist diese ……. Dann noch die neue Diagnose , die auch was auslösen kann …. Der Verlust der Mutter , wie schwer empfindet sie diesen ,……. ( Seit ihr in diesem Haus aufgewachsen ? Hat deine Schwester eine besondere Verbindung zu dem Haus ? ) Das sind alles Situationen die von außen ...

Scheol , sorry ich hatte das hier nicht gelesen und mich einfach dazwischen geworfen

ihr wart im gespräch und schon weiter gekommen

ich hab das nicht gesehen

21.06.2022 20:48 • x 1 #4167


Nóséramostudo


357
4
433
Hallo zusammen

Ich habe heute eine Nachricht bekommen die mich etwas irritiert.
Vielleicht könnt ihr mir erklären was das jetzt plötzlich soll.
Mittlerweile geht es mir echt gut, sowohl finanziell als auch mit meiner Arbeit. Ich mach echt auf meine 36 Jahre jetzt noch Karriere. Wie dem auch sei merkt man mir anscheinend an das es mir gut geht so meine familie.
Der ex naja mit dem hab ich eigentlich so gut wie fast keinen kontakt mehr. Wenn ist aber auch immer sehr freundlich und human (verwundert mich schon etwas)
Soweit so gut.
Der Umgang mit den kleinen wird immer weniger entweder sagt er ab oder er schiebt in ab, er nimmt in eigentlich nur noch wenn next da ist ( sie arbeitet jetzt 200 km weit weg, kommt also nur noch 2 Tage in der woche)
Das einzige was ich noch mitbekomme ist das wenn ich dem kleinen was kaufe muss er natürlich sofort nachlegen.
So jetzt zum eigentlichen
Sonntag hab ich ihn gesehen weil ich eine Unterschrift von ihm brauchte. Er musste mich von oben bis unten, bekam kaum 1 Wort raus und guckte ständig auf den Boden. Da dachte ich mir schon ok hast doch sonst immer so eine große Klappe. Heute kommt dann eine Nachricht ob ich mit dem kleinen in Urlaub fahre und wenn ich nicht fahren würde, könnte er ja mit ihm fahren.
Ich sagte darauf das die Ferien aufgeteilt sind und er unabhängig von mir machen könnte was er will.
Darauf von ihm ja er wolle das aber wissen weil er wolle den kleinen nicht so sehr verwöhnen und ihn 2 mal hintereinander in Urlaub fahren lassen das wäre unnötig.
Häääää? Was soll das jetzt? Du musst doch bei jeder Gelegenheit konkurrieren? Außerdem wer verzichtet den auf seinen eigenen Urlaub nur damit das Kind nicht 2 mal in Urlaub fährt.
Ich bin verwirrt und mein gedankekarusel ist wieder an.
Was soll das?
Sorry wenn es was banales ist aber diese Gedanken machen mich voll wütend weil sich der tag mal wieder um ihn und sein komisches verhalten dreht

21.06.2022 21:17 • #4168


Isnogud

Isnogud


2388
2
6318
Zitat von Nóséramostudo:
Hallo zusammen Ich habe heute eine Nachricht bekommen die mich etwas irritiert. Vielleicht könnt ihr mir erklären was das jetzt plötzlich soll. ...

Also deinen Ex kann ich dir nicht erklären, aber der Vater meiner Kinder und ich machen das auch so - weil Familienurlaub einfach teurer ist.
Wenn er im August mit ihnen ans Meer fährt, fahre ich im Herbst mit Ihnen in die Berge und mach mir im Sommer ein paar Tage alleine schön.
Gibt ja mehrere Ferien im Jahr und wir denken, sie haben mehr davon wenn sie Unterschiedliches erleben und nicht erst mit ihm und dann mit mir am Stück on Tour sind und das restliche Jahr daheim rumsitzen.

21.06.2022 21:56 • x 1 #4169


Nóséramostudo


357
4
433
Zitat von Isnogud:
Also deinen Ex kann ich dir nicht erklären, aber der Vater meiner Kinder und ich machen das auch so - weil Familienurlaub einfach teurer ist. Wenn ...

Darum geht es mir auch nicht wirklich jeder wie er mag. Aber wie bereits oben beschrieben interessiert er sich immer weniger für sein kind und jetzt will er das von mir abhängig machen ob er mit ihm in den urlaub fährt? Interessiert si h doch sonst nicht wirklich für sein kind. Das macht für mich einfach keinen Sinn und verwirrt mich.

21.06.2022 22:16 • #4170



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag