68057

Ex-Partner und Trennung von Narzissten - Austausch

Heffalump
Zitat von Chleo:
Du kannst entscheiden
entweder Du akzeptierst wie es ist ,
oder Du kannst es jederzeit beenden

Ich glaube ja nicht, das es um Kränkung geht. Eher um Macht.
Dadurch, das er vorher destabilisiert, dich abhängig macht, dir einredet, nur er ist das Ziel deiner Wünsche und du würdest eh keinen finden, der dich mitmacht, ist es ein Leichtes für ihn, dich unter seiner Knute zu halten.

In keinem Fall bist du frei, zu entscheiden, ob oder ob nicht. Denn wenn du es auch nur versuchst, bricht die Hölle ein.

So denken Viele. Nur, irgendwann ist das Maß voll, der Akku leer und jedes Leiden ohne ihn, leichter zu ertragen als das Leiden mit und wegen ihm.

~~~~~

Liebe stille Mitleserin,

es ist gut, das du dich wehrst. Auch, wenn manchmal das Gesetzesauge blind ist und manche Vertreter des Gesetzes fantasielos sind.
Ich drück dir die Daumen, das dein Martyrium endet. Und die Ursache eingesperrt wird.

25.01.2023 03:05 • x 6 #6676


Zuckerpuppe
@Heffalump Momentan sind es erst 4 Wochen nach komplettem Kontaktabbruch und ich glaube mir bleibt die Luft weg zum Atmen.. Jeder Tag ist Überlebensmodus, diesen inneren, quälenden Schmerz auszuhalten und mir ist einfach nur schlecht. Früh stehe ich auf und würde mich am liebsten direkt wieder hinlegen und schlafen (hilft natürlich nicht weiter, wenn meine Seele und nicht mein Körper müde ist, ich weiß), aber es ist so verdammt anstrengend alles..
Ich bin einfach komplett überfordert mit allem..

Habt ihr Tipps, was ihr gerade am Anfang getan habt, was es euch erträglicher gemacht hat das ganze auszuhalten?

25.01.2023 08:11 • x 3 #6677


A


Ex-Partner und Trennung von Narzissten - Austausch

x 3


BlueWoman45
Zitat von Zuckerpuppe:
@Heffalump Momentan sind es erst 4 Wochen nach komplettem Kontaktabbruch und ich glaube mir bleibt die Luft weg zum Atmen.. Jeder Tag ist Überlebensmodus, diesen inneren, quälenden Schmerz auszuhalten und mir ist einfach nur schlecht.

Der Liebeskummer bringt dich tatsächlich körperlich in eine Art Überlebensmodus.
Ich hab mal in einem Fachmagazin gelesen, dass der Mensch an sich diese Jahrtausendalte Programmierung innerlich hat: Ich muss in einer Gruppe bleiben - wenn ich alleine bin oder ausgestoßen, frisst mich der Säbelzahntiger. Liebeskummer wirft uns aus dem Gruppen-Schutz-Orbit mit aller Gewalt hinaus. Wir fühlen uns allein auf weiter Flur. Daher greift dann innerlich der Panikmodus: Oh Gott, oh Gott, was mach ich nur, wenn der Säbelzahntiger kommt?

Weiterer Aspekt ist der Chemiecocktail, den Scheol schon angesprochen hat: Dopamin-Kicks.

Bei mir hat gegriffen: Verlustangst.

Wenn du den täglichen Schmerz aushältst, passiert in deinem System folgendes: Abbau der Chemiecocktail-Achterbahnen, Beruhigung des Systems. Verlustangst wird ausgebrannt. Es wird die Erfahrung gemacht (unbewusst): Obwohl er mich verlassen hat, kann ich gut für mich selber sorgen. Der Säbelzahntiger frisst mich nicht. Deine Vitalität wächst.

Tjaha. Leider kommt genau DANN der N. wieder...

25.01.2023 08:41 • x 4 #6678


BlueWoman45
Der N., mit dem ich konfrontiert bin, bestraft meinen Widerstand jetzt durch ein Spiel mit Eifersucht.

Und das macht er so: Es gibt quasi eine Art Kollegin von mir, von der er weiß, dass ich so meine Probleme mit ihr habe. Und exakt mit ihr macht er gerade flirty Spielchen. Es ist gar nicht das Flirten an sich - das wär mir völlig latte. Er weiß genau, wie ungut diese Frau mir gegenüber agiert hat. Er verbündet sich quasi absichtlich mit meinem Feind und klebt eine erot. Komponente dran. Weil er genau weiß, wie hart mich jegliche Form von Illoyalität trifft.

Das Motiv macht den Unterschied, nicht die Aktion.

25.01.2023 08:49 • x 1 #6679


Scheol
Zitat von Zuckerpuppe:
...was es euch erträglicher gemacht hat das ganze auszuhalten?

Der Wille nicht nochmal rückfällig zu werden !

Der Wille die 4 Wochen , die 500 Meter vom langen wer nicht wieder zurück zulaufen , und irgendwann wieder diese 4 Wochen , 500 Meter durchhalten zu müssen !

Man muss gar nichts !

man will etwas !

und ich wollte das nicht mehr !

wieviel Prozent deiner Beziehung war gut ?

1 Prozent ?
5 Prozent
10 ? Prozent ?

wie lange wart ihr zusammen ?

25.01.2023 08:49 • x 1 #6680


Scheol
Für den Kühlschrank !


Der gestörte ist in der Lage dir klar zu machen das DEINE REAKTION auf SEIN VERHALTEN, das Problem ist !

Und nicht das sein Verhalten falsch und das Problem ist !

25.01.2023 08:54 • x 3 #6681


Sliderman
Zitat von BlueWoman45:
wie hart mich jegliche Form von Illoyalität trifft.


Absolut verständlich. Illoyalität ist ein richtig heißes Thema und betrifft alle Lebenssituationen, weil es Verrat sehr nahe kommt und oftmals von Menschen denen man selbst absolut loyal gegenüber steht.

25.01.2023 08:56 • x 3 #6682


E
Zitat von Zuckerpuppe:
Habt ihr Tipps, was ihr gerade am Anfang getan habt, was es euch erträglicher gemacht hat das ganze auszuhalten?

Ich bin einfach innerlich überzeugt, dass es besser wird, mit ups and downs.

25.01.2023 09:17 • x 2 #6683


Nacht8
Zitat von Zuckerpuppe:
Habt ihr Tipps, was ihr gerade am Anfang getan habt, was es euch erträglicher gemacht hat das ganze auszuhalten?

Ich habe leider keine Tipps für dich wie es erträglicher wird

den ich war damals überfordert mit allem und jedem..Jeder wollte von mir das ich das mache was sie wollten und ich musse anderer seite funktionieren ..

Es gab nicht was möchtest du was willst du sondern nur du musst und sollst...

Meine entscheidung oder was ich wollte war in der Zeit egal ...

Von meine Gefühlen her war ich aus der Hölle zwar raus aber in der nächsten gefangen....

WOchsen später als ich den Marathon an Anweisungen hinter mich gebracht hatte und Hilfe bekam spürte ich die leere in mir den Schmerz den Verlust und die gewaltige Angst die alles überschattet hat.. wird er kommen und seine Drohung wahr machen, wird er mich belagern... Die angst was er tun könnte wenn er mich sieht wsr gross doch am größten war die angst was ich tun würde wenn ich ihm sah ..

Vieleicht wäre ich zurück gegangen aus Angst oder ich wäre so wie es kam standhaft geblieben doch ich sah ihn nicht wieder.... bis jetzt...

Damals brach alles zusammen ich stand mit nix da und musste die scherben weg raumen doch ich war nur noch eine leere Hülle die nicht wusste was und wer ich war er hatte mich so manipuliert das ich das versucht habe zu sein was er wollte doch ich verlor dafür mich...

Was mir nach Monaten half war musik und zeichnen es gab keine Minute wo ich nicht musik hörte wo ich Stille hatte den die hielt ich nicht aus ...

Ich schrieb einer Freundin die mir verzeihte das ich den Kontakt abgebrochen hatte und die mir dann half auf die Beine zu kommen in dem das sie mir einfach das gefühl gab nicht allein zu sein und so kam es nach und nach zu kleine Schritte nach vorn

Doch ich mache heute noch kleine Schritte den das heilen braucht zeit

25.01.2023 09:19 • x 5 #6684


Isnogud
Zitat von Zuckerpuppe:
Habt ihr Tipps, was ihr gerade am Anfang getan habt

Das, was auch sonst bei Liebeskummer hilft?
Tagebuch schreiben, einen Thread zum Austausch eröffnen, mit lieben Menschen telefonieren um sich weniger einsam zu fühlen. Zum Psychologen gehen.

Versuchen, sich etwas Gutes zu tun - Frisör, in der Dro. ein Sortiment Öle, Badezusätze und Duftlampen kaufen, Podcasts hören, neue Musik entdecken, Serien bingen, Sport/Yoga anfangen, Sauna, Kino...
Ein Projekt beginnen, z.B. etwas Nähen, einen Schrank renovieren, die Wohnung ausmisten oder umgestalten.
Einfach alles was dir gut tun könnte und dir das Gefühl gibt, dich selbst wiederzufinden.

25.01.2023 09:27 • x 5 #6685


Nacht8
Ich hab gestern einen Brief von meinen ex bekommen er lag vor meiner Haustüre es steht nur mein Name oben( der falsche nachname) ohne adresse ohne Absender.. Doch die Schrift ist von meinen ex ....

Ich hab ihn in einer Schublade rein getan ohne ihn zu öffnen doch er liegt schwer es fühlt sich an als hätte ich einen trojaner in meiner wohnung ..

Ich weiß ich sollte ihn nicht lesen ich sollte in weg schmeißen dennoch weiß ich nicht was ich tun soll .. Der Brief warf mich gestern total aus der Bahn.

Hätte vieleicht jemand einen rat

25.01.2023 09:59 • x 3 #6686


Zuckerpuppe
Zitat von Nacht8:
Ich hab gestern einen Brief von meinen ex bekommen er lag vor meiner Haustüre es steht nur mein Name oben( der falsche nachname) ohne adresse ohne ...

puh… da muss ich selber erstmal schlucken. Ich hatte das gleiche und einen 8-seitigen Brief bekommen damals und ihn auch gelesen.. wie es mir danach ging kannst du dir denken!

Ich persönlich würde dir dringend abraten davon, denn es wird dich erneut noch tiefer reinreissen…

25.01.2023 10:03 • x 4 #6687


E
Ihr alle, die das jahrelang mitgemacht haben, tut mir so unendlich leid!
Ich hab ja in drei Monaten nur einen kurzen Einblick in diesen Irrsinn erhalten, und kämpfe mich jetzt Schritt für Schritt in die Normalität zurück, aber es ist wirklich hart.
Versuchen wir gemeinsam Schritt für
Schritt da raus zu kommen!

25.01.2023 10:22 • x 2 #6688


BlueWoman45
Zitat von Nacht8:
Ich hab gestern einen Brief von meinen ex bekommen er lag vor meiner Haustüre es steht nur mein Name oben( der falsche nachname) ohne adresse ohne Absender.. Doch die Schrift ist von meinen ex .... Ich hab ihn in einer Schublade rein getan ohne ihn zu öffnen doch er liegt schwer es fühlt sich an als hätte ich ...

1. Versuche, diesen Brief erst dann zu lesen, wenn du innerlich halbwegs ruhig bist. Aus einem beruhigten Zustand heraus.

2. Lies den Brief mit dem Kopf - nicht mit dem Herzen. Lies ihn wie ein Wissenschaftler oder wie ein Jurist, der die Sachlage prüft.

3. Setze dich mit dem Brief an einen Tisch, als würdest du einen Vertrag lesen. Nimm einen Bleistift in die Hand und einen Rotstift: Umkreise alles, was dir sauer aufstößt, alles, was dir komisch vorkommt. Umkreise alle Lügen und Vorwürfe rot. Auch Sätze, die als Fragen formuliert werden, können reine Vorwürfe sein. Arbeite damit!

Ich habe von meinem N. letzte Woche ca. 20 getippte Mailseiten erhalten. Zum ersten Mal, seitdem ich ihn kenne, habe ich: Alle Seiten mal ausgedruckt - festgestellt dadurch, wie massiv ich eigentlich bombardiert werde. Dann bin ich mit Rot-Blau-und Grün an den Text gegangen und habe ihn regelrecht analysiert. - Mir ist so unendlich viel dabei klar geworden.

Dir viel Kraft, alles Gute!
Dass er dir jetzt Romane schreibt, zeigt, du bist mit einem Fuß draußen!
Er will dich wieder ins Boot zurück ziehen....

25.01.2023 10:45 • x 5 #6689


ElGatoRojo
Zitat von Nacht8:
Ich weiß ich sollte ihn nicht lesen ich sollte in weg schmeißen dennoch weiß ich nicht was ich tun soll ..

Solange er ungeöffnet rumliegt, ist die Versuchung da, ihn zu lesen. Und so lange ist der Brief ein Problem.

Also entweder öffnen und lesen (erfordert gewisse Nervenstärke) oder ungeöffnet vernichten (im Büro shreddern, im Garten oder Kamin oder Ofen verbrennen).

25.01.2023 10:47 • x 4 #6690


A


x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag