68520

Ex-Partner und Trennung von Narzissten - Austausch

L
Zitat von Scheol:
2 Monate ist bei einer toxischen Beziehungen wo ein emotionaler Missbrauch stattfinden nicht viel.


Danke, weil ich habe schon wieder Panik bekommen, dass ich da nicht mehr aus meinem Zustand rauskomme. Bei mir sind 2 1/2 Monate und ich habe das Gefühl, dass es noch immer schlechter wird.

25.01.2023 21:52 • #6706


L
Zitat von Heffalump:
Dadurch, das er vorher destabilisiert, dich abhängig macht, dir einredet, nur er ist das Ziel deiner Wünsche und du würdest eh keinen finden, der dich mitmacht, ist es ein Leichtes für ihn, dich unter seiner Knute zu halten.


In den letzten Tagen habe ich überlegt, ob ICH mir sein Verhalten alles nur einbilde....

25.01.2023 21:53 • #6707


A


Ex-Partner und Trennung von Narzissten - Austausch

x 3


L
Zitat von Zuckerpuppe:
Momentan sind es erst 4 Wochen nach komplettem Kontaktabbruch und ich glaube mir bleibt die Luft weg zum Atmen.. Jeder Tag ist Überlebensmodus, diesen inneren, quälenden Schmerz auszuhalten und mir ist einfach nur schlecht. Früh stehe ich auf und würde mich am liebsten direkt wieder hinlegen und schlafen (hilft natürlich nicht weiter, wenn meine Seele und nicht mein Körper müde ist, ich weiß), aber es ist so verdammt anstrengend alles..
Ich bin einfach komplett überfordert mit allem..

Habt ihr Tipps, was ihr gerade am Anfang getan habt, was es euch erträglicher gemacht hat das ganze auszuhalten?


Oh meine Güte, dieses Gefühl beim Aufwachen, ich hasse es.... kenne ich nur zu gut

25.01.2023 21:55 • x 1 #6708


Nacht8
Zitat von Leopoldine1511:
Danke, weil ich habe schon wieder Panik bekommen, dass ich da nicht mehr aus meinem Zustand rauskomme. Bei mir sind 2 1/2 Monate und ich habe das Gefühl, dass es noch immer schlechter wird.

Ich war fast 7 Jahre in der Beziehung mit meinen ex und der zustand ist noch immer spürbar .. Ich habe gelernt das man eben Zeit braucht und man sich auch die zeit geben sollte die man braucht egal wie lang dies ist... Es kann schlimmer werden aber es wird auch besser werden ...
Es geht leider nicht mit einen fingerschnipsen und alles ist wieder gut .. Jeder Schritt den du machst ist zwar ein kleiner Schritt aber es ist ein weitererschritt näher an deinen Ziel..

25.01.2023 21:56 • x 1 #6709


L
Zitat von Nacht8:
Es gab nicht was möchtest du was willst du sondern nur du musst und sollst...

Zitat von Isnogud:
Versuchen, sich etwas Gutes zu tun - Frisör, in der Dro. ein Sortiment Öle, Badezusätze und Duftlampen kaufen, Podcasts hören, neue Musik entdecken, Serien bingen, Sport/Yoga anfangen, Sauna, Kino...
Ein Projekt beginnen, z.B. etwas Nähen, einen Schrank renovieren, die Wohnung ausmisten oder umgestalten.
Einfach alles was dir gut tun könnte und dir das Gefühl gibt, dich selbst wiederzufinden.


Entweder die Besserung passiert unbewusst, jedenfalls merke nichts davon, dass es dadurch besser wird.

Ich höre jetzt seit Tagen Affirmationen... ich merke so richtig, dass sich mein Kopf dagegen wehrt. Ist das normal ? Wie lange programmiert man sich um. Natürlich denke ich mir, nützt nix, also kann ich gleich damit aufhören.

25.01.2023 21:58 • x 1 #6710


Nacht8
Ich stand nach der trennung total unter Strom jedes Gefühl war zu viel jeder eindrück erdrückte mich und jeder der meinte ich soll und muss das machen machte mich nur noch kleiner und ich zerbrach mehr und mehr auch wenn es sich so anfühlte das es nix mehr gab was zerbrechen konnte .. aber ich zerbrach einfach von neuen immer und immer wieder .. Und keinem interessierte es ich zerbrach leise das es keiner hörte und dennoch wusste ich das es irgendwann aufhören wird weh zutun ich wusste irgendwie das es weh tun muss um heilen zu können

25.01.2023 22:02 • x 3 #6711


L
Zitat von Nacht8:
Ich war fast 7 Jahre in der Beziehung mit meinen ex und der zustand ist noch immer spürbar .. Ich habe gelernt das man eben Zeit braucht und man sich auch die zeit geben sollte die man braucht egal wie lang dies ist... Es kann schlimmer werden aber es wird auch besser werden ... Es geht leider nicht mit einen ...


Hallo Nacht8,

du hast ja wirklich einen argen Narzissten an deiner Seite gehabt.

Ich habe da eh die leichte Form eines N erwischt, kommt mir vor, aber das reicht mir schon. Er hat mich nach 24 Jahren verlassen. Er hat etwas Besseres gefunden, daher glaube ich, habe ich auch Ruhe vor ihm.

25.01.2023 22:02 • #6712


Nacht8
Zitat von Leopoldine1511:
du hast ja wirklich einen argen Narzissten an deiner Seite gehabt.

Ich habe da eh die leichte Form eines N erwischt,

Ich finde es gibt keine leichte oder harte Form den für den Menschen der einen narz erlebt hat ist es hart egal welche Form der narz hat es ist hart und deswegen sage ich nicht ein leichter narz oder schwerer narz den narz ist narz auch wenn es Unterschiede gibt gibt es keinen unterschied an den Schmerz den man erleidet wenn man auf einen narz trifft

Zitat von Leopoldine1511:
Ich höre jetzt seit Tagen Affirmationen... ich merke so richtig, dass sich mein Kopf dagegen wehrt. Ist das normal ? Wie lange programmiert man sich um. Natürlich denke ich mir, nützt nix, also kann ich gleich damit aufhören.

Man sollte nie aufhören auch wenn man sich denkt es nützt nix ich knappere jetzt noch an manchen rum und der Gedanke es nützt nicht kommt immer wieder aber man sollte nie auf hören es zu versuchen

25.01.2023 22:08 • x 1 #6713


L
Zitat von Nacht8:
Ich stand nach der trennung total unter Strom jedes Gefühl war zu viel jeder eindrück erdrückte mich und jeder der meinte ich soll und muss das machen machte mich nur noch kleiner und ich zerbrach mehr und mehr auch wenn es sich so anfühlte das es nix mehr gab was zerbrechen konnte .. aber ich zerbrach einfach von ...


Also die ersten Wochen waren für mich insofern schlimm, dass ich viele Ratschläge bekam und mir gesagt wurde, was ich nicht alles zu tun habe.

Ich kam mir vor, wie ein in die Ecke getriebener Hund auf den noch eingeprügelt wurde.

In einem Podcast hörte ich dann, dass man Personen, die sich in so einer Situation befinden, zuhören soll und fragen wie man helfen kann. Weil in dem Wort Ratschlag steckt das Wort schlagen..... ich fühlte endlich versteht das jemand.

25.01.2023 22:10 • x 1 #6714


Nacht8
Zitat von Leopoldine1511:
Also die ersten Wochen waren für mich insofern schlimm, dass ich viele Ratschläge bekam und mir gesagt wurde, was ich nicht alles zu tun habe.

Ich kam mir vor, wie ein in die Ecke getriebener Hund auf den noch eingeprügelt wurde.

In einem Podcast hörte ich dann, dass man Personen, die sich in so einer Situation befinden, zuhören soll und fragen wie man helfen kann. Weil in dem Wort Ratschlag steckt das Wort schlagen..... ich fühlte endlich versteht das jemand.

Manche Menschen glauben zu wissen woe man sich fühlt woe man denkt und was man gerade braucht doch sie verstehen es eigentlich nicht ..Den sie fragen nicht wie geht's dir was möchtest du...

Aber genau das wünschte ich mir damals oder einfach eine umarumung keine Ratschläge kein reden einfach eine umarumg wo ich die Wärme spüren kann wo ich Geborgenheit fühle das wäre das gewesen was ich gebraucht hätte ..

Aber wie sagt man so schön manche Menschen wissen es besser als man selbst was man braucht...

Jetzt hast du einige Menschen die dir zuhören lass es raus was dich bewegt wenn du magst

25.01.2023 22:17 • x 1 #6715


L
Ich vertrug auch nicht den Satz du bist stark, viel Kraft , du schaffst das .

Ich will nicht stark sein - ich wollte(will) eine starke Schulter haben, bei der ich mich geborgen und sicher fühlen kann. Ich meinte aber nicht Freundinnen etc. ich will einen ehrlichen Partner an meiner Seite.

Der Gedanke, dass es ihm gut geht, und ich alleine leiden muss, weil er zu feig war, sich vorher zu trennen, zerfraß mich. Das ist jetzt schon besser geworden.

25.01.2023 22:23 • x 4 #6716


Nacht8
Zitat von Leopoldine1511:
Ich vertrug auch nicht den Satz du bist stark, viel Kraft , du schaffst das .

Ich versthe dich da gut

Zitat von Leopoldine1511:
Ich will nicht stark sein - ich wollte(will) eine starke Schulter haben, bei der ich mich geborgen und sicher fühlen kann. Ich meinte aber nicht Freundinnen etc. ich will einen ehrlichen Partner an meiner Seite.

Der Wunsch war bei mir nicht so da ich wollte allein sein ich wollte niemanden an mich rann lassen ausgereicht ja aber nicht tiefer und tja jahre später kamm dann wer der sich rein geschlichen hat.. Und ich glaube wenn du dazu bereit bist wirst du auch wem finden gib dir selbst die zeit die du brauchst um mal zu heilen

Zitat von Leopoldine1511:
Der Gedanke, dass es ihm gut geht, und ich alleine leiden muss, weil er zu feig war, sich vorher zu trennen, zerfraß mich. Das ist jetzt schon besser geworden.

Bei mir war es der gedanke schuld zu sein der gedanke nicht alles gegeben zu haben der gedanke sein Leben zerstört zu haben der mich zerfrass

Und ich glaube jeder hatte irgendwelche Gedanken die einen zerfressen haben die einen nicht so schnell los gelassen haben ... weil man sie eben gelebt hat ...

Hauptsache sie lassen nach und du machst immer einen weiteren Schritt nach vorn auf das kommt es an den diese Schritte machst nur du du bestimmst selbst welchen Schritt du machst wie du ihn machst und wohin du in machst nur du keiner sonst

25.01.2023 22:32 • x 1 #6717


Chleo
Zitat von Leopoldine1511:
In den letzten Tagen habe ich überlegt, ob ICH mir sein Verhalten alles nur einbilde....

Diese Phase hatte ich zeitweise auch, habe an mir selbst gezweifelt
und mich hinterfragt .

25.01.2023 23:15 • x 3 #6718


Scheol
Zitat von Leopoldine1511:
In den letzten Tagen habe ich überlegt, ob ICH mir sein Verhalten alles nur einbilde....

das ist das Gaslighting und die anderen manipulationstechniken die nachwirken.

25.01.2023 23:18 • x 3 #6719


Heffalump
Zitat von Nacht8:
Ich hab ihn in einer Schublade rein getan ohne ihn zu öffnen

Gute Idee, nur - es nagt.
Man würde es lesen, wenn..

Was mir aber viel mehr Gedanken machen würde - mit der Post kam der Brief nicht, sonst wäre er im Briefkasten und nicht auf der Türschwelle. Also hat Dich wieder mal, zum widerholten Male jemand enttarnt.

Zitat von Nacht8:
Ich schaffte es nie die zu sein die er haben wollte egal wie ich mach anstrengde ihm zu genügen und machte dadurch viele Fehler in seinen Augen die er mir dann auf die harte Tour lernte .. für ihn hab ich schuld das er jetzt seit Jahren im Gefängnis ist ich bin für ihn der Täter und er das Opfer und dies ist leider das problem

Man kann einen Eimer mit Loch nicht füllen.
Nicht dein Fehler!

In der USA sind die weiter mit der Behandlung von solchen Subjekten, die wissen um deren kurze Zündschnur. Hier in Europa hab ich oft Zweifel..
Zitat von Leopoldine1511:
In den letzten Tagen habe ich überlegt, ob ICH mir sein Verhalten alles nur einbilde

Kann sein.
Aber horche in dich rein, geht es dir damit gut - was er aktuell tut?
Schaue nicht in die Vergangenheit was er tat - sondern nur auf das, was er gerade macht.
Zitat von Nacht8:
Ich war fast 7 Jahre in der Beziehung mit meinen ex und der zustand ist noch immer spürbar .. Ich habe gelernt das man eben Zeit braucht und man sich auch die zeit geben sollte die man braucht egal wie lang dies ist... Es kann schlimmer werden aber es wird auch besser werden ...

Schlimmer würde es nur werden, wenn er raus wäre und dich suchen würde.
Schade das man heutzutage niemanden mehr einmauern kann

26.01.2023 03:56 • x 1 #6720


A


x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag