Ex schickt belanglose SMS und Mails - Was soll das?

MeMoi

Hallo liebe Leute,

ich hab schon vor einiger Zeit meine Geschichte hier geschildert.
(--> Verlassen wegen fehlender Leidenschaft")

Das ganze nochmal hier in Kurzform:

- 4 Jahre Fernbeziehung (400 km), Treffen alle 2-3 Wochen
- ich 39, er 42
- im letzten Jahr der Beziehung seinerseits kaum noch Lust auf S.
- daraus resultierend schwindendes Selbstbewußtsein/miese Laune bei mir
- ansonsten aber sehr harmonische und humorvolle Beziehung
- letzter Urlaub komplett wie Bruder und Schwester - schlimm für mich
- nebenbei: danach immer wieder bei ihm Festnetz u. Handy besetzt
- am 20. Juni machte er telefonisch Schluss
- Begründung "Null Leidenschaft und kein Bedürfnis körperlich zu werden"
- mehrfache Nachfrage ergab, dass er Jemand kennengelernt hat
- außer Küssen sei aber nichts gewesen, weil er das angeblich nicht wollte
- wann und wo kennengelernt: weiß ich nicht

Das war jetzt vor fast drei Wochen. Die Schlimmsten meines Lebens bisher. Jetzt geht es mir mittlerweile etwas besser.
Ich versuche, viel zu unternehmen, habe 10 Tage komplett wieder bei meinen Eltern gewohnt und mache Fortschritte, die Sinnlosigkeit unserer Beziehung einzusehen. Eine Partnerschaft ohne S. kann nicht funktionieren.

Ich liebe ihn natürlich noch immer, bin aber wirklich gewillt, los zu lassen.


Der Stand der Dinge in Bezug auf zwischenzeitlichen Kontakt ist, dass ich noch zweimal rein sachlichen Mailkontakt wegen zurück zu schickender Sachen aufgenommen habe.
Die waren aber wirklich ohne jede Emotion geschrieben.
Er antwortete ebenso sachlich bis alles geregelt war.

Ansonsten gab es bisher keinerlei Kontakt zwischen uns.
Ob er inzwischen tatsächlich mit dieser Frau zusammen ist, entzieht sich ebenso meiner Kenntnis. Ich versuche auch, möglichst wenig daran zu denken. Das würde mich nur komplett wieder runter ziehen.

Nun fängt er aber wieder mit komischen Kontaktversuchen an.


1.
Er kommentiert ab und an meine Postings bei FB. Das stört mich aber nicht weiter und wirft mich auch nicht zurück. Dafür ist das zu belanglos.
Ihn aus FB zu löschen finde ich albern und einer erwachsenen Frau irgendwie nicht angemessen. Wie gesagt, mich stört das nicht weiter, weil das ohnehin immer nur solche Spaßkommentare sind.

2.
Am Sonntag Morgen kam eine komische, belanglose SMS in der er mich auf eine gerade laufende Fernsehdokumentation aufmerksam machte, die mich interessieren könnte. Habe darauf erst Montag morgen beiläufig geantwortet "Sendung verpasst, war unterwegs". Was übrigens auch so war.
Ich war das ganze Wochenende über unterwegs.

3.
Dann kam wieder eine Mail, in der er mich auf die Fortsetzung der betreffenden Sendung am kommenden Sonntag aufmerksam machte.
Ich schrieb "Habe das bereits im Programmheft gelesen. Danke".

4.
Dann wieder eine Mail mit einem weiteren Programmhinweis.
Darauf habe ich dann aber nichts mehr geantwortet. Das war mir zu blöd.

Jetzte meine Frage an Euch: WAS BITTE SOLL DAS?
Das ist doch vollkommen fadenscheinig, oder sehe ich das falsch?
Was will er damit bezwecken oder provozieren?
Soll das eine Art Test sein?
Will er nur sein schlechtes Gewissen beruhigen?

Meine Überlegung ist nun, ob ich ihn nochmal explizit um eine völlige Kontaksperre bitten soll oder nicht?

Ich würde ehrlich gesagt gerne ruhig, selbstbewußt und überlegen rüber kommen. Meine Antworten sind ja auch immer sehr, sehr sachlich und selbstbewußt, denke ich. So ein bißchen "Du, mir geht's echt super ohne dich. Ich geniesse mein Leben."

Wenn ich ihm jetzt schreibe, dass ich ohne totale KS nicht über ihn weg komme, sieht das wieder so leidend und verletzt aus.
Bin ich ja auch, aber er soll es keinesfalls spüren.
Möchte mir wenigstens einen Funken Achtung bewahren.

Mir reicht es schon, körperlich so abgelehnt worden zu sein.
Ich fühle mich schon gar nicht mehr richtig als Frau.
Da muss ich mich nicht auch noch seelisch klein machen vor ihm.

Mir reicht sowieso der Gedanke, dass er jetzt eine tolle, frisch verliebte Zeit verlebt. Eigentlich müsste er also doch gar keinen Gedanken an die alte Geschichte mehr verschwenden.

Was würdet Ihr an meiner Stelle tun und wie schätzt ihr sein komischen Verhalten ein?


Liebe Grüße von MeMoi

09.07.2012 21:42 • #1


Carlson


2233
1
687
Antworte nicht mehr. Oder sag ihm, dass du an Belanglosigkeiten kein Interesse hast.

Entweder er l

09.07.2012 21:56 • #2


Carlson


2233
1
687
Antworte nicht mehr. Oder sag ihm, dass du an Belanglosigkeiten kein Interesse hast.

Entweder er lässt es dann sein, oder er outet sich.

09.07.2012 21:56 • #3


MeMoi


Einfach nicht mehr antworten ist wahrscheinlich die beste Variante.

Andererseits wüßte ich aber auch wirklich gerne, was für eine komische Strategie er da verfolgt.

Wie gesagt, vom Verstand her weiß ich, dass wir keine zweite Chance mehr haben, selbst wenn er jetzt wieder ernsthaft auf mich zu käme.

Mein Vertrauen ist einfach total weg und ich unterstelle ihm momentan irgendwie, vielleicht auch ungerechterweise, immer das Schlechteste.
Wie es wirklich in ihm aussieht, weiß ich ja nicht.

Ich möchte einfach einen Weg finden, mich über die Zeit zu entlieben.

Danach kann ich mir durchaus eine Freundschaft mit ihm vorstellen.
Wie gesagt, wir sind immer noch sehr auf einer Wellenlänge. Er ist halt nur emotional schon jetzt auf dem Freundschaftslevel.

Wichtig ist mir, dass er mich auch in der Trennung nicht als Häufchen Elend erlebt.

09.07.2012 22:17 • #4


ba_

ba_


525
14
111
Würde ihn trotzdem aus fb entfernen - ich weiß es kommt einem echt albern u kindisch vor- aber was ist wenn du eines tages seinen veränderten bez.status sehen solltest? Außerdem geht dein leben ihn nun nichts mehr an..würde ihn nicht mehr dran teilhaben lassen wollen.

Hab ihn auch sofort nach dem ende eliminiert.
Lg

10.07.2012 11:49 • #5


MeMoi


Keine Ahnung, ob ich ihn bei fb raus schmeißen soll.

Ich weiß ja im Grunde, dass er schon eine neue Beziehung hat. Er ist ein notorischer Warmwechsler. Die letzten drei Beziehungen mit Sicherheit. Ich weiß nur nicht, wer sie ist.

Die fb Freundschaft beenden ist irgendwie so wie "Jetzt lass ich dich nicht mehr mit meinen Förmchen spielen"? Auf mich wirkt das irgendwie eingeschnappt und unsouverän.
Ist es nicht irgendwie effektiver, wenn man zumindest Normalität nach außen demonstriert?

Und wie gesagt: fb ist für mich nicht das richtige Leben, echt nicht. Ich bin da ohnehin nur, weil ich beruflich einen Account brauche.

Also, insgesamt muß ich da nochmal drüber nachdenken.

Eins ist für mich aber davon unabhängig klar: Sollten nochmal Mails oder SMS kommen, werde ich wohl oder übel einen kurzen Dreizeiler schreiben müssen, dass ich das nicht mehr will.

Fragt sich nur, wie ich das formuliere.
Jemand 'ne Idee?

10.07.2012 15:18 • #6


Milo


17
2
2
Hallo MeMoi (interessanter Nick, hast du was mit Frankreich am Hut?),
hat er sich denn jetzt wieder gemeldet? Ich finde bewundernswert, dass du ihn in FB noch hast. Ich denke, ich selbst würde darunter leiden, wenn ich sehen würde, was der Andere macht, bzw. an Andere schreibt.
Ich stelle dir diese Frage, weil es bei uns ein bisschen ähnlich war. Belanglose SMS, bzw. Höflichkeits-SMS - aus welchem Grund, weiß ich auch nicht. Ich habe jedoch jetzt seit 2 Wochen nicht mehr geantwortet, es kamen aber auch nur 2 in den 2 Wochen...
Liebe Grüße,
Milo

29.07.2012 19:20 • #7




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag