5

Fragen an die Männer, die verlassen haben

Uhu

46
16
3
Ich verstehe die Zeichen meines Mannes nicht, oder habe Angst, die Wahrhaftigkeit zu akzeptiern!?
Wie bereits geschildert verließ mich mein Mann nach 18 Jahren ( wir hatten nie andere Partner und waren lange glücklich und haben eine 11 jährige Tochter).
Von heute auf morgen verließ mich mein Mann just in dem Moment, wo er das erste Mal eine andere Frau kennengelernt hat und sich was ernstes daraus zu entwickeln scheint. Trotzdem habe ich das Gefühl, daß er nur wissen mußte, wo er unterkommt. Sie passt intelektuell gut zu ihm, aber er hat keinen Beruf, ´ne Menge finanzielle Probleme, eine Nochehefrau und Kind. Sie hat lange studiert, jetzt einen festen Job, kommt jetzt in das Alter an Familiengründung zu denken. Kann das gut gehen, frage ich mich? Sicher findet sie ihn im Moment ganz toll, und sie scheint einige Zeit allein gewesen zu sein. Er bekommt von ihr sicher nun die Aufmerksamkeit, die ich ihm nicht mehr geben konnte,denn er hat keine Verantwortung übernommen und nur an sich gedacht.
Jetzt ist er bei ihr, kümmert sich weder um Ummeldung noch um seine Sachen. Ein Hintertürchen? Am schlimmsten fand ich ein Bild, was er mir schickte, worauf er mit ihr zusehen ist.. gaaanz glücklich strahlend. Ich habe immer zu ihm gehalten mit all seinen Problemen, und werde so abserviert.Das tut so weh! Ich frage mich ( und euch Männer da draußen) einfach, ob ein Mann so schnell umschalten kann ( weil er frisch verliebt ist) und ohne Reue in eine neue Partnerschaft gehen kann, oder verdrängt er gerade nur seine Vergangenheit? Sind ihm bloß noch unsere Auseinandersetzungen in Erinnerung oder denkt Mann auch an schöne Momente? Bitte antwortet mir und macht mich schlauer, meinen Mann zu verstehen.
Danke!

29.08.2012 08:36 • #1


Nippes

Nippes


823
8
180
ich befürchte, dass es sie ankotzen wird, wenn die ersten schmetterlinge verschwunden sind.

und ja, männer können das. ich weiss, für eine frau nicht zu verstehen. an die schönen momente mit dir, denkt er zur zeit nicht, aber zur beruhigung, die kommen aber wieder. er denkt später schonmal daran.

29.08.2012 08:48 • x 1 #2



Fragen an die Männer, die verlassen haben

x 3


Miezie65


@Nippes,
mir ging es genauso, vom Foto bis zu der ständigen Bestätigung was Alles so schlecht war.
Meine einzige Befriedigung war letztendlich Ihn rauszuwerfen und zwar bevor Er es wollte. Im Moment bekomme ich oft Mails oder SMS von Ihm wie es geht und was anliegt. Manchmal ist es ein permanenter Mailwechsel, der schon nervt. Schreibe ich allerdings nur "ich vermisse Dich", dann kommt gleich wieder eine Litanei wie böse ich war und wie schlimm es Ihm doch ging.
Ich nehme an, dass Er trotz aktueller Überfliefermentalität (denn der verlassende ist immer derjenige der in dem Moment besser dran ist) ein wenig ein schlechtes gewissen hat und deshalb bereit steht. ich habe übrigens genau den gleichen fehler wie Du gemacht, viel zuviel in der Beziehung zurückgesteckt und die Hauptarbeit erledigt. Und weil dies eben auch für uns auf Dauer unbefriedigend ist, kippt die Stimmung in der Beziehung dann irgendwann ins Negative. Nur - hier spreche ich mal für mich weil ich Dich nicht kenne - fällt es schwer zu begreifen warum sich der Partner so verhält, wenn Frau doch schon soviel aufgeopfert hat.
Ich tröste mich damit, dass es wirklich nicht einfach war und seine Emails "ich erwarte dass Frau mir die Wünsche von den Augen abliest, weil ich mich nicht ausdrücken kann", bestätigen das Ganze. Ich lenke mich ab indem ich mich zum Beispiel mit anderen Männern treffe, zum Friseur gehe, meine Hobbies mehr fröhne. Ich denke auch irgendwann wird auch Er feststellen, dass nicht Alles schlecht war, bis dahin wird mein Abstand vermutlich ausreichend groß sein um nicht wieder den gleichen Fehler zu begehen.
Im Fazit, Männer können sich wohl so "skrupellos" verhalten, ich glaube die meisten Frauen würden dies nicht tun.

29.08.2012 09:50 • x 1 #3


ganzneuhier


510
63
Hallo Uhu,
Frechheit mit dem Bild Zeigt wie niveau-und respktlos er mit dir umgeht.
Ja, ich habe vor ca 4Wochen nach über2 Jahren meine LG verlassen, ich leide ohne Ende weil sie nicht mehr da ist. Wir hatten eine sehr intensive Beziehung, allerdings auch sehr problembehaftet. Während ich trauere und die Wände hoch gehe, hat sie eien neuen an ihrer Seite. Den hat sie 2 Tage vor meinem Entschluss kennengelernt, da ich wusste was als nächstes kommt, hab ich mich verabschiedet...
Sie spricht von zusammenziehen mit ihm, Heirat u evtl Kinder, er wäre so toll,ich müsse ihn kennen lernen, dann kommt wieder zwischen den Zeilen Unsicherheit durch...
u auch sie versucht ein Hintertürchen auf zu lassen. Meine Ex-Frau hat es ähnlich gehalten, ist mit ihrem Lover aber auch nur kurz zusammen gewesen. Ich kann nur sagen, es können Männer wie Frauen, es kommt einfach auf den Menschenan, der eine kann sowas, der andere nicht.

30.08.2012 21:53 • x 1 #4


Motobiker


369
6
78
die meisten männer machen sich was vor wenn sie in eine neue beziehung gehen,denn es ist alles neu und toll .das mit dem bild,da will er dich nur verletzen,nicht reagierenist die beste methode,absolute kontaktsperre denn das nagt an seinem selbstbewustsein.du musst den spieß umdrehen ,wenn er merkt das es dir am a... vorbei geht wird in das gewaltig wurmen und dann bist du am längeren hebel.es ist schwer aber es gibt nichts besseres als den anderen wie luft zu behandeln,grad weil er versucht dich zu verletzen

31.08.2012 09:21 • x 1 #5


ganzneuhier


510
63
@Motobiker
kann dir da nur zustimmen.

@ Uhu Und stark bleiben, lass dich nicht wieder vera....en von ihm.

31.08.2012 09:28 • x 1 #6




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag