Freund fährt 2 Wochen in den Urlaub, was mache ich nur

vngx

2
1
Also Leute, ich bin neu hier und muss euch mal mein Herz ausschütten. Erstmal zu mir, ich bin 18 Jahre alt und mein Freund 20. Wir sind jetzt gut 2 Jahre zusammen, sind beide berufstätig (Ausbildung), versuchen uns dennoch jeden Tag zu sehen. So jetzt mal die ganze Geschichte auf Anfang. Ihr müsst wissen, das bei mir und meinem Freund sehr oft viele Probleme entstehen. Wir streiten sehr oft über die kleinsten Dinge,vertragen uns aber dann immer wieder schnell. Im Oktober war es so, er machte Schluss
kam aber nach einer Woche Pause wieder an und wollte mich zurück.
Anfangs zögerte ich, da ich wusste wie er ist und seine Versprechen nicht hält. Naja gut ich wurde schwach und gab ihm seine Chance. Ich bereue es sehr das ich dies getan habe, weil es mir zu dieser Zeit, ohne ihn irgendwie super ging. Er bemühte sich sehr alles besser zu machen und ich war auch sehr überrascht,das er es scheinbar ernst meinte. Doch das hielt nicht von langer Dauer. Nach gut 3 Wochen kam wieder der Erste Streit und die Ersten Auseinandersetzungen. Ihr müsst wissen ich bin ein Mensch der sehr schwer loslassen kann und ich sehe immer das gute in einem Menschen und gebe die Hoffnung nicht so schnell auf. Jedenfalls versprach er mir, das wir endlich mal,nach zwei Jahren in den Urlaub fahren. Ich hatte mich riesig gefreut,endlich mal 2 Wochen mit ihm alleine auf einer einsamen Insel zu verbringen, wo wir einfach mal Zeit für uns beide haben und endlich mal voll aussprechen können. So,gesagt, getan wir gingen in Reisebüros, durchstöberten Kataloge, suchten uns Reiseziele aus. Ich plante schon alles durch und konnte es kaum erwarten. Doch dann plötzlich sagte er mir, das er zurzeit kein Geld habe und nicht in den Urlaub fliegen kann. Zu Anfangs war ich sehr sauer auf ihn, aber im Nachhinein kann ich es natürlich verstehen. 'Was hätte ich auch machen können. Dann plötzlich erfuhr ich hinter meinem Rücken das er 2 Wochen mit seinen Elter nach Thailand fliegt. Ich war rasend vor Wut und
stellte ihn zur Rede. Ich fragte ihn wie er mir so etwas antun könne. Er meinte nur " Er, nehme da jetzt keine Rücksicht auf mich, da es höchstwahrscheinlich das letzte mal sein wird, das er mit seinen Eltern nach Thailand fliegen kann. (Er war letztes Jahr schonmal da). Ich brach in tränen aus, weil ich wusste es war schon gebucht und ich konnte nichts mehr machen. Gut ich nahm es so hin und ich kann ihn auch verstehen, da ich, wenn ich die Möglichkeit hätte auch mitgefahren wäre.
Jetzt zu meinem eigentlichen Problem. Ich habe schreckliche Angst vor dem Alleine sein. Ich brauche immer jemanden (am besten meinen Freund um mich herum).Doch jetzt sitze ich in meinem Bett und könnte heulen . Er sitzt grade mal ein paar stunden im Flugzeug und ich zerbreche mir hier schonwieder den Kopf. Wie soll ich diese 2 Wochen überstehen . Ich weis viele von euch werden sich jetzt "Ach 2 Wochen, was sind schon 2 Wochen" denken, aber mir fällt das ganze so unglaublich schwer.
Und wenn ich mir schon vorstelle, das er lachend im Paradies ist und ich heulend im kalten Deutschland kommen mir die Tränen. Ich wäre so unfassbar gerne mitgefahren. Nichts desto trotz hilft das Geheule nichts. Hattet ihr denn schonmal eine ähnliche Situation, das euer Freund im Urlaub war und ihr allein Zuhause? Würde mich super über Antworten freuen und Vorschläge, wie es mir besser gehen könnte. Oder was ich machen könnte

02.03.2015 21:14 • #1


nettie10


25
2
13
Hey du,

ich hatte die Situation auch schon mal - nur, dass mein damaliger Freund 7 Wochen weg war übrigens auch in Thailand.

Habt ihr beide Skype? Bei uns hatte das damals super geklappt, wir haben jeden Abend geredet, und er war nicht mal im Hotel oder so, sondern auf Rundreise und hat trotzdem überall mal ein Wlan Spot erreicht.

Ich konnte damit gut meine Sehnsucht stillen. Mir hat es total gut getan, wie er sich dahinter geklemmt und sich die Zeit genommen hat. Vielleicht könnt ihr das auch so handhaben?

Dann bin ich ein Tag vor seinem Abflug zu meiner besten Freundin gefahren, hat mich super abgelenkt und über eine Woche war dann auch schon geschafft. Kann dir das nur wärmstens empfehlen! Oder mal nen We bei deiner besten Freundin übernachten?

Dann habe ich ein Praktikum gemacht, was mich sehr gefordert und in Anspruch genommen hat.

Ablenkung ist das A und O, sich viel mit dem Freund austauschen und sich immer sagen "Es sind nur xy Wochen, wir/ich schaffen das schon". Übe dich in Geduld und mein Tipp, um eure Beziehung nicht zu sehr unnötig zu belasten, ich würd mich am Telefon zusammenreißen und nicht weinen oder nach dem Motto "Komm zurück", das will man ja selber im Urlaub auch nicht hören.

Ich drück dir die Daumen, dass du die 2 Wochen gut rumkriegst!

Vielleicht solltest du langfristig gesehen aber mal daran arbeiten, dass dir das Alleinsein nicht zu schwer fällt..das gehört nunmal zum Leben dazu..und kann doch auch total schön sein..

02.03.2015 21:25 • #2



Freund fährt 2 Wochen in den Urlaub, was mache ich nur

x 3


onlysad66x


Hallo, habe gerade deinen Beitrag gelesen - ich kenne das Gefühl sehr gut... warum hat seine Familie bzw. er dich denn nicht mitgenommen? Sowas bespricht man doch vorher... also ich würde mich auch einsam, unverstanden und übergangen fühlen. Auch das Gefühl, man ist dem anderen egal... wollte er denn gar nicht daß du auch mitkommst? Sonst such dir einen anderen, du bist noch so jung.....

02.03.2015 21:26 • #3


vngx


2
1
Nettie10: Nein Skype habe ich leider nicht . und er auch nicht und telefonieren ist auch nicht gerade billig denke ich mal. Ich habe mir schon vorgenommen viel mit Freunden zu machen, kann mir aber im Moment nicht ganz so vorstellen, das das helfen würde. Ich habe mir auch vorher die ganze Zeit versucht zu sagen, das ich mich in der Zeit ablenke und immer was unternheme aber das ist durch meine Arbeit auch nicht immer möglich. Und wenn ich mir jetzt schon vorstelle morgen den ganzen Tag an der arbeit zu sein und das meine Gedanken nur bei ihm kreisen, wird es mir jetzt schon flau im Magen.
Und 2 Wochen sind ja nichts im Vergleich zu sieben.

Onlysad66x: mitfahren hätte ich nicht können, da er alles von seinen Eltern bezahlt bekommen hat und ich keine 3000€ habe und er hat das ja hinter Mienen rücken gemacht ich hätte mir auch kein Urlaub nehmen können. Ach ich fühle mich so sitzen gelassen von ihm

02.03.2015 21:34 • #4


Sternschnuppe68


142
2
26
Hallo Vngx,

ich denke mal, dass seine Eltern ihm den Urlaub bezahlt haben. Deswegen wird er dann auch, weil seine Eltern ihn finanziert haben, die Gelegenheit genutzt haben.

Warum verärgert es Dich, dass er jetzt alleine in den Urlaub geflogen ist? Hast Du angst, dass er Dich in dem Urlaub betrügen wird? Das könnte er auch hier in Deutschland. Du musst Dir immer mal die Frage stellen, wenn Ihr Euch immer streitet, wie dann der Urlaub zusammen mit Euch gelaufen wäre.

Unternehme Sachen, die Dir gut tun. Verabrede Dich mit Freundinnen und lebe einfach Dein Leben. Was nutzt einem, wenn man zusammen ein Urlaub verbringt und sich in ihm ständig streitet, da man 24 Stunden rund um die Uhr zusammen ist.

Stell Dir mal die Frage, ob er überhaupt noch der richtige Partner für Dich ist. Ich sage mir immer, lieber keine Beziehung, als eine schlecht, wo ich mich immer ärgere und Stress habe. Das Leben ist zu kurz und wenn man in einer Beziehung immer Streit hat und es einem nicht gut geht, dann sollte man die Konsequenzen ziehen. Genieße Dein Leben. Das geht auch ohne Partner. Irgendwann kommt vielleicht der richtige, wo es dann auch harmoniert und auch im Urlaub dann klappen wird.

Lass den Kopf nicht hängen und sorge erst mal gut für Dich, damit es Dir gut geht.

Liebe Grüße
Sternschnuppe68

02.03.2015 21:39 • #5




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag