1

Freund liebt mich nicht mehr- gibt es noch eine Chance?

Geraldine

7
1
Hallo ihr Lieben!

Mein Freund hat mich letzte Woche Mittwoch verlassen.
Wir hatten in letzter Zeit einige Auf und Abs.

Er hat mich vor einem Monat schon einmal für eine Woche verlassen. Da meinte er, dass er mich nicht mehr lieben würde.
Er kam dann aber nach einer Woche wieder und meinte, dass er Liebeskummer hatte, dass er mich noch liebt, aber nicht mehr wie vorher und dass er mich hauptsächlich verlassen hat, da er eine Blutkrankheit hat, die lebensgefährlich ist.

Ich sagte zu ihm, dass ich immer für ihn da sein werde und ihm beistehen werde.
2-3 Wochen kam er dann 2-3x in der Woche und wir haben uns gut verstanden! Es war alles sehr schön, ich war glücklich und er auch.
Ich habe es gesehen. Er strahlte.

Dann hat er sich nicht mehr gemeldet, meinte er hat wenig Zeit wegen der Schule und seinem Beruf.
Ich habe ihn öfters angerufen, wollte wissen, wieso er mir nicht wenigstens eine kleine SMS oder Mail schicken könnte.
Er klang genervt und meinte nur "Ja, wenn du das willst, dann mache ich das eben."

Und was war? Er hat sich nicht gemeldet und dann hat er an einem Tag abgesagt, wo er aber am Tag davor fest versprochen hat, dass er kommt.
Er meinte, er muss lernen.
Dabei wusste er das auch schon vorher..

Ich war verzweifelt, habe erfahren, dass er an dem Tag, wo er eigentlich zu mir kommen wollte, beim Arzt war und dann bis 21 Uhr bei der Fahrschule. Ich wusste noch nicht mal, dass er einen Führerschein macht!
Er sagte mir nichts mehr aus seinem Leben..

Dann schrieb er mir eine Nachricht:
" ich habs versucht aber es geht nicht. weiss nicht warum. es tut mir leid. tut mir auch leid dass ich mich nciht gemeldet hab war alles zu viel fuer mich. schule arbeit und und.es war eine sehr schoene zeit mit dir und ich werde das nicht vergessen. und wenn dir was passieret kann ich mir das nie verzeihen. egal was noch wird ich werde versuchen mit dir kontakt auf zu nehmen.ich will auch nicht dein leben zerstoren vllt habe ich das schon aber ich kann auch nicht so tun das wäre alles okay und dich anluegen."

Ich war so fertig!
Habe es nicht verstanden. Habe ihn dann angerufen und gefragt wieso er denn eine Woche vorher noch so glücklich war.
Er meinte dann zu mir, dass es schön war, als er hier war. Dass es wie früher war, aber als er gegangen ist, hat er gemerkt, dass es nicht das Richtige ist.
Er ist aber dennoch wiedergekommen!
Dann hat er dazu noch gesagt, dass er wollte, dass ich mein Abi bestehe und deswegen geblieben ist.

Ich fragte ihn wieso er denn wirklich vor einem Monat wiederkam und er meinte, dass er Liebenkummer hatte.

Ich verstehe es nicht! Wie geht das?

Ich habe ihn gefragt, wie lange er mich schon nicht mehr liebt und er meinte, dass er das nicht weiß..

Ich verstehe es nicht!

Dann schrieb er mir noch eine Mail, da ich ihn die ganze Zeit angerufen habe, ihn mit SMS vollgeschrieben habe:

"hi, wie gehts dir?ich kann nciht. ich liebe dich nciht mehr.weiß auch nicht was cih sagen soll. es tut mir leid.wir koennen ja freunde bleiben. es ist nicht deine schuld. ich liebe dich dich mehr.weiß auch nicht warum.es tu mir leid.ich empfinde fuer niemanden was. koennen ja noch freunde bleiben und ich weiß auch nicht was in der zuknuft wird. ich liebe dich nciht."

Dann habe ich mit ihm über Whatsapp geschrieben und ihn gefragt, ob er ne Neue hat und er meinte, dass er keine hat und dass er nicht weiß, wie es später wird, dass er keinen im Moment liebt.

Ich habe es an dem Tag übertrieben, habe ihm wieder sehr viel geschrieben.
Er meinte, dass er merkt, dass es mir nicht gut tut, wenn ich mit ihm schreibe, dass ich kränker werde.
Er meinte, dass er mir nicht mehr schreiben wird.

Ich war wieder mal fertig. Habe ihm dann eine Mail geschrieben, dass er mir doch bitte sagen soll, ob er sich in einigen Monaten melden wird.

Er meinte dann gestern, dass er das tun wird und dass er auch an meinem Geburtstag was schreiben wird, da ich Samstag Geburtstag habe.


Nun das Problem:

Ich komme nicht von ihm los! Ich habe Stunden, da denke ich, dass ich es schaffe aber dann gibt es diese Einbrüche.
Ich kann nichts mehr machen. Bin nur noch am heulen. Lese viele Dinge in den Foren, probiere mich abzulenken, aber es geht nicht!

Ich weiß, dass er mich nicht mehr liebt. Ich sollte dazu sagen, dass wir 3 Jahre zusammen waren und uns insgesamt 7 Jahre kennen.

Ich habe aber so Hoffnungen, dass er mich in einigen Monaten vermissen wird, dass er merkt, dass er einen Fehler gemacht hat.
Er ist schließlich vor einem Monat auch wiedergekommen und meinte es sei aus Liebeskummer geschehen.

Er sagte auch, dass er sich melden wird, dass wir uns treffen können als Freunde. In ein paar Monaten natürlich.

Ich habe aber Angst, dass er sich nicht mehr melden wird, dass er mich vergisst, dass er eine Neue hat.

Er hat sehr viel Stress: Schule, Beruf und seine Krankheit.
Vielleicht war das der Auslöser, da ich auch noch was von ihm wollte und er es nicht mehr geschafft hat..
ich weiß es nicht!

Ich schreibe ihm jetzt nicht mehr. Ich will warten, bis er mir am Geburtstag schreibt und dann meinte er ja, er würde sich in einigen Monaten melden.

Ich habe so Hoffnungen, dass er merkt, dass er einen Fehler gemacht hat.
Im Moment hängt er die ganze Zeit mit seinen Kumpels rum, spielt Fußball etc.
Aber wenn diese Phase vorbei geht?..

Wenn er mir in einigen Monaten schreibt, dann möchte ich probieren eine Freundschaft aufzubauen und dass er dann wieder was für mich fühlt..

Wir waren vor etwa 4-5 Jahren schon einmal zusammen, 6 Monate. Dann haben wir uns getrennt und waren dann 1 1/2 Jahre bis jetzt vor kurzem zusammen. Wir haben damals viel geschrieben und ich habe die Hoffnung, dass es wieder so sein könnte.

Er kann doch nicht alles vergessen haben!

Was meint ihr?
Es kann doch sein, dass es zu viel Stress im Moment ist. Er meinte zu mir, dass er mich mag, aber nicht mehr liebt.
Doch kann das nicht wiederkommen?
Wenn er sich meldet, in ein paar Monaten, kann es dann nicht sein, dass es wieder was werden könnte?

Wir hatten vor etwa 7 Monaten auch einen schweren Streit, er hat sich getrennt, aber er ist wieder gekommen, so wie vor einem Monat..

Nur diesmal scheint es anders..

Ich habe so Hoffnungen, dass er merkt, dass er einen Fehler gemacht hat. Dass er mich vermisst, nachdem seine Tobephase mit den Jungs vorbei ist.

Es kann doch nicht alles vorbei sein!
Ich hoffe so sehr, dass er sich in einigen Monaten meldet und wir uns wieder annähern. Was meint ihr?

LG, Geraldine

29.03.2012 16:49 • #1


Geraldine


7
1
Nun habe ich die ganze Zeit Angst, dass er sich selbst morgen, an meinem Geburtstag, nicht meldet, obwohl er von selbst gesagt hat, dass er es tun wird..
ich bekomme diese Hoffnungen nicht los, dass er in ein paar Monaten einsieht, dass er einen Fehler gemacht hat. Sowas ist doch schon öfters passiert..wieso dann nicht bei uns?

30.03.2012 10:57 • #2



Freund liebt mich nicht mehr- gibt es noch eine Chance?

x 3


freeflow


13
1
3
hallo geraldine,
ich glaube, so schwer das auch ist. dir bleibt nichts anderes übrig, als die trennung anzuerkennen. das fällt am anfang unglaublich schwer- bei mir sind es jetzt 4 wochen. das herz will es nicht begreifen, aber du wirst dich umso länger quälen, wenn du nicht lernst es zu akzeptieren. es braucht zeit. ich weis, du gehst durch die hölle. mir geht es genauso- meine freundin hat mich nach 3 jahren für meinen "besten freund" verlassen. sie ist glücklich verliebt, ich erlebe die größte emotionale talfahrt ever. doch es bringt nichts, sich an der vergangenheit festzuhalten. das beste ist jetzt- kein kontakt! so schwer das auch ist! es ist längerfristig die einzige möglichkeit, deine emotionen loszulassen. jetzt ist erst einmal zeit zum trauern, das ist wichtig. besinne dich auf dich selbst, was jetzt gut und wichtig für dich ist. das muss man unter umständen erst wieder lernen, gerade wenn man in der beziehung zum klammern geneigt hat. ich wünsche dir viel kraft für diese dunkle zeit!

liebe grüße

freeflow

30.03.2012 14:53 • #3


Geraldine


7
1
Es fällt mir aber so schwer. Ich probiere es, aber gestern haben wir wieder geschrieben.
Er war besoffen und hat den ganzen Tag und die Nacht nicht geschlafen und ist dann zur Arbeit gegangen.
Immer wenn er getrunken hat, dann hatte er ein Problem... aber als ich ihn fragte, ob er mich wirklich nicht liebt, dann meinte er "das haben wir doch schon alles geklärt". Ich hatte Angst ihn weiter zu nerven damit, deswegen habe ich aufgehört zu hinterfragen.
Er meinte aber, dass er keine Neue hat.. allerdings hat er einfach nur freundschaftlich mit mir geredet, wollte nicht, dass ich zu tief in die Trennungsthemen eingehe, da ich mir sonst noch mehr Schmerzen zufügen würde..

Was mich einfach nur wundert ist, dass er meinte "Ich habe es auch nicht einfach" als ich meinte, dass er es ja nicht so schwer haben würde.
Er trinkt und das macht er nur, wenn es ihm richtig schlecht geht und schlafen tut er auch nicht, trotz der Arbeit am nächsten Tag. Ich habe mit ihm von 3-6 Uhr geschrieben und dann ist er zur Arbeit gefahren.

Ich verstehe nicht, wieso er sich so hängen lässt, wenn er doch schon angeblich alles geklärt hat mit mir..

Was bedeutet das?

31.03.2012 17:23 • #4


roteRose


93
10
5
Hallo Geraldine,

Ich kann dich sehr gut verstehen, und deine bestehenden Fragen auch nachvollziehen.

Mein Ex hat zwar nicht nur getrunken, wenn es ihm schlecht ging, aber nach der Trennung und in der einen Woche wo ich noch mit ihm gemeinsam in unserer Wohnung gelebt habe, ist er dem Alk. total verfallen. Da hatte ich echt unheimlich Angst um ihn heute irgendwie auch noch, weil er allein ohne Familie, nun auch ohne Partnerin und besten Freund ist, und ich mir das schlimmste ausmalte, und vor allem, dass es niemand bemerken würde, wenn ihm etwas zustößt
Naja mit dem Alk. wurde es wohl auch schlimmer und er fing sogar an zu rauchen, aber genau deshalb fiel es mir so schwer zu verstehen, dass er mir immer wieder sagte, dass es ihm jetzt allein besser geht.

Aber egal was du dir für Fragen stellst, solange er nicht von sich aus auf dich zukommt, kannst du nix daran ändern, und wirst keine Antworten bekommen.

Unser gesunder Menschenverstand sagt uns einfach, dass es doch keinem Menschen "gut gehen" kann, wenn er sich in Alk. und Zig. stürzt, was zuvor jahrelang nie eine Rolle gespielt hat. Das ist und wird uns leider immer unerklärlich bleiben.
Aber vielleicht zählt es als Herausforderung, dass wir zumindest auf uns achten, und uns selbst so treu sein können und bleiben, dass wir nicht all unsere Gewohnheiten und Ansichten übern Kopf werfen.

01.04.2012 11:58 • #5


Geraldine


7
1
Danke für deine Antwort.
An meinem Geburtstag hat er sich gemeldet, da habe ich ja auch mit ihm geschrieben.
Das ist gestern um 6 Uhr morgens gewesen.
Seit dem habe ich nichts mehr von ihm gehört. Wahrscheinlich ist er nach der Arbeit gleich schlafen gegangen.
Was mich im Moment belastet ist die Frage, ob er wirklich keine Neue hat und er mich mit seiner "Nein"-Antwort angelogen hat, wohl ich ihn echt da hinterhergestochert habe.
Dann denke ich aber auf der anderen Seite auch wieder, dass er meinte er hats auch nicht einfach und dass er eben trinkt.
Hätte er eine Neue, dann würde er ja wohl kaum mit 10 anderen feiern.
Was mich auch wundert ist, dass er auf dieser Feier extra auf die Toilette gegangen ist, um mit mir zu schreiben.

Ich weiß im Moment einfach nicht was ich denken soll.
Manchmal denke ich, dass er keine Neue hat, dass er seinen Schmerz "wegsaufen" will, aber dann denke ich auch wieder genau umgekehrt.

Ich habe vor, dass wenn er mir schreibt in ein paar Tagen/Wochen, ich ihn fragen werde, ob er denkt, dass wir irgenwann noch eine Chance haben (eigentlich weiß ich die Antwort selbst, denn er meinte ja "Wir haben doch das alles schon geklärt" und wenn man es genau nimmt, dann liebt er mich nicht mehr und kann auch nicht in die Zukunft sehen...)
Ich weiß auch nicht, was ich tun soll.

Ich habe ja echt die Hoffnung, dass er seinen Kummer wegtrinkt.. er meinte ja er hats auch nicht leicht..

Ich denke die ganze Zeit, dass das so eine Phase ist. Dass wenn er sich ausgetobt hat mit den Jungs und dem Alk., dass er dann mal drüber nachdenkt.

Wenn er sich melden sollte, dann werde ich ihm diese Frage mit der Chance stellen, wohl ich mir dabei nichts erhoffe und dann möchte ich (ich hoffe ich schaffe das) den Kontakt erstmal abbrechen, damit er mich vielleicht vermisst..
Ich hab schon viel darüber gelesen, dass eine Kontaktsperre Wunder bewirken kann..

Voraussetzung ist natürlich, dass er keine Andere hat. Im Moment denke ich das aber nicht, hab mir das "Gespräch" mit ihm nochmal durchgelesen.. er war besoffen.
Er hat nämlich zu Beginn geschrieben "Rate" und sowas, was mich echt fertig gemacht hat. Aber dann hat er immer wieder mit "Nein" geantwortet.

Ach, du merkst ja, ich bin echt verwirrt und kann einfach nichts mehr ordnen..

01.04.2012 12:08 • #6


uffi


Hallo Geraldine, wie geht es dir? hat sich etwas neues ergeben? ich kenne die Gefühle, ich mache gerade dieselbe hölle durch.
Auch mein Freund hat sich nach 4 jahren getrennt. er denkt, dass er mich nur als freundin und nicht als seine freundin sieht. das tut sehr weh.
ich habe das ganze schon einmal vor einem halben jahr durchgemacht. jetzt geht es wieder los.

du kannst leider nichts anderes machen, als abzuwarten. Als den Kontakt abzubrechen.
Wenn er dich liebt, kommt er zurück. Aber er wird erst merken, was er an dir hatte, wenn er nichts mehr von dir hört.

wie geht es dir? wie lenkst du dich ab? ich bin gerade in einem völligen loch und will das alles nicht wahrhaben.

@freeflow: du hast ja so recht, man muss es akzeptieren, sonst wird man nie mehr glücklich.
wie geht es dir denn gerade?

habt trotzdem irgendwie schöne tag. habe mich bei meinen eltern einquartiert.
lieben traurigen gruß
uffi

06.04.2012 20:48 • #7


Geraldine


7
1
Hi liebe uffi,

mein Freund und ich sind wieder zusammen.
Seit dem 3.04.
Er wollte sich mit mir treffen und dann hat er mit mir geredet, dass er mich liebt und mich immer geliebt hat.
Da er eine tödliche Blutkrankheit hat, wollte er mich nicht hineinziehen. Er hat gesagt, dass er sich nicht vorstellen kann, wie ich das verkraften soll, wenn er stirbt.
Er sagte, dass er mich beschützen wollte und deswegen gelogen hat und sich getrennt hat.

Er sagte, dass er es aber nicht ohne mich aushalten kann, dass er nicht mit ansehen konnte, wie ich mich gefühlt habe, denn er hat es mitbekommen, da wir ja ab und an geschrieben haben.

Bei uns ist natürlich noch nicht alles geklärt und super, denn das Vertrauen ist weg. Schließlich hat er mir gesagt, dass er mich nicht mehr liebt, auch wenn das eine "Notlüge" war.

Wir treffen uns wieder alle 2-3 Tage und nähern uns langsam wieder an.
Freunde und Bekannte bekommen zu hören, dass wir uns wieder treffen, damit ich das Gefühl habe, dass er uns nicht mehr verheimlicht.

Es geht Berg auf, auch wenn wir noch lange nicht die Spitze erreicht haben. Ich sehe positiv in die Zukunft.
Er strengt sich sehr an.

Natürlich wirst du jetzt denken, dass du das gerne auch hättest.
Ich wünsche es dir so sehr, denn es ist einfach unerträglich, dieses Loch aus Schmerzen.

Ich habe mich viel abgelenkt, indem ich mit Freunden geredet habe, Serien und Filme geschaut habe und hier in diesem Forum war.
Ich habe Texte geschrieben. Texte, in denen ich geschrieben habe, wie es wirklich ist, wie er mich sieht, wie ich ihn sehe, wie alles zu Bruch gehen usw.
Alles, was mich beruhigt hat.

Ich habe es mir durchgelesen, damit ich mit wieder Mut machen konnte.
Unter anderem stand da drin "Was willst du mit einem Mann, der dich nicht liebt", "Werde du glücklich, dann wird auch er vielleicht wieder kommen. Keiner will eine Frau, die am Boden ist." usw.

Ich wünsche dir ganz viel Glück und drücke dir die Daumen, dass dein Freund auch nur Abstand brauchte um sich klar zu werden, was wirklich zählt.

Liebe Grüße

06.04.2012 21:52 • #8


Alena-52


Zitat von Geraldine:
Er strengt sich sehr an.


hallo geraldine

sosehr ich dich auch verstehen kann - aber sag mal hast du auch verständnis für ihn ?

er bekommt ein mögliches todesurteil vom arzt präsentiert und du hast angst - das er deinen geburtstag vergessen könnte ?

hast du nur einmal versucht dich in ihn hinein zuversetzen ?

er hat plötzlich erfahren, dass sein leben bedroht ist!

du machst ihm druck - denkst nur an dich - wo blieb er in der ganzen zeit in deinen gedanken ?

jetzt schriebst du hier wieder : er strengt sich sehr an ?

die krankheit kostet ihm sehr viel kraft - er setzt sich innerlich mit tod auseinander oder verdrängt es vielleicht - all das kostet ihm schon kraft genug ! und du nervst ihn nur und ziehst dir kraft, die er noch hat zusätzlich heraus weil du nicht respektieren kannst - das er zeiten braucht um mal durchzuatmen!

sorry - ich halte dein verhalten für egoistisch und verständnis und mitgefühl für ihn lese ich hier nicht wirklich - auch wenn du schreibst du bist für ihn da - das ist - für mich ! - hier nicht angekommen !
es geht nur um dich !

er hat einen harten kampf vor sich unter diesen bedingungen sein leben in fluss zu halten und du bist die schranke - die diesen fluss blockt - das ist jedenfalls meine ansicht ...

anstatt ihm den rücken zu stärken und ihn auch mal seine ruhe zu lassen - übst du druck aus mit deinen ängsten und gequängel.

06.04.2012 22:36 • x 1 #9



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag