7

Sie liebt mich, sie liebt mich nicht

Katarme

2
1
1
Ich fange grade einen Blog bei tumblr an. (Katarmes-Blog-92) Dort teile ich meine Gedanken und Gefühle mit Euch. Vielleicht könnt ihr mir bei meinem Schmerz helfen. Über Hilfe und Feedback wäre ich sehr dankbar¡

Liebes Tagebuch. Hier ist mein erster Eintrag an dich.
Was soll ich tun? Ich liebe diese Frau so sehr, doch sie ignoriert mich. Sie stößt mich ab, hält mich auf Distanz und ich sterbe innerlich ohne sie.
Ich hab gestern Abend daran gedacht, dass es vielleicht besser gewesen wäre, wenn ich sie nie kennengelernt hätte. Aber sobald ich diesen Gedanken im Kopf habe, schießt mir diese eine Erinnerung in den Kopf - den ersten Kuss.
Ich hab ihr mein "Geheimnis" verraten. Dass ich mich in sie verliebt habe. Sie hatte mir schon zuvor den Kopf verdreht.
Als wir da also auf der Couch saßen, erzählte ich ihr was ich für sie empfinde. Und dann ein Bild, was ich nie wieder vergessen werde. Ihren Blick! Es war ein unglaublicher Moment und dann passiert es. Sie küsst mich und katapultiert mich in den Himmel. Dieser Abend wird mir nie wieder aus dem Kopf gehen.

Wie soll ich diese perfekte Frau wieder vergessen? Wie soll ich damit zurecht kommen, dass ich vielleicht nur ein kleines Abenteuer für ihren tristen Alltag war? Ich will ihr dir Welt zu Füßen legen, aber ich hab keine Kraft mehr. Sie gibt mir das Gefühl, dass ich ihr nichts mehr bedeute. Ich versuche als Freund da zu sein, aber auch hier verschließt sie sich vor mir.

Was soll ich tun?!

Ich hab kurz über Selbstmord nachgedacht. Alleine diesen Gedanken zu haben, nur um von dem Leid erlöst zu werden, macht mich so unglaublich traurig. Selbst jetzt kommen mir dir Tränen während ich das hier schreibe.

14.05.2019 09:34 • #1


lilawolki


Selbstmord ist keine Lösung, glaub mir!
Es mag sein, dass es Dir wirklich mies und schlecht geht, aber räum Dir ein, dass diese Gefühle legitim sind.
Sie gehören zu Dir.
Es gibt viele Menschen, dennen es ähnlich geht.
Sie kämpfen auch mit ihren inneren Gefühlen, aber leben mutig weiter.
Du alleine steckst in Deinem Körper und kannst es verstehen, es ist Deine Gefühlswelt.
Wahrscheinlich musst Du Dich anfänglich zwingen, um Dich abzulenken und was Gutes für Dich zu tun,
aber dann werden sich neue Welten öffnen.
Lass Dich auf die Gefühle anderer Menschen ein, hör ihnen zu, lern sie kennen.
Irgendwann wirst Du neue interessante und tolle Menschen kennenlernen, auch wenn Dein Schmerz noch da ist.
Du kannst ihn in Dir verschließen.
Eines Tages steht ein neuer wundervoller Mensch vor Dir und alles wird heilen.

14.05.2019 09:42 • x 2 #2



Sie liebt mich, sie liebt mich nicht

x 3


Ex-Mitglied


Zitat von Katarme:
Ich hab kurz über Selbstmord nachgedacht.

Du wirst es überstehen, auch wenn Du Dir das heute, morgen, übermorgen noch nicht vorstellen kannst.

Es gibt noch andere Menschen für Dich. Diesen Menschen wirst Du jedoch nicht begegnen, wenn Du in Deiner Trauerspirale rauf und runter fährst.
Ehrenrunden sind erlaubt, nur ein Leben darf nicht sinnlos weggeworfen werden.

Falls es nur noch bergab geht, lass Dich bitte einweisen.

(War 2013-2017 in einer On/Off, hatte mir sehr geschadet. Auch ich fand mein persönliches Glück wieder. Der Neue - wir hatten schon Jahrestag - macht mich unglaublich glücklich.)

Lass die Tränen raus, schreibe Tagebuch, treibe leichten Sport, ernähre Dich möglichst gesund und aktiviere andere Kontakte.


Alles Gute!

Zitat von lilawolki:
Eines Tages steht ein neuer wundervoller Mensch vor Dir und alles wird heilen.
Und das stimmt. Das ist richtig.

14.05.2019 09:50 • x 1 #3


Katarme


2
1
1
Vielen Dank für diese schönen Worte Es tut echt gut, das alles einmal los zu werden. Es fließen zwar viele Tränen, aber es ich glaube darüber zu schreiben ist der richtige Weg.

Vielen Dank

14.05.2019 10:34 • x 1 #4


Ex-Mitglied


Ja, ein Ventil ist wichtig. Wer schreibt, der bleibt!

14.05.2019 10:36 • #5


Sevi


Kann sie denn wirklich so toll sein, wenn sie dich nicht will und mit soviel Leid zurück lässt?
Du stellst sie auf ein Podest und machst dich so klein, dass du sogar über Selbstmord nachdenkst.
Weil der Schmerz so gross ist.
Wäre es das wert?
Dein kostbares Leben zu geben?

Du solltest dich mehr achten und lieben, dir all die Liebe geben und dir selbst die Welt zu Füßen legen.

Bedenke, Gefühle kommen und gehen in Wellen.
Jetzt mag die Welle hoch und schlimm sein, Aber sie wird wieder abebben.
Und du wirst das Überleben.
Nicht jedes Gefühl erfordert eine Handlung.
Nimm es wahr und lass es wieder ziehen, es wird dauern, aber es wird besser.
Die Wellen weniger hoch, bis du irgendwann feststellst, die Welle kommt nicht mehr jeden Tag... nicht mehr jede Woche und irgendwann wird sie gar nicht mehr kommen.
Du wirst vielleicht manchmal an den salzigen Geschmack erinnert, an die Welle, aber das war s dann auch.

Halt durch.

14.05.2019 10:37 • x 2 #6


AllesGegeben30


Zitat von Tempi-Gast:
Wer schreibt, der bleibt!


Das sagt mein Therapeut immer

14.05.2019 10:42 • #7


Sevi


Falls du wen persönlich zum Reden brauchst, ist die Telefonseelsorge auch 24 Std. Zu erreichen

08001110111

Kostenlos und anonym

14.05.2019 10:43 • x 1 #8




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag