14

Gedichte Reime Zitate Gedanken für den/die Ex

Oli65

Oli65

188
8
134
Über fünf Wochen ist es nun schon her und mein Herz das vermisst dich immer noch sehr !

Frieden in mir, mit dir, lange ist es noch nicht soweit aber das wird zeigen die Zeit.

Zu viele Gedanken täglich nur an dich , doch verdrängen will ich sie auch nicht.

Soviel tust du mir noch bedeuten, trotzdem versuche ich nicht unnötig meine Gedanken an dich zu vergolden.

es bringt ja nichts man wünscht es sich so sehr doch zum Schluss bleibt nur das leit und der Kummer

Mit Absicht töten tue ich meine Gefühle in mir und frage mich oft wie geht es ihr

denkt sie denn auch an mich ?
kämpft sie auch mit ihren Gefühlen oder leugnet sie uns und denkt nur an sich?

Verachtet sie nur noch die Zweisamkeit die wir einst teilten , und erfreut sich daran dass nun ein anderer mit ihr glücklich scheint

Wie es wirklich ist das weiß ich absolut nicht denn beobachten und verfolgen tue ich dich nicht zu viel Leid und Schmerz würde es in mir auslösen und zu Gedanken und Taten treiben die nur 1 verfolgen tun dem bösen

So sehr wie ich es auch nicht will loslassen ,freigeben muss ich dich auch wenn es nicht wirklich meine Absicht ist

Der Kopf kämpft gegen den Bauch und beide gegen das Herz dies hat schon verursacht so viel Schmerz

Ein Schmerz den man nur durch die Liebe empfindet diese Liebe ist schön und am Ende schrecklich ! sie zerreißt ,sie entzweit ,sie tötet, sie misshandelt, sie stirbt so schmerzhaft dass man das Gefühl hat dass das Herz nie wieder lacht

Vergessen sind all die schönen Zeiten die schönen Momente von uns beiden . geblieben sind unbefriedigt und verkümmernt alle Emotionen die wir eins geteilt haben

Wie herausoperiert, aus mir diese Gefühle von Liebe und Zuversicht durch Zeit ,Gedanken und Leid

Weggerannt bist du von mir und getötet hast du alle Momente die beschreibten unser wir, in mir , in dir, in uns nichts ist mehr geblieben nur Frust und selbstbetrug hinterlistig ausgetrickst die Gedanken um zu vergessen die gemeinsame schöne Zeit

Nur zu oft Triggern mich Momente Worte Gerüche Situation Orte und dann fehlen mir die Worte stumm in mich gekehrt nehme ich es hin das Leid die Sehnsucht nach dir und dann denke ich ach wie schön wäre es wärst du jetzt hier

Du bleibst auf immer und ewig ein Teil in mir von mir bedeutet hat mir das alles viel zu viel

Ich liebe dich . .

15.03.2020 18:51 • #1


Oli65

Oli65


188
8
134
Wie unklar sind die Zeiten auf was muss ich mich jetzt vorbereiten

Werde ich dich wiedersehen ich weiß es noch nicht zu unklar ist alles was betrifft dich

Nichts wirklich tust du mir noch geben alles muss ich alleine herausfinden und erleben

Klarheit wünsche ich mir für mich und für dich

Wirkliches Vertrauen ineinander ohne zu misstrauen

Ehrliche Worte die nur gut tun sollen und die wo ich denke wir beide mehr von wollen

Ich hoffe die Zeit hat dich besänftigt und dir die Augen geöffnet für die Probleme die uns einst trennten

Du schreibst mit anderen das weiß ich nicht interessieren tut mich es nicht zu groß wäre der Schmerz ansonsten würde auch alles erscheinen wie ein Scherz

Ich hoffe du bist ehrlich zu mir denn ich bin es zu dir belüge mich nicht und auch nicht dich es würde wieder zu sehr weh tun und auch nichts bringen

23.03.2020 21:24 • #2



Gedichte Reime Zitate Gedanken für den/die Ex

x 3


Oli65

Oli65


188
8
134
ich weiß nicht mehr was richtig und ich weiß nicht mehr was falsch ist falsch fühlt sich richtig an richtig fühlt sich falsch an
Sagst du hasst mich und deshalb liebst du mich so sehr
Sagst du willst keine Beziehung willst aber mit mir in die Kiste springen
Sagst ich bin ein Ar. aber würdest für mich deine Kinder verlassen
du sagtest ich bin die Liebe deines Lebens und ich bin Abschaum
Erst hast du mich in den Himmel gehoben und dann in die Hölle fallen lassen
Wir hätten alles haben können und haben nichts bekommen zu Schluss

Ich liebe dich und muss dieses Gefühl doch in mir töten

Ich will dich bei mir haben doch das soll nicht sein

Du hast diese Liebe getötet

26.03.2020 21:37 • #3


Oli65

Oli65


188
8
134
Ob das alles so stimmt was ich mir denke

Borderline hin Borderline her umso mehr ich mich mit dem Thema befasse umso mehr wird mir klar was in unserer Beziehung passiert ist

Das Gefühl der Abhängigkeit bleibt und genauso das Chaos im Kopf der Schmerz ist weniger geworden aber die Liebe bleibt

Ich versuche Klarheit und Verständnis zu entwickeln für die Situation wie sie sich jetzt gerade gibt

Doch leicht ist das bei weitem nicht doch vielleicht wächst man ja über sich hinaus und wird besser als je zuvor

Die Diagnose Borderline ist keine schuldzuweisung Schuld tragen immer beide auf jede Aktion folgt eine Reaktion das habe ich mittlerweile verstanden und die eigenen Baustellen zu bearbeiten steht im Vordergrund

In ruhigen Minuten vermisse ich dich sehr doch es bringt mich nicht meinen Ziele näher

Kopf gegen Bauch gegen Herz

Die Zeit wird es zeigen

29.03.2020 19:51 • #4


Oli65

Oli65


188
8
134
Mehrere Wochen gehe ich nun mein Weg alleine ganz alleine nicht

Viele gute Menschen versorgen mich mit Tipps und Anregungen Kritik und Weisheiten in dieser schweren Zeit

Meine lieben Leute aus dem trennungs Forum haben mich ein gutes Stück auf meinen Weg begleitet und mir so manches Mal die Augen geöffnet

Darüber bin ich sehr dankbar

In schweren Zeiten sind zwei ganz geliebte Menschen immer an meiner Seite sie lieben mich bedingungslos und erfülle mein Herz mit Liebe

Meine beiden Kinder euer Vater liebt euch so sehr

Und wenn wir alle den coronavirus überstanden haben dann gibt es eine riesen Party

Auch meine netten arbeitskollegen sie sind immer für mich da mein wunderbarer Job mit den vielen alten Leuten

Diese Leute die mich jeden Tag mit Freude zur Arbeit gehen lassen ich habe schon so viel gelernt übers Leben übers altern über das Dasein

Vielen Dank an euch alle und schön dass ihr da seid möge Gott uns alle beschützen

29.03.2020 20:01 • x 3 #5


Oli65

Oli65


188
8
134
Lange ist es her und viel Zeit ist vergangen.
Dinge haben sich geändert.
Nichts ist mehr wie es mal war.

Alles ist zerbrochen und alles hat sich neu sortiert.

Geblieben ist die unfassbarkeit und das tägliche Unvermögen das zu akzeptieren was gewesen ist

Egal ob rational emotional oder sonstiges es bleibt ein Buch mit sieben Siegeln wie alles nur so geschehen konnte und das ist gelaufen ist wie es gelaufen ist

Es war der Himmel und die Hölle einmal nach oben und wieder ganz runter

Ich muss mich zusammenreißen die ganze Sache nicht wieder zu idealisieren sondern es nüchtern zu betrachten

Ja das habe ich gelernt die Dinge nüchtern zu betrachten

Und zwar nicht nur wenn es um Beziehung geht sondern eigentlich

Und es stimmt wirklich die Zeit heilt nicht alle Wunden es wird nur einfacher

Noch lange bin ich nicht da wo ich gerne sein würde und bereit für was anderes bin ich wahrscheinlich auch noch nicht

Ein Gedanke der mir sehr hilft ist es muss Zeit vergehen eine Lösung wird es nicht geben

Manche Dinge im Leben bleiben ungelöst und so stehen wie sie nun mal sind

29.04.2021 15:11 • #6


TraurigerPatrik

TraurigerPatrik


28
1
46
"Du sagst du liebst den Regen, aber benutzt einen Regenschirm. Du sagst du liebst die Sonne, aber bleibst im Schatten wenn sie scheint. Du sagst du liebst den Wind, aber schliesst das Fenster wenn er weht. Deshalb habe ich Angst, wenn du sagst, dass du mich liebst."

Bob Marley

05.05.2021 01:00 • x 6 #7


Baldur

Baldur


1805
1618
Respekt, mit dem Zitat von Bob Marley

30.05.2021 08:01 • x 3 #8


Oli65

Oli65


188
8
134
Monate vergehen nichts passiert
Wochen vergehen nichts passiert
Tage vergehen nichts passiert
Stunden vergehen nichts passiert
Minuten vergehen nichts passiert
Sekunden vergehen nichts passiert
Nichts passiert
Wirklich kein lebenszeichen von dir nichts passiert
Nach dir suchen tue ich auch nicht
Weil ich denke nichts passiert
Fragen nach dir tue ich auch nicht weil ich denke nichts passiert
Aber denken tue ich ständig an dich trotzdem
Nichts passiert
Gefühle in mir fühlen sich an wie eine achterbahn im schongang
Was wirklich passiert ich weiß es nicht
Will ich es wissen ich denke nicht
Jeden Tag finde ich Gründe zu sagen du warst es nicht wert
Und trotzdem ändert es nichts an den Gefühlen zu dir
Ich liebe dich ich habe dich immer geliebt
Ich wär so gerne mit dir bis ans Ende aller Zeiten zusammen gewesen
So lange habe ich dich schon nicht mehr gesehen
Mein kleiner Gedanke da dran die nicht wirklich zu lasse löst ein feuerwerk in mir aus dass ich versuche zu unterdrücken und zu verdrängen und nicht zuzulassen
Ich belüge mich selber
Soll ich dir sagen was die Wahrheit ist

Ich liebe dich immer noch
Auch nach über einem halben Jahr
Ich vermisse dich jeden Tag so sehr
Mir fehlt dein Lachen
Mir fehlt einfach alles was ich mit dir hatte
Wenn so viel schei. passiert ist rational habe ich es kapiert aber emotional noch lange nicht verdaut
Manchmal bin ich so böse auf dich und habe so eine Wut in mir
Trotzdem hoffe ich dass es dir gut geht und ich dich vielleicht irgendwann mal wieder sehen darf was dann passiert weiß ich nicht ich wünsche dir auf jeden Fall nichts schlechtes und ich denke du weißt es auch wie sehr ich dir verfallen gewesen bin war was auch immer
Auch wenn du die Zeilen die nicht liest Ich liebe dich und vermisse dich

10.06.2021 20:39 • x 1 #9


Chrissi26

Chrissi26


1991
2
4443
Wunderschön aber auch sehr traurig geschrieben, Oli. Aber ein halbes Jahr ist noch keine Zeit. Deine Texte werden dir bei der Verarbeitung helfen. Alles Liebe und versuch immer auch die kleinen schönen Dinge im Alltag zu sehen.

11.06.2021 05:47 • x 1 #10



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag