13

Gefühle gestehen - Klarheit schaffen?

Tommy1991

3
1
Liebe Community,

ich gehe das erste mal diesen Weg über ein Forum. Ich bin ziemlich verknallt in eine Frau (26 Jahre) und zwar so, dass es ziemlich weh tut. Kurz zu mir, bin 29, offener Typ und wenn ich mich mal verliebe, dann aber richtig

Nun ja, wie gestaltet sich meine Situation? Ich habe die Frau Anfang August kennengelern bei einem Open Air (ja in Berlin geht das teilweise noch ) und wir haben geschnackt und ich hab sie iwann geküsst und es war traumhaft! Sie konnte ihre Begeisterung auch nicht verstecken. Nun ja, Nummern ausgetauscht und ich hab sie in der Nacht noch gefragt, ob wir uns morgen treffen wollen, da ich für einen Monat aus der Stadt bin. Sie war sehr spontan und direkt dabei. Am nächsten Tag also beide relativ verkatert getroffen, nett geredet. Dieses mal hat es bis zum Knutschen eine Weile gedauert haha, aber ja, war intensiv und wir konnten kaum mehr aufhören.
Ich würde uns beide als vorsichtige, jedoch leidenschaftliche Typen beschreiben (kleiner Einwurf).
Ich war dann also einen Monat weg, da ich meinen Job gekündigt hatte, dadurch meinen Vater 3 Wochen im Restaurant in Süddeutschland unterstüzt und ne Woche Italien gegönnt. Während dieser Zeit haben wir uns öfter SMS geschrieben (ja, keine Whatsapp ), ca. alle 1-3 Tage eine, manchmal auch 2 am Tag und dann 2-3 Tage erst wieder eine. Sprich sehr gemütlich.

Wieder zurück in Berlin haben wir uns direkt getroffen, meist musste ich das iniziieren, aber sie war immer stets dabei. Wir waren auf einem schönen Open Air zusammen, davor auf einer Ausstellung. Als wir in die Nacht getanzt haben, ist sie mit zu mir und es gab hervorragenden S.! Ich hatte schon die ein oder andere S., also kann ich S. von "Love is in the air S." recht gut unterscheiden, was "Love" in diesem Zusammenhang auch beudetet.

. Fast forward. wir haben uns den ganzen September ca. 1-2 mal getroffen, wie immer ohne Begrüßungskuss (ich hätte ab Treffen 3, 4 gerne einen gehabt, hab aber gemerkt wie sie da eeeher zurückhaltend ar, also hab ichs gelassen). Die Treffen bestanden mal aus Freiluftkino, anschließend Bar und dann ab zu mir (immer zu mir bisher) uuund dan gabs wieder gut S. und vor allem diese unbeschreibliche Knutscherei

Alles lief recht easy, ich hatte nie groß Liebeskummer - bis jetzt. Wir waren letzten Sonntag auf einem Open Air und alles war schön, wir wie immer ohne Händchen halten und große "Schaut her, wir sind ein Paar" Aktionen. Aber meine Freunde waren das erste mal dabei und haben mir alle ihren Segen gegeben (viele weibliche Freunde und ein männlicher Kumpel). bei mir Zuhause gab es nach kleiner, nicht nachvollziehbarer Zickerei (ein, zwei fremde Mädels haben mich dort angequatscht und ich hab mich sehr kurz mit denen unterhalten - War das der Grund?) sind wir zu mir und es hab wieder guten S. und dieses mal sehr intensive Knutscherei. Ich hatte ihr eine kleine Aufmerksamkeit besorgt, eine schöne Bonsai Pflanze, ihr diese kurz bevor sie am ncähsten Tag gegangen is gegeben und gesagt, die sei für sie. Sie wirkte eher überrumpelt, aber trotzdem geschmeichelt. Ihre Gefühle hat sie nicht groß zur Schau getragen, ein Danke und einen Kuss gabs dann schon Sie hat mir im Anschluss eine SMS geschrieben, dass es echt eine tolle Aufmerksamkeit ist, es ihre neue Lieblingspflanze ist usw. KUSS, HERZ etc., und sorry, dass sie es nicht so gezeigt hat.
NUN EIN KNACKPUNKT glaube ich.
Ich hab geantwortet dass ich sie "sehr gerne hab, vermutlich etwas mehr und micht freue sie wieder zu sehen", das hat sie ohne große Überschwänglichkeit erwidert. Ich war glücklich. Nun ist sie seitdem aber eher zurückhaltender, schreibt auch nicht mehr sooo oft und so ausführlich, evtl. auch da eine Kollegin gekündigt wurde und sie jetzt ihre Arbeit auch stemmen muss. ich bin total verunsichert, da mein Kopfkino sagt: "du hast sie verscheucht, sie wollte doch nur S. und ihren Ex vergessen, diese schönen Berlinerinen hast du nie alleine Junge. ", Sie hat sich Anfang des Jahres (April, Mai oder so) von ihrem Ex getrennt, 2 Jahre Beziehung.

Wir treffen uns morgen jedoch wieder. Ich bin nur seit 2 Tagen so dermaßen verunsichert, habe Angst, dass sie mir vom Haken geht (Ihr wisst was ich meine). Ich mache mir permanent negatives Kopfkino, mir kurzen positiven Sequenzen dazwischen.

Soll ich ihr meine Gefühle nochmals deutlicher gestehen und nach ihrer Sicht der Dinge fragen oder denkt ihr, ich sollte mich zusammenreißen und sie nicht noch mehr unter Druck setzen? Ich denke ich möchte das vielleicht machen, da ich Verlustängste habe und mir lieber ein "Schluss machen" einholen will, anstatt weiter nicht einschlafen zu können und permanent diese schönen/nervigen/schmerzhaften Schmetterlinge im Bauch zu haben. sorry wenn das jetzt so viel Geschriebenes ist, aber ich kann mich nicht so gut kurz fassen.

Habt ihr Tips? Danke )))

07.10.2020 17:01 • #1


DieSeherin

DieSeherin


2926
3345
Zitat von Tommy1991:
Soll ich ihr meine Gefühle nochmals deutlicher gestehen und nach ihrer Sicht der Dinge fragen


ich glaube, dass du das lassen solltest. du hast ihr gesagt, was bei dir los ist und solltest sie jetzt nicht unter "reaktions-druck" setzen. vielleicht muss sie das ganze erst mal ein wenig sacken lassen? natürlich können jetzt hier alle wüst rumspekulieren, ob du sie damit verschreckt hast, sie das ganze noch nicht einsortieren kann, oder sie ihr glück mit dir einfach noch nicht fassen kann.... aber bitte bohr nicht sofort nach, sondern warte ab, was von ihr kommt.

07.10.2020 17:20 • x 3 #2



Gefühle gestehen - Klarheit schaffen?

x 3


Rüpel


Die Frau ist psycho und hat Angst...

Wenn Du schon panisch drüber nachdenkst, ob Du ihr Deine Gefühle gestehen kannst, ohne dass sie abhaut, dann läuft da grundsätzlich schon was falsch.

Bei ihr und bei Dir.

Vielleicht mal weniger englisch reden und zu Dir finden. Und dann an Frauen halten, die nicht nur nach Spaß und ero. suchen.

Ich denke, sie wird das nicht hinkriegen sich auf Dich einzulassen. Und ich denke, Du musst n Knall haben, wenn Du so einer hinterher läufst.

07.10.2020 17:23 • #3


Claudi_1975


78
1
101
Zitat von Rüpel:
Und ich denke, Du musst n Knall haben, wenn Du so einer hinterher läufst.


Oh man, also wenn ich so etwas lese, drehen sich mir die Zehnägel um. Keiner meiner Beziehungen hätte funktioniert, wen ich dermaßen schnell aufgegeben hätte.

Aber dennoch:Spekulationen bringen nichts. Genauso wenig wird dich die Unsicherheit weiter bringen, die du derzeit emfindest (das wird sie merken). Hilft dir jetzt aber auch nicht weiter, sondern verunsichert wahrscheinlich noch mehr, oder?

Also, was ich an deiner Stelle tun würde, wäre folgendes: Versuch, ruhig zu bleiben, wenn ihr Euch morgen trefft. Und wenn die Situation sich ergeben sollte, und dein Bauchgefühl dir sagt, dass es jetzt in Ordnung ist, dann sprich mit ihr darüber.

Wenn sich die Situation aber nicht ergibt, dann ist es vielleicht noch zu früh dafür.

Ich gebe @DieSeherin recht: Wir können hier nur spekulieren. Lass du dich nicht verunsichern und höre auf dein Bauchgefühl.

07.10.2020 17:28 • x 3 #4


Hansl

Hansl


2810
3
2283
Zitat von Tommy1991:
Soll ich ihr meine Gefühle nochmals deutlicher gestehen und nach ihrer Sicht der Dinge fragen oder denkt ihr, ich sollte mich zusammenreißen und sie nicht noch mehr unter Druck setzen?


Der größte Albtraum, Deine Gefühle zu vermitteln.
Ich bin mit meinen Studien dsbzgl noch lange nicht fertig.

Aber eines weiß ich schon mal: Ich habe durch die Aktion, sofort meine Gefühle, die Innenwelt preiszugeben Druck aufgebaut, da bildet sich dann eine Spirale, eine Dynamik die kaum noch zu stoppen ist.

Ich habe dadurch alles verloren, was ich hätte erreichen können.
Das schlimmste eine wundervolle Frau, die ich gerne kennengelernt hätte.
Auch fürs Leben.
Diese mangelnde Impulskontrolle, unbedachtes sich gehen lassen hat mir
die realistische Chance genommen, eine wirklich auf etwas echtes und ernsthaft ausgerichtete Begegnung zusammen zu erfassen... Um zu sehen, was da wirklich möglich wäre
Sowas muß man fühlen, feinfühlig erkennen.
Umso besser die Beteiligten, umso feinfühliger.

Du musst Dich wirklich beherrschen.
Sonst giltst Du im schlimmen Fall als Lovebomber.
Gefühle werden in der heutigen Zeit zunehmend als Gegner, Fehler, und falsch interpretiert.
Es ist selten, daß jemand es einfach nur schön findet, und Achtung hat davor, wenn Gefühle gezeigt und vermittelt werden.

Man vermittelt heute in einseitigen Medien Gefühle als Marker, was Du taugen könntest. Eine Sache, die beurteilt wird, mit Schablone.

Es geht gerne um Fehler die Du machst.
Gefühle werden oft als Schwäche geführt.

07.10.2020 17:31 • x 1 #5


DieSeherin

DieSeherin


2926
3345
Zitat von Claudi_1975:
Oh man, also wenn ich so etwas lese, drehen sich mir die Zehnägel um.


och, jemanden, der sich so einen nickname gibt, würde ich einfach ignorieren

07.10.2020 17:32 • x 2 #6


Mienchen

Mienchen


1449
5
2015
Da ich aktuell eine ähnliche Situation habe, wie deine Berlinerin, kann ich nur den Tipp geben, es weiter mit Treffen zu gestalten und abzuwarten, was passiert.

Ich fürchte, das mit dem Geschenk war zu zeitig und sie hat das Gefühl, das du sie völlig in den Himmel hebst, obwohl sie dafür gar nichts tun musste.

Ich finde deine Geste süß, absolut, aber zu früh getan kann böse nach hinten los gehen

07.10.2020 17:34 • x 1 #7


Tommy1991


3
1
Ich danke euch allen sehr! Vermutlich hätte ich morgen diesen Fehler begangen -.- Es ist für mich nur sehr schwer meine Emotionen zu kontrollieren. Ich bin ein sehr emotionaler Mensch und naja, oftmals doch unvermittelt und ungeduldig. Ich sollte wohl auch nicht den Fehler machen und jetzt auf Abstand gehen oder? Das frage ich nur, weil mich das ganze etwas verrückt werden lässt. Ein weiteres Problem ist wohl, dass ich zu viel Zeit habe im Moment da bleibt viel Zeit für Kopfkino.

07.10.2020 17:57 • #8


Claudi_1975


78
1
101
Also, du bist ja noch relativ jung, daher kannst du jetzt schon anfangen zu trainieren: Das Kopfkino kann man ganz gut selbst steuern. Bewusstes Denken erfordert Übung, aber es geht. Wenn immer du merkst, du steigerst dich da wieder in Gedanken an sie rein, versuche an etwas anderes zu denken.

Meinem Gefühl nach bist du ja schon ziemlich reingesteigert und sie spukt schon sehr in deinem Kopf rum.
Die Situation ist für dich geprägt von Ungewissheit und Unsicherheit, aber das gilt es auszuhalten.

Ob Du auf Abstand gehen sollst... Hm - ich weiß es nicht! Es hätte meiner Meinung nach etwas von "Taktieren", also eine Taktik verfolgen, und das ist immer nicht authentisch. Und Authentizität ist doch das Wichtigste, weil alles andere wirkt aufgesetzt, selbst Kleinstkinder merken, wenn man ihnen etwas vorspielt.

Also. Kurzum: Bleib Authentisch, beruhige dich, lenke deine Gedanken ab - und höre auf Dein Bauchgefühl. Mit anderen Worten: Tu genau das, womit du dich (für dich!) am allerwohlsten fühlst.

07.10.2020 18:57 • x 1 #9


Tommy1991


3
1
Danke Claudi na dann schauen wir was der morgige Tag so bringt. Tut überraschend gut sich hier anonym zu öffnen und von der Erfahrung anderer zu profitieren. Danke für eure Zeit! So schlimm ist dieses Internet manchmal doch nicht

07.10.2020 19:10 • #10


Baumo


1415
1
1240
Auf gar keinen fall. Verhalte dich ganz normal.

07.10.2020 19:31 • #11


Urmel_

Urmel_


8632
12666
Zitat von Tommy1991:
Verlustängste

In Deinem Post sind alle Infos, die zur Beantwortung der Fragen nötig sind. Dennoch eroffnest Du einen Thread. Das bedeutet, dass das einzige Problem, welches Du in Deiner Situation hast, in Dir verborgen ist.

Was gibt es denn in uns Menschen, was uns Dinge tun lässt, die falsch sind, wir es aber nicht sehen (wollen) und was wir uns durch Rationalisierung zurecht biegen, damit wir es trotzdem machen? Genau, Ängste.

Wenn Du also mit der Perle ein Date hast und sie Dir (weil sie schon Lunte gerochen hat) irgendwas sagt, was Deine Verlustangst triggert, dann wird Dein Ego Dir Deine Angst als Bauchgefühl vorlügen und dann kommt Dein Heiratsantrag. Und dann ist die Nummer gelaufen.

Selbst der offensichtliche Zusammenhang, dass Du schon gebunden hast und Du dadurch für Distanz gesorgt hast, wird von Deinen Ängsten geblockt und stattdessen überlegst Du, noch mehr (!) zu binden.

Erstens haben Frauen keine Lust auf Männer, die ihre Ängste nicht im Griff haben und zweitens kommt sie aus einer Beziehung und hat bestimmt wenig Lust, sofort eingewoben zu werden, von einem Mann, der fast sofort Ansätze für späteres Klammern erkennen lässt.

Ergo: Hab ne coole Zeit, beiss Dir auf die Zunge und bereite Dich auf Dinge vor, die Deine Angst triggern werden. Und wenn sie das erste Binden anspricht, dann sagst Du, dass Du da gerade vom Winde verweht gesehen hast und Du da gerade am flennen warst. Das ganze sagst Du mir einem fiesen Grinsen, dass eine Spur Selbstironie beinhalten sollte und das Thema ist damit für immer erledigt.

Junge, versau es nicht.

07.10.2020 19:58 • x 2 #12


Claudi_1975


78
1
101
Zitat von Urmel_:
Erstens haben Frauen keine Lust auf Männer, die ihre Ängste nicht

Zitat von Urmel_:
Junge, versau es nicht.



Wenn jemand (irrationale) Angst hat, dann ist das SCHLIMMSTE, was man ihm sagen kann: "Hab keine Angst". Und "versau es nicht".
Tommy, du musst dir nicht alles zu Herzen nehmen. Die Angst, unter der viele hier leiden, gilt es zu erkennen und zu akzeptieren. Allein dadurch nimmt man ihr den Schrecken.

07.10.2020 20:08 • #13


Johanna15


1080
2120
Zitat von Urmel_:
Wenn Du also mit der Perle ein Date hast und sie Dir (weil sie schon Lunte gerochen hat) irgendwas sagt, was Deine Verlustangst triggert, dann wird Dein Ego Dir Deine Angst als Bauchgefühl vorlügen und dann kommt Dein Heiratsantrag. Und dann ist die Nummer gelaufen.



Und was soll er machen, wenn sie JA sagt?

07.10.2020 20:34 • #14


Hansl

Hansl


2810
3
2283
Zitat von Claudi_1975:
Wenn jemand (irrationale) Angst hat, dann ist das SCHLIMMSTE, was man ihm sagen kann: "Hab keine Angst"

Warum nicht?
Wäre mir sehr wichtig eine Antwort auf die Frage...

07.10.2020 20:38 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag