4

Gefühlschaos nach dem Verlassen werden

Kaddiiii

Kaddiiii

1
1
Hi ihr Lieben. Ich versuche mich kurz zu halten. Seit 2,5 Jahren führe ich eine On/Off Beziehung. Letzte Woche Freitag bekam ich dann per Whats App von ihm gesagt, dass er nicht mehr kann und seine Gefühle "tot" sind.
Ich muss dazu sagen, dass er immer mehr in unsere Beziehung investiert hat und ich leider aufgrund meiner Vergangenheit ihn immer etwas auf Abstand gehalten habe und nie richtig zu meinen wahren Gefühlen stehen konnte. Deshalb auch dieses On/Off. Ich denke auch vom Verstand her, dass es das Beste ist. Allerdings leide ich seitdem so extrem, kann nicht schlafen, nicht essen, er ist 24 Stunden in meinem Kopf. Ich mache mir selber solche Vorwürfe, dass ich meine Gefühle nicht so zeigen konnte und ich ihm jetzt nicht mal mehr sagen kann, was ich fühle ich bin so hin und hergerissen, auf der einen Seite möchte ich schon, dass er weiß, was er mir bedeutet. Auf der anderen Seite bin ich auch etwas wütend, dass er es sich so einfach macht, mich mit einer Whats App abserviert. Vielleicht sollte ich es auch einfach so hinnehmen. Allerdings hatten wir auch sehr intensive und schöne Zeiten, auch wenn es dann immer wieder durch meine "Ablehnung" nicht zum nächsten Schritt kam. Komischerweise fühle ich mich jetzt gefühlsmäßig näher als jemals zu vor ihm gegenüber. Ich weiß einfach nicht was ich tun soll Ich weiß nur, dass ich ihn liebe und ihn so sehr vermisse

Vor 11 Stunden • #1


Tin_

Tin_


149
368
Echt jetzt? "Einfach abserviert"? Nach 2,5 Jahren in denen du ihn am langen Arm verhungern lassen hast? Er hat immer mehr investiert, sagst du. Sorry, aber nach der Zeit kannst du dich ganz schlecht auf deine Vergangenheit berufen. Ich bin da völlig bei ihm. Deine Probleme sind deine und er soll und möchte glücklich werden.
Lerne daraus. Ein Tipp: wenn man sich immer nur darauf beruft, schlechte Erfahrungen gemacht zu haben und deswegen neue meidet, dann wirst du niemals tolle Erfahrungen machen, da du sie alle vermeidest...

Vor 10 Stunden • #2



Gefühlschaos nach dem Verlassen werden

x 3


Revell

Revell


1467
1
2110
Zitat von Kaddiiii:
Seit 2,5 Jahren führe ich eine On/Off Beziehung.


Grüß Dich!
Du führtest sie.
Glaubst du mittlerweile nicht mehr an Trennungen , kannst sie nicht mehr ernst nehmen?

Wie kam es zu den Off- Phasen und wie wieder zum On?
Beschreib doch mal die Situationen etc!

Zitat von Kaddiiii:
Letzte Woche Freitag bekam ich dann per Whats App von ihm gesagt, dass er nicht mehr kann


Ja.
Und zwar deshalb per WhatsApp, weil er , wie er sagt, nicht mehr kann.
Genug vom Emo- Karusell, genug vom Komm her- Geh weg.
Kein Gespräch mehr , nur um wieder in die Suchtspirale des On/ Off zu geraten.

Zitat von Kaddiiii:
aufgrund meiner Vergangenheit


Was meinst du damit genau?

Zitat von Kaddiiii:
Allerdings hatten wir auch sehr intensive und schöne Zeiten


Intensiv für Euch beide, schön vermutlich eher für Dich als für ihn unterm Strich.

Zitat von Kaddiiii:
Ich weiß einfach nicht was ich tun soll Ich weiß nur, dass ich ihn liebe


Ihn in Ruhe lassen und die Trennung akzeptieren!
Und nein , du liebst ihn nicht, sonst wäre das anders gelaufen.
Möglicherweise schlummert da was in dir, dass es dir nicht ermöglicht problemlos und frei Liebe zu spüren und diese auch ausdauernd in einer Beziehung zu zeigen und zu leben.
Was nun aus dir spricht ist dein verletztes Ego verlassen worden zu sein, ohne die Trennung hättest du nämlich diese Gefühle nun nicht und es wäre noch eine Weile so weiter gegangen.

Er sagt, dass er nicht mehr kann.
Und das solltest du akzeptieren, respektieren und verdammt ernst nehmen!

Vor 10 Stunden • x 2 #3


Bones


4590
7752
Dein Gefühlschaos kann man von deiner Seite auch verstehen,allerdings klingt deine nun entdeckt " Liebe" nach Verlustangst und nicht nach Liebe,die man für einen Partner empfindet
Er ist nicht für deine Vergangenheit zuständig, sich wegen ihr nicht auf deinen Partner einzulassen und ihn so zu behandeln,kann niemand auf Dauer stemmen.Sowas ist für dein Gegenüber unglaublich kräftezehrend und nun solltest du auch an ihn denken und akzeptieren, dass er nicht mehr kann.
Deine Art tut ihm nicht gut und du musst ihn loslassen.Er hat doch schon einen hohen Preis bezahlt.
Arbeite an deinen Problemen und lass nicht andere darunter leiden.

Vor 10 Stunden • x 2 #4


unbel Leberwurs.


8389
1
8279
Zitat von Kaddiiii:
und ich ihm jetzt nicht mal mehr sagen kann, was ich fühle.


Was hindert Dich daran?

Gerade eben • #5




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag