7

Habe meine Freundin verkuppelt und bereue es

Warumnur1

Hallo Forummiglieder,

ich fühle mich momentan ziemlich mies.

Vor ein paar Monaten habe ich eine gute Freundin (29) mal mit zu einem Kneipenabend (von Freunden und Bekannten von mir) mitgenommen.

Dort hat sie dann einen hübschen Bekannten von mir gesehen und so habe ich die beiden miteinander verkuppelt.
Beide sind sehr schüchtern und vermutlich hätte keiner von beiden bis heute den ersten Schritt gemacht.

Jetzt das Dilemma. Seid die beiden sich "daten" und fast zusammen sind, fühle ich mich einfach nur schlechter und schlechter. Bevor ich die beiden zusammengebracht habe, hatte ich mich sehr für beide gefreut, aber jetzt da sie sich haben, fühle ich mich außen vor und habe das Gefühl alle werden glücklich nur ich nicht.
Die machen jetzt vieles nur zu zweit (Silvester etc.) und ich würde mir das auch für mich wünschen, aber keiner ist da.

In meinem Freundeskreis sind alle vergeben, heiraten oder bekommen Kinder.
Wenn ich mal Männer kennenlerne, dann möchte es einfach nicht klappen. Mein letzter Partner hat mich auch sehr verletzt.
Es ist wie verhext.

Ich fühle mich so mies, dass ich meiner Freundin das Glück nicht gönnen kann. Und ja, ihr könnt mich ruhig fertig machen. Das habe ich auch verdient.
Ich weiß nicht, was ich tun soll.

26.12.2021 08:43 • #1


Iunderstand


1206
1
2513
Keiner will dich fertig machen und nein, das hast du auch sicher nicht verdient.

Ich versteh schon, dass es mit der Zeit immer schwerer wird, sich ständig nur für die anderen und deren Glück zu freuen und sich das liebesschwangere Gesülze anzuhören und anzusehen, während man selber auf der Strecke bleibt... Ich kann's dir wirklich mehr als nachfühlen, manchmal möchte man einfach mit faulen Eiern bewaffnet loslegen...

Ich denke das ganze hat etwas mit dem Selbstwert zu tun, je mehr man mit sich und seiner Situation zufrieden ist, umso mehr kann man das Drumherum annehmen. Das heißt aber ja nicht, dass man immer nur mit Dauergrinsen durch die Gegend laufen muss und das fröhliche Geseusel der anderen feiern muss.
Bei manchen dauert es eben längere, manche müssen eben mehr Frösche küssen, bis der Prinz dabei ist. Also verzwiefel nicht, das trägst du nämlich auch nach außen und dann wird's noch schwieriger. Und vielleicht überlegst du dir Mal zu deinen letzten Dating Erfahrungen, warum es nichts geworden ist und überlegst, was du selbst ändern könntest. Ich selbst bin bei der letzten zu der Erkenntnis gekommen, dass ich einfach noch nicht so weit bin, nach elendigen Erfahrung. Und diese Erkenntnis macht es irgendwie leichter, nicht immer aber meistens

26.12.2021 08:52 • x 3 #2



Habe meine Freundin verkuppelt und bereue es

x 3


Sandra2022

Sandra2022


147
1
150
Versuche mal, dass positive zu sehen. Du hast was Gutes getan und brauchst diese Aktion nicht zu bereuen. Du hast es denen schon gegönnt, sonst hättest du das ja nicht gemacht. Das macht dich aus. Vielleicht gibt es ja bald jemanden, der dich auch verkuppelt. Versuche mal in dich zu kehren und zu sagen: wow, ich habe es geschafft, dass 2 zusammenkommen. Jetzt bin ich dran. Mit dieser positiven Energie, strahlst du automatisch Aura aus. Positive Aura. So ist die Wahrscheinlichkeit größer, selbstbewusster jemanden zu finden, der dies erkennt. Negative Gedanken strahlen nicht.
Enttäuschungen erleben viele Menschen in Beziehungen. Es tut auch weh. Versuche den Berg hochzuklettern und nicht rückwärts zu gehen.
Wer weiß, wenn dir jemand gefällt, gehe zu deiner Freundin und frag sie, ob sie Lust hätte, zu kuppeln, wenn du dich nicht traust. Viel Glück und hoffe, dass du deinen Deckel findest. Frohe Weihnachten

26.12.2021 09:02 • #3


Luto

Luto


5417
1
3984
Zitat von Warumnur1:
und habe das Gefühl alle werden glücklich nur ich nicht.
Die machen jetzt vieles nur zu zweit (Silvester etc.) und ich würde mir das auch für mich wünschen, aber keiner ist da.

also, nicht alle, die zu zweit sind, sind glücklich ... und die beste Grundlage aber, um zu zweit sein zu können, ist oft, erst einmal allein auch glücklich zu sein.
Ich konnte immer auch gut die Zeit zwischen Partnerschaften genießen.

26.12.2021 09:04 • x 3 #4


KatyCat

KatyCat


22
33
Du musst kein schlechtes Gewissen haben man kann sich nun mal nicht immer für alle und jeden freuen und schon gar nicht wenn man sich selbst einfach nicht so gut fühlt gerade das ist doch nur menschlich mir fällt es zur Zeit auch schwer Zeit mit befreundeten Paaren zu verbringen oder sogar meiner Schwester und ihrem Freund weil es mich einfach daran erinnert was ich nicht habe... das wird auch wieder vorbei gehen aber für den Moment muss man es wohl einfach so annehmen schätze ich

Feierst du Silvester denn auch nur mit Paaren zusammen? So wird es bei mir dieses Jahr wohl aussehen

26.12.2021 16:26 • #5


Dracarys


1698
8
3857
Ich finde Deine Empfindungen nachvollziehbar und absolut menschlich.
Verlange doch bitte von Dir keine ständige Selbstlosigkeit, Menschen sehnen sich immer nach Zuwendung und Liebe.
Du hast eine prima Sache auf die Spur gebracht, das reicht doch?
Für Dich war es nicht das Passende, Du hast, ganz im Zuge der gepredigten Nachhaltigkeit und Synergie, zwischenmenschlich etwas Gutes getan (-:

Wenn es den Fluch der bösen Tat gibt, dann gibt es auch den Segen der guten Tat!
Und deshalb solltest Du positiv auf das Jahr 2022 schauen, das wird unter Umständen sehr schöne Überraschungen für Dich parat haben.

27.12.2021 20:53 • #6


Mäusla

Mäusla


278
8
265
Mir geht es ähnlich wie dir. Vor einem Jahr hatte eine Freundin, mit der ich auch zusammen wohne jemanden gedatet, von dem klar war, er zieht im neuen Jahr weg.
Ich hab sie damals auch noch fleißig ermuntert es dennoch zu versuchen und dran zu bleiben, als sie es aufgeben wollte. Tja, es hat geklappt und die beiden sind nach einem Jahr noch immer schockverliebt und schwer in Love .. verzeiht mir den Smiley, aber mich strengt dieses Geschwärme und Ihn bzw. die Beziehung in den Himmel loben sehr an. Es ist ja alles sooo perfekt . Schon schwer sich das anzusehen und anzuhören, wenn man selbst auch gerne jemanden hätte. Man freut sich natürlich für seine Freunde, doch ist es auch schwer, nicht neidisch zu sein.
Sich gezielt mit Gleichgesinnten umgeben hilft mir da am meisten.
Und man darf sich bloß nicht stressen (lassen)

Bin übrigens im selben Alter wie du versteh sehr gut, was in dir vorgeht.

28.12.2021 01:25 • #7


Warumnur1


Danke für eure Antworten

Also Silvester hätte ich sonst mit dieser Freundin verbracht, aber jetzt verbringen die beiden ja Zeit zusammen. Und ich möchte da auch nicht der Miesepeter sein.

Ich habe noch Liebeskummer wegen der letzten Beziehung (das spielt definitiv auch noch mit rein). Der Schmerz sitzt noch tief und langsam habe ich echt den Glauben an die Liebe verloren. Als wäre es für mein Leben einfach nicht vorgesehen.

Und dann zu sehen, was die beiden haben ist hart (ist mir aber erst aufgefallen, nachdem sich die beiden eine Weile gedatet haben).
Wieso kann es bei mir nicht einfach klappen.

Ich möchte aber nicht so eifersüchtig sein. Nur sobald ich dann die ganzen Paare in meinem Freundeskreis sehe, kommt in mir wieder diese Trauer hoch.

Wie schafft man es, dass man keine Sehnsucht mehr nach einer Beziehung hat und nicht auf das Glück der anderen zu schauen?

Wenn diese Sehnsucht nicht da wäre, wäre ich wunschlos glücklich.

29.12.2021 19:01 • x 1 #8




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag