10

Habe seine SMS gelesen - Frau schreibt: Ich liebe Dich

sinamaus

74143
Hallo an alle verzweifelten Frauen und Männer,
jetzt bin ich auch eine von euch.... hätte nie gedacht, dass ich mich hier mal anmelde, aber ein Austausch tut immer gut.

Bin mit meinem Mann seit 20 Jahren verheiratet.
Er ist gr. Grönemeyer-Fan, Fantreffen und Konzerte ( ich bin nur 2-3 mal zum Konzert gewesen)
Sein Handy war für mich nie tabu, bin nie auf die Idee gekommen dort etwas zu suchen.Da 1-3 Nummern von Bekannten nur er im Handy gespeichert hat,( die rufen wir nur 1x Jahr zum Geb. an )und er keine Zeit hatt, wollte ich gleich mit seinem Handy anrufen.
Da sah ich eine SMS... ich liebe dich..., häää ... herzklopfen... nee, kann nicht sein...vielleicht verschrieben, .... Stunden später... ich konnte es nicht verdrängen , da stand dass sie ihn liebt und das Konzert mit ihm soooooo schön war... ... bum , Hammer auf den Kopf...
... habe ihn zur Rede gestellt... ja, er hat sich in sie verliebt.... es hat mit Konzertbesuch und zufälliger Begegnung, Treffen zu den Fantreffen angefangen, da war noch nichts, dann haben sie eMailadr. ausgetauscht und Handynummern, und haben sich durch das Schreiben verliebt
... er kann es auch nicht ändern, zu den Konzerten 2-3 fahre ich jetzt immer mit, sie ist auch dort ... haben aber nur Blickkontakt.... zu den Fantreffen fährt er nicht mehr..., aber sie telef. und schreiben sich noch wöchentlich und er kann es auch nicht lassen....
... er ist so unsterblich in sie verliebt.... ( sorry... hab ich gelesen),
aber trennen möchte er sich auch nicht von mir, weil er hier sein Zuhause nicht aufgeben möchte, sie ist auch verheiratet....
... ich leide, habe schon viel geweint 12 kg abgenommen, bin bei einer Therapeutin ( Stunde 50 Euro )mir geht es echt schlecht... naja die ganze Palette, dass alles nimmt er in Kauf,....
er wollte es wieder hinbiegen, jetzt sind schon 8 Monate vergangen , aber geändert hat sich bei ihm nichts...
.... ich liebe ihn noch immer, aber es bröckelt, ich mache jetzt mein eigenes Ding... fahre ohn ihn zu inform. an den See... nur um mich abzulenken
... ich gebe die Hoffnung nicht auf, es ist angebl. noch nichts zwischen ihnen passiert, aber sie schweben auf einer Wellenlänge... sagt er
... wie soll ich mich verhalten?, seit 2 Wochen schlafen wir nicht mehr zusammen oder ist es ein Fehler ?
... so führen wir immer noch die Ehe wie vorher, wir können zusammen lachen, erzählen, wir fahren auch in den Urlaub, aber der Stachel sticht... egal was ich mache... muss immer an sie denken, weil er ihr bestimmt die schönsten liebesbriefe, liebesgeständnisse schreibt... und für mich hat er nur noch ein hab dich lieb
übrig...
... treffen tun sie sich nicht, sie wohnt 300 km weiter weg...
als ich ihm sagte, dann fahr doch hin zu ih... sagte er nur was soll denn das bringen ?
.... ich bin total Ratlos und Planlos... was will er?, habe nur Angst,dass ich jetzt warte und er mich dann doch abkantet....
... er möchte auch, dass alles so wird wie vor seiner Außenbezihung...
...oder soll ich ihm die Pistole auf die Brust setzen .. SIE ODER ICH ?
... sie schreiben sich ja nur und telefonieren, aber ich kann dieses auch nicht akzeptieren oder tolerieren, oder sehe ich es nur so verbissen ?
... ihm tut auch alles so leid, sagt er....

oh, oh ich hoffe nur , dass jemand Lust hatte diesen langen Text zu lesen
... dann bedanke ich mich bei euch
... über Antworten und Erfahrungen von euch würde ich mich sehr freuen...
Wie soll ich damit umgehen ?
sinamaus

13.07.2011 11:16 • #1


wolfsherz

wolfsherz


407
2
90
Oh Mann! Sinamaus! so eine verd ... mistsituation! bin hier nur durch zufall rein, auf der suche nach einem freund und habe Deine lange, aber sehr strukturiert und gefasst geschriebene geschichte gelesen.

lass´ Dich mal virtuell in den arm nehmen !

es ist gut, dass Du dieses forum gefunden hast, denn hier wird Dir vor augen geführt, dass Du nicht allein unter solchen schmerzen leidest. komischerweise hilft diese erkenntnis meistens ein bisschen. den schmerz nehmen, kann Dir allerdings wirklich nichts im moment. er ist naturgewollt und wir alle müssen ihn durchleben. der eine so, der andere so. nur eins ist sicher, auch wenn vorallem frischlinge wie Du es nicht glauben wollen, solche dinge passieren nicht zufällig, sie führen immer zu einer entwicklung und nicht selten zu sehr viel mehr erfüllung und glück.

bleib´ also stark und tapfer. den weg, den Du eingeschlagen hast, dass Du Deine freizeit eingeständig gestaltest und intimitäten nicht länger zulässt, ist der goldene weg. auf die frage, ob Du momentan eine entscheidung von ihm verlangen solltest, würde ich mit NEIN antworten. auf die frage wird er Dir keine stabile antwort geben können und Du könntest noch mehr leiden. Das glaubst Du nicht? glaub´s einfach! es gibt eine steigerung zu unerträglich! allerdings rate ich in solchen sit. wie Deiner zu einer räumlichen trennung ohne kompromisse und ohne ausreden aber auch ohne drama und streit! das ist da blöd und da nicht machbar alles falsch. es ist machbar. denn wenn er sich für sie entscheidet, spätestens dann wirst Du sehen, dass es machbar ist. besser Du verwirklichst das und er gerät dadurch in die situation dessen, der agieren und entscheidungen treffen MUSS. erst dann kann und wird er sich ergebnisorientiert um eine entscheidung bemühen. ob er Dich noch liebt oder nicht, dazu kannst Du aktiv absolut nichts durch anwesenheit beitragen. Ehr im gegenteil. Du kommst durch die sit. gar nicht an Deinem kern an. Dein leid mitanzusehen wird für ihn auch nicht sehr gefühlserfrischend sein. besser Du zeigst Dich beim abschied liebevoll und wartest von der ferne, was für gefühle die lokale trennung von Dir, bei ihm auslösen. er sollte wissen, dass er erst wieder zu Dir kommen kann, wenn die andere geschichte ausgeträumt ist. Keine weiteren faulen kompromisse, das ist mein rat. ich weiß aber, dass das unendlich viel überwindung kosten wird.
gehöre nicht zu dem kreis personen, die Du in Deinem post angesprochen hast. hoffe meine antwort hat trotzdem iwas brauchbares für Dich. ich wollte nicht, dass Du so lange gar keine antwort erhältst. dass schon viele Deine geschichte gelesen haben, hast Du ja gesehen. Du bist NICHT allein!
.
wünsche Dir ganz viel kraft! und hoffe für Dich, Du bekommst noch ganz viel trost und unterstützung hier.

lg herz

13.07.2011 12:50 • x 2 #2



Habe seine SMS gelesen - Frau schreibt: Ich liebe Dich

x 3


HanamiRose


261
3
67
Hey du,

von mir auch einen herzlichen Knuddler!
Die Situation ist echt verdammt blöd.
Aber wenn ich ehrlich sein soll... 8 Monate geht es schon und er ist immernoch in sie verliebt... und er hat dich nur noch lieb...
möchtest du ein halbes Leben führen?
Ich bin ein Mensch, der will es ganz oder gar nicht.
Für mich käme sowas nie in Frage.
Auch wenn es ein sehr schwerer Schritt und ein großer Schmerz wäre... die zweite Geige im Herzen eines Mannes zu spielen würde ich nicht mögen.
20 Jahre... wahnsinn und dann sowas?
Ich könnte den Gedanken nicht ertragen, dass er eine andere liebt und bei mir ist, weil er mich halt mag und sein ZUhause mag.
Sorry ist ehrlich, aber ich belüge bestimmt niemanden hier.

Ich wollte am Anfang schreiben gib ihm zeit, vielleicht ist es nur eine Phase aber 8 Monate...

13.07.2011 13:50 • x 2 #3


sinamaus


74143
Hallo Wolfsherz,
danke für die netten Zeilen und für die virt.Umarmung.
Über eine räumliche Trennung habe ich auch schon nachgedacht.
Bin auch der Meinung, dass er nicht alles haben kann. Habe meinen Herzmagneten schon bearbeitet.
Danke
Sinamaus

13.07.2011 15:39 • #4


sinamaus


74143
Hallo HanamiRose,
danke für deine Ehrlichkeit. Du hast Recht, es ist wirklich sehr schwer für mich, diese Situation zu ertragen, bin ja selber schuld. Ich muss für mich die beste Lösung finden und nicht für ihn.
Die Hoffnung stirbt immer zuletzt.
Sicherlich kann ich mich deshalb auch nicht trennen.
Danke

13.07.2011 15:43 • #5


aufderSuche


157
1
30
Hi,

auch ich bin 20 Jahre verheiratet ok fast... meine Situation ist eine andere aber ich weiss aus meiner Erfahrung , das es zb nicht so einfach möglich ist eine räumliche Trennung mal eben zu organisieren, bzw sich zu trennen.

Gehen wir mal davon aus es wäre problemlos möglich:

1. für ihn ist doch alles ok, er hat z zt beides und hat sich gemütlich eingerichtet (fast du bist noch ein wenig nervig aus seiner sicht).

2. warum soll er das ändern ?

Im Moment kannst nur du handeln, überprüfe dich (da du dich hier angemeldet hast, denke ich deine Schmerzgrenze ist erreicht) und lege für dich fest was du möchtest.

Dann nimm dir Zeit für ein Gespräch, mach ihm deine Gefühle (ohne Vorwürfe) klar, wie verletzend und demütigend es für dich ist, das deine Kraft am Ende ist und du ansonsten, erst einmal die Beziehung auf Eis legen wirst und für eine räumliche Trennung sorgen wirst.
Verlange eine Entscheidung Sie oder du..

Reagiert er darauf nicht mit irgendwelchen Lösungsansätzen musst du natürlich wahrmachen was du androhst, notfalls mit dem Gedanken es ist für immer aus ..

So wird er zu keiner Entscheidung kommen..

lg
aufderSuche

13.07.2011 15:51 • x 2 #6


sinamaus


74143
Hallo aufdersuche,

ja, über eine räumliche Trennung hab ich auch schon nachgedacht. Da wir ein Haus haben, könnte er ein anderes Zimmer beziehen.Problem ist: unsere Tochter weiß noch nichts davon und meine Eltern auch noch nicht, wollte sie noch nicht damit belasten ( sind schon etwas älter ... und heilige Ehe)... und sie besuchen uns bald.
Unseren Freunden spielen wir auch immer die heile Welt vor. Es ist ja noch nichts passiert... warum die Pferde scheu machen... sagt mein Mann. ( er meint, weil sie noch nicht mieinander geschlafen haben )
So, am WE steht unser Urlaub an. Bin ich die liebe Ehefrau , wie immer oder mache ich einen auf Eisengel und jeder schläft für sich ein.
LG sinamaus

13.07.2011 16:12 • #7


Alena-52


74143
Zitat von sinamaus:
... er ist so unsterblich in sie verliebt.... ( sorry... hab ich gelesen),
... sie schweben auf einer Wellenlänge... sagt er

seit 2 Wochen schlafen wir nicht mehr zusammen oder ist es ein Fehler ?

als ich ihm sagte, dann fahr doch hin zu ih... sagte er nur was soll denn das bringen ?

aber trennen möchte er sich auch nicht von mir, weil er hier sein Zuhause nicht aufgeben möchte, sie ist auch verheiratet....


hallo sinamaus

sei herzlich willkommen hier ! verliebtsein ist etwas anderes als liebe und wer möchte nicht mal wieder schmetterlinge spüren ... vielleicht ist dein mann nur fasziniert von dem gefühl, was sie in ihm auslösen kann ?
wo schwebst du mit deinem mann auf einer wellenlänge ?

liebe/s. sollten wir uns nur geben wenn wir es wirklich wollen und nichts damit bezwecken, den anderen manipulieren damit ... du wirst immer das richtige für dich entscheiden wenn du auf dein bauchgefühl hörst.

der grund um bei dir zu bleiben sollte nicht aufgrund wirtschaftlicher, materieller anklammerung sein, sondern weil er es von herzen aus zuneigung und liebe zu dir will - darüber sollte sich dein mann klar werden ... und es dir mitteilen ... wenn ihr wirklich einen neuanfang starten und eurer ehe eine chance geben wollt, muss die andere raus - sonst sticht der stachel immer wieder zu und man hat das gefühl, es liegen drei in einem bett.

du machst es richtig - schaue auf dich, bau dich selbst wieder auf, strahle dein neues bewusstsein aus und schaue was passiert ...

alles liebe für dich!

13.07.2011 16:24 • x 2 #8


sinamaus


74143
Danke Alena,

aus mat. wirtschaftlichen Gründen, will er nicht bei mir bleiben. Er hat noch Gefühle für mich und 20 Jahr wirft man auch nicht so einfach weg... seine Worte. Er leidet auch sehr darunter und er hätte es auch nie gedacht, dass ihm so etwas passieren könnte.
Er kann sich einfach nicht von ihr trennen, sicherlich will er ihr auch nicht weh tun, aber mir mutet er es zu.
Ich danke dir für deine Antwort.
LG sinamaus

13.07.2011 16:31 • #9


Alena-52


74143
ok sinamaus - du schriebst - er möchte sein zuhause nicht aufgeben, deshalb ging ich auf die materielle ebene - besser hätte es sich angehört wenn er dir sagte - er möchte dich nicht aufgeben ....

aber so geht es doch auch nicht - eine ist zuviel ... sie wird immer zwischen euch stehen und eine wirkliche (wieder)annäherung zwischen euch wird so nicht möglich.

die andere frau ist auch gebunden - was wäre wenn sie frei wäre - bist du davon überzeugt, dass dein mann dann bei dir bleiben würde ?

er muss sich entscheiden - für dich oder die andere und wenn er dazu zeit braucht ist es ok - aber sie darf nicht endlos sein.

habt ihr schon mal darüber nachgedacht euch vorerst, für eine zeit zu trennen - damit er/ihr klarheit bekommt ?

so hat er es bequem - läßt sich alle zeit ... und vielleicht muss er auch erst spüren wie es ist sein zuhause/dich zu verlieren, damit er zur besinnung kommt ... ?

13.07.2011 17:04 • x 2 #10


Elli


74143
Hallo,
ich bin zufällig hier gelandet. Die geschilderte Situation ist mir bestens vertraut - von der anderen Seite. Mein Abenteuer dauerte 1,5 Jahre. Mein Geliebter ist ebenfalls seit 20 Jahren verheiratet, hat einen Sohn und mehr als 1000 Ausreden, um bei seiner Frau zu bleiben.
Auch als Geliebte habe ich stets ein sehr schlechtes Gewissen seiner Ehefrau gegenüber gehabt, da sie unschuldig und ahnungslos an seiner Seite weiter gelebt hat. Kein Mensch hat es verdient, so lange hintergangen zu werden.
Irgendwann wurde es für mich unerträglich, und deshalb habe ich mich von ihm getrennt. Als ich ihm sagte, ich sehe keine Zukunft für uns, ist er aus allen Wolken gefallen und fing an zu weinen. Es sei ihm nie bewusst gewesen, dass ich mir eine gemeinsame Zukunft mit ihm wünsche. Daraufhin habe ich ihn gebeten zu gehen und seitdem habe ich nichts mehr von ihm gehört oder gelesen...
Wenn das nicht Liebe ist... Ich denke oft an ihn und hoffe, dass die Erinnerungen an unsere gemeinsame Zeit irgendwann nicht mehr ganz so schmerzen werden.

29.07.2011 23:30 • #11



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag