Hat das Zukunft?

Z1t3

Hallo,

Ich (25) habe vor ein paar Wochen eine Frau (23) kennengelernt. Mehrer Dates gehabt, die toll waren, wir verstanden uns auf Anhieb. Ich bin auf jedenfall auf der Suche nach was festem und sie sagte das ebenfalls (wobei ich diese Aussage von ihr auch nicht mehr so recht nachvollziehen kann).
Vor ca. 3 Wochen brach Sie unerwartet den Kontakt ab, ich habe bis dato nichts mehr von ihr gehört und schon fast abgeschlossen. Ich weiß, dass sie Anfang 2015 für ein halbes Jahr ins Ausland gehen wird. Aber muss man deswegen den Kontakt schon vorher abbrechen?
Mein bester Freund hat sie auch schon kennengelernt und sie vor kurzem im Supermarkt getroffen. Die beiden kennen sich aus einem Discobesuch, wo ich mit ihr war. Da mein Freund von der Situation weiß (von mir natürlich), hat er sie in ein Gespräch gebracht und sie hat ziemlich offen geredet.
Sie sagte ihm, sie wüsste nicht, was sie im Moment machen soll - bis Weihnachten durchgehend Prüfungen seien schon viel und kurz danach für längere Zeit ins Ausland. Sie sah es dann als Bestes an den Kontakt zu kappen, bevor es doch noch zu mehr kommt. Sie hat wohl vorher auch mit dem Gedanken gespielt mit mir zusammen zu kommen. Ich kann ihre Gedanken durchaus verstehen, aber nicht wieso sie einen kompletten Kontaktabbruch vorgenommen hat?!?
Mein Freund fragte sie noch wie es weitergehen soll. Sie sagte es müsse, bevor sie weg ist ein Gespräch stattfinden um zu klären, wie man gegenseitig am besten mit der weiteren Situation umgehen soll (wahrscheinlich nach den Prüfungen).
Ich frag mich, warum sie mit meinem Freund darüber reden kann, aber nicht mit mir? Ich weiß ja eigentlich von nichts! Aber Prüfungen hin oder her. Am Wochenende sollte man doch mal Zeit finden. Wer hängt schon Tagein/Tagaus vor den Büchern.
Wenn sie meinem Freund nicht das Gelbe vom Ei erzählt hat und sich wirklich bei mir melden sollte für ein Gespräch, dann weiß ich nicht so recht weiter.
Ein halbes Jahr ist, finde ich, eine verdammt lange Zeit. Hätte sie nicht den Kontakt abgebrochen und wir wären sogar noch vor dem Ausland zusammengekommen (Zusammenkommen hätte ich aber optional angesehen) hätte ich kein Problem gehabt zu sagen, dass ich auf sie warte, auch wenn es sich vielleicht für einige unmöglich anhört, wegen der langen Zeit. Aber das hätte ich ernst gemeint. Nachdem sie aber den Kontakt abgebrochen hat und lieber mit anderen über "unsere" Probleme redet, bin ich mir einfach nur unsicher.

Ich habe Gefühle für sie und ich glaube auch das sie ganz im Inneren etwas für mich empfindet. Aber hat das ganze Zukunft? Würdet ihr warten und hoffen, dass es nach dem halben Jahr, wo man ja wieder so gut wie bei 0 anfangen müsste, zu mehr kommt?
Eigentlich müsste man das mögliche Gespräch abwarten, sofern es dazu kommt. Vielleicht ist es ja dann auch von ihrer Seite schon alles vorbei.
Mir gehen sogar Szenarien durch den Kopf, dass sie sich erst nach dem halben Jahr Ausland wieder bei mir meldet ...

Zusätzlich ist eine andere Frau in mein Leben getreten. Sie ist zwar attraktiv und nett, aber es ist einfach nicht das selbe.

Da ich auch noch Urlaub habe, finde ich nicht mal durch meine Arbeit etwas Ablenkung.
Was würdet ihr auf die ganze Situation bezogen machen?
Mir fällt es schwer einen klaren Gedanken zu fassen.

26.11.2014 21:09 • #1


SecondMe


42
1
11
Hallo Z1t3,

Es ist natürlich schwer und riskant, ohne die betroffenen Menschen zu kennen, einen klaren Ratschlag zu geben. Was ich aber gern versuche, ist Dir meinen EIndruck zu schildern, was Du daraus ableitest, ist am Ende Deine eigene Entscheidung.

Ich habe Verständnis, dass man in einer Prüfungssituation viel Zeit für sich braucht, und auch ungern Risiken eingehen möchte, die einen eventuell ablenken oder belasten können. Soviel zum Rationalen...aber Gefühle halten sich nicht an Regeln. Wenn man sich verliebt, passiert es..und dann sind auch die äußeren Umstände egal. Dann möchte man den Anderen besser kennenlernen, Zeit mit ihm verbringen.

So wie bei Deiner Story sollte keine Beziehung losgehen, denn die Arbeit (und das meine ich positiv) beginnt erst, wenn die rosa-roten Wolken weg sind. Ich an Deiner Stelle würde nach vorn schauen und nicht mehr über das wenn und aber nachdenken, orientiere Dich auf Dein Leben.

Vllt trefft Ihr euch nach dem Ausland wieder und es wird anders, vllt triffst Du aber in der Zwischenzeit auch jemanden, dem Du wichtig bist..und zwar jetzt und hier....

Alles Gute!

27.11.2014 04:01 • #2



Hat das Zukunft?

x 3


Z1t3


Hallo SencondMe

Danke fürs Antworten.

Zitat:
aber Gefühle halten sich nicht an Regeln. Wenn man sich verliebt, passiert es..und dann sind auch die äußeren Umstände egal. Dann möchte man den Anderen besser kennenlernen, Zeit mit ihm verbringen.


Genau das ist mir auch schon durch den Kopf geschossen. Hab ja auch geschrieben, dass man zumindest am Wochenende die Zeit finden sollte, mal ein paar Stündchen mit dem anderen zu verbringen.

Eine Beziehung wird nicht losgehen, dafür bin ich im Moment zu unsicher ihr gegenüber und glaube, dass es nur Kummer und Schmerz mit sich bringt (spätestens wenn Sie im Ausland ist).

Hälst du es für sinnvoll sich vorher einfach mal zu treffen und zu reden? Die Prüfungen werden ja auch bis Weihnachten vorbei sein und danach wird sich doch bestimmt Zeit finden lassen für ein treffen. Vielleicht findet man ja einen Weg zumindest den Kontakt zu halten, auch wenn es dann auf die Freundschaftsschiene rutschen wird. Aufgeben möchte ich das ganze nicht, auch wenn ich Angst habe in ein paar Wochen oder Monaten wieder auf den Boden der Tatsachen zu fallen.

27.11.2014 07:14 • #3


SecondMe


42
1
11
Hallo Z1t3,

Da es Dich innerlich doch sehr beschäftigt, kann ein Gespräch nie schaden, denn das macht uns Menschen ja auch aus, die Kommunikation.

Ich würde Dir nur empfehlen, in das Gespräch mit sehr geringen Erwartungen zu gehen,auch wenn das leichter gesagt als getan ist, dass weiß ich. Überlege Dir vorher, was für Dich wichtig an Information ist, damit Du bestimmte Fragen, die Dich aufwühlen, beantworten kannst.

Und den Rest lasse einfach laufen, denn beeinflussen kannst Du ohnehin nur Deinen Weg und Dein Verhalten.

Ich wünsche Dir wirklich viel Glück dabei!

27.11.2014 08:38 • #4


Z1t3


Hallo SecondMe

Ich weiß auch nicht, warum es mich so beschäftigt, aber diese Frau hat es mir einfach total angetan.

Falls es zu einem Gespräch kommen sollte, hab ich auch nur geringe Erwartungen. Ich würde mir ja wünschen, den Kontakt irgendwie zu halten. Man muss sich nicht täglich schreiben, aber zumindest etwas austauschen. Aber ob sowas auch 6 Monate gut gehen kann auf einer so große Distanz?!
Falls es kein Gespräch mehr geben wird und auch der Kontakt nicht wiederhergestellt wird denke ich nicht, dass sie sich nach den 6 Monaten nochmal melden wird.

Denke ich da sehr Realitätsfremd?

Richtig schwer wirds mir bestimmt fallen, wenn ich weiß das sie weg ist und vielleicht nie mehr was von ihr höre...

27.11.2014 15:31 • #5


SecondMe


42
1
11
Hallo,

Das Entscheidende dabei ist, dass es beide wollen müssen. Wenn Sie im Ausland keinen Kontakt aufrecht erhält, dann wird mit hoher Wahrscheinlichkeit auch danach nichts passieren.

Man kann auch über Entfernung und lange Zeit sogar eine Liebe aufrecht erhalten, aber dies bedingt eben beide Menschen, einseitig wird das nie etwas.

Das klingt zwar sicherlich alles nicht positiv für Dich, aber je eher Du Dich dieser Wahrheit stellst, desto eher wirft es Dich auch nicht mehr aus der Bahn.

Viele Grüße!

28.11.2014 10:16 • #6


Kletterpflanze


60
2
11
Hallo,

ich schließe mich meinem Vorredner an: klar, Prüfungen sind viel, ein anstehender Auslandsaufenthalt nicht leicht...ABER: wenn man bzw. frau sich verliebt, spielt das alles keine Rolle. Das klingt jetzt hart, aber das sind m.E. immer Ausreden - für was auch immer (sich doch nicht binden wollen, nicht genug Interesse zu haben usw.).
Verlier nicht ganz aus den Augen: Wenn das Gegenüber einfach so den Kontakt abbricht, ist das nie ein gutes Zeichen. Egal was dahinter steckt. Vor allem nicht im Hinblick auf zukünftige Kommunikation, falls doch noch was aus euch werden sollte.

Gegen ein Gespräch spricht sicher dennoch nichts...wenn es dir hilft.

Alles Gute dir, Kletterpflanze.

28.11.2014 11:11 • #7


Z1t3


Hallo Kletterpflanze

Eine zweite Meinung freut mich natürlich sehr. Dir vielen Dank.

Zitat:
Das klingt jetzt hart, aber das sind m.E. immer Ausreden - für was auch immer (sich doch nicht binden wollen, nicht genug Interesse zu haben usw.).


Lieber die Wahrheit erfahren, als alles schön reden und sich Hoffnungen machen!
Ich stell mir das immer aus der Sicht vor, dass ich ins Ausland gehen würde; also in dem Fall aus ihrer Sicht:
Eine Bindung würde mir auch schwer fallen, wenn ich weiß, ich sehe die andere Person ein halbes Jahr nicht. Da könnte ich sie verstehen, wenn sie so denkt. Ich persönlich würde es alles locker anngehen wollen: Vor dem Ausland besprechen wie man Kontakt hält und auch sonst ein paar quälende Fragen besprechen und sonst noch ein bisschen Spaß haben.
Und nach den 6 Monaten gucken, was sich entwickelt, wenn der Kontakt nicht abgebrochen ist. Sozusagen nochmal von vorne Anfangen.

Bei ihr waren noch Prüfungen davor. Gut, man sollte natürlich nicht alles stehen und liegen lassen nur um mit einem potentiellen Partner Zeit zu verbringen. Aber dann garnichts mehr machen und den Kontakt abbrechen? Das versteh ich einfach nicht! Nicht mal am Wochenende Zeit zu haben...

28.11.2014 17:08 • #8


Z1t3


Kaum zu glauben aber sie hat sich gerade eben gemeldet. Aber jetzt bin ich wieder verwirrt:

Wie ich bereits vermutet habe, will sie im Moment keine Beziehung eingehen, da sie in wenigen Wochen weg ist und man sich einfach nicht richtig kennenlernen kann. Sie meint es klingt zwar bescheuert, aber sie hat wegen den Prüfungen im Moment so gut wie keine Zeit. Also eigentlich nichts neues; das was ich bereits vermutet habe bzw. von meinem Freund weiß.
Sie schrieb zusätzlich dabei, wo ich mich frage, warum schreibt sie das:
Sie erwartet keine Antwort und ich muss nicht verstehen was in ihr vorgeht und was sie genau meint.

Die ganze Nachricht kommt so komisch rüber. Z. B. "das es bescheuert klingt" und vor allem "Sie erwartet keine Antwort und ich muss nicht verstehen was in ihr vorgeht und was sie genau meint".

Könnt ihr mir weiterhelfen? Ich weiß nicht wie ich das deuten soll.

28.11.2014 21:03 • #9


SecondMe


42
1
11
Ganz ehrlich, ich denke sie mag Dich irgendwie, aber sie empfindet nicht Liebe. Du musst Dir immer wieder vor Augen halten, das Gefühle einfach passieren, so wie bei Dir in Richtung dieser Frau. Da spielt es dann keine Rolle, ob man ins Ausland geht oder nicht, denn man will ja den anderen Menschen in sein Leben einbinden.

Und zu sagen, ich erwarte keine Antwort, ist einfach ein Satz, der zeigt, dass sie sich nicht wirklich in Deine Richtung bewegt.

Schalte ab, lasse sie ihm Ruhe für eine Weile, konzentriere Dich wieder auf Dein Leben, das wäre mein Ratschlag an Dich.

Ich weiß, dass das nicht so einfach ist, weil Verstand und Herz manchmal miteinander kämpfen, bin selbst in so einer Lage, aber es gibt Situationen, da muss man da durch, eben auch mit der Hilfe dieser Foren.

29.11.2014 01:39 • #10


BlueT


20
1
2
Hey

Ich seh das ähnlich wie SecondMe.

Sie empfindet was für dich, aber ob es Liebe ist bezweifel ich (noch). Aber das kann noch werden, vielleicht auch erst, wenn sie zurück kommt von ihrem Auslandstrip. Vorher hat sie ja schon gesagt, dass sie nicht mehr will. Wobei ich mir hier schon gut überlegen würde, ob du wirklich 6 Monate warten willst und am Ende vielleicht doch ohne sie dort stehen willst. In 6 Monaten kann viel passieren!
Ich denke aber auch, dass diese Frau selber nicht so recht weiß was sie will und wie sie mit der ganzen Situation umgehen soll (Prüfungen, Ausland und dann eine möglich Beziehung). Vielleicht sind bei ihr auch Ängste im Spiel du könntest dich, während sie im Ausland ist, wieder umsehen und wen neues kennenlernen, was ihr dann weh tun könnte. Deshalb keine engere Bindung, bevor sie am Ende verletzt wird.

Zitat:
Und zu sagen, ich erwarte keine Antwort, ist einfach ein Satz, der zeigt, dass sie sich nicht wirklich in Deine Richtung bewegt.


Das mag richtig sein. Aber ich glaube bei ihr sind einfach Ängste im Spiel. Einfach die Angst er meldet sich wirklich nicht mehr und man ist dann weg.

Zitat:
Schalte ab, lasse sie ihm Ruhe für eine Weile, konzentriere Dich wieder auf Dein Leben, das wäre mein Ratschlag an Dich.


Perfekter Ratschlag. Lass sie ihre Prüfungen in Ruhe schreiben. Bis Weihnachten sind noch gute 3 1/2 Wochen. Wenn sie sich danach meldet, dann bist du ihr wichtig. Kommt nichts von ihr würde ich sie vergessen. Es wird ein Spiel, was deine Nerven nicht mitmachen, wenn du dir weiterhin erhoffst, aus euch beiden wird was. Es wird nach aktuellem Stand schon sehr schwer, da ihr verhalten nicht gerade Beziehungsfördernd war.

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen.

29.11.2014 12:07 • #11


Z1t3


Danke euch beiden.

Ich mach mir ehrlich gesagt so viele Gedanken ob das in irgendeiner weiße Zukunft hat.
Ihr verhalten jetzt schon und wie soll das erst in Zukunft werden?!

Es sind tausend fragen die mir durch den Kopf gehen. Dieses halbe Jahr Ausland macht mich jetzt schon fertig. Ich möchte sie nicht verlieren, aber ich möchte auch nicht ein halbes Jahr warten um dann zu schauen, ob es mehr wird. Die Enttäuschung das es am Ende doch nichts wird, macht mir jetzt schon Angst.

Soll ich diese ganzen Gedankengänge bei einem möglich Gespräch ansprechen?
Aber auch mal ganz ehrlich: Seht ihr eine Chance das dies zu einer glücklichen Beziehung führen kann?

29.11.2014 21:11 • #12


SecondMe


42
1
11
Denke nicht zu viel über die Zukunft nach und lass die Sache laufen. Schalte ab, und sofern es nochmal zu einem Gespräch kommt, schlage all die Themen an, die Dir wichtig erscheinen, dafür hat man ja die Kommunikationsmöglichkeit.

Was die Zukunft bringt, kannst Du ohnehin nicht beeinflussen, weder bei Ihr noch bei Dir. Und jede Situation zu analysieren und zu interpretieren macht am Ende nur Dich fertig, also dient auch nicht Deinem Glück!

30.11.2014 15:56 • #13


Z1t3


Ein paar Neuigkeiten.

Recht hast du SecondMe. Gestern Abend habe ich ihr nochmal geschrieben und gefragt wie ihr Wochenende war, gleichzeitig einen guten Wochenstart und viel Glück bei den Prüfungen gewünscht.
Von ihr kam zwar prompt eine Antwort: "Wochenende war ganz ok, die neue Woche wird bestimmt anstrengend. Danke, wünsche dir auch eine schöne Woche".
Hab dann kurz "Danke" und "das packst du schon" geschrieben. Aber geantwortet hat sie nicht mehr.

Von daher nehm ich jetzt deinen Ratschlag Schalte ab an. Wenn sie mir schreibt, kein Problem, antworte ich. Aber selber die Initiative zu ergreifen, dafür gibts sie mir nicht wirklich den Anlass.

Das andere was ich noch berichten will, dort schaue ich aber ziemlich skeptisch rein:
Mein Freund, den ich oben genannt habe (mit dem zufälligen treffen im Supermarkt), hat ihr jetzt mal geschrieben. Die beiden haben zuerst ein bisschen Smalltalk geführt. Später ist er dann wieder auf meine aktuelle Situation eingegangen und fragte ob es was neues gibt. Sie hat ihm halt gesagt, dass sie mir geschrieben hat. Auf die Frage was sich nun ergeben hat, antwortete sie dann, dass es sich zeigen wird - wir lassen es ruhig angehen. Sie dann weiter: Man ist wieder im Kontakt und wir werden noch klären wie wir die Zeit im Ausland angehen, man wird sich denke ich vorher nochmal sehen.
Er schrieb ihr dann noch, dass ihr bestimmt auch Sachen durch den Kopf gehen die sie vorher abgeklärt haben will, bevor man diese quälenden Fragen dann im Ausland mit sich rumschleppt. Sie: "Da stimm ich dir voll zu".

Ich brauch mir bei meinem Freund keine Sorgen machen er hat selbst eine Freundin, trotzdem weiß ich nicht so recht, ob das eine gute Idee ist, was er macht. Er hat es von ganz alleine gemacht, also nicht dadurch das ich etwas gesagt habe. Ich wusste also von nix! Sie müsste doch eigentlich wissen, dass wir Jungs uns austauschen. Zudem kommt wieder der Punkt zum springen, dass sie mit anderen darüber redet, aber nicht mit mir...

Trotz allem halte ich mal auf dem laufenden. Zumindest finde ich hier ein Medium wo ich ein bisschen meine Sorgen los werden kann.

01.12.2014 08:27 • #14


SecondMe


42
1
11
Ich finde Deine Entscheidung gut und richtig. Es wird schwierige Momente geben, aber dann geh einfach in das Forum und schreibe, so mache ich es, wenn die Gedanken zu schwierig werden...

Und wer weiß, vllt hat die Zukunft ja noch ganz viele positive Überraschungen für Dich, ich wünsche es Dir!

01.12.2014 10:47 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag