6

Heftige emotionale Verletzung vor zig Jahren und er hat

ArianeS

zugemacht.

Was ist von sowas zu halten ? Er hatte damals in der Kur einen Kurschatten. Sie hat ihn nicht gewollt. Verheiratet war er und ein Kind war auch da. Sie hatte ein schlechtes Gewissen, eine Familie zu zerstören.
Und suchte sich dann einen Mann der ebenso frei war wie sie.
Er ist bis heute nicht darüber weg. Sie hat ihn aufgeknackt, nachdem er jahrelang gefühlsmäßig verhärtet war. Sie wird von ihm idealisiert. Das ist ein Schlag ins Gesicht jeder Frau , die danach kam. Keine hatte eine Chance.

Gefühlsmäßig verschlossen zu sein ist grausam und willkürlich.

Kennt Ihr sowas ?

Araine

12.09.2019 09:36 • #1


Kummerkasten007


6013
2
6823
Welche Person bist du in dieser Konstellation?

12.09.2019 09:37 • x 2 #2


ArianeS


4
Dieses Ereignis fand vor meiner Zeit statt. Die Leidtragende war seine 1. Frau. So geschehen vor über 30 Jahren.
Auch 2. Frau hatte nichts zu lachen. Und dann kam ich nach diversen Affären. Auch bei mir war er komisch.
Und ich dachte, es wird. Tat es nicht.
Wenn es bei mir nicht von Wichtigkeit wäre, hätte ich nichts gesagt. Ich dachte ,er hätte es in der nachfolgenden Therapie
verarbeitet. Da musste er hin, weil er sich das Leben nehmen wollte und in der Psychiatrie gelandet ist.
Das hat man mir erzählt. Er erzählte kaum was aus seiner Vergangenheit. Seine Verwandten erzählten mir so einiges.

Er hat diese Frau schon oft als besonderes Ereignis in seinem Leben hervorgehoben. Und idealisiert.
Vielleicht war sie seine große Liebe.

12.09.2019 12:42 • #3


Sevi

Sevi


232
337
Was ist dein Anliegen?

12.09.2019 12:45 • x 3 #4


E-Claire

E-Claire


2129
4968
Schau mal, wenn Menschen auch noch 30 Jahre später eine damalige Begegnung idealisieren und dies als Maßstab für das hier und jetzt nehmen, dann ist das emotional extrem traurig, mir tut ein solcher Mensch wirklich sehr leid und auf kognitiver Ebene jedenfalls nicht gesund.

Du kannst natürlich hingehen und darüber nachdenken, wie Du ihn von Dir überzeugst oder ihm sagen, wie unrealistisch und schade, das alles ist, aber eigentlich entfernt es Dich doch nur weiter von der Frage, wieso Dein Herz an jemandem hängt, der nicht frei ist und scheinbar eben auch nicht frei sein will.

Zitat von ArianeS:
Gefühlsmäßig verschlossen zu sein ist grausam und willkürlich.

Es ist sicher grausam, vor allem für den, der es ist. Ob es willkürlich ist? Ich weiß nicht, ich hab die Erfahrung gemacht, daß die meisten Menschen einer inneren Logik folgen. Nur weil diese sie vielleicht nicht ans Ziel bringt, wenig ratsam oder eben schädigend ist, muß das nicht unbedingt willkürlich sein.

Weißt Du aber, was vielleicht auch grausam ist? Aus einem Menschen etwas machen zu wollen, daß er offensichtlich nicht ist.

12.09.2019 12:54 • x 1 #5


Kummerkasten007


6013
2
6823
Also seid ihr getrennt? Und Du willst nur verstehen, warum er so ist wie er ist?

12.09.2019 13:04 • #6


ArianeS


4
Ich bin kurz davor. Deshalb .

12.09.2019 16:39 • #7


Kummerkasten007


6013
2
6823
Man liest es so oft, diese Hoffnung von - überwiegend - Frauen, dass das OdB doch erkennen muss, dass sie DIE EINE ist.

Gerade bei so einer Beziehungsvergangenheit hätte ich das Weite gesucht.

Trenne Dich, bevor Du noch tiefer verletzt wirst.

12.09.2019 16:47 • #8


Finii


601
1
688
Ich finde das zeigt, dass es die grosse Liebe eben nur einmal im Leben gibt. Nicht jeder findet sie leider oder kann sie leben.

Es tut mir aber sehr leid für dich

12.09.2019 16:52 • #9


ArianeS


4
Ich bin auch ganz schön fertig, am Boden. So oft habe ich ihn gefragt was los ist. Es kamen immer nur Ausreden, bis
ich ihn mal in die zange nahm. Tja, und da kam es raus.

So ein Erlebnis hatte ich noch nie, daß ich mich gefühlsmäßig so sehr verschliessen musste. Das muss heftig gewesen sein.
Blessuren in der Liebe bekommt fast jeder. Hatte ich vorher auch. Aber so eine Reaktion auf eine Abfuhr habe ich selten erlebt bei meinen Freunden oder gehört.

12.09.2019 17:00 • #10


ArianeS


4
Ich habe noch mal mit ihm geredet , reden wollen. Er bleibt dabei und hat immer noch Angst vor emotionalen Verletzungen.
Mein Intuition sagt mir, dass es in der Beziehung gefühlsmäßig nicht ausreicht. Nie ausgreicht hat. Bei ihm. Ich sehe das so, dass er durch sein Verhalten alles zerstört hat.
Nie hat er klar gesagt, was Sache ist. Erst nach langer Zeit hat er das ohne Ausreden zugegeben.
Dieses Ereignis greift schon lange in mein Leben ein. Jetzt ist es genug. Er ist eh nicht verfügbar , emotional. Ich wurde immer nur mit Ausreden und Distanzmacherei abgespeist. Auch als Frauenhasser hat er sich geoutet.

Vor 6 Stunden • #11


Scheinbar


Liebe TE, ich bin so eine "erste große Liebe". Wir waren kurz zusammen und dann trennte ich mich. Seit da war ich die große Liebe meines damaligen Freundes. Der Inbegriff der richtigen Frau. Jahre später trafen wir uns wieder. Er ließ alles stehen und liegen, um wieder mit mir zusammen zu sein - seiner Traumfrau. Dumm nur, wenn die Realität auf den Traum stößt. ich konnte nie dem Idealbild genügen. Wie auch? Es war ja eine Traumfrau und nicht real.
Solche Traumfrauen sind nicht nur ein Fluch für die Frauen die danach kommen, auch für die Frau selber. Wir sind immer noch zusammen und lieben uns auch. Aber es ist ätzend festzustellen, dass man lange als Traumfrau geliebt wurde und nicht in der Realität gesehen wurde. Wir arbeiten noch daran.

Aus meiner Sicht verknüpft er eigene Probleme mit dieser Figur und eben diese Probleme sollte er bearbeiten. dann kann er auch die Traumfrau gehen lassen.

Meine erste große Liebe habe ich vollständig losgelassen. vor kurzem kontaktierte er mich und ich hatte keinerlei Regungen. Man kann mehr als eine Person im Leben wirklich lieben.

Vor 2 Stunden • #12


Pfffft


Ariane, Lauf da weg! Schnell! Dann lass ihn doch seine Ex weiter vergöttern. Da gibt's für dich nichts zu holen.

Vor 1 Stunde • #13


6rama9

6rama9


3445
4
5366
Zitat von Finii:
Ich finde das zeigt, dass es die grosse Liebe eben nur einmal im Leben gibt. Nicht jeder findet sie leider oder kann sie leben.

Ach was... die idealisierte Frau ist nichts anderes als ein Aspekt seiner psychischen Störung. Das hat nichts mit Liebe zu tun und er wäre mit Sicherheit auch in der Psychiatrie gelandet, wenn sich die Frau für ihn entschieden hätte. Eine psychische Krankheit lässt sich nicht durch den Partner, sondern nur durch eine medizinische Behandlung heilen.

Vor 17 Minuten • #14




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag