Ich beendete die Beziehung, kann nicht loslassen!

Sonic82

1
1
Ich (29) hab ein riesen Problem.
Ich wohne seit Mitte 2007 in einer neuen Stadt und habe auch recht schnell Anschluss gefunden. In meiner Vergangenheit konnte ich nie wirklich lange Beziehungen führen und habe einfach so in die Welt hineingelebt. Ich konnte mich nie fest binden und habe auch immer geblockt wenn eine Beziehung tiefgründiger wurde.
Doch als ich hierher gezogen bin hat sich vieles verändert. Ich hab im Oktober 2007 dann jemanden kennengelernt (31). Ich habe mich von Anfang an für Sie interessiert was jetzt aber auch nicht ungewöhnlich war. Ich habe 3 Monate um Sie gekämpft bis wir schließlich zusammengekommen sind. Die ersten Monate verliefen, wie es mir bekannt aus den vorherigen Beziehungen, recht normal und ich hatte zu diesem Zeitpunkt nicht den Gedanken das dieses Beziehung viel anders verlaufen würde, als meine Beziehungen zuvor und so habe ich auch gelebt. Mir fehlte die Erfahrung und dann war da noch die Sache mit dem Abblocken.

Ich konnte mich nicht wirklich in die Beziehung fallen und diese so genießen und aufbauen wie es zu sein hat.
Ich habe darum auch viele Fehler gemacht. Mich nicht so verhalten wie man es in einer Beziehung macht. Habe diesen Menschen immer auf Abstand gehalten und eigentlich fühlte ich mich nicht als wenn ich in einer Beziehung stecken würde. Wir waren mit kurzen Unterbrechungen fast 2 1/2 Jahre zusammen. In dieser Zeit ist viel passiert. Ich habe viel Schieße gebaut und ich habe diesen Menschen oft weh getan, aber dass alles nicht, weil ich es wollte sondern weil mir einfach diese Erfahrung fehlte. Meine Freunde waren immer wichtiger weil ich es nicht anders kannte.
Wir haben uns jedenfalls im April 10 getrennt weil ich jedes auch noch so kleinste Problem als Vorwand genommen habe.
Doch seit dem merke ich dass mir dieser Mensch viel mehr bedeutet als ich mir jemals eingestehen wollte. Sie fehlt mir einfach und ich denke immer an die schönen Zeiten die wir hatten. Ich will Sie zurück weil ich sie liebe.
Aber das ist doch Paradox, bin ich so schizophren das ein Teil diesen Menschen abstößt und ein anderer Teil diesen Menschen über alles liebt.
Ich weiß nicht was ich machen soll, würde so gerne Weihnachten mit ihr verbringen…

20.12.2010 11:41 • #1


Mimo


1
Hallo Sonic82,

ich bin jetzt 10 Jahre durch die Hölle gegangen wegen diesem ambivalenten Verhalten junger Männer wie Dir.

Ich weiss wie Dir zumute ist aber ist Dir bewusst wie uns Frauen zumute ist? Auch mein Mann hat mich geliebt, daß weiss ich, und trotzdem war alles andere wichtiger. Die Freunde, Flirts ect.

Er kam nächtelang nicht heim, obwohl er nur abends zwei Stunden wegbleiben wollte. Das Handy war die ganze Nacht aus ich konnte ihn nicht erreichen lag in todesangst im Bett.

Er chattete in meinem Wohnzimmer mit einer anderen weil er rausfinden müsste was da zwischen ihnen ist. Und ich bin gestorben in unserem Schlafzimmer.

Und trotzalllem hat er immer gesagt er liebt mich. Er wüßte auch nicht was los ist mit ihm.

Das Ende vom Lied ich habe die Scheidung eingereicht und seit Mai wohnen wir getrennt.

Ich kann Dir nur einen Rat geben. Jetzt wo sie weg ist meinst Du dass Du sie wieder haben willst. Aber was ist, wenn sie wieder da ist. Dann fängt Dein ambivalentes Verhalten wieder an. So war es bei uns auch. Kaum habe ich mich wegbewegt war er da. Kaum ging ich auf ihn zu war er wieder nicht zu fassen. Wie Dr. Jekyll and Mr. Hide.

Denke nach was Du willst. Ändere Dich zuerst und dann komme zu ihr. Denn Du weisst nicht was Du anrichtest wenn Du jemanden Hoffnungen machst und dann ist wieder alles anders.

Wir Frauen zerbrechen an diesem Verhalten.

Eine Beziehung ist wie ein Kreis. Und diese zwei Personen müssen diesen Kreis geschlossen halten. Wenn jemand ambivalent ist läßt er alles rein, weil er ihn immer öffnet. So kann alles rein. Verletzungen, Enttäuschungen ect. Solange Du nicht bereit bist 100 % in eine Beziehung zu investieren und verzichten zu lernen, lasse sie los wenn Du sie liebst.

Wenn Du aber sicher bist, daß Du sie lieben, ehren und respektieren kannst und alle anderen (unwichtigen) Dinge in den Hintergrund schieben kannst dann kämpfe um sie.

Alles Liebe

Mimo

P.S. Ich werde mit ihm und den Kindern Weihnachten feiern, aber mit der Aussicht daß es Aus ist ist das auch nicht so toll.

20.12.2010 18:48 • #2


tomas


6
Edit:

Beitrag wegen Beleidigung entfernt!

05.01.2011 00:59 • #3




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag