4

Ich bin mir nicht sicher

Wasserflasche

3
1
Hallo , ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Einmal zu mir ich bin seit vier Jahren glücklich mit meiner Frau verheiratet. Natürlich gibt es seine Höhen und Tiefen.Wir haben eine wunderbare Tochter und haben uns nun vor kurzen eine Immobilie gekauft. Unsere Beziehung dauert nun schon fast zehn Jahre an.

Und obwohl alles so toll ist lässt mich eines nicht los. Hat ca 6 Jahren hatten wir eine extrem schwere Phase in der wir uns fast nur gestritten haben meine Frau war jedes Wochenende feiern und ich alleine zu Hause.

Letztendlich kam es deswegen fast zu Trennung wir haben uns jedoch berappelt und noch mal neu angefangen.

Trotzdem habe ich in letzter Zeit das Gefühl dass sie mich damals betrogen hat es gab ja auch genug Indizien dafür.

Jedoch hat sie niemals zugegeben dass sie mich betrogen hat und richtige Beweise hatte ich ja auch nie jedoch schwieren seit längerer Zeit diese Gedanken immer wieder meinen Kopf herum.

Wie komme ich drauf dass sie mich betrogen hat. Ich weiß dass sie mit ihrer damaligen Freundin sich auch mit anderen Männern getroffen hat. Mit diesen Männern hat sie auch geschrieben jedoch damals immer alle Chats gelöscht.

Nach unserem großen Streit damals brauch. meine Frau nervlich zusammen. Ist für drei Tage bei den Eltern eingezogen. In der Nacht davor war sie angeblich bei ihrer besagten Freundin. Als sie nach dem Streit kurz auf der Toilette war habe ich die Chance genutzt und auf ihr Handy gesehen und dort war nachrichten von ihrer Freundin. Der Wortlaut dieser Nachrichten spuckt mir immer wieder im Kopf herum.

Dies sind die zwei Sätze welche ich einfach nicht loswerde:
1.Glaubst du nicht dass du ihm (den anderen) eine Erklärung schuldig bist.
2. Du liegst neben ihm und versprichst ihm deinen Freund zu verlassen.

Diese zwei Nachrichten lassen mich einfach nicht mehr in Ruhe damals hat sie immer verneint dass da was gelaufen wäre.weiß auch nicht warum ich jetzt nach Jahren immer wieder daran denken muss aber es frisst mich einfach auf. Ich möchte das Thema auch nicht aufgreifen weil ich nicht möchte dass wir uns streiten weil ich sie so sehr liebe und unsere Ehe nicht aufs Spiel setzen will.

Ich weiß einfach nicht wie ich damit umgehen soll denn selbst wenn ich sie fragen würde würden wir uns streiten und sie würde alles abstreiten.
ihrer Freundin hat sie heute keinen Kontakt mehr und auch nicht zu dem anderen Mann. das ganze frisst mich so sehr auf dass ich schon mal überlegt habe ihre Freundin anzuschreiben und zu fragen ob da was gelaufen ist.


Würdet ihr Tun kennen dir solche Situation vielleicht?

04.12.2020 22:16 • #1


LillyP


669
1344
Uih, das schleppst su aber schon lange mit dir rum. Eigentlich vertraust du ihr immer noch nicht seitdem, oder? Was würde es dir jetzt bringen, wenn du diese Infos, in welche Richtung sie auch gehen, hättest? Was wären die Folgen?

04.12.2020 22:22 • #2



Ich bin mir nicht sicher

x 3


Urmel_

Urmel_


9572
14560
Zitat von Wasserflasche:
Würdet ihr Tun kennen dir solche Situation vielleicht?

Mit dem Wissen was ich heute habe. Und damit meine ich nicht nur die Dynamiken zwischen Mann und Frau, sondern auch das Wissen, was mir gut tut. Würde ich der Frau für die tolle Zeit danken und sofort die Biege machen.

Ja, ich weiß, Reden und so. Aber sie mauert. Also Biege. Ich würde da auch nicht diskutieren.

Es tut zwar weh, aber dann kann Deine Wunde auch mal abheilen.

Natürlich wüsste ich auch, dass mein Abgang ein Signal ist, dass zehn Versuche über die Sache erfolglos in zu reden, locker in den Schatten stellen. Im Idealfall sitzt sie einige Wochen zu Hause und fängt dann mal an, Dich als Partner wieder zu respektieren.

So würde ich es machen.

04.12.2020 22:25 • x 1 #3


Wasserflasche


3
1
Zitat von LillyP:
Uih, das schleppst su aber schon lange mit dir rum. Eigentlich vertraust du ihr immer noch nicht seitdem, oder? Was würde es dir jetzt bringen, wenn du diese Infos, in welche Richtung sie auch gehen, hättest? Was wären die Folgen?


Es ist schwierig ich wüsste nicht was ich tun würde vll könnte ich dann endlich damit abschließen. denn jetzt ist die Situation ja auch um einiges schwieriger da ja auch die Kleine da ist.
Eine ähnliche Situation oder Grund zur Eifersucht gab es seither ja auch nie wieder.

04.12.2020 22:33 • #4


Gorch_Fock

Gorch_Fock


5622
2
11607
Wasser, und, wie läuft Eure Beziehung heute, wenn Du ehrlich bist? Ja, ein Haufen Steine und ein Kind sind toll und nach Außen immer das absolute Glück. Zumindest in der Darstellung. Und was fühlst Du?
Ob sie Dich betrogen hat? Weiß man nicht. Für attraktive Frauen ist es allerdings kein Ding der Unmöglichkeit, jemand kurzfristig zu aktivieren. Dazu kann sie ggf. schon länger eine Affaire im Hintergrund gehabt haben. Vor lauter schöner Spießerwelt und Sparen fürs Häuschen hast Du das mit hoher Wahrscheinlichkeit gar nicht gesehen. Sehr oft sind es halt Arbeitskollegen / Verein / Hobby wo die Affairenmänner herkommen.
Nach den Nachrichten lag sie also 2014 def. neben jemand im Bett. Okay, kann man machen. Wirkt aber schon komisch wenn man mit jemand zusammen ist.
Wenn Du dich etwas mit Affairen beschäftigst (sehr viele Einblicke kannst Du auch hier im Forum erhalten) so sind die Abläufe immer gleich. Die Affaire wird langsam aufgebaut und nimmt Fahrt auf. Geschickte Affairenmänner oder Affairenfrauen geben meist sehr viel Gas, Gefühle werden wach. Charakterlich und optisch sind diese Affairenpartner meist das krasse Gegenteil von Dir, lieber TE. Wenn Du also der nette Mann mit dem Bausparvertrag warst, war das jemand der ggf. richtig harten Sechs gut findet und Deiner Frau mal gezeigt hat, wo es lang geht. In dem Chat war bereits von einer pot. Trennungsentscheidung die Rede. Dieses Stadium erreicht eine Affaire normalerweise erst nach Monaten. Es ist das berühmte Pistole auf die Brust setzen. Meist will ein Part mehr. Es geht darum, die Sicherheit zu bekommen, dass sich der Affairenpartner für einen entscheidet, um den Exit aus der Beziehung nehmen zu können. Etwas muss sie dazu bewegt haben, die Affaire abzubrechen. Damit tun sich Frauen in der Regel sehr schwer, da anders als bei Affairenmännern meist wirkliche Gefühle involviert sind (bzw. diese den Frauen gekonnt vorgespielt werden). Sie wird also an diesem Punkt einen Cut gemacht haben. Dieser muss auch sehr plötzlich gekommen sein, da dieser Cut selbst die Freundin irritiert hat. Möglicherweise kam dann doch das schlechte Gewissen bei ihr durch oder - was man halt auch sehr oft sieht - das der AM es wirtschaftlich nicht so gebracht hat wie Du. War da schon Euer Kind auf der Welt / geplant? Ggf. war ihr bewusst, dass sie den Lebenstil mit dem AM nicht hätte halten können.
Bzgl. Ihres Verneinens: Diese Taktik nennt man Salami-Taktik. Es wird nur das zugegeben, was nicht mehr zu leugnen ist. Ich würde fast immer davon ausgehen, dass bei einer Affaire in diesem Stadium immer auch Sechs im Vorfeld gelaufen ist. Dieser ist notwendig um den Mann zunächst zu binden bzw. wird natürlich von den Affairenmännern auch gefordert. Auffällig ist auch, dass der Kontakt zu der Freundin und - angeblich - auch zu dem AM abgebrochen wurde. Hast Du das mal überprüft? Dir ist bewusst, dass viele solcher Kontakte über andere Mesenger / ggf. Fake-Einträge im Telefonbuch (Kollege Müller) oder FB abgewickelt werden? Fast alle Affairen kommen nach gewisser Zeit wieder an. Ein simples Hallo wie gehts? reicht meist schon wieder zum Aufleben.
Daher ist hier ein Schweigen Deiner Partnerin sicherlich contraproduktiv. Du musst hier aber sehr genau abwägen was Du willst. Eine Konfrontation kann im Zweifel bis zur Beendigung Eurer Ehe führen, dass muss Dir bewusst sein. Das ist das Problem bei Affairen / bzw. dem Verdacht. Das Ganze wirkt wie ein schleichendes Gift, was letztlich das Vertrauen in den Partner zerstört. Und dieses Gift pulsiert in Dir schon heftig.

04.12.2020 22:46 • x 1 #5


LillyP


669
1344
Wenn du deine Frau liebst und mit ihr zusammen bleiben möchtest, würde ich unter Umständen das Thema in einer Paartherapie angehen. Einmal, weil sie mauert und das vermutlich in anderen Bereichen zu tragen kommt. Du könntest evtl eine Neigung zur Abhängigkeit haben. Und unter Begleitung besteht nicht die Gefahr, sich zu sehr in verletzende Details zu verlieren. Das wäre dann vermutlich kontraproduktiv.

04.12.2020 22:56 • x 1 #6


Wasserflasche


3
1
Zitat von Gorch_Fock:
Wasser, und, wie läuft Eure Beziehung heute, wenn Du ehrlich bist? Ja, ein Haufen Steine und ein Kind sind toll und nach Außen immer das absolute Glück. Zumindest in der Darstellung. Und was fühlst Du? Ob sie Dich betrogen hat? Weiß man nicht. Für attraktive Frauen ist es allerdings kein Ding der Unmöglichkeit, jemand kurzfristig zu aktivieren. Dazu kann sie ggf. schon länger eine Affaire im Hintergrund gehabt haben. Vor lauter schöner Spießerwelt und Sparen fürs Häuschen hast Du das mit hoher Wahrscheinlichkeit gar nicht gesehen. ...


Also ja der Typ war so ziemlich das GENAUE Gegenteil von mir ja das die keinen Kontakt mehr haben weiss ich muss zur meiner Schande zu geben das ich das kontrolliert habe und die erste Zeit danach häufiger in ihr Handy geschaut habe wenn Sie geschlafen hat oder am Tag wenn sie die Gelegenheit ergab.

Nein das Kind und die Hochzeit kamen erst Jahre später. Und ich habe auch Jahre überhaupt nicht darüber nachgedacht nur jetzt auf einmal ist es wieder da.

Den Kontakt zu der Freundin hat sie damals abgebrochen weil ich darauf bestand.

vor kurzem sind wir sogar beruflich quer durchs Land gezogen und wieder zurück und alles lief perfekt.

Unsere Ehe läuft ja auch perfekt na ja das übliche man streitet sich mal man versöhnt sich und die gemeinsame Zeit ist einfach ein Traum. Wir planen jetzt unser geimsames Nest auch von 2 Kind redet sie sehr gerne das sie sich das wünscht.

Ich verstehe mich ja selber nicht .....
Selbst wenn sie mich betrogen hat glaube ich nicht das ich sie verlassen würde.
Aber trotzdem will ich es irgendwie einfach wissen

04.12.2020 23:05 • #7


canela


Meinst du nicht, dass ihr das klären könnt? Es ist ja jetzt schon lange her.
Was würdest du denn machen, wenn sie zugibt, dass sie dich damals betrogen hat?
Für mich hört es sich so an, als würdest du einfach nur die Wahrheit aus ihrem Mund hören wollen, aber da es seit langem sehr gut bei euch beiden läuft, würdest du so oder so bei ihr bleiben oder?

Es ist schwer da einen Tipp zu geben, da wir deine Frau nicht kennen... wenn es dich aber so beschäftigt dann würde ich vorschlagen, dass du sie einfach darauf ansprichst. Sag ihr, dass es lange her ist, dass du sie liebst und dass die Vergangenheit hinter euch liegt, aber dass du gerne Klarheit haben möchtest. Du liebst sie ja auch, wenn du die Wahrheit weißt. Eigentlich sehe ich hier auch gar keinen Grund, weshalb ihr euch streiten solltet...
Vielleicht ist das ja sogar auch etwas, was ihr schon lange auf dem Herzen liegt und sie hat genauso Angst darüber zu reden, weil sie Angst hat dich zu verlieren? Glaube das findest du nur heraus, wenn du sie darauf ansprichst...

06.12.2020 09:22 • x 1 #8




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag