1

Ich geh kaputt

blackZ

Nach einem Riesenstreit hat er mir die Schlüssel vor die Füße geworfen.....ich hab ihn unter Druck gesetzt. Ich wollte wissen, ob wir die Beziehung weiter führen oder nicht. Da ist er geplatzt und hat die Beziehung beendet. Jetzt kommuniziert er über ne Freundin mit mir. Er liebt mich auch noch, aber er kann nicht über seinen Schatten springen. Wie lang soll ich warten bis ich endgültig loslasse?

07.08.2014 06:40 • #1


gast234


das ist aber der dürftige information um überhaupt ein gespräch mit dir zu stalten!
und wer kann schon dir so etwas sagen, wann du ihn loslassen kannst?
das musst du doch selbst, kein anderer kann dir das abnehmen.
und wie lange? meinst du, du kannst zeitpunkt dafür bestimmen?
hab auch noch nie so gehört oder gelesen. meist ist das loslassen nach trennungen das problem nummer 1.
wenn du es kannst. dann wird für dich die endgültige trennung ein spaziergang.

07.08.2014 06:47 • #2


blackZ


Ja, da hast Du sicherlich recht. ich kann momentan nicht richtig schreiben. mit dem loslassen meine ich er leidet auch wie ein Hund, ihm geht es schei.....wenn ich ihm egal würde, könnte der doch sagen...lass mich in ruhe ich will mit dir nichts mehr zu tun haben. das macht er aber nicht. deswegen denke ich, dass er zeit braucht.

07.08.2014 09:05 • #3


gast234


zeit wofür?
ich nehme jetzt an, es sind verletzungen stattgefunden?
wohl relativ goße? leidet aber will dann doch nicht mehr?
vielleicht erst zur ruhe kommen und dann die gründe ansprechen?
wie lange ist es denn her?

07.08.2014 09:55 • #4


Zimtzwerg1987


25
2
5
Ein großer Streit, wie er bei euch sicherlich vorgefallen ist, kann unter auch mal eskalieren. Also das man einen Schlüssel schmeißt oder Sachen sagt die man bereuht.
Was ist denn genau bei euch gewesen?
Je nach Größe der Auseinandersetzung, kann es schon mal sein dass man einige Zeit braucht um die Wut und den Zorn abzubauen. Sonst macht man sich eh andauernd nur Vorwürfe und bei einem persönlichen Gespräch platzt dann die angesammelte Wut und man fängt da wieder an wo man aufgehört hat.

Aber, er kann natürlich im Moment niemand genau sagen, von welcher größen Ordnung wir hier sprechen?!

07.08.2014 09:59 • #5


blackZ


Hallo Zimtzwerg,

es war eine von ihm herbeigeführte Situation, worauf ich völlig ausgerastet bin. Er hat um Zeit gebeten, aber die Situation hat mich wahnsinnig gemacht. Ich wollte wissen woran ich bin und hab ihn dann wohl enorm unter druck gesetzt. Da ist ihm der Kragen geplatzt und er sagte, dann sag ich dir jetzt was du hören willst.......Draaaaaama. Er hat mir den Schlüssel vor die Füße geschmissen und wollte seinen haben und ich hab völlig kindisch reagiert und wollte ihm den Schlüssel nicht geben. (als wenn dieser blöde Schlüssel irgendwelche Relevanz hat ) das Drama ging weiter, wir haben gerangelt, dann wollte ich aufs Dach raus....alles auf die Katastrophe dass er das gesagt hat was ich gar nicht hören wollte. er blieb dann da, sagte ich lass dich nicht alleine und du bist mir doch net egal.......aber alles in allem hab ich mit meinem verhalten zu verantworten, dass der momentane zustand so ist wie er ist glaube ich

07.08.2014 11:08 • #6


Zimtzwerg1987


25
2
5
Also das liest sich ja nach einer sehr schlimmen Situation oder Auseinandersetzung!
Also hast du auf gar keinen Fall machen solltest, ist dir die Schuld dafür zu geben!
Es gab einen Streit, der nicht nur durch dich ausgelöst worden ist.
Du wolltest etwas von ihm hören, wahrscheinlich ob er dich noch liebt? Oder ob eure Beziehung weitergeht oder so was ähnliches vielleicht, oder?

Und in diesem Moment, hatte auch etwas mit deiner Verzweiflung gespielt!
Ich denke einem liebenden Menschen, mit soviel wichtigen offenen Fragen zurückzulassen und der Aussage "ich brauche zeit", ist ja wie einem ein Messer ins Herz zu stechen und danach zu fragen "tuts weh ?"

Du warst verzweifelt und wolltest auf deine quälenden Fragen einfach eine Antwort haben! Natürlich, kann man sich auch etwas Zeit für sich nehmen und braucht wirklich etwas zeit für sich.
Aber ich denke diesen Freiraum kann man sich auch etwas anderst verschaffen und nicht durch einen Liebesentzug!

Ich möchte jetzt auch überhaupt nicht sagen, dass du nicht etwas überreagiert hast, aber ich denke das weißt du selber

Aber, dass du dir jetzt die Schuld dafür gibst, dass er sich nicht mehr meldet oder nur noch über andere mit dir kommuniziert, also das finde ich irgendwie etwas komisch.

Für mich klingt das eher danach, das er dich gern klein halten möchte.
Du hast oben geschrieben, dass er auch leidet?! Und wieso verhält er sich da nicht wie ein erwachsener Mensch und sucht noch mal das normale Gespräch mit dir?
Etwa weil du einmal etwas überreagiert hast. Na dann Prost und Mahlzeit.
Für mich liest sich das wie gesagt, als ob dich als seine Marionette gern hätte gerne benutzen würde und du jetzt bitteschön auch gleich merken sollst, dass du so etwas mit ihm nicht nochmal machen darfst.

Es wäre vielleicht wirklich noch mal gut zu erfahren, um was ist denn genau bei diesen Streit ging.
Ist es etwas leichter die Situation richtig einzuschätzen.

07.08.2014 11:25 • #7


blackZ


Ich glaub Du schätzt die ganze Situation auch mit diesen mageren Informationen gar nicht falsch ein
Zur Vorgeschichte:
Er hat zu seiner Ex-Freundin ein freundschaftliches Verhältnis. nun war wacken geplant seit 1 Jahr, ich wußte das sie mit dabei ist. soweit sogut. ich sagte ihm nur, er soll vorher sagen, dass es mich gibt und das ich dabei bin. Er hat bis 2 tage vorher gewartet bis er es ihr gesagt hat. den schuh zieht er sich an dass das ein fehler war. jetzt schrieb sie ihm wohl 1 tag vorher dass sie dran zu knabbern hätte. komisch für ne exfreundin dachte ich mir. Vorschlag von mir treffen vor abfahrt und schnuppern. sie luden in den Autos unten nochwas um, kamen dann hoch und sie ging schnurrstracks in die Küche ohne mich zu grüßen er hinterher. stellten Sachen ab, sprachen was....mein puls stieg sofort auf 180. lange rede kurzer sinn....nach ner Minute bin ich in die küche und bin auf nicht sehr nette art getillt. das es nicht die feine art war weiss ich selbst. wollte er zu hause bleiben, er nein ich will dich dabei haben. über zwei tage baute sich immer mehr druck auf, wobei er versuchte zu vermitteln oder Schadensbegrenzung zu betreiben. sie sage noch unter anderem er würde ganz anders mit ihr reden wo ich dabei bin na wenn da mal net noch Gefühle bei ihr sind, auch wenn sie es abstreitet.
eskaliert ist die Situation dann als er den arm um ihren kopf legte und ihr ein Bussi auf die wange gab.hätte ich wohl unter normalen umständen gar net schlimm gefunden, da ich auch noch ein gutes Verhältnis zu meinem Exfreund hab. aber da hat das dach abgehoben..... muss dazu sagen, dass er schon betrunken war ich es aber nicht gemerkt habe. ich stieg auf, zu ihnen sagte:das hab ich gesehen! er hielt mich am arm fest, ich riss mich los ging aufs Klo. als ich zurückkam sass er auf dem stuhl. setzte mich geladen dazu, er wollte glaube ich was sagen, ich nahm ihm das B. aus der Hand und schüttete es über
was soll ich sagen : dramaaaa. ging mir hinterher, er liebt mich usw.....bis es die Sonnenbrille abgesetzt hat und ich gesehen hab, dass er voll war wie ein eimer. was soll ich sagen, ich bin am nächsten tag vorzeitig abgereist, wie ich den druck nicht mehr ausgehalten hab. Kurzform: montag war ich bei ihm wir hatten gesprochen und einen guten tag danach. er sagte aber trotzdem er bräuchte noch zeit. dienstag ist er dann zu mir gekommen und ich wollte dass er mir sagt ob er die Beziehung fortführen möchte. er wollte aber noch zeit haben, um das sacken zu lassen (versteh ich net, was ist in 3 tagen anders als heute
und dann die beschriebene Situation der druck den ich gemacht habe, er explodiert.......

07.08.2014 12:25 • #8


groupie

groupie


2904
10
493
Ach, Du Arme.
Da wär ich auch ausgerastet.
Du denkst jetzt wahrscheinlich: hätte ich dies nicht getan,
oder das nicht getan, dann hätte er kein Schluss gemacht.
Das ist aber nicht richtig.
Wie Du ganz richtig schreibst, hat er die Situation herbei geführt.
Wenn er noch mit Dir zusammen sein will,
sollte er das Verhältnis zu seiner Ex versachlichen
oder besser noch ganz beenden.
Und du solltest nicht auf ihn warten.
Solange du Dir aber was vormachst,
wirst du auch in der Warteschleife hängen.

Komm mal zu dem Treffen am Samstag.
Wir können dir alle Geschichten darüber erzählen,
wie man/frau sich veräppeln lässt.

08.08.2014 04:18 • #9


blackZ


Heute morgen ist es mal wieder ganz schlimm....der Schmerz kaum auszuhalten.

09.08.2014 07:05 • #10


Jennaxxl


Wichtig ist, dass du ihm jetzt echt mal die Zeit gibst, um die er gebeten hat.
Melde dich ab jetzt nicht mehr außer er meldet sich. Und da muss schon was kommen von ihm. Auf Belanglosigkeiten antworte nicht. Antworte nur auf konkrete Fragen von ihm ansonsten mach dich rar und gib ihm Freiraum.

Ich denke das renkt sich wieder ein.
Die Situation war im Affekt und das Resultat wird nicht von Dauer sein.

Die Frage ist aber ob du so eine Beziehung überhaupt noch führen willst.
Jetzt wirst du sagen ja unbedingt und dass du ihn so sehr liebst.
Aber du warst nicht glücklich mit ihm.
Ich glaube ihr seid emotional zu sehr verstrickt. Sonst käme es gar nicht zu solchen Überreaktionen wie eher vom Wacken abhauen oder eure Schlussmachszene.
Da tut ihr euch übrigens beide nichts.
Ich gehe davon aus du willst die Beziehung trotzdem um jeden Preis sonst wärst du nicht hier.

Mein Rat: hör auf durch eine Freundin mit ihm zu kommunizieren. Das soll er gefälligst selbst machen also warte bis er sich persönlich bei dir meldet ok?
Das kann etwas dauern denn er muss seinen Stolz überwinden.
Die Zeit ist jetzt deine Freundin, du brauchst nur zu warten.
Leichter gesagt als getan aber der einzige Weg.
Viel Glück!

09.08.2014 10:54 • x 1 #11


blackZ


hab eben mal bei ihm angerufen, weil ich einfach wissen wollte wie es ihm geht. er sagte es geht ihm beschissen und er würde mich anrufen, wenn er wieder zu hause ist....

09.08.2014 11:14 • #12




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag