1

Ich kann einfach nicht loslassen

Monstaax3

1
1
Hallo Ihr Lieben,

Ich (23) habe vor etwa sechs Monaten angefangen einen Mann(22) zu Daten und er schien mir der perfekte Mann für meine Zukunft zu sein…
Ich weiß ich bin jung und ich habe schon sehr negative Erfahrungen in Beziehungen gemacht… und bin mit Trennungen bisher gut klargekommen…

Wir haben extrem viele gemeinsame Interessen und die Zukunftsvorstellungen passen eins zu eins. Wir haben so viele schöne Momente geteilt und so viel zusammen unternommen, doch immer wieder zeigte er sich als unzuverlässig…
Beispielsweise war er auf einem Skiausflug mit seinen Freunden und meinte Sonntag sehen wir uns sowieso, im Endeeffekt hat er es vergessen und mich versetzt… Das war nach circa einem Monat.
er ist ein viel beschäftigter Mann und das habe ich akzeptiert und versucht meine Zeit für ihn zu sortieren, dabei habe ich den Fehler gemacht mich für ihn frei zu halten…
Zusätzlich hatten wir besprochen und auch abgemacht, eine bestimmte Woche wo wir beide Zeit und Freiraum haben intensive Zeit miteinander zu verbringen. Das hatte er vergessen und genau dort spontan mit seinen Jungs einen Urlaub geplant. Daraufhin war ich sehr enttäuscht, Nicht nur dass er es vergessen hatte, sondern auch für die fehlende Entschuldigung aus Eigeninitiative. Auch meinte er immer wieder ergibt mir Bescheid, wann er Zeit hat und meldete sich erst extrem spät oder gar nicht diesbezüglich, sondern vereinbarte mit mir eher spontan etwas. Dort war meine Geduld schon relativ gering. Hinzukam, dass er von vor zwei Jahren Karten für ein Festival hat welches nun auf meinen Geburtstag gefallen ist. Sein Kompromiss war, ohne mich zu fragen ob ich mit möchte oder mich nach meiner Lösung zu fragen, am Nachmittag meines Geburtstags zu fahren… ich habe mich dabei gefragt, was in diesem halben Tag noch so wichtig wäre unbedingt auf das Festival zu gehen, da es noch zwei weitere Tage geht…
Zusätzlich wollten wir denn Sonntag seiner Urlaubswoche mit meinem Onkel aufgrund eines Urlaubsplans zum Essen gehen. Ach das hat er vergessen und plante den Urlaub mit seinen Jungs länger (Das hatte er nachdem ich es erwähnte geändert).

Wir hatten in der letzten Zeit viel gestritten (nie mit Geschrei, Beschimpfungen oder weiteres), teilweise wegen Kleinigkeiten weil ich mich nicht gewollt und nicht als Priorität gefühlt habe. Auch wurde ich so gut wie nie gefragt ob ich irgendwo mit hinkommen möchte. Darum ging auch der letzte Streit.
Am Freitag vor seinem Urlaub unternahmen wir was und ich fragte ob er Samstag auf Sonntag noch etwas machen möchte. Er meinte er würde gerne auf ein Volksfest gehen um einen Freund zu sehen, den er selbst lange nicht gesehen hat. Der Gedanke, dass er mich nicht einmal gefragt hatte ob ich mitkommen möchte hab mich so sehr verletzt, dass ein Streit entstand. Wir haben uns am Abend wieder vertragen und am nächsten Morgen haben wir etwas unternommen. Dabei merkte ich, dass er etwas abwesend ist und ich habe mehrmals gefragt ob etwas ist. Irgendwann meinte er, dass seine Gefühle aufgrund des Streits sehr eingeschränkt sind. Daraufhin war ich natürlich sehr verletzt und wollte nach Hause und meinte im Auto ob es nicht besser ist sich zu trennen, obwohl ich das nicht so meinte… Darauf hin hat er sich nach weiteren Gesprächen an diesem Tag und auch bedachten Worten von mir getrennt und ist am folgetag mit seinen Jungs in den Urlaub geflogen.

Ich gebe mir selbst so viel Schuld, da ich in den letzten Wochen nicht ich selber war und Probleme sowie Gefühle nicht sachlich ansprechen konnte.

nun steht ein letztes Gespräch an, doch er meinte im Voraus, das ist eine Entscheidung nicht ändern wird…

Irgendein Gefühl in mir will ihn immer noch zurück und hofft so sehr… wir hatten so viele schöne Momente und so eine intensive Zeit, auch wenn es nur sechs Monate waren…

Doch ich weiß auch, dass ein Partner zuverlässig sein sollte…

Es tut so verdammt weh weil ich ihn immer noch zurück möchte und er mir so viel gutes in so vielen Bereichen gegeben hat und mir so viel Liebe gezeigt hat. Ich weiß einfach nicht mehr weiter und meine Freunde sind wir momentan keine große Hilfe…
Ich kann einfach nicht loslassen…

Vor 2 Stunden • #1


DieSeherin

DieSeherin


6986
10057
lass dich erst mal drücken, liebeskummer tut richtig fies weh, was?

bei euch beiden scheinen die gemeinsamkeiten zwar oberflächlich gesehen da gewesen zu sein, aber gerade bei so wichtigen dingen, wie verbindlichkeit und zuverlässig, wohl eher nicht! und genau daran würde ich mal messen, ob ihr wirklich ein gutes paar abgegeben hättet? er scheint (was ich in dem alter auch total verständlich finde) mehr im hier und jetzt gelebt zu haben und du warst schon im planen der näheren zukunft.

das alles wäre nicht so schlimm gewesen, wenn ihr besser miteinander hättet reden können, aber auch da scheint ihr keine kommunikationsbasis gefunden zu haben?

ich könnte jetzt bestimmte aussagen zerpflücken und dir was von männer- und frauenkommunikation erzählen, aber ich glaube, das ganze ist eh erledigt, oder?

versuch doch aus dieser beziehungsanbahnung zu lernen, dass du nicht dein leben und deine freizeit auf den anderen abstimmst und in lauerstellung bist, sondern vergiss dein eigenes leben nicht.

du bist noch so wundervoll jung und hast noch sooooo viele jahre voller leben und liebe vor dir...

Vor 2 Stunden • x 1 #2



Ich kann einfach nicht loslassen

x 3


Iunderstand


1997
2
4702
Der hat kein wirkliches Interesse an dir, für gelegentliche Beschäftigung bist du gut genug, wenn kein Anderer Zeit hat. Aber letztendlich sind alle Anderen und ist alles Andere wichtiger als du.
Für den bist du keine Priorität und ich würde nicht Mal sagen, eine Option. Es wird so oft gesagt und ist so wahr: wer Zeit mit dir verbringen will findet Wege, wer nicht, Ausreden. Und der hat ja nur Ausreden und nicht Mal gute...

Vergiss den Typen, sei die mehr wert, als dieses Gebettel bei jemandem der in dir nur ein Spaßäffchen sieht. Und vor allem schenk dir dieses letzte Gespräch, was soll das bringen? Er wird seine Meinung nicht ändern, du hoffst aber darauf. Und dann noch ein Gespräch und noch eins, und immer die Hoffnung ihn umstimmen zu können. Es zieht dich nur runter

Vor 11 Minuten • #3


ElGatoRojo

ElGatoRojo


6883
1
12995
Zitat von Monstaax3:
Daraufhin war ich natürlich sehr verletzt und wollte nach Hause und meinte im Auto ob es nicht besser ist sich zu trennen, obwohl ich das nicht so meinte… Darauf hin hat er sich nach weiteren Gesprächen an diesem Tag und auch bedachten Worten von mir getrennt

Du hast dich getrennt. Ob nun so gemeint oder nicht - damit schertzt man ja nicht. Das war für ihn offenbar willkommener Anlass, die Sache auch von ihm aus zu beenden. Also ist es so. Macht aber nichts, denn .......
Zitat von Iunderstand:
Vergiss den Typen, sei die mehr wert, als dieses Gebettel bei jemandem der in dir nur ein Spaßäffchen sieht. Und vor allem schenk dir dieses letzte Gespräch, was soll das bringen?

Vor 2 Minuten • #4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag