Ich war so blöd

Ehemaliger User

ich habe meine freund das letzte halbe jahr nur noch unterdrückt.ih nicht mehr beachtet und nur noch mit anderen männern telefoniert und im internet gehangen. bis vor fünf wochen hat er sich alles von mir bieten lassen. er hat sich immer bei meiner ma ausgweweint, die mich dann auch immer runtergeputzt hat, daß ich ihn so fertig mache. ich hab ihn immer gebeten mich auch mal in dena... zu treten, aber er tat es nicht um seine ruhe zu haben, weil er genau wußte, daß wenn er gegen meine meinung was sagt ich ausraste.
irgendwann fand ich dann mails von einer anderen frau an ihn, die eigentlich ziemlich eindeutig waren.
er sagt er hätte sich nur einm,al mit ihr getroffen und streitet ab was mit ihr zu haben.letzendlich hat er angeblich schon eine andere wohnunng zum ende des jahres.er sagt zwar er liebt mich noch kann aber die gefühle nicht zulassen weil er angst hat das wenn er seine konsequenzen nicht zieht ich wieder in meine alte schiene zurückfalle. uns verbindet noch unser hund an dem wir beide sehr dolle hängen, aber sobald ich momentan mit beziehungssachen anfange haut er ab mehrere tage-nächte ohne ein wort.
er hat auch meine mutter schon zum gespräch gebteen gahebt der er vertraut weil er sonst niemanden hat, da er ein einzelgänger ist.sie hat ihm auch gesagt wenn da eine andere frau ist soll er so fair sein und mir das sagen.auch zu ihr sagt er das da definitiv keine andere wäre, und er momentan durch beruflichen streß auch gar keinen nerv für sowas hätte.
er sagt immer wir beide müßten erst wieder unseren eigenen weg finden und dann gäbe es wieder ein uns.
kann ich ihm das glauben? ich weiß was ich alles falsch gemacht habe und das ich nur ihn liebe er mein leben ist.
er will momentan einfach nue ruhe haben. gesundheitlich hat er auch einige probleme.wir sind beide momentan nicht wir selber. er ist nur noch bockig obwohl er ein sehr lieber mensch ist und ich breche momentan bei jedem schei. in tränen aus obwohl ich nenn typischer löwe n´bin und immer offen direkt und offen bin.
was soll ich tun? kann eine räumliche trennung qwirklich funktionieren?wie kann ich ihm beweisen wie sehr es mir alles leid tut, da er sagt er kann mir momnetan nicht vetrauen weil ich schon zu oft versprochen habe ich ändere mich und laß ihm seine ruhe.

dabnke im vorraus für die antworten

05.11.2001 10:31 • #1


Ehemaliger User


wenn du deinen eigenen bericht mal kritisch durchliest, erkennst du hoffentlich, wie gemein du warst und daß er sich jetzt schützt.

du mußt m.E. sehr viel an dir selbst ändern als auch an deiner achtung vor anderen menschen.

also, wenn es dir ernst ist, signalisiere ihm das und überzeuge durch taten - hier steht allerdings eine mehr als kritische selbstbeschau am anfang.

sorry, aber wenn du im forum nachliest, wie sehr andere menschen unter seelischen fiesitäten leiden, brauchst du harte worte.

mick

05.11.2001 12:32 • #2


Ehemaliger User


Hallo Mick,

ich kann Deinem Beitrag nur zustimmen. Schon interessant, dass manche Menschen beim Verlust von Liebe reden und bei der Gegenwart der angeblich geliebten Menschen alles tun, um sie zu verletzen.

CU

Hubi

05.11.2001 12:56 • #3




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag