4

Ich will nicht glauben das es so endet

DanielW


Hallo,
ich würde gerne Wissen in wie weit die Erfahrungen zu Kontaktsperre sind bei Kurz-Zeit Beziehungen?

Ich bin seit 4 Jahren Single nachdem meine Ehe gescheitert ist. Wie vielen ging es mir danach sehr schlecht und natürlich war ich Tief verletzt als ich von Ihrer 6 Monatige Affäre erfuhr. Anders als viele der Geschichten die ich höre (und da erstmal mein Respekt an die Kämpfer da draußen) habe ich nicht versucht meine Ex zurückzugewinnen. In den folgenden Jahren wurde ein schönes Freundschaftliches Verhältnis zu meiner Ex wieder möglich und auch wenn wir heute keine besten freunde sind so Schreiben wir uns häufig und gehen auch hin und wieder mal zusammen auf ein kurzes Abendessen.
Andere Frauen aber wollte und konnte ich nicht an mich heranlassen und dazu sei gesagt das auch keine dabei war die mich interessiert hätte.
Ansonsten bin ich sehr Sportlich, Jogge meine 50-60 km die Woche, gehen ins Fitness Studio und habe unheimlich viele Freunde und Bekannte sodass ich bis vor kurzem froh war ein Single zu sein.

Vor nahezu aber 8 Wochen war ich bei Freunden auf eine Geburtstagsfeier Eingeladen, und dort sollte sich für mich alles Ändern.
Als ich im garten des Hauses angekommen bin, waren bereits einige mir gut bekannter Personen anwesend die mich begrüßten. Am Tisch mit zwei kleinen Kindern (Tochter 3 und Sohn 1) war auch eine wirklich süße Frau 35. Wir haben sofort fast ausschließlich mit einander gesprochen und Ihre Tochter (ich hab's irgendwie mit Kindern schon immer gehabt und mag Kinder ausgesprochen gerne) war auch ganz auf mich fixiert. Im verlauf des Abends spielte ich mit Ihrer Tochter, hatte den Sohn auf den Arm und fühlte mich wirklich richtig wohl dabei. Auch etwas später war mir aufgefallen das sie immer wieder zu mir herübergesehen hatte und als Sie gehen musste tauschten wir unsere Nummern durch.

Ein paar tage später haben wir uns dann auch schon das erste mal verabredet. Wir verbrachten den Nachmittag zusammen mit Ihren Kindern auf den Spielplatz und konnten beide herzhaft lachen. Sie erzählte aber dann auch das erste mal über die Trennung von Ihren Ex Mann, der Sie als sie im 8 Monat war mit den heute 1 jährigen Sohn hat sitzen lassen für eine neue. Ihre Scheidung war an diesen Tag genau 2 Wochen her.
45 Minuten nach diesen Treffen erhielt ich eine SMS, sie sagte wie sehr ihr der Tag gefallen hat und bedankte sich dafür.
Aus diesen einen Treffen wurde bis zu drei Treffen die Woche, Ihre Kindern und ich kommen einfach Prima zu recht und jedes Mal, nahezu jeden tag gab's Danke SMSen von ihr oder gleich die Subtilen Andeutungen auf mögliche neue Treffen.

Ich merkte nach 3 Wochen nun das ich mich immer mehr in Sie Verliebte. Sie sagte mir das es für Sie so schön ist mit mir die zeit zu Verbringen, es wäre einfach was besonderes. Sie fühlte sich nach eigenen Worten als wäre es wieder wie in einer richtigen Familie usw....
Am selbigen Abend aber sagte Sie mir das Sie noch nicht über die Trennung ihres Ex Mannes hinweg ist (14 Monate zuvor) und noch nicht bereit für eine Beziehung sei.
Daraufhin habe ich mich einige Tage nicht mehr bei Ihr gemeldet. Nach nur vier Tagen schickte Sie mir nachts eine Nachricht das Sie mich sehr vermisst und das Sie sehr zu leiden hat das ich mich nicht mehr melde. Da ich selbst zu den Menschen gehöre die erst Überlegen vor dem Sprechen lies ich mir einen Tag zeit und Antwortete Ihr dann das wir gerne weiterhin Unternehmungen machen können.
In den folgenden 2 Wochen ist von Tag zu Tag mehr Invest von Ihr gekommen.
Am nächsten Tag wiederum fing das selbe spiel an wie nach dem ersten mal stress und ich sagte Ihr daraufhin das ich es unter den Umständen besser finden würde das wir uns weniger Treffen. Am nächsten Tag überschüttete Sie mich mit zuneigungsgeständnissen und es vielen Worte wie "ich will mit dir Alt werden", "du erfüllst 95% von allem was ich mir an einen Partner Wunsche", "jeder Moment mit dir ist was außergewöhnlich besonderes" usw.. und ich habe gemerkt das alleine die Androhung meinerseits sich nicht mehr zu Treffen Sie in Angst und Panik versetzt. Auch diesmal lies ich mir zeit mit der Rückmeldung aber daraufhin wurde wir ein Paar (zum S. ist es nie gekommen). Zwei tage später lud sie mich zum Mittagessen ein. Als wir uns getroffen haben küssten wir uns zuerst aber dann fing Sie an das Sie glaubt es wäre doch besser für mich sich jemand zu suchen der nicht noch unter einer Trennung leidet. Sie meinte das Sie einfach zweifelt ob Sie soweit ist wie ich es sein würde und ob Sie meine Gefühle auch auf Dauer erwidern könnte. Noch in mitten ihres Dialogs stand ich auf und sagte das ich es nicht weiter hören will und bin ohne weiteres gegangen.
Nach etwa einer Stunden Rief ich Sie an, jedoch ging Sie nicht mehr ans Telefon. Am nächsten Morgen Schickte Sie eine Nachricht wie folgt:
Lieber x., es tut mir sehr Leid aber ich bin einfach noch nicht soweit und unter diesen umständen kann es nichts werden. Ich bedanke mich für alles was du für mich getan hast und wünsche mir von Herzen das du bald jemand findest der dir das gibt was du dir wünscht. Du hast es verdient"
Meine Antwort war einfach nur "Machs Gut"
Daraufhin habe ich mich zurückgezogen bis 5 Tage später ich zusammen bei Freunden die Geschichte erstmals erzählte. Eine Bekannte meinte das ich es nicht aufgeben soll und Ihr nochmals Schreiben sollte das ich Sie nicht vergessen kann und Sie und die Kinder sehr vermisse.
Sie meldete sich zurück nach einen Tag und sagte das es Ihr sehr schlecht ging, Sie mich auch vermisst, sich nicht getraut hätte wieder bei mir zu melden, und wir beschlossen "ohne weitere Beziehungs gesrpäche wieder zu Treffen". Ich fragte Sie am Telefon auch ob sie es ernst meinte das ich jemand anderen finden soll, da meinte sie nur "NEIN, das würde ich nicht sehen wollen".
Noch in dieser Nacht haben wir viele SMS geschrieben in dennen Sie mir sagte das sie mich anziehend findet und auch andere Dinge die ich (bin ja keine 12 mehr) schon weiter gingen als FREUNDSCHAFT!
Nach ein paar sehr schönen Treffen lud ich Sie und die Kinder ein über das Wochenende weg zu fahren und Buchte uns ein Apartment in einen Hotel so das wir natürlich in getrennten Zimmern schlafen können.
Die Tage hatten wir viel spass, am zweiten abend haben wir als die Kinder schliefen lange in meinen Zimmer aus den balkon gesehen, unter einer decke geguschelt und das Panorama bewundert und dabei Cocktails getrunken die wir uns von der Bar haben kommen lassen. Am nächsten Tag gab es dann von Ihr plötzlich viel mehr aufmerksamkeit, sie streichelte meine Beine, Sie nahm meinen Arm und sagte dinge über dinge die einfach alles nur nicht mehr nur Freundschaflich waren. Sie schickte oft nachts SMSen mit "sweet Dreams" "denke an dich" "usw". Am Sonntag Abend als ich Sie zuhause absetzte gab es dann noch einen kleinen Kuss und sie schickte mir noch 3 sms wie toll alles mit mir ist usw. Es folgten dann noch zwei weitete treffen, wir küssten uns diesmal auch zweimal und wieder dinge sagte die mir suggerierten das sie doch viel mehr auf mich stand! bis sie plötzlich sie am Donnertag nicht mehr auf meine SMS genatwortet hatte. Am Montag letzter Woche dann abends eine sms von Ihr "ich weiss wir hatten schon viel hin und her, aber die letzten tage habe ich gespürt das ich dir nicht geben kann was du suchst, und ich besser alleine zurecht komme und die letzten wochen wie sie waren so für mich nicht funktionierten"
Meine Antwort war das ich verständniss habe, hoffe das sie Glücklich wird und die bitte die kleinen nochmals von mir zu umarmen.
Ich habe daraufhin alles Kontaktdaten gelöscht und auch von ihr nichts mehr gehört!


Ich vermisse Sie und die kurze aber schöne zeit die wir hatten. Ich hatte das Gefühl das ich mit ihr viel Spaß hatte und unsere Interessen einfach gut übereingestimmt haben. Momentan denke ich es ist besser das ich mich nicht melde. Wenn es aber stimmt was Sie sagte, kann es sein das es noch einen Sinneswandel gibt?

Gibt es hierzu Meinungen wie ich mich weiter verhalten soll, bzw.. was ich tun und nicht tun sollte!?

Danke Vorab!

09.10.2012 07:07 • #1


Fantasy76


178
4
52
Lieber Daniel,

das klingt nach einem sehr schwierigen Start und wenn ich alles so lese, denke ich das die jetzige Situation für euch (vorerst) die Beste ist.

Sie scheint ihre Ehe noch nicht verarbeitet zu haben (sie schreibt Dir das ja selbst und nachdem was Du schreibst würde ich das auch voll unterstützen).
An Deinem Verhalten finde ich absolut nix falsches und da ist eine gute Basis gegeben, nur scheinbar kann oder will sie die noch nicht annehmen.

Sieh es einfach mal so:
Du hast ja nix Neues, insofern gibst Du ihr automatisch Zeit. Solange ihr beide Single seit ist ein Neustart nie ausgeschlossen. Sie scheint ja etwas für Dich zu empfinden, hat aber wahrscheinlich Angst wieder neu verletzt zu werden oder auch noch ungeklärte Dinge mit ihrem Ex Mann, wer weiß?

So schwer es fällt, ich würde Dir raten, vorerst Dich nicht zu melden, wenn sie sich melden will, tut sie das von ganz alleine.
Nicht Du musst für eine neue Beziehung bereit sein, sondern sie.
Und nur sie alleine kann entscheiden wann sie soweit ist.

Kopf hoch, was passieren soll wird passieren,
ich drücke Dir beide Daumen die ich habe,
Fantasy

09.10.2012 09:25 • #2


DanielW


Liebe Fantasy,

Vielen Dankf für deine Aufbauenden Worte. Ich war und bin auch nicht auf der suche nach etwas neuen und selbst wen ich wollte könnte ich Sie momentan gar nicht vergessen.
Anscheinend verspürte Sie einen Druck den ich eigentlich versucht hatte Ihr nicht zu machen deshalb ist es zu einen kleinen Teil schwer zu verstehen für mich. Andererseits war ich ja lange auch in der selben Situation wie Sie, nur ich habe damals niemand solche Lieben und netten Dinge gesagt oder gar nur andeutungen gemacht das ich gefühle hätte. Sie hat es gemacht daher hoffe ich von Herzen das Sie über alles doch nochmals nachdenken wird, und ggf. auf mich zugeht. Ich selber habe wirklich alles gelöscht um gar nicht erst in die Versuchung zu kommen mich zu melden. Das würde wie ich das sehe nichts bringen und Sie nur weiter weg stossen.

Was mir noch zu denken geben hat ist, das die gemiensame Freundin die wir haben mir das erste mal seit 10 Jahren des kennens eine SMS gestern geschrieben hat um mich zu fragen wie es mit geht!
Ich Anwtortete nur das ich geschäflich unterwegs bin und erst in ein paar tagen wieder zuhause sein werde!

Erst gegen Abands habe ich nochmals darüber nachgedacht und da ist mir eben eingefallen das Sie so eine SMS noch nie geschrieben hatte!

Also Denkst du ich soll die Sache noch nicht vergessen!?

Danke
Daniel

09.10.2012 09:41 • #3


Fantasy76


178
4
52
Hallo Daniel,

wie heißt es so schön? Die Hoffnung stirbt zuletzt.

In Deinem Fall würde ich noch nix begraben . Wenn Du mich nicht lynchst, falls ich doch nicht Recht behalten sollte ...

Ich könnte mir halt nur denken, das sie emotional noch ziemlich verwirrt ist. Die Situation, die sie erlebt hat, hochschwanger sitzen gelassen, dann mit zwei kleinen Kindern alleine, Scheidung, Mann fremdgegangen, das hinlässt natürlich Fusstritte auf der Seele.
Sie wird selbst nicht genau wissen was sie will.
Da ist vielleicht der Wunsch nach einer neuen Liebe und anderseits die Angst wieder neu verletzt zu werden.

Wenn sie mit sich im Reinen ist wirst Du sehen ob sie sich Dir wieder zuwendet.
Alles Liebe,
Fantasy

09.10.2012 10:25 • #4


DanielW


Nochmals Vielen Dank Fantasy,

deine Worte sind sehr Verständnissvoll und helfen mir sehr weiter.
Ich denke auch das Sie noch einiges zu verarbeiten hat aber hoffe natürlich das Sie mich trotzdem vermissen wird in den kommenden Wochen.

Natürlich werde ich dich nicht Lynchen:-)

Nochmals vielen Lieben Dank

09.10.2012 10:37 • #5


Fantasy76


178
4
52
Zitat von DanielW:
Ich denke auch das Sie noch einiges zu verarbeiten hat aber hoffe natürlich das Sie mich trotzdem vermissen wird in den kommenden Wochen.


Nix zu danken, dafür ist so ein Forum ja da .
Halte uns auf dem laufenden...

Und wenn es Dir mal schlecht geht, dann poste hier, lese oder schreibe, das hilft enorm, sage ich aus eigener Erfahrung.
Du schaffst das!
Fantasy

09.10.2012 10:46 • #6


DanielW


Alles Klar, Danke das werde ich sicherlich tun:-)

Liebe Grüße
Daniel

09.10.2012 10:53 • #7


StefanVorr


Daniel, Kopf Hoch
Ich sehe es auch so das du hier nichts falsch gemacht hast.
Zieh dich genau so zurück wie du es gerade auch tust und gib Ihr die Ruhe um wieder Kraft zu finden.
Ich denke schon das Sie dich vermissen wird gerade weil es doch so scheint als hättest du Ihr Herz berührt.
Solange Sie nichts mehr von Dir hört, wird Sie zeit zum nachdenken haben und auch zu Vermissen.

Achja, und das euere Gemeinsame Freundin nach deinen Wohlbefinden fragt ist schon auffällig sofern Sie das tatsächlich noch nie so gemacht hat!

Gib nicht auf
Viel Glück
Stefan

09.10.2012 11:47 • x 1 #8


DanielW


Hallo nochmals,

heute vor zwei Wochen wir unser letzter Kontakt. Ich habe mich nicht bei Ihr gemeldet und dachte es wird in diesen tagen für mich von Tag zu Tag besser werden. Leider muss ich vestellen das es von Stunde zu Stunde schlimmer wird und ich immer mehr Angst bekomme Sie nun für immer zu verlieren.
Ich frage mich und vielleicht können die Frauen im Forum mir dazu eine Antwort geben, ob all die Dinge die Sie sagte, die lieben SMS usw alles im Nachhinein vergessen von Ihrer Seite ist!?.
Sie machte doch immer den Anschein das Sie mit mir zusammen sein will, nachts die süssesten SMSen vor den Schlafen gehen und dann von den einen Tag auf den anderen vergisst Sie mich?

Ich habe in einen Bich gelesen das dieser Rückzug (Kontaktsperre auch in meinen Fall helfen kann das Sie zum einen über uns in Rihe nachdenken kann und sich dabei oft Gefühle hervortun die durch die Angsat die andere Person für immer zu verlieren dann erst nach oben kommen und zugelassen werden). Stimmt das?

Bittet haltet mich davon ab Ihr einen Liebesbrief zu schicken!

15.10.2012 06:37 • #9


mellewenig


8
1
1
Lieber Daniel,

ich schreibe Dir nun in der Position von Seiten einer Frau.
Du scheinst mir sehr praktisch und nüchtern veranlagt wie Du beschreibst wie Du damals mit der Trennung von Deiner Frau umgegangen bist.

Ich denke schon das die Frau Dich mag, bestimmt sogar sehr. Sie scheit die Trennung von ihrem ehemaligen Partner nicht so leicht verkraftet zu haben. Gerade wenn man Kinder hat ist es schwierig. Man hat noch mehr Angst auf die Nase zu fallen und dann kraftlos und verletzt zu seien als wenn man ohne Kinder in ein neues Abenteuer Beziehung geht.

Bei mir war es so ich habe nach der Trennung von meinem Ex vor zehn Jahren meinen darauf folgenden Patner mit meiner Angst vor Nähe fast 1 1/2 Jahre verückt gemacht.

Man verliebt sich neu und hat so viel Angst sobald der Mann da ist in den man sich verliebt ist meistens alles gut. Und kaum ist man allein kommen die Zweifel. Was ist wenn.....
Lieber jetzt bevor....

Ich will die Frau nicht verteidigen, aber ich verstehe sie.

Das ist glaube ich auch der Schlüssel. Wenn Du ihre Zweifel und Ängste verstehst, die Kraft hast ihre Zweifel zu ignorieren, dann bekommst Du mit etwas Geduld eine Frau die glaube ich eine verlässliche, ehrliche und liebevolle Partnerin ist.

Reagiere wenn Sie Dich wegstößt mit Nähe. Schatz auch ich habe Angst, hör auf zu spinnen, ich mag Dich wirklich.

Das dauert und Du solltest für Dich zuerst herausfinden ob Du eine schwierige Beziehung, in der die Frau derzeit kein Selbstbewusstsein hat auch möchtest.

Wenn Ja volle Fahrt voraus, geh auf sie zu undvor allem geh nicht weg wenn sie es will sondern steh zu dem was Du möchtest.
Wenn Dir das zu schwirig ist lass es, sie kann Dir im Moment wirklich nicht mehr geben auch wenn sie es will. Das merkt man an dem Hin und Her, sie will bei Dir sein aber ihre Ängste und Zweifel sind einfach größer.

Ich wünsche Dir viel Glück und ein Happy End, wie auch immer das für Dich aussehen mag.

Melanie

15.10.2012 07:14 • #10


DanielW


Liebe Melanie,

erstmal vielen Lieben Dank für deine Worte, das ist so schön zu lesen und hört sich genau nachdem an was los ist. Wenn wir zusammen waren war alles gut, und dann immer wenn ein paar Tage nur telefoniert und via SMS kommuniziert wurde dann ging es bergab mit Ihr!
Ich habe halt Angst mich bei Ihr zu melden und Ihr dadurch auf die nerven zu gehen oder Sie zu bedrängen!?

Wie kann ich denn jetzt wieder auf Sie zugehen nachdem Sie diese Harte SMS vor zwei Wochen geschrieben hatte!?

Vielen Dank Vorab!
Daniel

15.10.2012 07:24 • #11


mellewenig


8
1
1
Lieber Daniel,

falls Du Dir sicher bist dass Du ein Leben mit ihr möchtest, kannst Du nur Durch Ehrlichkeit und ein wenig Mut überzeugen.

Ruf Sie nicht an, dann hat Sie die Möglichkeit zur Flucht.

Steh bei Ihr vor der Tür, sag Du würdest gerne mit ihr reden.

Im Gespräch würde ich wie folgt vorgehen. Sag Ihr dass Du ihre Ängste und zweifel verstehen kannst, auch ihre Angst enttäuscht zu werden oder sich in einer neuen Beziehung zu verlieren. Sag dass es Dir nicht anders geht, stimmt doch. Auch Du zweifelst, weißt nicht wie Du Dich verhalten sollst. du überlegst ob Du sie anrufen sollst, ob nicht. Du hast das höre ich raus immer versucht auf ihr empfinden Rücksicht zu nehmen. Sie wollte Abstand und Du hast ihn ihr gelassen. Du wirst ein liebevoller und rücksichtsvoller Partner sein. Nur wir Frauen sind schwierig und hoffen immer unser "mann" kann auch zwischen den Zeilen lesen. So ist eine Enttäuschung meist vorprogrammiert.

Sag und zeige ihr dass Du für sie da sein willst. der Mann bist an den sie sich anlehnen kann, denn das braucht sie. Viel Nähe und vVerständnis. Aber bitte sie um Fairness.

Bitte sie, falls sie zweifel bekommt mit Dir darüber zu sprechen, Dir auch zu sagen warum sie zweifelt. Gespräche schaffen Nähe und ihr bekommt die Möglichkeit nicht nur ein Paar zu werden sondern auch ihr Freund. Bei den Kindern scheinst Du ja schon zu punkten.

Klar brauchst Du Mut. Aber Du hast nichts zu verlieren. Jetzt fehlt sie Dir. das Leben ist so kurz und die Menschen machen es sich gegenseitig so schwer. Ist ein Rat meiner Uroma, den ich Dir hier gerne weitergeben möchte.

Ich wünsche Dir Mut, Kraft und das ich Recht habe.

Liebe Grüße
Melanie

15.10.2012 08:44 • #12


DanielW


Ohh Melanie, nochmals 1000 Danke!

Ich muss zugeben das ich viel zu große Angst habe einfach vor Ihrer Tür zu stehen. Denkst du ich kann das nicht in einen Brief auch packen?
Ich will zu Ihr stehen und mit Ihr das gemeinsam schaffen aber hast du auch Ihre SMS gelesen was ich ganz oben zitiert hatte? Du sagst wir Männer tun uns schwer zwischen den zeilen zu lesen, denkst du also es war nicht so hart gemeint wie Sie es Schrieb!?

Liebe Grüße
Daniel

15.10.2012 08:53 • #13


mellewenig


8
1
1
hi,

klar kannst Du auch den Weg eines Briefes oder eine SMS schreiben. Aber wenn sie das liest hat sie Zeit zum nachdenken, durchdenken, zweifeln usw. Sie muss fühlen nicht denken und dass geht nur wenn sie Dir ins Gesicht schauen musst.

Wenn ich Deine Geschichte lese hat sie ja immer nur gesponnen wenn ihr getrennt wart und sie nachdenken konnte.

Bestimmt hast sie es in der Sekunde so gemeint nachdem sie alles hundert mal durchdacht hat und alles Eventualitäten sich in sämtlichen Horrorzenarien ausgemalt hat.

Nimm das nicht ernst. Wenn sie das so meint warum hat sie dann Angst von Angesicht zu Angesicht mir Dir zu reden. Weil dann mehr zu erkennen ist als Worte. Men sieht die Mimik, die Gestik, die Tonmodulation wie man was sagt.

Viel Glück bei Deiner Entscheidung, halt mich auf dem Laufenden.

Liebe Grüße
Melanie

15.10.2012 09:05 • #14


DanielW


Nochmals Danke Liebe Melanie,

Ich habe um Erhlich zu sein zu große Angst hin zu fahren.
Ich habe gerade ein paar zeilen geschrieben und will Sie Ihr in den briefkasten schmeissen.

Was hältst du davon?
Weiss gar nicht wie ich dir jemals danken kann!

Hier der text:
Ich möchte für dich meine Gedanken in Worte fassen weil ich momentan nichts daran ändern kann das mein erster Gedanke am Morgen und der letzte Tief in der Nacht nur dir gilt. Die Bilder aus den gemeinsamen Tagen schwirren durch meinen Kopf und lassen mich Nachts keine Ruhe mehr finden.

Ich war zufrieden, mehr hatte ich mir nicht erträumt, alleine zu wissen das du für mich da warst hat mir eine besondere Erfüllung gegeben die ich jetzt so schmerzlich vermisse. Ich versuche mir zu erklären was passiert ist, was ich machen kann um dir zu beweisen das ich nicht auf eine Beziehung bestehe, einfach nur mit dir zusammen sein, für dich da sein zu dürfen, dir einen halt geben zu dürfen, dir beweisen das ich dich nicht einfach hängen lassen werde, und genau deshalb dir diesen Brief schicke weil ich nicht aufgeben will und dir auch versprochen hatte Stark für uns beide zu sein.

Ich glaube dir, dass du viel Zeit brauchst und ich will dich nicht unter Druck setzen mit Erwartungen, die du nicht erfüllen kannst. Ich weiss , dass du mir alles gibst was du mir geben kannst und dafür bin ich dankbar und freue mich darüber. Ich erwarte von dir nicht mehr. Ich spüre, dass da etwas zwischen uns ist, ich habe genau wie du Angst, aber trotzdem würde gerne mit dir gemeinsam rausfinden was wir für Chancen haben. Ohne Druck und ohne Erwartungen.

Ich würde mich freuen, wenn du dich bei mir meldest, egal wann oder wie. Sammle deine Kraft und komm zur Ruhe und wenn du bereit bist, bin ich hier, auch wenn du im Moment keinen gemeinsamen Weg für uns siehst.

15.10.2012 09:16 • x 1 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag