67

Jetzt ist alles aus

Butz

119
1
162
Zitat von Cmoar:
Morgen wollten wir was gemeinsam machen. Ich glaub ich sag den Termin, Ich schaff es gefühlsmäßig nicht.

Entscheide es einzig und alleine danach, was Du aushalten möchtest. Wenn es etwas mit den Kinders zusammen sein sollte, bitte alle um Verständnis und erkläre offen, dass du es ggf. nicht schaffst. Strategisch zu handeln, mit einer Vermutung, welches Handeln ect. welchen von Dir gewünschten Erfolg auslösen könnte, wird Dir sichelich mehr Schmerz bereiten, dass Einzige was Du tun kannst, ist so zu handeln wie Du es wirklich willst. Ist Dir der Schmerz zu groß, dann tue es nicht,hast Du das Gefühl Du musst was loswerden, sagen , klären oder sonstwas und Du kannst es anders nicht aushalten, dann tu das, auch in Gewissheit, dass Du vielleciht Dinge hörst, die Du vielleicht jetzt nicht hören kannst oder willst.

04.01.2019 22:05 • x 1 #31


Cmoar


27
1
29
Liebe Butz, da es bei uns noch keine Woche her ist, werde ich für mich wohl diese Entscheidung treffen, um ruhiger zu werden und mich besser auf meine Kinder und mich zu konzentrieren.
Beide sind bei mir mit im Haus. Ich würde mich freuen sie zu sehen aber fühle mich momentan nicht in der Lagr. Cmoar

04.01.2019 22:18 • x 1 #32


Butz

119
1
162
Alles was Du für Dich entscheidest,was Du kannst willst oder aushälst ist richtig.

04.01.2019 22:22 • #33


Schnubbilein

Schnubbilein

60
2
55
Puh. Ich finde das in so verzwickten Situationen schwierig, vor allem, wenn man Kinder hat, ist eine komplette Kontaktsperre unmöglich.
Dennoch tut Abstand gut. Damit du für dich deine Gedanken sortieren kannst und sie merkt, wie es ohne dich ist.

05.01.2019 00:11 • x 1 #34


AlexH

AlexH

3128
3
2421
Zitat von Schnubbilein:
wenn man Kinder hat, ist eine komplette Kontaktsperre unmöglich.


Ja das ist so....aber jetzt mal durchatmen...das ist alles ganz frisch....lass Dir mal Zeit wenigstens etwas von dem was passiert ist, zu begreifen...das ist schon schwierig genug....

05.01.2019 00:30 • x 3 #35


Cmoar


27
1
29
Irgendwie habe ich momentan das Gefühl sie hat mir die Freude, das Glück gestohlen. Nächste woche beginnt die Schule und gottseidank sind die Kids sehr selbstständig. Dennoch bleibt soviel zu tun neben Wäsche, Jahresvorbereitungen, Termine usw. Das Gute es lenkt ab, aber es schlaucht genauso. Ruhe für mich finde ich derzeit kaum. Die Nächte sind unruhig, das Essen fällt schwer, die Freude ist weg und alles ist so düster.
Morgen 1 Woche und es kommt mir vor als ob momentan alles keinen Sinn macht.
cmoar

06.01.2019 16:27 • x 2 #36


fe16

fe16

26120
1
31440
Zitat von Cmoar:
Irgendwie habe ich momentan das Gefühl sie hat mir die Freude, das Glück gestohlen. Nächste woche beginnt die Schule und gottseidank sind die Kids sehr selbstständig. Dennoch bleibt soviel zu tun neben Wäsche, Jahresvorbereitungen, Termine usw. Das Gute es lenkt ab, aber es schlaucht genauso. Ruhe für mich finde ich derzeit kaum. Die Nächte sind unruhig, das Essen fällt schwer, die Freude ist weg und alles ist so düster.
Morgen 1 Woche und es kommt mir vor als ob momentan alles keinen Sinn macht.
cmoar


Was erwartest du von dir ?
Das du nach einer Trennung lachend durch die Gegend gehst ?
Es ist mal grade 1 Woche
1 Woche sind 7 Tage
Du hast 6 davon geschafft , erschwert , weil noch Ferien sind
Das ist doch ein Punkt auf den du stolz sein kannst

Versuche dir Inseln übern den Tag zu bauen
Nenne sie Ruhe Insel , Kraft tank Insel , oder mit den Kids Schmusse Insel , nimm dir die zeit dazu und überfordere dich nicht

Freude , lachen und so kleine Dinge sind wichtig , Kinderaugen sind so kleine Dinge die das Herz erfreuen

06.01.2019 16:37 • x 1 #37


Cmoar


27
1
29
Zitat:
Was erwartest du von dir ?
Das du nach einer Trennung lachend durch die Gegend gehst ?
Es ist mal grade 1 Woche
1 Woche sind 7 Tage
Du hast 6 davon geschafft , erschwert , weil noch Ferien sind
Das ist doch ein Punkt auf den du stolz sein kannst

Versuche dir Inseln übern den Tag zu bauen
Nenne sie Ruhe Insel , Kraft tank Insel , oder mit den Kids Schmusse Insel , nimm dir die zeit dazu und überfordere dich nicht

Freude , lachen und so kleine Dinge sind wichtig , Kinderaugen sind so kleine Dinge die das Herz erfreuen


Danke, das mit Kraft/Ruheinseln versuche ich mal umzusetzen. Zeit habe ich ja genug wegen Urlaub. So habe ich noch nie das Ende eines Urlaub herbeigesehnt.
cmoar

06.01.2019 16:51 • #38


fe16

fe16

26120
1
31440
Zitat von Cmoar:
Was erwartest du von dir ?
Das du nach einer Trennung lachend durch die Gegend gehst ?
Es ist mal grade 1 Woche
1 Woche sind 7 Tage
Du hast 6 davon geschafft , erschwert , weil noch Ferien sind
Das ist doch ein Punkt auf den du stolz sein kannst

Versuche dir Inseln übern den Tag zu bauen
Nenne sie Ruhe Insel , Kraft tank Insel , oder mit den Kids Schmusse Insel , nimm dir die zeit dazu und überfordere dich nicht

Freude , lachen und so kleine Dinge sind wichtig , Kinderaugen sind so kleine Dinge die das Herz erfreuen


Danke, das mit Kraft/Ruheinseln versuche ich mal umzusetzen. Zeit habe ich ja genug wegen Urlaub. So habe ich noch nie das Ende eines Urlaub herbeigesehnt.
cmoar[/quote]

Die Kraft und Ruhe Inseln jeden Tag 5 Minuten ,
Ja in so ne Situation kann Urlaub schädlich sein , manch einer kann sich aber in dieser Situation nicht auf die Arbeit konzentrieren und is froh Urlaub zu haben

06.01.2019 16:57 • x 1 #39


Butz

119
1
162
Ich stimme meinen Vorschreiben zu.Erwarte nicht zu viel von Dir.Dein Leben ändert sich gerade radikal und nicht weil Du es wolltest. Dass Dein Leben gerade düster ist,ist m.E. völlig normal,die nächtliche Unruhe und die Kraftlosigkeit auch.Versuch doch vielleicht einfach anzunehmen,dass Du gerade das kannst was Du kannst und scheinst doch für die Umstände gerade noch viel gut zu machen.Sparen Deine Kräfte,und erwarte nicht zu viel von Dir.

06.01.2019 17:58 • x 1 #40


Cmoar


27
1
29
Die letzten Tage habe ich viel übelegt, gegrübelt und Dinge auf meiner Liste abgearbeitet. Viele dieser Arbeiten habe ich mit Musik getan, Interpreten die nur mit oder uns gefallen haben.Meine kleinen Erholungsinseln Meine Frau war nochmals da. Ihr Ziel sie will nach der Arbeit vorbeikommen, mit im Haushalt helfen, vielleicht mal mit Abendbrot essen und wieder weg. Das Hausthema soll demnächst beeim Anwalt besprochen werden. Da kommt sicherlich noch einiges auf mich zu. Den Spruch es wird alles besser kann ich schon nicht mehr hören. In meinen Trauerphasen kann ich mich auf meine Töchter verlassen. Sie drücken, streicheln mich und geben mir damit ein wieder gutes Gefühl.
Meine Frau war jetzt dienstags hier und sprach kurz mit unserer Großen und brachte dann nach 2 h die andere zu eine Verpflichtung weg. Ich holte sie ab und abends sagte meine Große Mama sagte "Wenn sie allein hier sitzt, kann sie auch woanders sein" Ich war fassungslos, was erwartet sie. Sollen die Kinder nur für sie da sein wenn sie kommt ? sie haben noch andere Aufgaben zu eledigen und indem Augenblick wo sie gegangen ist, hat sie sich doch auch irgendwo gegen die Familie entschieden? Das ist nicht mehr meine Frau die ich geheiratet habe, die ich noch gern habe, liebe. Ich versteh die Welt nicht mehr ....
cmoar

09.01.2019 21:10 • x 1 #41


fe16

fe16

26120
1
31440
Ihr geht also zu einem gemeinsamen Anwalt ?

Ja , ich dachte deine Frau wollte helfen , nicht sitzen

Irgendwas läuft schief

Klar , das du das alles nicht verstehst .
Das ging uns allen hier wohl so .

09.01.2019 21:13 • #42


Cmoar


27
1
29
Morgen gehen wir zu einem Beratungsgespräch, einem Bekannten der und weiterhelfen kann. Gut ist ich bin weg von den Heularien. Es gab noch ein paar Gespräche mit ihr. Danach fühlte ich meist besser. Ist das nur die Nähe die ich suche? Wenn sie dann geht, fällt es mir nicht ganz so schwer. Sie ist mir so wertvoll, so in meinem Herzen. Ich will sie nicht verlieren, obwohl es so zu Ende gegangen ist. Manchmal frage ich mich ob ich nicht ganz klar bin ? Mal sehen was die nächste Zeit bringt......

12.01.2019 20:57 • x 1 #43


Butz

119
1
162
Hallo,ich finde es ganz normal,dass du nicht immer völlig klar bist,dass Deine Gedanken und Gefühle nicht jeden Tag und in jeder Situation stabil sind.Eure Trennung ist frisch und ihr sortiert Euch in einer völlig neuen Situation.ich habe den Eindruck dass ihr und besonders Du mit der Situation besonnen und für Eure Kinder überlegt vorgeht. Doch erwarte nicht zu viel von Dir,ihr werdet noch Fehler machen,Unsicherheiten erlebenicht aber ich habe den Eindruck dass ihr wirklich versucht die schwierige Situation gut zu lösen.Stelle die Ansprüche an Dich nicht so hoch,es darf dir so gehen,mit allen Unsicherheiten und auch Rückschlägen. Ihr seid in einer schwierigen Situation und versucht es gut zu meistern und m. E.seid ihr auf einem ganz guten Weg.

13.01.2019 07:31 • x 1 #44


Maccie

51
3
47
Sei froh und dankbar, dass die Kinder bei dir sind. Ich ziehe demnächst aus und da ist nichts mehr. Keine Kinder, kein Hund. Deine Kinder werden Dir Kraft geben und du wirst ihnen Kraft geben. Die Arbeit für sie wird dich ablenken. Ihre Liebe für dich wird Dir Trost spenden. Du wirst zumindest das Leben mit ihnen weiterleben können. Erfreue dich jeden Tag daran, wie dunkel auch andere Sorgen, Eifersüchte und Sehnsüchten seien mögen.

13.01.2019 07:46 • #45