84

Kann es das tatsächlich einfach gewesen sein?

Plentysweet

Plentysweet


13773
22587
Zitat von Lilith_:
Eingepfärcht in ein enges Korsett aus Problemen und immenser Verantwortung.

Das ist das, was weitgehend das Erwachsensein ausmacht.
Warum habt Ihr ein Kind bekommen, wenn Ihr Euch dem gar nicht stellen wolltet?!

Außerdem kann man ja auch trotz Kind und Verantwortung, die eigene verspielte Seite trotzdem weiterleben und sich Oasen schaffen, wo man das auslebt. Eltern sein heißt ja nicht, nur noch bierernst zu sein und Verantwortung zu übernehmen 24/7. Ich halte es sogar für wichtig, daß Kinder diese Seiten auch mitkriegen und glückliche Eltern haben. Trotz der Verantwortung. Ist halt n ziemlicher Spagat.

28.07.2022 18:23 • x 1 #46


Lilith_

Lilith_


35
1
42
Zitat von gabehcuod:
Liebe TE,
ich habe mir das jetzt ein paar Beiträge lang angeschaut und muss feststellen, dass Du Dich leider immer wieder durch die Antworten larvierst, ohne wirklich darauf einzugehen oder Dir wenigstens den Anschein zu geben versuchst, Dich mit dem Inhalt auch ein Stück weit zu beschäftigen.
Im Grunde bestärkt mich das nur noch in meiner Hypothese, was da bei Euch eigentlich los ist.
Allerdings motiviert mich das allerdings nicht wirklich, mich hier noch weiter einzuklinken.

Ich habe dich weder gebeten mich zu analysieren, noch mir narzisstische Anteile zu diagnostizieren. Auch um Ratschläge hab ich nicht gebeten. Ich hab es gebraucht, mir ein bisserl was aus dem Kopf zu schreiben.
Zitat von gabehcuod:
Sagen wir mal so: Da haben sich anscheinend zwei aus dem gleichen Holz getroffen.

Ich wiederum finde es bemerkenswert, dass du dir zutraust dies beurteilen zu können. Damit darfst bestimmt auch du mindestens ein Hakerl bei trifft sehr zu beim Narzissten Schnelltest setzen.
Zitat von gabehcuod:
Und jetzt bin ich hier raus ...

Tu dir keinen Zwang an, von mir aus kannst du aber gern auch hier bleiben.
Zitat von Plentysweet:
Das ist das, was weitgehend das Erwachsensein ausmacht.
Warum habt Ihr ein Kind bekommen, wenn Ihr Euch dem gar nicht stellen wolltet?!

Wie genau kommst du auf solch eine Idee, dass wir uns dem nicht stellen wollten? Es kamen zu der neuen Situation des Eltern seins eben ein Haufen Baustellen, die mit Sicherheit zum Leben dazu gehören, aber super finden muss ich das dann nicht.
Zitat von Plentysweet:
Außerdem kann man ja auch trotz Kind und Verantwortung, die eigene verspielte Seite trotzdem weiterleben und sich Oasen schaffen, wo man das auslebt. Eltern sein heißt ja nicht, nur noch bierernst zu sein und Verantwortung zu übernehmen 24/7. Ich halte es sogar für wichtig, daß Kinder diese Seiten auch mitkriegen und glückliche Eltern haben. Trotz der Verantwortung. Ist halt n ziemlicher Spagat.

Wir haben Spaß am Spielplatz, bei den sonstigen Aktivitäten. Dass man nicht 24/7 bierernst sein muss, da Stimme ich dir voll zu. Die Verantwortung können wir allerdings nicht an der Garderobe vom Restaurant/Kino/Theater zusammen mit dem Kind abgeben.

Das fehlt uns halt ganz stark. Auch mal einen Abend in ein Lokal gehen und sich ausschließlich mit Erwachsenen zu unterhalten, auf ein Konzert gehen.

28.07.2022 19:43 • x 2 #47



Kann es das tatsächlich einfach gewesen sein?

x 3


Chrome

Chrome


998
1343
@Lilith_
Mach dir nix daraus, diese Sorte Mensch gbt es hier oft, bekommen sie nicht recht auf ihre Antworten gehen sie oder werden beleidigend anstatt umzudenken und neue Ansätze zu finden.

Deswegen habe ich ihn blockiert, kann seinen Mist nämlich nicht mehr lesen, aber am Ende musst du wissen wem du hier mehr Zeit gibst und wem nicht

28.07.2022 19:47 • #48


Funkelstern

Funkelstern


4089
7284
Zitat von gabehcuod:
Ist auch bermerkenswert, dass Du eine der wenigen hier im Forum bist, die sich (noch) mit versteht.


Diese Bemerkung finde ich unmöglich !
Es geht hier auch nicht um den benannten User, sondern dass du monierst wer sich mit wem versteht. Du verunsicherst die TE dadurch und ich frage mich gerade welche Intention dahinter steht.

Zitat von gabehcuod:
Sagen wir mal so: Da haben sich anscheinend zwei aus dem gleichen Holz getroffen.


Was soll das ?
Jeder kann doch hier schreiben mit wem er möchte und jeder entscheidet, was er sich daraus mitnimmt und was ihm weiterhilft.

28.07.2022 19:54 • x 4 #49


Lilith_

Lilith_


35
1
42
Zitat von Chrome:
@Lilith_ Mach dir nix daraus, diese Sorte Mensch gbt es hier oft, bekommen sie nicht recht auf ihre Antworten gehen sie oder werden beleidigend ...

Mir ist das egal, von mir aus kann er gern weiter schreiben. Ich verlange hier von niemandem meine Probleme zu lösen, oder mir diverse Diagnosen zu stellen. Ich will meinen emotionalen Schrott, wie im EP bereits geschrieben deponieren, meine Gedanken sortieren und bin offen für Gespräche darüber.

Ich war aber jetzt doch sehr verwundert über diese persönliche Spitze und das eingeschnappt sein, weil ich ganz einfach nicht seh was da so triggert. Ist ja schließlich mein *beep* den ich hier bespreche und nicht seiner. Wenn sich dazu jemand äußern will, gerne.

28.07.2022 19:57 • x 4 #50


Chrome

Chrome


998
1343
@Lilith_

Die Leute hier haben alle unverarbeitete Geschichten und übertragen ihre auf dich. Sie wollen in Wirklichkeit nur sich selbst bestätigen.

28.07.2022 19:58 • x 2 #51


Lilith_

Lilith_


35
1
42
Zitat von Funkelstern:
Diese Bemerkung finde ich unmöglich !
Es geht hier auch nicht um den benannten User, sondern dass du monierst wer sich mit wem versteht. Du verunsicherst die TE dadurch und ich frage mich gerade welche Intention dahinter steht.

Du, ich find das ganz lieb von dir, wirklich. Aber keine Sorge, dadurch verunsichert man mich nicht.

Ich kenn diese Dynamik, ich bin neu hier, dann wird halt ein bisserl herum gebissen und Kräfte gemessen.

Ich finds halt a bissl stillos dem @Chrome da so ins Kreuz zu rutschen und die persönliche Abneigung hier gezielt zum Ausdruck zu bringen.
Zitat von Funkelstern:
Was soll das ?
Jeder kann doch hier schreiben mit wem er möchte und jeder entscheidet, was er sich daraus mitnimmt und was ihm weiterhilft.

Seh ich auch so.

28.07.2022 20:03 • x 2 #52


BlueWoman45

BlueWoman45


393
568
Zitat von Lilith_:
... und nach der Geburt unseres Kindes flogen uns die Probleme und Krisen nur so um die Ohren. Todesfälle, Sterbebegleitung, finanzielle Schwierigkeiten, familiäre Probleme (nicht unsere Kernfamilie betreffend).

Schlussfolgere ich richtig aus deinen Postings, dass euer Kind jetzt 3 Jahre alt ist?

Jetzt wird hier vermutlich jeder schreien, aber ich schreib es trotzdem:
Baby- und Kleinkindjahre sind die Pest. Anstrengend. Kräftezehrend. Einfach, weil man permanent aufpassen muss. Man ist viel beim Kind, mit dem Kind, Kind ist auch mal krank. Plötzlich nur durch das Kind einen Rattenschwanz mehr an zu organisierenden Dingen.

Dann kamen bei euch noch dazu: Todesfälle. Sterbebegleitung. Finanzprobleme.

Und das im Grunde alles geballt in den letzten Jahren. Plus C. oben drauf inkl. Betreuungsproblemen etc.

Es ist einfach alles zu viel.
Deshalb streitet ihr.

Wenn ihr streitet, was ist konkret Inhalt eurer Streits?
Wo genau fühlst du dich von ihm nicht verstanden?

28.07.2022 20:04 • x 5 #53


Funkelstern

Funkelstern


4089
7284
Zitat von Lilith_:
Du, ich find das ganz lieb von dir, wirklich. Aber keine Sorge, dadurch verunsichert man mich nicht. Ich kenn diese Dynamik, ich bin neu hier, dann wird halt ein bisserl herum gebissen und Kräfte gemessen. Ich finds halt a bissl stillos dem @Chrome da so ins Kreuz zu rutschen und die persönliche Abneigung hier ...


Seht gut !

28.07.2022 20:08 • #54


BlueWoman45

BlueWoman45


393
568
Zitat von gabehcuod:
BTW:
Ist auch bermerkenswert, dass Du eine der wenigen hier im Forum bist, die sich (noch) mit @Chrome versteht.

Zähle mich bitte dazu.

28.07.2022 20:09 • x 1 #55


Milly85

Milly85


1140
2463
@Lilith_ auf mich wirkt es so als würdest du versuchen ihn mit S. wieder dazu zu bringen sich an die Liebe und die schönen Erinnerungen zu erinnern. Leider kann man Männer aber mit S. nicht an sich binden, das führt einfach nur dazu, dass DU dich immer weiter an ihn bindest und dir vormachst, dass es ihm genauso viel bedeutet wie dir.

Männer können S. und Liebe trennen. Mir wär das zu riskant, darauf zu hoffen, das alles wieder gut wird, nur weil ihr miteinander schlaft, das hat gar nichts zu heißen…

Ich denke auch es wäre besser für dich, es nicht mehr zu tun.

Vor allem, wenn er dich danach noch beleidigt oder abfällig über dich redet…….. als ich es gelesen habe, haben bei mir alle Alarmglocken geschrillt.

28.07.2022 20:12 • x 4 #56


Chrome

Chrome


998
1343
@BlueWoman45

Ich sehe das auch im Bekannten Kreis, kleine Kinder sind oft auch ein Grund wieso Ehen scheitern.

So etwas darf man auch mal sagen ohne gleich ein Kinderhasser zu sein.

Deswegen sag ich ja immer, die was schon ohne Kinder Probleme haben und sich dann einbilden ein Kind könnte ihre Ehe retten, denen kann ich nur eins sagen, auf keinen Fall machen.

Ein Kind ist Arbeit und nimmt auch noch die letzte Zeit weg die ein Paar hat, so etwas kann nicht gut gehen.

Ein Kind bekommt man dann wenn das Fundament fest betoniert ist und keine Risse hat. Wenn alles passt und man sich absolut sicher ist, ansonsten wird es ganz ganz ganz schwer

28.07.2022 20:15 • x 2 #57


BlueWoman45

BlueWoman45


393
568
Zitat von Milly85:
...auf mich wirkt es so als würdest du versuchen ihn mit S. wieder dazu zu bringen sich an die Liebe und die schönen Erinnerungen zu erinnern....

Meines Erachtens führen die beiden einfach eine offene Ehe, haben dies schon lange für sich sehr gut und klar definiert, sind scheinbar sehr experimentierfreudig, fertig.

28.07.2022 20:17 • x 1 #58


BlueWoman45

BlueWoman45


393
568
Zitat von Lilith_:
Die Verantwortung können wir allerdings nicht an der Garderobe vom Restaurant/Kino/Theater zusammen mit dem Kind abgeben. Das fehlt uns halt ganz stark. Auch mal einen Abend in ein Lokal gehen und sich ausschließlich mit Erwachsenen zu unterhalten, auf ein Konzert gehen.

Das ging mir auch damals sehr stark so. Teilweise ist man auch in den ersten Jahren zu erschöpft, um noch groß Energy aufzubringen für Konzert oder schön Essen gehen. Und ein Babysitter hat uns emotional nie was gebracht...

Ich persönlich fand Abende auf dem Balkon, gemütlich mit einem Glas Wein oder so, während das Kind schläft, immer am erholsamsten.

28.07.2022 20:22 • #59


Lilith_

Lilith_


35
1
42
Zitat von BlueWoman45:
Schlussfolgere ich richtig aus deinen Postings, dass euer Kind jetzt 3 Jahre alt ist?

Genau, als unser Kind 1 1/2 Jahre alt war sind wir unerwartet und von einem Tag auf den anderen 200km mit unserem Urlaubsrucksack in sein Elternhaus gezogen. Und haben dann seine Mutter beim Sterben begleitet und uns um den zurückbleibenden schon sehr alten Papa gekümmert. Da hat der ganze negativ Strudel einfach richtig Fahrt aufgenommen.
Zitat von BlueWoman45:
Jetzt wird hier vermutlich jeder schreien, aber ich schreib es trotzdem:
Baby- und Kleinkindjahre sind die Pest. Anstrengend. Kräftezehrend. Einfach, weil man permanent aufpassen muss. Man ist viel beim Kind, mit dem Kind, Kind ist auch mal krank. Plötzlich nur durch das Kind einen Rattenschwanz mehr an zu organisierenden Dingen.

Danke dafür!
Zitat von BlueWoman45:
Wenn ihr streitet, was ist konkret Inhalt eurer Streits?
Wo genau fühlst du dich von ihm nicht verstanden?

Alles mögliche, oft nur Kleinigkeiten. Ein Punkt ist, dass er mir Desinteresse unterstellt und von dem einfach nicht runtersteigt, weil ich manche Dinge einfach lockerer sehe als er. Betrifft oft so banal wie das jetzt auch klingen mag, den Haushalt.
Zitat von Milly85:
auf mich wirkt es so als würdest du versuchen ihn mit S. wieder dazu zu bringen sich an die Liebe und die schönen Erinnerungen zu erinnern. Leider kann man Männer aber mit S. nicht an sich binden, das führt einfach nur dazu, dass DU dich immer weiter an ihn bindest und dir vormachst, dass es ihm genauso viel bedeutet wie dir.

Das ist vielleicht schwer zu verstehen, gerade aus Sicht einer Frau. Mir ist bewusst, dass man mit S. niemanden an sich binden kann. Das ist auch nicht meine Motivation für S.. Ich habe gern S., auch ohne Liebe, einfach weils mir Spaß macht. Wir passen auf der Ebene perfekt zusammen. Es gibt da nichts was wir uns nicht sagen könnten, keine Scham. Einer von uns möchte etwas ausprobieren und wir tuns. Wir haben S. weils Spaß macht und das halt in allen vorstellbaren Varianten, auch in denen die sich andere nicht vorstellen können.
Zitat von Milly85:
Männer können S. und Liebe trennen. Mir wär das zu riskant, darauf zu hoffen, das alles wieder gut wird, nur weil ihr miteinander schlaft, das hat gar nichts zu heißen…

Das kann ich auch. Und dass wir beide wissen, dass es das eben gerade nicht heißt, hat mich ja eigentlich hierher geführt. Die S. Ebene ist halt zufällig gerade die einzige auf der wir keine Baustelle haben.
Zitat von Milly85:
Ich denke auch es wäre besser für dich, es nicht mehr zu tun.

Die Idee des bewussten Verzichts, werde ich auf jeden Fall mal vorschlagen.
Zitat von Milly85:
Vor allem, wenn er dich danach noch beleidigt oder abfällig über dich redet…….. als ich es gelesen habe, haben bei mir alle Alarmglocken geschrillt.

Das versteh ich, das ist auch nicht schön. Wir haben Probleme, die sich nicht einfach durch S. in Luft auflösen.
Zitat von BlueWoman45:
Meines Erachtens führen die beiden einfach eine offene Ehe, haben dies schon lange für sich sehr gut und klar definiert, sind scheinbar sehr experimentierfreudig, fertig.

Wie gesagt, auf dieser Ebene besteht überhaupt kein Problem. Wir vertrauen einander, jeder hält sich an Vereinbarungen, es wird nicht betrogen und belogen. Wenn einem von uns eine Dame gefällt, dann bespricht man das. Dann gibt's entweder ein Date, oder auch nicht. Aber das wird für viele nicht nachvollziehbar sein, was ja auch verständlich ist.

28.07.2022 20:38 • x 2 #60



x 4