6

Kennenlernphase beenden

Malikabenesch

Liebe Community, bin neu hier und durch Google auf das Forum gestoßen
Ich habe vor ca. 8 Wochen einen Mann über Tinder kennengelernt, obwohl man ´über die Plattform ja nix gutes sagt, das ist aber erstmal zweitrangig

Er wohnt 20 km von mir und wir haben uns auf Anhieb sehr gut verstanden, zu Beginn regelmässig so 2 mal die Woche getroffen und ab der 3. Woche auch intim geworden aber beide waren uns einig dass man schaut wo es hinführt. Waren dann auch ein Weekend Trip weg in München und hatten eine schöne Zeit aber irgendwie doch gemerkt als wir weg waren, dass wir nicht zueinander passen. Nur Abends sehen und Essen gehen lernt man sich halt anders kennen als wenn man 3 Tage weg ist und Tag und Nacht zusammen verbringt.

Ich stell mir für mich einen anderen Partner vor, ich mag ihn sehr und schätze ihn als Mensch aber für den nächsten Schritt reicht es nicht. Denke er hat auch gemerkt, dass es eventuell für das Letzte dann doch nicht reicht und hören uns nun weniger und sehen uns nicht (beide beruflich unterwegs)

Aktuell hab ich beruflich enorm Stress und einige Dienstreisen vor mir, möchte aber fair sein und die Kennenlernphase beenden. Bin keine 20 nein das nicht aber hatte schon lange sowas nicht mehr und weiß nicht wie ich es beende ohne ihm wehzutun weil er denke ich mehr schon empfindet als ich für ihn

08.05.2019 08:42 • #1


BeastyWitch

BeastyWitch


214
1
282
Offen und Ehrlich sein.
Diesen Respekt hat er verdient.

Vielleicht wird es ihm etwas weh tun, was ja ganz normal wäre. Sowas hört niemand gerne.
Sag es ihm so, wie du es geschrieben hast.

08.05.2019 08:45 • #2



Kennenlernphase beenden

x 3


Körperklaus


Zitat von Malikabenesch:
Ich stell mir für mich einen anderen Partner vor, ich mag ihn sehr und schätze ihn als Mensch aber für den nächsten Schritt reicht es nicht.


Sag ihm das doch am besten genau so, so wie du es empfindest .

Mit der Kernaussage, nämlich dass du dir mehr nicht vorstellen kannst, wird er auf jeden Fall verletzt sein und traurig.
Aber das kannst du nicht verhindern.
Am besten ist eine klare, positive Sprache .

08.05.2019 08:45 • #3


Malikabenesch


ich bin kein Feigling bin aber aktuell viel auf Dienstreise und werde erst übernächste Woche dazu kommen
sprich ist ein persönliches Treffen angemessen?

08.05.2019 08:47 • #4


BeastyWitch

BeastyWitch


214
1
282
Zitat von Malikabenesch:
ich bin kein Feigling bin aber aktuell viel auf Dienstreise und werde erst übernächste Woche dazu kommen
sprich ist ein persönliches Treffen angemessen?



Eigentlich finde ich ein persönliches Gespräch immer besser.
Ich würde ihn aber schonmal sanft darauf vorbereiten.

08.05.2019 08:48 • #5


willan


3256
4606
Guten Morgen. Du wirst es nicht vermeiden können, ihm weh zu tun, wenn er mehr empfindet als Du. Sage es genauso wie Du es empfindest, dass Du ihn als Mensch schätzt, aber Du gemerkt hast, dass es für mehr nicht reicht. Dass Du Dir einen anderen Partner wünschst oder so würde ich weglassen. Das kann man nur offen und fair sagen, aber halt nicht in Watte verpacken.

Wie ist euer Kontakt aktuell? Ich würde es vermutlich auch am Telefon sagen. Ändert ja nichts. Und jetzt normal zu schreiben und zu telefonieren und ihn dann übernächste Woche bei einem persönlichen Treffen zu konfrontieren finde ich auch nicht so fair.

08.05.2019 08:49 • #6


Körperklaus


Zitat von Malikabenesch:
ich bin kein Feigling bin aber aktuell viel auf Dienstreise und werde erst übernächste Woche dazu kommen
sprich ist ein persönliches Treffen angemessen?


Ich finde es zeitnah besser.
Telefon reicht.

08.05.2019 08:50 • x 2 #7


Sandwich

Sandwich


950
9
1402
Am Besten ist, du sagst es ihm gleich. Bleibt also erstmal nur Telefon. Denn er macht sich sonst unnötig weiterhin Hoffnungen und kann dann bereits in die Verarbeitung gehen.
Er wird schon spüren, dass etwas nicht stimmt.

08.05.2019 08:56 • #8


_Tara_

_Tara_


7219
8
10254
Ich würde es so machen: ich würde ihm eine Nachricht schreiben. Dass Du während des Trips leider gemerkt hast, dass es für Dich beziehungstechnisch nicht passt. Dass Du ihm für die schöne Zeit dankst und ihm alles Gute wünschst. Und dass, falls er Gesprächsbedarf haben sollte, Du Dich natürlich mit ihm nochmal auf einen Kaffee treffen würdest, wenn er erklärt haben will, warum es für Dich nicht passt.
So ersparst Du ihm, Dir beim Korb gegenübersitzen zu müssen und sich nix anmerken lassen zu dürfen. Finde ich fürs Ego irgendwie besser, wenn man die Absage erstmal für sich alleine verdauen kann.

08.05.2019 09:12 • x 3 #9


Körperklaus


Zitat von _Tara_:
Ich würde es so machen: ich würde ihm eine Nachricht schreiben. Dass Du während des Trips leider gemerkt hast, dass es für Dich beziehungstechnisch nicht passt. Dass Du ihm für die schöne Zeit dankst und ihm alles Gute wünschst. Und dass, falls er Gesprächsbedarf haben sollte, Du Dich natürlich mit ihm nochmal auf einen Kaffee treffen würdest, wenn er erklärt haben will, warum es für Dich nicht passt.
So ersparst Du ihm, Dir beim Korb gegenübersitzen zu müssen und sich nix anmerken lassen zu dürfen. Finde ich fürs Ego irgendwie besser, wenn man die Absage erstmal für sich alleine verdauen kann.


Hm, ich finde da ist auch die Schrift vor dem Wort und eine definitive Aussage gefallen- wohl kaum einer möchte dann noch eine Erklärung im Nachhinein persönlich abholen.

Fände es besser zu fragen wann er Zeit hat um zu telefonieren und es dann am Telefon zu machen.

Das hinterher geworfene wir können uns ja auf nen Kaffee treffen falls du noch Fragen hast
kann er als Strohhalm werten das Ruder nochmal rumzureißen oder als Floskel mit der eigentlichen Botschaft besser aber, wenn nicht.

08.05.2019 09:16 • #10


Malikabenesch


@_Tara_ wäre eine Nachricht nicht zu simple?

also ich tendiere aktuell auch dazu weil ich echt den ganzen Tag in Telcos sitze und nur in Meetings und so ungern telefoniere, aber dachte naja nur eine Nachricht nach so vielen Wochen und gemeinsamen Trip

einerseits ja eventuell etwas einfach gemacht aber andererseits warum soll man Dinge tun weil sie so oder so richtig sind, wer entscheidet was richtig ist?

08.05.2019 09:47 • #11


Körperklaus


Zitat von Malikabenesch:
einerseits ja eventuell etwas einfach gemacht aber andererseits warum soll man Dinge tun weil sie so oder so richtig sind, wer entscheidet was richtig ist?


Es ist ja deine Trennung.
Und somit deine Entscheidung.
Du hast gefragt.

08.05.2019 09:48 • #12


Sad1979


198
2
170
Ich würde auch zum Telefonat tendieren. Klar ist es auch unangenehm für einen selbst, aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass es doch sehr schmerzhaft ist, wenn man auf eine Nachricht keine Rückfrage stellen kann, ohne blöd rüber zu kommen. Am Telefon hat er wenigstens die Chance, seine Meinung zu sagen.

08.05.2019 10:08 • #13


_Tara_

_Tara_


7219
8
10254
Zitat von Malikabenesch:
einerseits ja eventuell etwas einfach gemacht aber andererseits warum soll man Dinge tun weil sie so oder so richtig sind

Sehe ich auch so. Du solltest es so machen, wie Du es am liebsten machen willst - und nicht so, wie andere es für richtig halten. So, dass es Dir persönich am wenigsten Schmerzen verursacht. Denn es ist ja Dein Leben und im Grunde bist Du dem Mann zu nichts verpflichtet - Du hast ihm nichts versprochen, ihn nicht geheiratet oder ähnliches.
Ich finde es fair und ihm gegenüber auch respektvoll von Dir, ihm zeitnah eine klare Absage zu erteilen, damit er weiß, wo er dran ist. Das machen im Online-Dating-Geschäft bei Weitem ja nicht alle. Und ich finde es fair, ihm bei Bedarf sogar nochmal ein persönliches Gespräch anzubieten. Damit hast Du in meinen Augen Deine Pflicht und Schuldigkeit getan und kannst auch weiterhin in den Spiegel gucken.

08.05.2019 10:12 • #14


Karenberg


Zitat von Malikabenesch:
und ab der 3. Woche auch intim geworden aber beide waren uns einig dass man schaut wo es hinführt.



So lange nicht von einer Beziehung gesprochen wurde, reicht meiner Meinung nach entweder Mail mit Angebot für Rückfragen da zu sein/ Kaffee treffen oder ein Telefonat.


Zitat:
Das hinterher geworfene wir können uns ja auf nen Kaffee treffen falls du noch Fragen hast
kann er als Strohhalm werten das Ruder nochmal rumzureißen oder als Floskel mit der eigentlichen Botschaft besser aber, wenn nicht.


Ist mir noch nie passiert, dass dieses Angebot jemand als Strohhalm ansah und als Floskel ist es auch nicht angesehen worden.

08.05.2019 11:14 • x 1 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag