188

Kennenlernphase/er hat eine Neue

Nordpol81

Nordpol81

66
1
48
Puh ich weiß garnicht wie ich anfangen soll:

Ich habe Ende Mai einen Mann auf einer Singleseite kennengelernt, 13 Jahre Jünger, genau mein Typ. Wir haben uns dann recht schnell getroffen und es hatte auch direkt gefunkt.

Wir haben uns dann wenige Tage später wieder getroffen. Leider sind wir dann doch schnell im Bett gelandet. Ich war hinterher der Ansicht, das war zu schnell und es passt nicht mit uns. Er war noch Feuer und Flamme, ich schrieb ihm dann zwei Tage danach, sorry bin nicht, dass was du brauchst und willst, lassen wir es besser.

Er war bestürzt und traurig aberletztendlich haben wir dann viel geschrieben und uns dann doch regelmäßig getroffen. Also normale dates, erstmal kein S. mehr zu dieser Zeit.
2 Wochen später schrieb er nachts eine lange Whatsapp, wie schön es mit mir ist, ich sowas wie seine Traumfrau bin, jeder Blick von mir und Berührung in sprachlos machen, blablabla. Was man halt so sagt wenn man noch mit der rosaroten Brille unterwegs ist. Das war mitte Juni.

Jedenfalls begann dann irgendwann die Abwärtsspirale als ich 3 Tage Urlaub hatte Ende Juli und wir diese 3 Tage zusammen verbringen wollten. Tag 1 hat auch geklappt, Tag 2 war er bis 17 Uhr da, danach wollte er mit seiner Schwester zocken (gut, Schwester geht vor, spitzenmäßig) Tag 3 musste er bei einem Umzug helfen.
Kontakt die Tage danach sehr spärlich.
Da war klar, jetzt kommt so die Unverbindlichkeitsphase wie Martin von Bergen es nennt. Leider tat ich aber den Fehler mich zwischendurch zu melden, so von wegen, wie Glücklich er mich macht, er schrieb zwischendurch ähnliches.

Dann kam nix von ihm und ich fragte ob es einen Grund gibt, dass er nix mehr schreibt. Er schrieb, ja gut dass du es ansprichst, ich hab die letzten Tage nachgedacht und denke es passt nicht mit uns, ich spüre die Gefühle nicht mehr. Weiß nicht wie ich es nennen soll. Er hätte aber noch Interesse.

Das war am 01.08. wir haben dann ganz locker noch 2, 3 Nachrichten geschrieben, ich hab ihm gesagt, dass ich das verstehe, was schnell beginnt kann auch schnell enden und wer weiß ob unsere Wege nicht wieder zusammenführen.

Er sagte, das solle nicht heißen, dass er keinen Kontakt mehr will. Wir schrieben dann noch paar Nachrichten, dann hab ich mich aus der Unterhaltung wieder entfernt.

8 Tage später habe ich mich wieder bei Ihm gemeldet, ganz locker gefragt wie es ihm so geht usw.

Er hat sich gefreut, schrieb sofort zurück. haben dann zwei Nachrichten ausgetauscht und ich hab mich wieder rausgemacht.

4 Tage später schrieb ich wieder und er meinte er hoffe dass wir uns bald mal wieder sehen.

Gesagt getan, Tage danach gabs ein schönes Treffen, ja auch mit S., war nicht geplant aber ja ist passiert.
Was sonst nach treffen von ihm immer kam war Schreib wenn du daheim bist oder Hoffe wir sehen uns bald wieder
Kam beides nicht. Paar Tage später schrieb ich wieder, wieder was toll, intensiverer Kontakt und wieder ein Treffen, schöner als das erste doch abends wurde er unruhig, da wir noch nen Film fertig geschaut haben wusste ich, danach muss ich gehen. Er schickte diese Herz-Kusssmilies usw, nannte mich Hübsche.
Bei den Treffen waren wir eher wie ein Liebespaar mit viel Blickkontakt Küssen auf Kopf und Stirn, wirklich schön.

Aber wieder kein Schreib wenn du daheim bist er wollte glaub nur dass ich endlich gehe.
War zwar Sonntags um 21.30 und er musste am nächsten tag arbeiten, aber das war echt unangenehm.

Hab mich dann paar Tage später wieder bei ihm gemeldet, wir haben etwas rumgealbert und auch über S. geredet, er meinte auch, als ich sagte saufen und S. geht überall, dass ich mit ihm gut trinken könnte und wir mal ins Schwimmbad müssten, also halt geplänkel.

Tja, dann schickte ich ihm paar Tage später eine leicht ero. angehauchte Sprachnachricht, die er direkt positiv beantwortete. Dann schrieb ich noch was zurück, nix kam mehr danach von ihm.
3 Tage später schrieb ich locker, wegen treffen, dass ich mal wieder Lust auf Alk. und Schokolade hätte. Wie es die Tage bei ihm aussieht. (er weiß, dass ich Schokolade mag und hat für mich immer was da)

2 Std später kam, er habe jemanden kennengelernt, es würde ernst werden und er könne das nicht mehr machen, wegen Gewissen usw.

Autsch, das saß. Bei den Treffen und Schreiben kam nie der Anschein, da wäre ne andere.

Schrieb dann Freut mich für dich, bin eh zu alt für dich Werd dich dennoch ein bisschen vermissen, aber ich hoffe Sie passt zu dir

keine antwort. Irgendwann am nächsten Tag hat es mich so angenervt, dass ich ihm was längeres schrieb:

Ich schrieb dass ich ihm noch sagen möchte, dass als er mir sagte er fühle nix mehr, ich mich auch wieder gedatet habe, aber nachdem wir uns wieder angefangen haben zu treffen, ich mit den dates aufgehört habe da ich nicht von Bett zu Bett springe.Ich ihn schließlich mochte und es auch gut fand wie locker und entspannt es zwischen uns war. Dass ich es Schade finde dass wir uns nun nicht mehr sehen werden, ich aber auch rein von den Treffen und schreiben nicht gedacht hätte dass er nebenher noch anderes Laufen hat, ich mich freue wenn er die richtige gefunden hat aber er nunmal auch net ganz ehrlich zu mir war und mich das nun einfach stört.
Er scheine mit Gefühlen um sich zu werfen und wenn es zu ernst wird, zu langweilig, whatever. er sich in die nächste verliebt. Er mal schauen sollte was er vom leben, der Liebe und den Frauen will, sonst endet die nächste Story wie unser und er wird wieder allein sein.
ich ihn schätze und mag und ihn nicht für einen schlechten Menschen halten. Ich es auf seine jungen Jahren und gemachten Erfahrungen schiebe. Ich fände es auch irgendwie Schade wenn wir kein Wort mehr miteinander wechseln würden aber ihm dennoch wünsche, dass er seinen Weg findet.

Das war so grob, was ich ihm schrieb, keine Antwort natürlich.

Ich schätze das Ding ist durch, hab seine Nummer und alle Bilder etc gelöscht. Aber es tut verdammt weh.
Ich habe schon lange nicht mehr so eine Intensive Beziehung/Affäre/Whatever gehabt wie mit ihm.

Wie seht ihr die Geschichte? Lief da soviel schief meinerseits?

09.09.2021 10:54 • #1


CiRa78

CiRa78


641
9
1288
Hallo, das ist wirklich eine bittere Pille und ich kann Dich für dein Verhalten ihm gegenüber nur respektieren. Du warst locker, überhaupt nicht needy oder kamst bedürftig rüber. Klasse! Nur leider hat Martin von Behrens nicht immer recht. Jeder Mensch ist doch auch anders albern. Ich denke, dass er Dich wirklich mag. Und es liegt auf keinem Fall an Dir. Aber leider, sind manche Menschen sehr ambivalent in ihrem Verhalten. Und mit Gefühlsduselei um sich werfen, können einige sehr gut. Ich möchte Männer nicht schlecht machen...um Gottes Willen... es gibt auch ganz vernünftige. Aber mein Eindruck bestätigt sich immer wieder, dass das Denken aussetzt. Leider sind diese Männer sich nicht bewusst, was sie bei Frauen damit anrichten können. Aber, jede Verletzung hinterlässt eine kleine Narbe an unserer Seele und macht uns stärker. Und wir lernen auf unser Bauchgefühl und unsere Intuition zu hören. Kopf hoch

09.09.2021 11:35 • x 3 #2



Kennenlernphase/er hat eine Neue

x 3


Nordpol81

Nordpol81


66
1
48
Ja da geb ich dir recht.

Habe MvB auch eher als kleine Hilfe genommen, da ich mich in vielem von ihm wiederfand, aber bei manchem sehe ich es auch anders als er. Zumindest hat mir das Lesen seiner Artikel geholfen, manches klarer zu sehen.

Kann jetzt eh nichts anderes machen, als zu versuchen damit abzuschließen.

09.09.2021 11:42 • #3


tina1955

tina1955


10328
22316
Naja, Du hast Dich angeboten, regelrecht Treffen erbettelt.

Was daran falsch ist, merkst Du ja an seinem Verhalten.

09.09.2021 11:44 • x 8 #4


Tin_


7699
13897
Ist dir aufgefallen, dass immer wieder DU den Kontakt hergestellt hast?

Zitat von Nordpol81:
Ich ihn schließlich mochte und es auch gut fand wie locker und entspannt es zwischen uns war.


War es das? Für mich liest sich das kompliziert, strategisch und fordernd (von deiner Seite aus). Ich kann mich natürlich auch irren und sehe hier nur diesen kurzen chronologischen Abriss.

Zitat von Nordpol81:
Er mal schauen sollte was er vom leben, der Liebe und den Frauen will, sonst endet die nächste Story wie unser und er wird wieder allein sein.

Puh, sowas finde ich immer schwierig. Ich habe diese Aussage auch schon bekommen und empfinde es als ziemlich übergriffig.
Woher willst du wissen, was er will und was nicht? Vielleicht hat er eben genaue Vorstellungen im Kopf aber die entsprichst diesen Vorstellungen nicht. Wie gesagt, ich wurde von solchen Aussagen absehen.

09.09.2021 11:46 • x 7 #5


Nordpol81

Nordpol81


66
1
48
@tina1955 Nein hab ich nicht. Er hat zweimal nach Treffen gefragt und ich habe die Tage die er vorschlug abgelehnt oder abgesagt.

09.09.2021 11:49 • #6


Marinella


1115
4
1612
Naja, du hast glaub ich 8 mal geschrieben, und dann habe ich ihm wieder geschrieben. Ohne das von ihm mal ein anfang kam.

Du hast mittendrin versucht das auf die lockere S. schiene zu bringen und da bist du dann eben auch gelandet. Er hat dann den S. mitgenommen, den du ihm geboten hattest. Obwohl du eigentlich was ganz anderes vonihm wolltest.

Du hast recht, dass er wahrscheinlich auch bei der nächsten erst herzchen in den augen hat und danndoch wieder nicht, aber das ändert für dich nichts. Es sei denn du möchtest danach der lückenfüller sein?!

Und ja, 13 jahre ist schon ne ziemliche hausnummer. Wenn er zocken will mit seiner schwester ist er irgendwas zwischen 18-28 und du bist ende 30/anfang 40?

Schwierig für was festes denke ich.

Es ist traurig, dass männer mit liebevollem umschmücken am ende doch nur S. wollen oder eben einfach gar nicht wissen was sie wollen. Aber aus dem grund lass dich nur auf S. ein wenn du sicher bist, dass du damit leben kannst, dass es nur S. ist.

Und sobald das gefühl aufkommt dass es nur darum gehen könnte, lass es sein wenn du mehr willst.

Wenn er dich schätzt, kommt er.

Musste sowas ähnliches für mich auch grad als experiment verbuchen und habe das mit dem tollen S. gelassen eben weil ich nicht hören wollte: habe jetzt die traumfrau gefunden.

Guck dass du jemanden findest mit dem es alles ist. Den du nicht mit ero. locken musst

09.09.2021 11:52 • x 4 #7


ElGatoRojo

ElGatoRojo


7041
1
13493
Zitat von Nordpol81:
Gesagt getan, Tage danach gabs ein schönes Treffen, ja auch mit S., war nicht geplant aber ja ist passiert.

Zitat von Nordpol81:
2 Std später kam, er habe jemanden kennengelernt, es würde ernst werden und er könne das nicht mehr machen, wegen Gewissen usw

Zitat von Nordpol81:
Wie seht ihr die Geschichte? Lief da soviel schief meinerseits?

Sicher fand er dich irgendwie aufregend und toll. Aber du ihn offenbar mehr nach der ersten Verliebtheitsphase. Da war er schon längst auf Distanz - aber wenn du dich ihm angeboten hast - warum soll er so unhöflich sein, abzulehnen? Bis er eben eine andere fest hatte.

Eigentlich lief da nicht viel schief. Du hast nur mehr gewollt von ihm als er von dir. Kann passieren.

09.09.2021 11:57 • x 5 #8


Marinella


1115
4
1612
@Tin_ wenn er diese vorstellungen aber hat, wäre es fair das auch so zu kommunizieren und nicht erst auf meine gefühle bringen mich um du bist die traumfrau zu kommen.

09.09.2021 11:57 • x 2 #9


Nordpol81

Nordpol81


66
1
48
Zitat von Marinella:
Naja, du hast glaub ich 8 mal geschrieben, und dann habe ich ihm wieder geschrieben. Ohne das von ihm mal ein anfang kam. Du hast mittendrin versucht das auf die lockere S. schiene zu bringen und da bist du dann eben auch gelandet. Er hat dann den S. mitgenommen, den du ihm geboten hattest. Obwohl du eigentlich ...



Der S. ging von uns beiden aus. ich hab nicht mittendrin versucht es auf die S. Schiene zu bringen, aber was lockeres war auch ok, man hätte gesehen ob es irgendwo hinführt oder nicht.

Es ging aber nicht nur um S., das war nicht das Hauptthema zwischen uns.

Er ist 26 und ich 39.

09.09.2021 12:02 • #10


Nordpol81

Nordpol81


66
1
48
Zitat von ElGatoRojo:
Sicher fand er dich irgendwie aufregend und toll. Aber du ihn offenbar mehr nach der ersten Verliebtheitsphase. Da war er schon längst auf Distanz - aber wenn du dich ihm angeboten hast - warum soll er so unhöflich sein, abzulehnen? Bis er eben eine andere fest hatte. Eigentlich lief da nicht viel schief. Du hast ...


Ja das ist mir eigentlich auch bewusst, aber nochmal: ich habe mich nicht angeboten. Die ersten Treffensanfragen danach kamen von ihm. Und wenn wir beide S. wollen, so what, war ja net schlecht.

Er hat sich da genauso angeboten, aber bei Frauen scheint es dann negativ ausgelegt zu werden.

Gut mein Fehler war, dass ich eben noch Gefühle für ihn hatte,und mich damit Gefühlsmäßig ins Verderben gebracht habe.

09.09.2021 12:04 • x 1 #11


Clara_

Clara_


1844
1
2953
Zitat von CiRa78:
Du warst locker, überhaupt nicht needy oder kamst bedürftig rüber. Klasse!


Whot? Scheinbar hast du einen anderen Text gelesen! Mal abgesehen davon, dass wenn man bereits online unterwegs ist und sich dann einen 13 Jahre jüngeren anlacht, sollte man schon davon ausgehen, dass es super unwahrscheinlich, dass der junge Mann mit Mutti eine ernsthafte Beziehung eingehen, sondern maximal kochen will. Nichts anderes hat er dem Text nach vermittelt.

TE bietet sich an, er nimmt mit was er für die Füße geworfen bekommt und vermutlich gibt es nicht mal eine Neue, aber er merkte wohl, dass es in eine für ihn zu verbindliche Richtung läuft.

Die letzte Nachricht an ihn spricht auch Bände, indem er als jung und unerfahren deklariert wird, obwohl man sich selbst super needy und nicht alterskonform verhalten hat. Schuldumkehr nennt sich sowas.

09.09.2021 12:07 • x 8 #12


Tin_


7699
13897
Zitat von Marinella:
Es ist traurig, dass männer mit liebevollem umschmücken am ende doch nur S. wollen oder eben einfach gar nicht wissen was sie wollen.

Ich bin sogar ziemlich fest der Ansicht, dass viele Männer genau wissen, was sie wollen. Natürlich gibt es auch Lebensphasen, in denen ein (kluger) Mann sich hinterfragt und vielleicht (neu) ausrichtet. Auch die Jüngeren wissen vermutlich was sie wollen - aber das ist vielleicht nicht langfristig und nicht auf Bindung/Familie usw. ausgelegt.
Ich finde es übergriffig, wenn mir Frau das sagen würde. Der nächsten, die das tut, sage ich ganz direkt: Ich möchte eine lustige, charmante, intelligente, emotional stabile und S. aufgeschlossene Scarlett Johansson Kopie - das alles bist du nicht. Na, wie übergriffig fandest DU diese Aussage?


Zitat von Marinella:
wenn er diese vorstellungen aber hat, wäre es fair das auch so zu kommunizieren und nicht erst auf meine gefühle bringen mich um du bist die traumfrau zu kommen.

Wenn er diese Vorstellung hat, dann ist das seine und es steht ihr nicht zu darüber zu urteilen, nur weil sie abgelehnt wurde. Sie kann sich natürlich eigene Gedanken dazu machen, aber so eine Aussage wertet mich als Mann und in meiner Persönlichkeit ab. Übrigens hat er zwischendurch immer mal wieder gesagt, dass das nichts mit den beiden wird.

09.09.2021 12:07 • x 3 #13


Tin_


7699
13897
Zitat von Clara_:
Schuldumkehr nennt sich sowas.

Das dachte ich beim lesen des sinngemäßen Inhalts auch. Da war viel Abwertung durch eigenes drüberstellen drin.
Um ehrlich zu sein, ich hätte sie danach blockiert.

09.09.2021 12:10 • x 3 #14


Hola15

Hola15


3024
1
6762
Für mich wäre seine Aussage, es reicht nicht aber er hätte Interesse eine ganz klare Botschaft gewesen, dass es eben nur zum S. reicht und er auch nicht mehr will.
Danach hast du immer wieder die Initiative ergriffen obwohl von ihm nicht mehr viel kam. Außer Treffen mit S. natürlich.
Ich würde dir einfach raten, beim nächsten Mann das besser wahrzunehmen und es dann einfach sein zu lassen. Ich fand sein Verhalten recht eindeutig.

09.09.2021 12:12 • x 8 #15



x 4