Klärungsbedarf nach Beendigung Beziehung

peter

13
2
3
ich 23, sie 20 jahre jung..wären im mai schön 2 jahre zusammen gewesen.

ich habe letztes jahr meine ausbildung sehr erfolgreich abgeschlossen und bin dann mal spaßeshalber auf die suche nach einer neuen firma gegangen. habe auch prompt diverse gespräche und darauf verträge gehabt.

sie macht gerade ihr abitur zu ende und geht dann ab aug. einer ausbildung direkt im heimatort nach. haben uns vor 2011 echt jeden abend gesehen und haben viel zeit sinnvoll aber auch manchmal weniger sinnvoll genutzt.

hab mich dann entschieden 170km entfernt von zu hause arbeiten zu gehen...mit erster eigenen wohnung usw. arbeit, geld und kollegen stimmt einfach alles..wenn da dann nicht die wochendendbeziehung seit januar 2011 wäre. das erste jahr (2009-2010) war echt total super mit ihr..nach einem jahr wurde halt vieles standart usw. nun war in den letzten 3-4 wochen einfach nur noch ärger am wochenende vorhanden..sie hat irgendwie das interesse an mir verloren und vermisst mich unter der woche nicht einmal...das hat sie jedenfalls am vergangenen wochenende zu mir gesagt..eine lösung hierfür hatte sie nicht, deßhalb haben wir dann schluss gemacht...bzw. sie meinte dann, als ich fragte ob es dafür eine lösung gäbe --> ich könnte ich meine sachen packen, schlüssel abgeben und so. hab mich auch bei ihrer mutter und bei ihr dann auch kurz verabschiedet und ihr alles gute für die zukunft gewünscht. hatte sie in den arm genommen und ihr gesagt das ich ihr viel erfolg wünsche und sie sich nicht von den männern da draußen verarschen lassen soll. als sie dann anfing mich zu streicheln weil wir beide geweint haben, bin ich dann einfach ohne mich umzudrehen zum auto gegangen und bin zu meinen eltern nach hause gefahren. war echt komisches gefühl..man wollte hart bleiben, aber es ging einfach nicht.

habe mir das alles irgendwie schlimmer vorgestellt, aber viellt. kommt das ja noch. ich fühle mich aufeinmal total frei und lebendig..auch wenn ich die abenden mit ihr (z.b. einfach tv gucken) mit ihr vermisse..klar seit jan. auch nur am wochenende.

habe mich am wochenende gut abgelegt...hab viel mit freunden in der heimat unternommen..

ich fühle mich irgendwie so kalt..als hätte ich einfach abgehakt, obwohl ich mich echt gerne an die alten schönen zeiten erinnere.

habe es dann gestern abend auch nicht lassen können eine sms zu versenden:

Code: Alles auswählen
hi wollte eigentlich nicht schreiben aber kennst mich ja Smile wollte mich aufjedenfall nochmal fuer die schoene zeit mit dir bedanken..war ja nicht alles schei...werde mich auch später noch an die tollen dinge und momente erinnern. vor allem das jahr 2009 hat mein leben total positiv verändert. in diesem sinne noch einmal alles gute fuer deine familie und dich..mach was du dir vorgenommen hast. egal was andere sagen..ich bin stolz auf dich und werde dich so schnell nicht vergessen. gute nach xyz..bis irgendwann und einen guten start in einen neuen lebensabschnitt!


ist das alles normal was in mir läuft? wenn ich mal ärger mit ihr hatte und sie ein gespräch wollte bin ich auf der arbeit total zerissen gewesen..aber irgendwie ist alles ok bei mir..oder kommt das loch noch?

14.03.2011 14:34 • #1


peter


13
2
3
sorry für die einen oder anderen rechtschreibfehler / falschen satzbau..aber es ist gerade alles nicht so einfach in meinem kopf.

14.03.2011 16:16 • #2



Klärungsbedarf nach Beendigung Beziehung

x 3


wolfsherz

wolfsherz


407
2
89
Deine Rechtschreibung ist völlig ok. Vermisst Du unseren Beistand? Das tut mir leid. Leider sind die Lebenssituationen manchmal schlecht für unsere Liebesbeziehungen. Es ist nicht ungewöhnlich, was bei Euch passiert und wie Du Dich fühlst und dass Du Bedenken hast, dass Dir "ein breakdown" noch bevorsteht. Aber vor all dem kann Dich niemand beschützen oder bewahren.

Das ist einfach das Leben und das müssen wir alle selbst erfahren und durchleben. Die Entscheidungen die Du in Deinem Leben triffst haben immer Einfluss darauf wie Du Dich fühlst. Früher oder später muss jeder in seinem Leben "schwere Zeiten" mal ertragen können. Also lass´es einfach auf Dich zukommen. Solltest Du von Kummer und Schmerzen doch noch "eingeholt" werden, kannst Du DAS dann angehen.

Für den Moment rate ich Dir einfach nur, das Beste aus jedem Moment Deines Lebens zu machen. Irgendeine Form von "schlechtem Gewissen" das Du momentan so fühlst, wie Du fühlst bringt wirkllich absolut rein gar nichts. Und Angst, die falsche "Entscheidung" getroffen zu haben, bringt Dich auch erst mal nicht weiter.

LG wolfsherz

14.03.2011 17:02 • #3


peter


13
2
3
Hallo Leute,

die erste Woche ist nun vorbei...habe ich auch gut überstanden und hatte auch top Laune bis auf ein paar Achterbahnfahrten am Abend mit Heulattacken...die Frage "Warum" halt.

Am Montag (ca. 24h nach meiner SMS) habe ich dann auch eine Antwort auf meine "Abstrich"-SMS bekommen:

Hey grosser, ich danke dir auch für alles und hoffe dass wir uns irgendwann wieder hallo sagen können! alles gute auch für deine zukunft liebe grüsse und gute nacht.


Jetzt haben wir quasi Wochenende und ich fahre nach Hause, da ich am Sonntag einen Boxkampf habe. Jetzt wollte ich zum Ablenken ein paar Std. in eine Discotheke mit Freunden. Aber ich bin mir total unsicher ob das richtig ist...was ist wenn sie auch da ist? Ignoieren kann ich sie ja kaum und was ist wenn sie mir weh tun will mit anderen Typen..alles so Fragen die mich überhaufen.

Ich habe das Gefühl, als würde ich Sie nach zwei Jahren gar nicht kennen...ich wünschte wir hätten Kontakt..ich weiß einfach nicht mehr weiter..

hab da eine freundin von einer arbeitskollegin...mit der will ich mich aber frühstens erst nächste woche mal treffen um hier mal fuss zu fassen..will auch keinen ausnutzen oder so.

man sowas hatte ich noch nie...weiß nicht, was ich will.

18.03.2011 16:10 • #4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag