Könnte er sich wieder in mich verlieben?

serious72

102
7
79
Hallo ihr lieben ,

ich hab da mal eine Frage , die mich schon seit Wochen beschäftigt.

Die Trennung von meinem Ex ist jetzt drei Monate her.

Nach 15 Jahren Dauerstress ist letztes Jahr und auch noch Anfang diesen Jahres alles darin gegipfelt , dass ich nicht mehr konnte. Keine kraft mehr hatte , innerlich nur noch leer war , keine Lust mehr verspürte und eigentlich nur noch existierte.
Ich wusste nicht , was mit mir los war und hab in der Arbeit zwar funktioniert , sobald ich aber frei hatte , wurde ich entweder krank oder ich war zu Hause.

Mittlerweile weiß ich , dass ich voll in einen burn out gerutscht bin und bin auch aktiv dabei das alles anzugehen und wieder gesund zu werden.
Nur hat er mich mittlerweile verlassen , weil er alles auf sich gemünzt hat , meinte er wäre überflüssig und ich würde ihn nicht mehr wollen. Was dann die Rechtfertigung dafür war , sich mit einer Kollegin zu trösten. Ich muß jedoch dazu sagen , dass er nie mit mir darüber gesprochen hat. Das einzige was von ihm kam , war , daß ich ins Fitnesscenter gehen solle um wieder zufrieden mit mir zu sein. Was ich aber nicht konnte , weil ich zu erschöpft und ausgebrannt war.
Dann hat er mich verlassen und er weiß bis heute nicht , dass ich krank war bzw.bin und nicht die faule S.....als die er mich hingestellt hatte , da ich nach nem 10-12 Stunden Tag nur noch auf die Couch wollte. Er hatte damals i der Arbeit kaum Schichten , war viel zu hause und hat dadurch auch viel im Haushalt gemacht , was mir auch zum Vorwurf gemacht wurde.

Jedenfalls bin ich jetzt auf einem guten Weg. Die Arbeit hat sich nach Jahren durch neue Systeme normalisiert , ich geh nach 8 Stunden aus dem Büro , bin viel unterwegs , geh jetzt tatsächlich ins Studio um mich wieder wohl zu fühlen , lasse mir psychisch helfen und sollte eigentlich froh sein , dass er weg ist.

Und jetzt mein Problem , ich bin es nicht. Meine Gedanken kreisen seit Wochen darum , dass ich ihn wieder haben will wenn ich wieder die alte bin , d.h. die Frau in die er sich damals verliebt hat und die ich die letzten Monate aus oben geschriebenen Umständen nicht mehr war.

Was denkt ihr darüber? Könnte er sich evtl.noch mal in mich verlieben , wenn er irgendwann meine Entwicklung mitbekommt? Ich weiß ihr kennt ihn nicht und ich weiß , dass er die Tschechin am Start hat , aber ich war vom äußeren angeblich seine Traumfrau und tief in mir ist er einfach mein Mann und ich hab das Gefühl , dass das noch nicht alles war obwohl wir seit drei Monaten keinen Kontakt haben. Und ich das im Moment auch noch nicht will , bis ich mich wieder wohl fühle i meiner Haut.

Was denkt ihr?

Serious

05.09.2015 17:48 • #1


LightBearer


2
1
Hi,
du könntest dich mal bei ihm melden, um zu gucken wie Es sich entwickelt? Aber ich würde sagen... Selbst auch wenn du seine Traumfrau wärst... die Zeit ändert alles und er könnte sich auch selbst geändert haben. Who knows? Lass dich Aber nicht entmutigen viel glück!

05.09.2015 22:06 • #2


Hannah88 als Ga.


Wenn es dich nicht los lässt dann würde ich auch so langsam mal antesten wie er auf dich reagiert drei Monate reichen um ein wenig Distanz zu bekommen denke ich.

05.09.2015 22:22 • #3


serious72


102
7
79
Guten morgen ,

im Moment bin ich noch nicht so weit , dass ich mich direkt mit ihm konfrontieren könnte.

Wenn der Zeitpunkt da ist , möchte ich innerlich stabil und äusserlich wieder die alte sein.
Ich habe mir für mich eine Frist gesetzt , dass ich mir bis ende des Jahres bzw. Anfang des nächsten Jahres Zeit gebe und dann sehe , wie meine Gefühle für ihn sind und ich dann möchte , dass er mich mehr oder weniger zufällig sieht und kennt , dass ich wieder der Menschen bin , in den er sich verliebt hat.
Was mir einfach wichtig wäre ist , dass er wüsste , wie krank ich war und das mein Verhalten nichts mit ihm zu tun hatte.
Nur , wie soll er das hören. Er hat keinen Kontakt mehr zu den Leuten , die es alle wissen und die einzigen , zu denen er ab und zu Kontakt hat , sind meine Nachbarn und gleichzeitig Kollegen von ihm und ich habe nicht das Bedürfnis denen das zu erzählen.

Meine Freunde sagen , er bräuchte das auch gar nicht wissen , schließlich wäre er nicht für mich da gewesen als es mir so dreckig ging und hätte sich einfach aus dem Staub gemacht.
Also hätte er mich auch nicht verdient , wenn es mir wieder gut geht. Da kommen dann die obligatorischen Sprüche wie sei froh , dass du ihn los bist , was willst du mit so einem , der davon läuft wenn es mal schwierig wird....

Bestimmt alles berechtigt , aber trotzdem werde ich das Gefühl nicht los , dass das zwischen uns noch nicht alles war...

06.09.2015 07:19 • #4


Rolle


Hallo und Guten Morgen.

Mir geht es ähnlich wie dir nur anders rum. Nach 9 Jahren beziehung. Sie hat ähnliche symtome wie du.
Bei ihr wurde Burn out Diagnostiziert. War nur noch kaputt, platt wie auch immer. Ich als ihr Partner habe immer wieder nicht verstanden warum das so ist.

Heute nach der trennung vor 4 Wochen (ihrerseits), bin ich an einem Punkt angekommen wo ich sage NEIN es ist genug. Ich habe ihr 9 Jahre lang versucht ein Partner mit verständniss zu sein zu sein.

Ich weis auch noch nicht genau was daraus wird, aber ich denke das ich durch meine Initiative weiter komme. Sie hat mir nie erklärt was ihre erkrankung zu bedeuten hat. Dashabe ich mir von einem Therapeuten erkären lassen. Ich weis nun was Sie damit meinte das Sie ruhe braucht. Ich weis nun was Sie meinte als Sie sagte Ich Liebe dich.

Sie hat mit nach der Trennung geschrieben das Sie mich als Freund nicht verlieren will. Was ich anfangs überhaupt nicht verstanden habe. Auch das habe ich mir erklären lassen.

Na ja Summasumarum denke ich das mir alles immer klarer wird. Nur ein kann ich ihr nicht verzeihen.

Sie hat auf meiner Fam. (Mutter und Schwester) + meiner Kinder aus erster Ehe rumgehackt.

Mit ihren worten (A.. Kinder) das kommt daher das Sie leider keine Kinder bekommen kann.

Das hat mich tief verletzt und ist unverzeilich.

Liebe Grüße Rolf

06.09.2015 07:33 • #5


serious72


102
7
79
Guten morgen Rolf ,

leidet deine Partnerin denn seit 9 Jahren an burn out und unternimmt nichts dagegen?

Ich kenne das Gefühl des immer schwächer werdens und einfach nur leer seins so extrem erst seit ca. einem Jahr. Und ich muß sagen , für mich geht es so nicht weiter. Ich möchte wieder ich sein und werden und auf keinen Fall die nächsten Jahre so vergeuden.
Bis mir jedoch bewusst wurde , was mit mir los ist , hat es jedoch auch eine weile gedauert , weil man in seinem Strudel feststeckt und einfach nur funktioniert. Es wird ja auch von einem erwartet.

Ich kann mir vorstellen , dass es für euch Partnern nicht leicht ist , den ehemals kraftvollen Menschen den ihr eigentlich kennen gelernt habt so zu sehen , aber glaub mir , keiner von uns macht das mit Absicht. Ein Heilpraktiker nach dem ich nach der Trennung war , hat mir gesagt , es wäre ein Wunder , dass ich überhaupt noch da bin.

Du kannst stolz auf dich sein , dass du so lange bei ihr warst und zu ihr gestanden hast. Meiner hat die Flucht rein gehauen , weil ich ihn nicht mehr genug wertschätzte. Und das in dem Moment , wo es langsam wieder bergauf ging.

06.09.2015 08:46 • #6


Rolle


Bei ihr ist es so, das Sie es nicht war haben will, und kampflos aufgibt.
Ich habe oft versucht Positiv auf Sie einzureden, was aber klar nach hinten los gegangen ist. und ja ihre diagnose Burn Out ist nach Zwei Jahren beziehung bei ihr gemacht worden. Sie hat aber noch ne menge andere Probleme auf die ich hier Respekt halber nicht weiter eingehen kann. Zu Persönlich.

Ja ich glaube und bekomme es auch gesagt das ich Stolz darauf sein kann ihr so lange ein Partner Freund und Begleiter gewesen zu sein.

Sie hat sich auch in einer recht netten Email dafür bedankt und mir Glück gewünscht mein Glück zu finden.

Das hat mir mitten ins Herz geballert.

Was mich aber am meisten Gestört hat war in den letzten 4 Jahren kaum S.. Für mich war und ist es ziemlich wichtig. Aber das alles hab ich mir erklären lassen.

Ich suche einfach nur einen Weg, um mit ihr zu Reden, um ihr von meinen erkenntnissen zu berichten.

Aber selbst das ist mir eigentlich zu wieder, weil Sie sich niemals wirklich für ihre Boshaften angriffe gegen meine Kinder oder rest der Fam. entschuldigt hat.

Wie du siehst hat Sie mir genau so wie ich ihr massiven schaden zuzgefügt.

Die letzte sms von mir war das Sie bitte unsere Chihuahua Baby von mir Küssen soll.

Antwort " Ja Das mach ich" und dann "schlaf gut"

Das war vergangenden Mittwoch

06.09.2015 09:18 • #7


serious72


102
7
79
Ich kann nur von mir sprechen und in der schlimmsten Phase war an S... bei mir nicht zu denken. Keine Lust , kein Verlangen du spürst einfach nichts.
Hätte ich mit ihm geschlafen , hätte er eine leblose hülle unter sich liegen gehabt und das hatte absolut nichts mit ihm zu tun. Vom optischen war und ist er mein Traum.

Aber das hilft mir im Moment nichts.

Hat niemand eine Meinung dazu , ob man sich für den Ex wieder attraktiv machen kann , wenn die erste Phase der Trennung vorbei ist und die negativen Emotionen sich etwas gelegt haben.

06.09.2015 09:32 • #8


Rolle


Guten Morgen

Ich Denke das es nicht viel sinn macht sich wieder an dem Vergangenen neu zu Orientieren, und zu versuchen alles wieder aufleben zu lassen. Ich aus meiner Perspektive hoffe klar auch das sich alles ändern wird, habe aber mittlerweile die Realität vor augen. In einem anderen thread habe ich geschrieben das ich gestern mit meinen kindern und einer Kollegin mit ihren Kindern schwimmen war. Glaub mir es war so herrlich, zu sehen wie eine Frau mit Kindern so einen ausflug sieht. Einfach toll.

Ich kann dir nur empfehlen tu es auch. Such dir einen menschen der dir gut tut. Dein verflossener hat dich in einer Zeit verlassen wo es dir richtig schlecht ging. Meine Ex Partnerin hat nicht nur den Kontakt zu meinen Kindern und Fam. fast zerstört sondern auch mich fast an den abgrund getrieben. Nur ihre Problemem waren noch wichtig. Meine nicht.

Deswegen... mach es wie ich Kämpfe für dich sei du selbst, lerne mit deinem Burn out zu leben.

Ich habe eigentlich nur noch Hass und Wut übrig für Sie. Sie hat mir fast meine Lebensfreude genommen, ohne es zu wollen.

Gruß Rolf

07.09.2015 06:22 • #9




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag