Komisches Verhalten des EX

Maus3711

27
7
2
Hallo ihr Lieben

Ich brauche nochmal Euren Rat. Ich weiß nicht ganz, ob das Thema hier richtig ist. Aber ich schreibe jetzt einfach mal:

Also die Trennung ist nun schon fast 5 Wochen her. Also, vor ca. zwei Wochen war ich bei ihm um meine Sachen zu holen und ihm seine zu geben. darum hatte er mich gebeten, weil er dringend was brauchte. Er hatte mir einen Tag vorher geschrieben, was denn von mir noch bei ihm sei. Ich habe es ihm dann gesagt. Wir verabredeten uns dann für 19.30 Uhr. Als ich zu ihm kam waren meine Sachen natürlich nicht gepackt. Er sagte mir ich solle doch rein kommen, nahm nmich in den Arm, hat meine neue Frisur bewundert etc. Dann hat er alles zusammengesucht und mich gefragt ob ich noch was trinken wolle oder schon wieder fahren müsse. Wir haben dann noch einen Kaffee zusammen getrunken und er hat mir von seiner jetzigen Situation erzählt. Er sah nicht gut aus. Zum Abschied fragte er mich, was ich denn an dem Abend noch machen würde und ich antwortete, dass ich noch was trinken gehen würde. Dann meinte er ich würde richtig gut aussehen, ob ich auf der Sonnenbank war etc. hat mich in den Arm genommen udn gefragt ob wir uns noch in die Augen schauen könnten wenn wir uns begegnen. Ich sagte dann ja. Dann hat er mich nochmal in den Arm genommen und gefragt ob wir auch miteinander sprechen könnten und ich sagte wieder ja. Dann kam wieder Du siehst gut aus. Bin dann zum Auto gegangen und er sagte machs gut Mädel.

Das was er mir an dem Abend erzählt hat bzgl. seiner Situation hat mir schon ziemlich zugesetzt. Ich habe mir Gedanken gemacht und ihm am nächsten Tag eine Nachricht geschrieben und ihm angeboten wenn er Probleme hätte das er sich dann melden kann oder wenn die Kinder mal spielen wollten wäre das kein Problem und auch das er bei unserer Pokerrunde (mein Freundeskreis mit 2 Pärchen) gerne bleiben kann.

Auf diese Mail habe ich keine Antwort bekommen. War mir aber auch irgendwo klar. Also hab ich begonnen endgültig abzuschließen weil es mir gut getan hat, das er gemerkt hat, dass es mir gut geht und ich gut aussehe und nicht wie an Weihnachten wie ein Häufchen Elend. Für mich also ein Triumph weil es ihm schei. ging.

Vor zwei Wochen Donnerstag habe ich meinen Sohn vom Tennis abgeholt, wo auch sein Sohn spielt. Meiner war jetzt schon länger nicht mehr da, wegen der Schule. Als ich ihn abgeholt habe, hat mich sein Sohn wie Luft behandelt. Das hat mir sehr weh getan. Nunja, da sich noch eine DVD bei ihm befand habe ich ihm abends geschrieben, dass er diese dann bitte seinem Sohn Samstags mit zum Spiel geben solle. Zur Antwort bekam ich, ja hab sie gefunden werde sie ihm mitgeben .

Darauf habe ich nicht mehr geschrieben. Als ich meinen Sohn dann Samstags vom Spiel abgeholt habe, sagte er mir, dass er sich mit seinem SOhn unterhalten hätte und dieser ihn wohl gefragt hätte wie er das mit der Trrennung findet und das seine Schwester wohl ganz viel geweint hat und er das auch total doof findet.

Dann kam die nächste Begegnung am vergangenen Freitag. Der Freund meiner Freundin hat auf dem Tennisplatz seinen Geburtstag nachgefeiert für die die mit ihm in einer Manschaft sind und hatte mich gebeten ihr zu helfen. Für mein kein Problem. Der Bruder meines Ex war da und dessen Söhne. Es gab eine herzliche Begrüßung und aufeinmal stand er auch da obwohl er nichts damit zu tun hatte, mit der Begründung er wolle nur ein Bierchen trinken. Ich war zu diesem Zeitpunkt mit meiner Freundin in der Hütte in einem Gespräch. Als er rein kam und mich sah kam ein ganz fröhliches "hi" und er lächelte. Dann setzte er sich zu uns an den Tisch und hat was gegessen. Ich war am ganzen Körper am zittern, weil ich nicht auf diese Situation vorbereitet war.

Da kam dann seine Frage, ob meine Freundin ihm am Mittwoch mitnehmen könne zum Pokern. Mir ist alles aus dem Gesicht gefallen (ich muss dazu sagen wir haben über Whatsapp eine Gruppe wo er auch noch drin ist somit hat er immer mitbekommen was dort geschrieben wurde. u.a. auch der Termin am Mittwoch). Meine Freundin war ganz erstaunt das er mitkommen wolle aber sagte das sie ihn mitnehmen würden.

Aus dem einen B. wurden auch schnell drei oder vier weil wir noch draußen mit den anderen gesessen haben und ganz viel gelacht haben. Ich hatte das Gefühl das er mich wenn ich nicht hingeschaut habe, angeschaut hat und sobald ich den Kopf in seine Richtung gedreht habe, hat er weg geschaut.

Tja und am Sonntag hat ihm meine Tochter ohne mein Wissen eine SMS geschrieben: Ich vermisse Dich
Seine Antwort war: Wer vermisst mich
Sie hat dann ihren Namen geschrieben und zur Antwort bekommen:

Hallo..........! Es tut mir leid, aber vll. sehen wir uns ja in Kürze wenn meine beiden wieder bei mir sind.

Jetzt habe ich eine Tochter zuhause die sich freut wie ein Keks seine Tochter zu sehen und mich andauernd fragt, wann das endlich ist. Kann mir vll. einer sagen was er damit bezwecken will? Will er mich unter Kontrolle haben? Will er vll. doch wieder zurück? Warum macht man das? Ich verstehe es nicht. Ich hoffe hier auf rege Infos gerne auch von männlichen Personen Würdet ihr trotz des Angebotes, mit der Ex und deren Freundeskreis weiterhin gemeinsame Abende verbringen?

Wir haben uns ja nicht gestritten als er es beendet hat und er hat auch nie gesagt, das er keine Gefühle mehr für mich hat, nur das ich ihn mit meiner Liebe erdrücke und er das nicht kann.

27.05.2014 13:15 • #1


MannmitBekannte.


3747
1
890
Fünf Themen vorher hat er sich getrennt, der will keine Kontrolle und auch Nähe nicht.

27.05.2014 15:17 • #2



Komisches Verhalten des EX

x 3


Maus3711


27
7
2
und was will er dann?

27.05.2014 15:48 • #3


MannmitBekannte.


3747
1
890
Leben, Frieden, Ruhe

27.05.2014 15:53 • #4


Maus3711


27
7
2
Ja aber das macht doch keinen Sinn? Wenn man Frieden und Ruhe will dann macht man doch nichts mit der Ex zusammen bzw. macht den Kids der Ex Hoffnung auf ein Wiedersehen?

27.05.2014 15:54 • #5




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag