6

Kompletter Rückzug

Lillie

10
1
2
Ich habe eine tolle Geschichte zu erzählen, die im November letzten Jahres begann.
Einen ganz alten "Freund", den ich nun schon über 40 Jahre kenne (wir haben uns allerdings lange Jahre aus den Augen verloren), fand ich auf FB wieder. Anfangs das übliche blabla...., irgendwann kam dann "wollen wir uns nicht mal auf einen Kaffee treffen"... Das ging dann auch noch eine ganze Weile so, bis wir uns tatsächlich im November trafen.
Ich mochte ihn als Kind schon und habe ihm so mit ca. 12 Jahren die erste Liebeserklärung gemacht

Bei der Verabschiedung am Auto küsste er mich. Ich war völlig paralysiert und verlangte gleich noch einen
Er meinte noch, "na, vielleicht melde ICH mich ja wieder". Es dauerte 2 Tage und dann begann eine wilde Whatsapp-Schreiberei.

Wir hatten uns gegenseitig versichert, wie froh wir waren, dass wir uns wieder gefunden hatten und dass wir uns ganz bald wieder sehen müssen.
Ich habe dann erfahren, dass er - relativ verzweifelt - auf der Suche nach einem Job ist, dass er 2 grosse Söhne hat, von dem einer noch zuhause wohnt. Zuhause heisst, er wohnt mit seiner Frau im gleichen Haus, aber in getrennten Zimmern - man habe sich vor 3 Jahren getrennt. Scheidung geht nicht, da er sie oder sie ihn "auszahlen" müsse.
Wir wohnen etwa 40 km (dreiviertel Stunde Fahrzeit) voneinander entfernt.

Wir machten ein "Date" zum Frühstück an einem Freitag aus, an dem ich frei hatte. Er kam, wir redeten ein bisschen (zum Essen war ich viel zu aufgeregt) und lagen uns kurz hinterher in den Armen.
Wenn ich jetzt sage, dass mir Küssen noch nie so viel Spass gemacht hat, ist das nicht übertrieben...... !
Nach 4 Stunden ist er dann wieder los. Er habe in der Schweiz einen kleinen "Nebenjob", den er finanziell ganz gut gebrauchen könnte.
Ich war im 7. Himmel und: total verschossen.

Das ging dann ein paar Wochen lang so, dass er ein bis zweimal im Monat morgens zu mir kam und dann weiter fuhr. Es war von Anfang an klar, dass ich ihn am WE nicht erreichen kann, "ab Montag wieder". Wir haben dann auch ein - zweimal die Woche telefoniert. Er rief mich immer an, wenn er im Auto war. Entweder auf dem Weg ins Training (er trainiert eine Handball-Mannschaft), oder auf dem Heimweg.

Anfang März hatte er seinen 55. Geburtstag und seit diesem Tag ist alles anders.

Wir haben uns nicht mehr gesehen, er reagierte nicht mehr auf meine Nachrichten und Telefonate gab es auch keine mehr. Er stellte sich tot.

Anfang April bekam ich eine Nachricht, dass es ihm sehr leid täte und er ein schlechtes Gewissen habe, aber er hätte "schei." hinter sich. Es läge nicht an mir, denn ich wäre toll und einmalig und er wäre froh, mich wieder gefunden zu haben.

Ich habe ihm "verziehen" und ihn gebeten, er möge seine Angelegenheiten ordnen, sich aber bitte nicht mehr "tot stellen". Anfangs habe ich ihm einmal pro Woche eine nette Nachricht geschickt, bekam dann ein dankbares "schön, dass es Dich gibt" zurück. Aber von ihm ging keine Initiative aus. Also liess ich es auch.
Dann kam von ihm plötzlich nur ein Herz als Nachricht......

Ich vermute jetzt mal, dass ihm die Sache über den Kopf gewachsen ist, er wahrscheinlich auch ein bisschen depressiv ist. Ich bin mir andererseits aber auch sicher, dass es ihm nicht recht wäre, wenn ich den Kontakt sterben lassen würde. Was ich natürlich NICHT kann, denn ich krieg ihn nicht mehr aus dem Kopf ! Mich hat es leider richtig erwischt.

Neulich nachts hab ich von ihm geträumt.... und morgens hatte ich dieses Herz auf dem Handy..... so funktioniert das immer wieder....

Kann mir jemand erklären, was ich machen soll ?
Ich hab mir vorgenommen, ich werde nicht mehr bohren (hab ich gestern allerdings doch nochmal gemacht.... und bekam dann ein "ich hab Dich auch lieb" zurück).
Ratlose Grüsse
Lillie

02.05.2016 06:49 • #1


Ricky

Ricky


5906
6359
Zitat:
Scheidung geht nicht, da er sie oder sie ihn "auszahlen" müsse.


Bitte was? Wenn BEIDE offensichtlich der Meinung sind, dass sie die Scheidung wollen, dann einigt man sich auf einen Deal und Ende. Das klingt alles schon wieder so merkwürdig und abstrus um ehrlich zu sein, dass es mich nicht mal wundern würde, wenn die Sache um die "getrennte Ehe" gelogen ist. Letztlich kann er Dir viel erzählen.

Seid ihr schon weiter gegangen als nur zu schreiben und euch mal zu umarmen?! Ich denke von Deiner Seite aus ist da Vorsicht geboten. Irgendwie schmecke ich da einen komischen Nachgeschmack.

02.05.2016 09:03 • #2


Lillie


10
1
2
Natürlich ist da "mehr" als eine Umarmung gelaufen.....

Und das mit der Scheidung verstehe ich schon irgendwie. Mir gings da nicht anders. Ich bin seit 10 Jahren von meinem Mann getrennt, wir haben aber eine Firma zusammen (keine Kinder oder Haus!). Mein Scheidungstermin ist jetzt im Juni. Diese finanziellen Spielereien kann ich schon nachvollziehen...

Zudem er mir noch irgendwann erzählt hat, dass ihn das Arbeitsamt aus der KV geworfen hat (warum auch immer ?!) und er jetzt wieder bei seiner Frau mitversichert ist....

Ich bin mir schon im Klaren, dass er recht "beschissen" dran ist - zumal er an der Arbeitslosigkeit auch noch selber schuld ist.... Ihn wird vermutlich sein männliches Ego plagen (er hat versagt, er kann nichts bieten....), aber warum in aller Welt sagt er nicht einfach, wie es ist. Wir sind doch beide erwachsen und keine Teenies mehr ?!

02.05.2016 09:17 • #3


Ricky

Ricky


5906
6359
Zitat von Lillie:
Natürlich ist da "mehr" als eine Umarmung gelaufen.....

Und das mit der Scheidung verstehe ich schon irgendwie. Mir gings da nicht anders. Ich bin seit 10 Jahren von meinem Mann getrennt, wir haben aber eine Firma zusammen (keine Kinder oder Haus!). Mein Scheidungstermin ist jetzt im Juni. Diese finanziellen Spielereien kann ich schon nachvollziehen...


Gut, wenn Du es so willst und alles sutsche ist, warum schreibst Du dann hier? Weil es Dir unterbewusst doch Bauchschmerzen bereitet? Sag nicht, dass ich Dich nicht gewarnt hätte. Die Nummer stinkt. Und dass er sich so wenig meldet, obschon er angeblich so viel Interesse hat, auch.

Zitat:
Zudem er mir noch irgendwann erzählt hat, dass ihn das Arbeitsamt aus der KV geworfen hat (warum auch immer ?!) und er jetzt wieder bei seiner Frau mitversichert ist....


Ja und? Wenn er die Scheidung einreicht, wird das wieder geändert. Meine Güte, wie lethargisch manche Menschen doch sind. Als würde es keine Mittel und Wege geben. Wenn beide Partner sich einig sind, dann klärt man per Anwalt was zu tun ist und teilt auf. Und danach werden andere Dinge in Angriff genommen. Aber hier geschieht natürlich nur. Alle sind unbeteiligt in ihrem Leben und können ja nichts tun, außer dem bösen Leben zu frönen, dass sie haben. So ein Unsinn. Wenn man etwas verändern will, dann tut man es einfach. Der Mann will gar nichts ändern, und es würde mich nicht wundern, wenn Du hier nur das Ventil für andere Sachen bist.

Zitat:
Ich bin mir schon im Klaren, dass er recht "beschissen" dran ist - zumal er an der Arbeitslosigkeit auch noch selber schuld ist.... Ihn wird vermutlich sein männliches Ego plagen (er hat versagt, er kann nichts bieten....), aber warum in aller Welt sagt er nicht einfach, wie es ist. Wir sind doch beide erwachsen und keine Teenies mehr ?!


Weil er sich 1. nicht vor Dir nackig machen will und 2. da bestimmt noch mehr hinterhängt, was Du gar nicht erkennst.

02.05.2016 09:23 • #4


Lillie


10
1
2
Selbst eine so einfache Scheidung wie meine ist nicht ganz kostenlos.....

Und ja - was mich ärgert, ist, dass er offensichtlich in einer Art Totenstarre steckt.
Daher auch die Vermutung der Depression.
Die Umstände, die Familie...., alles Dinge, die nicht voran gehen. Ich bin da völlig anders - ich kann mich vor Problemen nicht verstecken - ich muss sie lösen, sonst fressen sie mich auf.

02.05.2016 09:31 • #5


Joker

Joker


180
1
286
Liebe Lillie,

deine Unsicherheit kommt nicht von irgendwoher. Du spürst selbst dass etwas im Busch ist. Deine Reaktion darauf ist folgende: Du bedienst dich deiner Erfahrung und gehst davon aus das es bei ihm so sein muss. Damit reimst dir das Geschehene zu einer Geschichte zusammen die passt. Totenstarre bzw Depression mag sein, ihr habt euch wieder getroffen, ihr seid intim geworden. Wenn es ihm schlecht geht, sollte er nicht Nähe, Aufmerksamkeit und Geborgenheit bei dir suchen? Dich dir anvertrauen?

Fakt ist: Er sieht dich für diese kurze Strecke viel zu wenig. Mehr noch, er meldet sich so gut wie nicht. Er gibt keine plausible Erklärung ab und lässt dich im Dunkeln.

Für mich klingt das nach einer Affäre - eindeutig. Sei vorsichtig, das könnte später fürchterlich wehtun.

Wünsche dir alles Gute

02.05.2016 09:58 • #6


Lillie


10
1
2
Danke Joker....,

weh tuts jetzt schon.... und Du hast sicher Recht, dass ich mich meiner "Erfahrung" bediene. Im Moment bleibt mir ja auch nichts anderes übrig.

Ich sollte jetzt vielleicht einfach wirklich so konsequent sein und MICH nicht mehr melden. Auch nicht, wenn wieder einer dieser "rechtzeitigen Liebesbeweise" kommen...

Was ich aber nicht verstehe..., ich habe ihm schon angeboten, dass wir uns einfach irgendwann mal wieder sehen, wenn er sein Leben sortiert hat und ich bis dahin auch nicht böse, eingeschnappt oder beleidigt bin. WARUM kommt er dann doch immer wieder auf mich zu ?!

02.05.2016 10:07 • #7


Ricky

Ricky


5906
6359
Zitat von Lillie:
Danke Joker....,

weh tuts jetzt schon.... und Du hast sicher Recht, dass ich mich meiner "Erfahrung" bediene. Im Moment bleibt mir ja auch nichts anderes übrig.

Ich sollte jetzt vielleicht einfach wirklich so konsequent sein und MICH nicht mehr melden. Auch nicht, wenn wieder einer dieser "rechtzeitigen Liebesbeweise" kommen...


Korrekt.

Zitat:
Was ich aber nicht verstehe..., ich habe ihm schon angeboten, dass wir uns einfach irgendwann mal wieder sehen, wenn er sein Leben sortiert hat und ich bis dahin auch nicht böse, eingeschnappt oder beleidigt bin. WARUM kommt er dann doch immer wieder auf mich zu ?!


Weil er die Nähe natürlich in dem Moment sucht. Du entziehst ja etwas.

02.05.2016 10:39 • x 1 #8


Joker

Joker


180
1
286
Zitat von Lillie:
Zitat:
Was ich aber nicht verstehe..., [...] WARUM kommt er dann doch immer wieder auf mich zu ?!


Zitat von Ricky:

Weil er die Nähe natürlich in dem Moment sucht. Du entziehst ja etwas.



... und weil seine Ziele mit allergrößter Wahrscheinlichkeit nicht dieselben sind wie deine. Wer wirklich will macht es möglich, findet Lösungen zu Problemen. Und das sehe ich hier nicht... eher das Gegenteil.

02.05.2016 10:53 • x 1 #9


lovelygirl42


6
1
1
Tut mir leid, ich habe deinen Text jetzt nur überflogen, aber das klingt sehr nach Affäre seinerseits. Scheidung geht nicht, wohnt noch bei Ehefrau (?), man darf ihn nie am Wochenende sehen, er telefoniert nur, wenn er im Auto ist usw.? Warum darf seine Noch-Frau nicht von dir wissen?

Pass auf dich auf!

02.05.2016 10:59 • x 1 #10


grauewolken


6
1
Hallo Lillie

ein wenig sind sich unsere Geschichten, was den REINEN Rückzug betrifft ähnlich.....aber ich möchte dir mitteilen, was mir spontan durch den Kopf ging, als ich deine komplette Geschichte gelesen habe.
Du wirst für ihn wohl nur eine Affäre sein.
Denn dieses am WE nicht lesen oder hören und immer nur aus dem Auto, sind eindeutig klare Zeichen dafür.
Geh mal ganz tief in dich und reflektiere mal die Situation wirklich ganz genau. Versuch mal das Herz aus zu blenden. Pass da bitte auf dich auf !

Meiner hat ja fast die gleiche Situation zuhause, aber wir haben auch in ihrem Beisein telefoniert und ich kionnte ihn immer und überall anrufen. In der Zeit wo alles OKAY war, haben wir versucht jede freie Zeit zu verbningen.

Ich drück dir die Daumen das es anders ist und er wirklich NUR mal dicht macht.

LG Grauewolken

02.05.2016 12:59 • #11


MissVerwirrt


2
1
1
Hallo Lillie.
Ich habe hier eben auch geschrieben, und ich musste schlucken, als ich Deinen Beitrag gelesen habe.
Euer Start hört sich eben so schwierig an, wie der meiner jetzt fast kaputten Beziehung. Die Hintergründe sind ein keines bisschen anders, aber der Rückzug, die Depression - oder was auch immer - und die Finanzen. Er hat jetzt zusätzlich noch eine Affäre, und wenn es zeitlich passen würde, würde ich Dich glatt fragen, ob Du da ggf meinen Mann erwischt hast... aber wir sind nicht verheiratet.

Ich verstehe Dich, mir ging es genauso. Aber ich kann Dir nur eins raten! Höre nicht auf zu bohren. Mache ihm klar, dass er mit Dir reden muss, wenn es in irgendeiner Weise eine Chance haben soll. Wenn bei einer Person solche Probleme vorhanden sind, geht das nur mit Offenheit und Ehrlichkeit. Wir haben es nicht geschafft, ich bin nicht an ihn ran gekommen, in mehr als 10 Jahren nicht. Jetzt stehe ich vor einem Trümmerhaufen, von dem ich nicht weiss, ob er reparabel ist. Und es hat über 10 Jahre die meiste Zeit weh getan.

Aber ich sage Dir auch, gehe nur soweit, wie Du es ohne echte Bauchschmerzen schaffst, sonst gehst Du irgendwann an diesem Zustand kaputt. Willst Du das? Sicherlich nicht.

Es kann gut sein, dass Du nur eine Affäre bist, dann such schnell das Weite. Es kann aber ebenso gut sein, dass er sich wirklich in einer "Starre" befindet. Glaub mir, ich spreche aus Erfahrung. Und wenn er es nicht schafft da auszusteigen, dann tu Du es, so dass es für Dich nicht zu spät ist!

Ich wünsche Dir viel Kraft!

03.05.2016 16:32 • x 1 #12


Lillie


10
1
2
Erst einmal vielen Dank für eure Worte.
Ich hatte ihm vorgestern abend noch eine liebe Mail geschickt, in der ich ihm meine "Seelenqualen" und damit das Zurückziehen erklärt habe.

Ich habe nichts - gar nichts - gehört oder gelesen von ihm. Entweder (und die Hoffnung stirbt ja zuletzt....) ist die Mail im Spamordner gelandet, weil ich keinen Betreff (was hätte ich da auch schreiben sollen ?!) angegeben hatte, oder ich hab ihn mal wieder überfordert, oder er weiss nicht, wie er reagieren soll, oder..... es interessiert ihn wirklich nicht.

Er hat es mir ja leicht gemacht, in dem er mich die letzten Wochen so auf Sparflamme gehalten hat. Wie ein kaputtes Feuerzeug, das gelegentlich noch ein kurzes, zufälliges Aufflammen von sich gibt.

Ich werde jetzt nach vorne sehen (ohne diesen mir inzwischen so vertrauten kurzen Blick über die Schulter...., "war da was, hab ich was übersehen...?").
Meine Freunde, die das "Drama Baby" miterlebt haben, meinen ich hätte das nicht verdient. Und sie haben recht.

Wenn solche Dinge schon nach einem halben Jahr nicht funktionieren, wann dann?
Ich hätte bei jeder mir merkwürdig erscheinenden Situation das Gefühl, es geht schon wieder los. (Gedankenkarussell, schlaflose Nächte, ständiges aufs Handy gucken, schlechte Laune...)

Ich habe keine Kontaktsperre verhängt. Wozu auch - er meldet sich ja doch nicht - und das vermutlich in Bälde geschickte Herz wird mich nicht mehr umwerfen. Ich sollte mich kurz drüber freuen - und gut ist.

Was bin ich froh, dass ich noch in der Lage bin, meinen Kopf zu benutzen, einen relativ klaren Blick auf die Sache zu werfen.....

Ich wünsche euch den schönsten Mittwoch dieser Woche !

Liebe Grüsse, Lillie

04.05.2016 06:59 • #13


_Tara_

_Tara_


5907
5
7104
Zitat von Lillie:
Zuhause heisst, er wohnt mit seiner Frau im gleichen Haus, aber in getrennten Zimmern - man habe sich vor 3 Jahren getrennt. Scheidung geht nicht, da er sie oder sie ihn "auszahlen" müsse.


Meine Glaskugel sagt: das ist totaler Kappes...
Von einer angeblichen Trennung weiß seine Ehefrau wahrscheinlich nix, und wenn sie wirklich in getrennten Zimmern schlafen, dann höchstens, weil einer schnarcht. Da er seinen Geburtstag natürlich mit Frau und Familie gefeiert hat, hat er sich da 'mal lieber tot gestellt, weil er sich sonst ja hätte etwas einfallen lassen müssen, was er Dir sagt, warum er seinen Geburtstag nicht mit Dir verbringen will.

Der wollte ein bisschen Abwechslung und Abenteuer. Das hat er mit Dir nun ein paar Wochen heimlich praktiziert. Bevor Du womöglich etwas Ernstes willst und sein Lügengebäude von wegen "wir sind getrennt und wohnen nur noch zusammen" dann zusammenbricht, zieht er sich immer 'mal wieder zurück und taucht ab und schiebt das auf irgendwelche kryptischen Problemsituationen aufgrund der angeblichen Trennung. Möchte Dich aber trotzdem noch so lange es geht warmhalten, um ab und an ein paar nette Stunden zu verbringen.

Vielleicht hat seine Frau auch Verdacht geschöpft, deswegen ist er im Moment total auf Tauchstation Dir gegenüber gegangen.

Zugegeben: reine Spekulation meinerseits. Aber nicht unwahrscheinlich...

04.05.2016 07:14 • x 2 #14




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag