Kontaktsperre - brauche Rat

Nord84

4
1
Hallo zusammen,

ich versuche gerade eine Kontaktsperre zu meiner Exfreundin. Sie hat das Wochenende vor Weihnachten Schluss gemacht, weil die Beziehung nicht mehr aufgrund sich geänderter temporärer Lebensituation lief, ich anfing sie aufgrund meiner Unzufriedenheit in der neuen temporären Situation zu vernachlässigen. Wir haben dennoch eine Woche später noch eine letzte Nacht zusammen verbracht. Dann bin ich im Januar komplett im Ausland auf Dienstreise gewesen und nach meiner Rückkehr habe ich noch versucht sie zurück zu bekommen. Blumen geschenkt, gefleht etc... da sich meine Unzufriedenheit und temporäre Lebenssituation aufzulösen schien und ich auch dann erst realisiert habe, was überhaupt passiert ist und was für Fehler ich begannen habe. Ich habe ihr das auch alles im Nachhinein noch gesagt und mich entschuldigt etc. aber es hat sie nicht mehr interessiert. Die Trennung war quasi vorher notwendig, um einen Ausweg aus der Situation zu finden. Zumindest fanden wir einfach keinen anderen gemeinsamen Nenner mehr. Habe also alles falsche gemacht, was man machen kann. Sie hat alles abgeblockt und ist auf nichts eingegangen. Dann habe ich meine Sachen bei ihr abgeholt und hab ihr noch einen Abschiedsbrief geschrieben und auch weinend vorgelesen, um für mich abzuschließen. 2 Tage später musste ich wieder 2 Wochen auf Dienstreise. Die 2. Woche ist diese laufende Woche.

Vor meinem Abflug habe ich ihr noch eine Nachricht geschickt, dass ich mich erstmal nicht mehr melden werde, weil ich nun Zeit für mich benötige. Sie hatte davor eh alle meine Nachrichten ignoriert und jeglichen Versuch sie zu kontaktieren. Sie wollte eigentlich nur noch, dass ich meine Sachen bei ihr abhole. Sie weiß genau, wie schwer mir die Trennung im Nachhinein fällt, wie sehr ich sie eigentlich zurück haben und an der Beziehung arbeiten möchte etc.

Ich wollte mich selbst schützen und mir fällt es echt nicht einfach, mich nicht zu melden. Sie machte nach der Trennung jedes Wochenende irgendwas mit Freundinnen, war viel feiern, hat neue Leute (und auch Männer wohl) kennengelernt zuvor. Letztes Wochenende auch einen Facebook-Freund geadded, der voll in ihr Beuteschema passt. Ich hatte sie vorher schon aus meiner Freundliste entfernt.

Nun bekomme ich eine Nachricht: "Hey NAME, habe bemerkt hier liegen noch viele Kaffeepads für deine Kaffeemaschine." Keine Frage, sonst nichts. Was soll das? Als ob mich nach einer Woche, wo ich meine letzten Sachen schweren Herzens und mit weinendem Abschied, mit allen Versuchen davor sie nochmal zum Nachdenken zu bekommen und dann versucht habe abzuschließen und auch mit Nachricht, dass ich nun Zeit für mich brauche... dass mich da wirklich noch diese Kaffeepads interessieren...

Ist das nur ein Versuch, was von mir zu hören, weil ich seit meiner Abholung und meinem Abschiedbrief und der letzten Nachricht bzgl. eigener Zeit echt nicht mehr gemeldet habe, oder soll das wirklich nur eine Info sein, weil sie nicht weiß, was sie damit anfangen soll?

Ich finde es komisch. Sie wollte nichts hören, nichts wissen etc. und weiß genau wie sehr ich leide... und dann so eine Nachricht... nicht so schön, wenn kein tieferer Sinn dahinter stecken würde.

Was denkt ihr, sollte ich tun? Ich denke mal die Nachricht ignorieren... aber glaubt ihr sowas könnte echt noch was bedeuten?

03.03.2015 16:16 • #1


Toodles

Toodles


2
1
Frauen sind komische Gestalten. Man könnte es in zwei Richtungen deuten. Also so denke ich als Frau. Entweder sie will sehen wie du damit klar kommst ohne sie oder aber sie sucht den Kontakt, obwohl ich nach dem Verhalten was sie an den Tag gelegt hat dieses weniger vermute.

03.03.2015 16:24 • #2


Logi


216
7
46
Hallo nord84,

Vorweg, es tut mir leid, dass es so gekommen ist und du jetzt auch hier gelandet bist...

Also da ich abgesehen von dem, was du geschrieben hast, nichts über euch weiß, probiere ich es mal mit dem gesunden Menschenverstand. Ich weiß, dass der nach einer Trennung gerne mal nachlässt

Ich denke, wenn jemand einem nach einer Trennung völlig egal ist, bzw wenn man wirklich so entschlossen ist, alles vom anderen zu ignorieren, sich selbst nur abzulenken etc, wie du es von ihr geschrieben hast, dann pfeift man auch auf Kaffeepads.

Es ist schwer einzuschätzen, warum sie dir nun diese Nachricht geschrieben hat. Aus irgendeinem Grund hat sie scheinbar noch Interesse an dir, in irgendeiner Form. Damit meine ich jetzt nicht zwangsläufig beziehungstechnisch.
Kann sein, dass sie Angst hat vergessen zu werden, weil du eine KS einleitest. Sie will sich in Erinnerung halten, um dich evtl warm zu halten.
Kann aber auch sein, dass sie ein wenig mit dir spielt. Um dich extra zu verwirren oder um dir wehzutun. Keine Ahnung.
Ich sag nur mal so, ich würde nicht drauf eingehen. Und das sollte auch schaffbar sein, da es ja keine allzu aufwühlende Nachricht ist.
Ehrlich, wenn sie kalte Füße bekommt, weil du weg bist und dich nicht meldest, dann wird sie das schon verkraften ein paar mal keine Antwort zu bekommen.
Hast du ja schließlich auch öfter nicht

03.03.2015 16:33 • #3


Nord84


4
1
Danke schonmal für die beiden Antworten. Vielleicht hilft noch etwas Vorgeschichte:

Haben uns im Juli/August 2013 im Urlaub kennengelernt und sind trotz 650km Entfernung und verschiedener Wohnorte, ich im Norden und sie im Süden, zusammen gekommen und haben ca. 1 Jahr eine wundervolle Fernbeziehung geführt. Wir haben viele gemeinsame Interessen und ich konnte auch ihre Interessen teilen und für mich als neue Interessen dazugewinnen. Wir haben viel zusammen gemacht, wenn wir uns gesehen hatten und die Zeit intensiv genutzt. Nach dem ca. 1 Jahr habe ich den Job gewechselt, meine Wohnung aufgelöst etc. um ihr näher sein zu können. Sie fand das natürlich total klasse. Ich musste allerdings sehr abrupt meine Wohnung kündigen und meine Arbeit (3,5 Jahre vorher die gleichen Kollegen und den gleichen Job etc. den ich gerne ausgeübt hatte.)

Wir teilten uns zu meinem Wechsel dann ein kleines WG-Zimmer mit Klappbetten und sehr sporadisch eingerichtet, dass sie für ein 6 monatiges Praktikum schon hatte und 70km von meiner neuen Arbeit entfernt war, sodass ich mir eigtl. in Ruhe eine Wohnung hätte suchen können.

Dann kam aber alles anders. Ich war anfangs total unglücklich und unzufrieden, vermisste alles Alte, meine Kollegen, meinen Job, meine Eltern etc., die statt 200km plötzlich 800km entfernt wohnten, meine 2-Zimmer-Wohnung mit all meinen Möbeln, meinen alten Alltag... Es war halt so viel Neues für mich und ich brauchte echt Zeit, bis ich damit einigermaßen klar gekommen bin. Darum fing ich auch an, meine Freundin zu vernachlässigen, um mein Umfeld wieder für mich zufriedenstellend aufzubauen. Ich hatte mich quasi selbst verloren und dann uns beide...

Sorry, es ist eigtl. viel zu sehr detailiert, was da noch an Vorgeschichte dran hängt. Hier ist es nur schon sehr spät 24 Uhr und vielleicht schreibe ich morgen nochmal mehr Infos dazu.

Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass sie mit mir spielt oder mich absichtlich verletzen möchte, dazu hat sie auch keinen Grund etc. und eigtl. kann sie sich wirklich denken, dass mich die Kaffeepats nicht interessieren oder ich mir diese ggf. wirklich noch abholen möchte.

03.03.2015 16:59 • #4


corey88


315
1
60
Hallo Nord85,

es tut mir auch sehr leid zu hören wie das bei euch abgelaufen ist!

Mir geht's ähnlich, ich hatte auch vor der Trennung einige Fehler gemacht, hatte es eingesehen, mich erklärt und entschuldigt...aber er hat darauf nicht reagiert.

Ich möchte dir nicht die Hoffnung nehmen, ich glaube aber leider auch nicht so wirklich, dass sie dir mit ihrer Nachricht ein Zeichen geben wollte, dass sie ihre Meinung über die Trennung geändert hat. Wahrscheinlich will sie wieder Kontakt und fragt sich wie es dir geht oder sie ist neugierig weil du nichts von dir hast hören lassen oder wie Logi schon gesagt hat dich warm halten. Das kann ich dir auch als Frau nicht richtig beantworten...vielleicht war ihr ein "Hallo wie geht's?" alleine zu doof und sie hat noch irgendeinen Vorwand gesucht um dir zu schreiben und da ist ihr nichts besseres eingefallen. Ich fände es jedenfalls unangebracht wenn mein Ex mich nach der Trennung nur so fragen würde wie es mir geht...was soll man denn da bitte antworten?

Ich würde jetzt erstmal abwarten ob von ihr nochmal etwas kommt. Du hast ihr angekündigt dass du dich erstmal nicht melden wirst, nur weil sie es jetzt getan hat, musst du deine Meinung nicht ändern. Ich finde es gut, dass du das bislang so konsequent durchgezogen hast mit der Kontaktsperre! Jeder der das gleiche durchmacht kann verstehen wie schwer das ist

03.03.2015 17:46 • #5


Jelto


Hallo Nord,

An deiner Stelle würde ich die Kontaktsperre aufrecht erhalten. Schau dass du alleine klar kommst und zeige auch dass du ein Mann bist so blöd, dass klingen mag. Du musstest umziehen hattest den ganzen Stress und hast ihr zu liebe ja auch dein bisheriges Umfeld weggeworfen, du hast um sie gekämpft, Emotionen gezeigt und sie hat dass ja alles sehr kalt abgeblockt und zieht nun wieder schön um die Häuser... Erwarte deshalb so schnell nicht so viel davon was sie dir schreibt.
Zeige ihr ruhig, dass du ohne sie kannst, kommt vielleicht besser an als Rotz und Wasser zu heulen. Kopf hoch und lass dich davon nicht runterziehen, sie wird den Schritt schon gehen wenn sie dich den wirklich noch will, du hast schon alles gegeben.

Viel Glück
Gruß Jelto

03.03.2015 18:06 • #6


Nord84


4
1
Hallo,

wieder zurück in D. Gerade gelandet. Hatte innerlich gehofft, dass sie auf mich wartet und mich abholt aber wär auch zu schön gewesen um Real zu sein.

Hatte keine andere Nachricht mehr bekommen bisher und auch nicht geantwortet aber mich juckt es in den Fingern. Versuche standhaft zu bleiben aber sie fehlt mir sehr und würde sie gern in den Arm nehmen.

07.03.2015 07:30 • #7


Nord84


4
1
4 Wochen KS sind nun rum und vor 4 Tagen habe ich nur eine Geburtstagsnachricht von ihr bekommen. Für die Glückwünsche habe ich mich anstandshalber kurz und knapp abends per Nachricht bedankt. Seitdem herrscht wieder Funkstille. Ich habe momentan eh viel zu tun wegen neuer Wohnung etc. und bin damit auch total zufrieden und glücklich und kann viel machen und so langsam komme ich besser klar aber ich bin noch nicht drüber weg. Ich würde es immer noch gerne auf eine 2. Chance ankommen lassen und manchmal bin ich kurz davor ihr zu schreiben. Habe aber Angst, dass es nach hinten los geht. :/

21.03.2015 10:44 • #8


corey88


315
1
60
Hallo Nord84,

freut mich, dass es dir jetzt nach 4 Wochen KS etwas besser geht, du beschäftigt und eigentlich glücklich bist. Dass du noch nicht ganz darüber hinweg bist, ist völlig klar.
Ich kann gut verstehen, dass du dich bei ihr melden willst...du solltest es aber erst tun wenn du dir ganz sicher bist, dass du auch damit klar kommen würdest, wenn sich für sie nichts geändert hat und du auch überlegt und verstanden hast was bei euch schief lief (nicht nur von deiner Seite, auch von ihrer Seite) UND bereit und gewillt bist etwas daran zu ändern. Wenn du ihr bei einem Gespräch nicht auf Augenhöhe begegnen kannst, wird sie das nur in ihrem Entschluss bestätigen.

Ich will die KS demnächst nach 6 Wochen auflösen, ich habe aber viel nachgedacht die letzten Wochen und für mich den Entschluss gefasst, dass es kein zurück mehr gibt. Ich kann seine Entscheidung verstehen und respektieren. Mir geht es sehr gut, viel besser als die letzte Zeit in der Beziehung, in der ich sehr unglücklich und unsicher war, was größtenteils an mir selbst lag aber eben auch an ihm. Ich denke trotzdem, man sollte versuchen im Guten auseinanderzugehen. Daher möchte ich ihn nach einem Gespräch fragen, ich bin mir fast sicher, dass er sich nicht darauf einlassen wird, aber das macht mir keine Angst mehr.

21.03.2015 11:28 • #9




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag