1

Kranke Mann verlassen oder nicht ?

Igrits und Co.

Igrits und Co.







02.12.2014, 23:39
Warum verletzen (emotinale ebene ) wir Menschen die am meisten uns " Eng " stehen?!
Hallo zusammen

Die Situation...in ein paar Tage haben wir unsere Silver Hochzeit und Ich weiss jetzt garnicht mehr ob ich mit Ihm ueberhaupt noch Feiern will. Mein Mann schrieb mit eine Frau in eine diese Forum seit ca. 1 Monat und weil sie sich schreiben ( ungefaehr in gleichen Still ), Hatten sie sich nacher per PN geschrieben.Jeden falls beim jeden PN kommen immer mehr Flirts dazu .Als ich sie dann entdeckt habe sagte mein Mann .. er muss sich ja angepasst sein was die Frau im forum schreibt. Daraufhin ist ein Riesen Streit entstanden weil ich die Meinung bin er braucht es ja garnicht zu Beantworten wenn er es nicht moechte oder will.Jetzt hatte er alles sein Email und Password geaendert damit ich ueberhaupt kein Einblickt mehr was er da treibt in Internet. Ich muss dazu sagen .. vor Jahre 11 habe ich mein guten JOB aufgegeben weil er zu krankt war und seit dem oefter krank und immer noch (Dialyse Patient).Ich mache ALLES was in diese Krankheit betrifft,(Bestellungen ,vorbereitungen ,nachsorgen , entsorgen )plus alles andere sowieso auch.Eins was wir seit Jahren nicht mehr haben ist S. und alles was ich von ihm hoere ist Ich bin keine "normale Frau" mehr weil vor ein paar Jahre eine totalle operation hatte und hat danach auch zugenommen .Liebevoll ist er zu mir zeit lange nicht mehr die einzige was ich hoere sind nur kritik dass ich hier garnicht hier aussern moechte , es tut weh ... Jetzt fuehle ich mich EHRLICH gesagt Benutz , Enttaeuscht und Verletzt.. DENKE ernsthaft darueber nach ihn zu verlassen, aber mein schlechtes gewissen sagt mir ... Ich werde ihn umbringen wenn ich ihn verlassen wuerde weil er alleine garnicht damit zurecht kommen wuerde ...Ich habe mein VERTRAUEN an ihm verloren ...Jetzt hilft mir und schreib mal bitte EURE Meinung dazu....

03.12.2014 09:07 • #1


Hannoveraner40


1004
10
538
Hallo Ingrits,

wenn sich zwei Menschen füreinander entscheiden, dann ja im besten Fall dafür, gute und schlechte Tage miteinander zu verbringen. Das heisst aber NICHT, dass der eine gibt und der andere sich bedienen lässt, sich auf seine Krankheit ausruht und den der gibt mit in den Strudel aus Depression, Aufgabe und Unglück reisst.

Genau das tut dein Mann und wenn du denkst du bringst ihn um wenn du ihn verlässt, dann sehe es von der anderen Seite: Wenn du nichts änderst, dann bringst du euch beide um. Er würde mit seiner Krankheit definitiv anders umgehen können wenn du ihm nicht unter Aufgabe deines Ichs alles hinterherträgst...und noch viel schlimmer: Du stirbst innerlich. Das weisst du auch.

Jetzt hast du Schuldgefühle ihn zu verlassen. Verständlich, weil nichts schwerer wiegt als jahrelang eingeimpfte Schuldgefühle. Aber du kannst Hebel umlegen. Unmissverständlich, klar und deutlich. Damit würde ich anfangen.

- Sage ihm, dass es ok ist wenn er seine Passwörter ändert und in seiner Parallelwelt leben möchte. Dass du eure Beziehung dann in der Form wie bisher aber als gescheitert ansiehst und sämtliche Dinge die ihn betreffen (Bestellungen ,vorbereitungen ,nachsorgen , entsorgen ) dich ab sofort dann auch nicht mehr betreffen.
- Such dir einen Job
- Lasse nicht zu, dass Äußerungen von ihm dich aus der Ruhe bringen. Schreibe dann hier aber versuche bei ihm ruhig zu bleiben
- Hol dir DEIN Leben zurück

Das ist alles so schwer, und vor allem ist das unendlich traurig. Das Problem ist, das Gespräche, Bitten, Weinen nichts bringen werden. Er weiss wie es dir geht und momentan ist es ihm einfach egal weil er weiss...Konsequenzen wird er nicht erleiden. Du machst ja eh alles für ihn.

Diesen Zahn solltest du ihm ziehen...und zwar schnell. Und dabei wünsche ich dir von ganzem Herzen alles Gute

03.12.2014 10:39 • #2


nessi66

nessi66


4
ich hatte mein mann 10 j in wachkoma habe mich nie getrennt war immer für ihn da 25j verh viel viel kraft mein mann ist 2012 verstorben

03.12.2014 17:40 • #3


Gast c


Und?

03.12.2014 18:47 • x 1 #4


Igrits und Co.


Hallo,

@ Hannoverraner40 und nessi66 moechte ich EUCH erst mal Bedanken fuer Eure aufbauende Woerte.Ich habe es mir im Herzen genommen und suche jetzt einen WEG wie Ich aus diesen "Chaos" der gefuehle Klar komme und wie es weiter geht, weiss ich jetzt noch nicht ...aber es muss ja weiter gehen.

Nochmals Vielen Dank.

04.12.2014 18:01 • #5




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag