6

Krise nach 25 Jahren Ehe

Sternkind


9
1
@häschen,

oje, das ist ja schrecklich! Wenn einer psychisch krank ist, dann kann man seine Reaktionen und Aktionen überhaupt nicht nachvollziehen.


Es bleibt uns echt nur, uns stark zu machen und das eigene Leben wieder zu leben! Dann kann kommen was will....Versöhnung oder Trennung..


Ich drück dich Sternkind

09.05.2012 19:44 • #16


Sternkind


9
1
Hallo,
inzwischen ist etwas Zeit vergangen.Wir waren 4 Tage zusammen weg, es war echt o.k. Wenn es auch für mich nicht mehr wie früher ist.
Mein Mann fährt nach wie vor mit seiner Motorradgruppe (inklusive seiner "Angebeteten" .
Mir gehts dabei so schlecht, dass mein Selbstbewußtsein nun völlig im Keller ist. Fressattacken,nehme natürlich gleich zu, was das Selbtswertgefühl nicht besser macht. Schaflose Nächte , inzwischen nehm ich Antidepressiva.
Meine Psychologin meint zu allem:" Ihr Mann ist unglücklich und sucht die Freude außerhalb der Ehe" Und, dass ich mit ihm reden soll.
Hab ich versucht. Er sagt immer nur, ich wüßte was ihn stört. ?

Wo bitte ist die Freude in meinem Leben?
Dauernd angst, dass es doch mehr wird bei den beiden. als eine Freundschaft.
Jetzt will die Gruppe bald zusammen 4 Tage wegfahren. Eigentlich nur ein paar Männer. So wie es aussieht will SIE aber nun auch mit.
Ich hab zu meinem Mann gesagt, ich würde den Mann von ihr anrufen, wenn sie mitfährt. Um ihn zu fragen, was er von der ganzen Sache eigentlich mitbekommt..... Ich werd das aber eher nicht tun.
Drohe halt mal damit.

Langsam denke ich, es wird besser sein einen Schlussstrich zu ziehen. Wenn 2 Menschen in einer Ehe unglücklich sind, dass passt es eben nicht mehr....

Vielleicht hab ich auch noch die Chance auf eine neue Beziehung.

Was soll ich tun? Wie verhalte ich mich nun?

Sternkind

14.06.2012 14:26 • #17


brianna123


33
1
9
Hallo Sternenkind!

Ich habe mir alles durchgelesen und hoffentlich nichts übersehen.

Hast du deinen Mann darauf angesprochen, dass du die E-Mail zum Valentinstag an die andere Frau gelesen hast und wie hat er reagiert? Meinst du, er würde dich verlassen, wenn die andere ihn auch wollen würde?

Ich kann verstehen, dass du gekränkt bist. Mir würde es auch so gehen? Glaubst du denn wirklich, dass er mit dir zur Zeit nicht unglücklich ist? Vielleicht ist es ja auch nur eine kleine Schwärmerei?

Kannst du ihm nicht sagen, dass du nicht möchtest, dass er mit der Gruppe und der Frau wegfährt?

LG und fühle dich von mir gedrückt!

14.06.2012 18:26 • #18


Sternkind


9
1
Hallo Brianna,

ja, ich habe meinem Mann gesagt, dass ich die Karte gelesen habe.
Er ist einfach wie paralysiert mit der ganzen Motorradfahrerei und dieser Frau.
Auch wenn da nichts laufen sollte...ich kann mit der Situation nicht umgehen.

Eigentlich müßte ich ihn zwingen die Gruppe aufzugeben. Aber das ist nicht die eigentliche Lösung.

Ich bin schon ganz erstarrt vor lauter Schmerz und Wut.

LG Sternkind

15.06.2012 14:36 • #19


brianna123


33
1
9
Guten Morgen!

Du hast Recht! Wenn er die Motorradgruppe aufgeben muss, bist du die Böse! War es ihm denn nicht unangenehm, dass du die E-Mail gelesen hast? Hat er nicht versucht, alles zu verharmlosen?

Ich denke, jede Frau kann dich verstehen. Kommen auch die Partner mit zu dieser Motorradtour, die ein paar Tage dauern soll?

Ich fahre auch nicht so gern auf dem Motorrad mit, habe es aber auch schon mal meinem Mann zuliebe versucht. DAs ist auch nicht mein Ding. Ich habe einfach zu viel Angst, obwohl ich noch keinen Motorradunfall o. ä. erlebt habe.

Ich wünsche dir ganz viel Kraft! Vielleicht besinnt sich dein Mann auch noch. Wie lang fährt er denn schon in der Gruppe? Am Anfang ist ja immer alles toll, später wird es vielleicht etwas langweiliger.

LG

Brianna

16.06.2012 06:12 • #20




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag