2

KS immer schwieriger

whoknew

Hallo ihr Lieben,

Meine Freundin (24) hat vor etwa vier Wochen unsere dreijährige Beziehung mit mir (24) pausiert (bzw. beendet, mehr im Text). Als Gründe nannte Sie mir, ich würde zu oft S. wollen und hätte beim Tod ihres kürzlich verstorbenen Katers nicht genug Mitgefühl gezeigt. Ich denke aber, der wahre Grund wird viel mehr ein neuer Arbeitskollege ihrerseits sein, mit dem Sie seit der Trennung sehr viel Zeit verbringt. Ich habe in der ersten Woche noch mal offensiv das Gespräch mit Ihr gesucht (ich habe nicht gebettelt!) und Sie meinte zu mir, wir sollten etwas Zeit vergehen lassen und dann noch mal auf unsere Sache draufschauen, was mich erstmal versöhnlich gestimmt hat. Als ich allerdings erfahren habe, dass Sie mit ihm in's Bett geht, habe ich rot gesehen und eine KS eingeleitet. Es war schwer für mich, aber ich habe es irgendwie geschafft Sie bei WA zu blockieren und als FB - Freund zu entfernen. Eine Woche später kam dann allerdings eine SMS mit dem Wortlaut: "Ich weiß, dass es unpassend ist dich zu fragen, wie's dir geht. Aber ich möchte nur, dass du weißt, dass ich mir oft Gedanke um dich mache und mich frage, wie's dir geht und was du so machst.." Ich war hin und hergerissen. Warum fragt Sie mich, wie's mir geht? Ist doch eigentlich logisch. Aber andererseits ist's auch lieb, dass Sie sowas schreibt und mich nicht komplett links liegen lässt.

Ich habe Ihr nichts darauf geantwortet, weil ich weiß, dass eine Woche KS sehr sehr kurz wäre und wahrscheinlich ohne Sinn. Aber seitdem fällt es mir eigentlich jeden Tag schwerer, Ihr nicht zu schreiben und weiter die kalte Schulter zu zeigen. Ich würde Sie gern bei WA entsperren und sehen, was Sie schreibt.. Ich würde Sie gern fragen, ob Sie denn glücklich ist.. Sie hat mich sehr verletzt und viel Vertrauen ist kaputt gegangen, aber trotzdem liebe ich Sie noch sehr und hätte Sie gern zurück..

11.07.2015 00:39 • #1


looser86


Ohje du tust mit sehr leid. Kann dich gut verstehen.ist es den sicher dass Sie was mit dem Arbeitskollegen hat. ?

11.07.2015 01:01 • #2


whoknew


Ja, das ist sicher.

11.07.2015 01:19 • #3


looser86


Und könntest du ihr das überhaupt verzeihen selbst wenn sie dich zurück wollte !?
Darüber solltest du ehrlich nachdenken. .ich weiß es tut unheimlich weh...und man hat das Gefühl die Welt geht unter...

11.07.2015 01:23 • #4


tiredbeyondbeli.


461
1
262
Ich denke der wichtigste Punkt ist dass du verstehst dass unsere Ex nicht so handeln um uns zu verletzen! War es für dich eine feine Sache dass sie mit dem Kollegen ins Bett gestiegen ist? Sicher nicht! Aber sie wollte damit einen emotionalen Engpass (auf denkbar unangenehme Weise) kompensieren den sie schon länger gefühlt hat. Kater und Co waren sicher nur zwei von vielen Gründen die sie langsam von dir weggetrieben und überhaupt erst für den anderen geöffnet haben. Mein Rat: Halte dich strikt an eine Kontaktsperre von mindestens 4 Wochen ABER nutze die Zeit auch in dich zu gehen um deinen eigenen Fehleranteil in der Beziehung auszumachen und vergib ihr dass sie ebenfalls nur ein Mensch ist.

11.07.2015 05:19 • #5


whoknew


Danke erstmal für eure Antworten!

Ich werde die 4 Wochen KS auf jeden Fall noch durchhalten, auch wenn es schwierig wird, weil wir beide jetzt Urlaub haben und eigentlich wegfahren wollten. Aber das ist jetzt wichtig für uns, das denke ich auch. Ich werde mein Verhalten in unsere Beziehung noch mal genau reflektieren! Ich hab' nur ziemlichen Schiss davor, dass Sie mir irgendwann dann sagt, Sie ist jetzt mit dem anderen glücklich.. Aber mit der Gefahr muss ich wohl leben.

11.07.2015 10:39 • #6


tiredbeyondbeli.


461
1
262
Ganz wichtig: Die Kontaktsperre soll nicht davon bestimmt sein dass du an Strategien und Szenarien denkst wie du sie zurückgewinnst. Dass sie eines Tages wieder zu dir findet ist eine schöne Option (!) aber nicht mehr. Der Hauptfokus der Sperre ist deine Abnabelung hin zu einem unabhängigen selbstbestimmten Leben zurück. DU bist nun in deinem Leben und Streben wieder die Hauptperson, nicht SIE!

11.07.2015 10:44 • x 1 #7


whoknew


Diese Ungewissheit macht mich verrückt. Ich werde Ihr heute schreiben, auch wenn's ein riesen Fehler ist. Sie ist sicher nicht glücklich mit Ihm, das kann ich mir nicht vorstellen. Ich kann nicht mehr ohne Sie, ich bin zu schwach.

15.07.2015 14:02 • #8


tiredbeyondbeli.


461
1
262
Zitat von whoknew:
Diese Ungewissheit macht mich verrückt. Ich werde Ihr heute schreiben, auch wenn's ein riesen Fehler ist. Sie ist sicher nicht glücklich mit Ihm, das kann ich mir nicht vorstellen. Ich kann nicht mehr ohne Sie, ich bin zu schwach.

Gut, dann viel Spaß dabei. Jede Chance auf einen 2. Versuch ist damit natürlich unwiderruflich zerstört, das muss dir klar sein. Aber wenn du meinst du hast die Selbsterniedrigung nötig, be my guest

15.07.2015 14:07 • x 1 #9


Tollan


nachdem auch ich diesen Fehler begang weil ich dachte es wäre nötig, und ich kann dir sagen warte diese 4 wochen zumindest ab.

Aber wen dus getan hast schon... interessiert uns natürlich schon auch wie es ausging?!

LG

15.07.2015 14:43 • #10


whoknew


Überall steht geschrieben, mit der Zeit wird es besser. Aber in meinem Fall wird irgendwie überhaupt nichts besser. Jeden Tag vermisse ich Sie mehr und mehr. Ich kann zuhause sein und fernsehen, es hilft nichts. Ich kann mit Freunden zusammen sein und Quatsch machen, es hilft nichts. Ich denke nur an Sie allein, an meine Frau.. Ich bin gerade zu Besuch bei einem Freund in Berlin. Es ist schön, aber alles was ich tu' hat eigentlich nur den Zweck, es auf Facebook zu teilen und zu hoffen, dass Sie es sieht und ihre Aufmerksamkeit damit auf mich gelenkt wird. Wenn wenigstens noch mal eine SMS von Ihr gekommen wäre.. Jetzt sind es 2 1/2 Wochen und es geht mir genauso dreckig wie am Anfang.

Warum musste Sie das nur tun? Warum?

15.07.2015 16:09 • #11


Tollan


Also bei mir ging es erst nach 1 monat das ich nicht mehr so den drang verspürt habe mich bei ihr melden zu wollen,

jedoch könnte das auch daran liegen das sie auf meine kontaktaufnahmen so abweisend war bzw. sich nicht gemeldet hat und danach nur ausgewichen ist usw... das ich ab den Punkt selbst gemerkt habe es macht keinen Sinn sich zu melden.

:/ drücke dir auf jeden Fall die Daumen...

15.07.2015 16:19 • #12


Revage


235
3
66
Meine Güte was bist du denn für ein Jammerlappen.

2 1/2 Wochen ? Denkst du sowas ändert sich in lächerlichen zwei Wochen ?
Du hast leider nicht verstanden wie es in der Welt der Erwachsenen läuft.
Eine KS ist dafür da um mit etwas ABZUSCHLIEßEN, nicht jemand zu ignorieren weil man sich irgendwas erhofft. Hast du einmal dein (wenn vorhanden) Gehirn angestrengt und mal LOGISCH drüber nachgedacht was du überhaupt willst ?

Ansonsten siehe tiredbeyondbelief´s Beiträge, die treffen es ganz gut.

PS: SIe hat dich betrogen und du findest es ganz nett, dass sie sich nach dir erkundigt ?
Hast du sowas wie cojones ? Hast du sowas wie ein Selbstwertgefühl ? Wohl kaum.

Sry, aber dich kann echt jede Frau verarschen und du stehst danach immer noch spallier.

15.07.2015 16:25 • #13


Beatrice


Es wird besser. Es dauert nur seine Zeit. Sobald man denkt, es geht aufwärts, kommt erst mal wieder ein Absturz. Hü und hott, rauf und runter.
Irgendwann werden die schlimmen Phasen kürzer, die guten länger.
Wie es dann weiter geht, weiß ich auch noch nicht. Soweit bin ich noch nicht.

Die Frage nach dem Warum ist sinnlos und macht nur Kopfschmerzen.
Es ist wie es ist.
Mach dir keine Vorwürfe. Das ist wichtig. Es ist egal, ob man KS einhält oder nicht.
Das ist Spielkram, der keine Ex der Welt zurück bringt, wenn sie oder er definitiv nicht mehr will.
Du hast dich gemeldet. Sie hat nicht geantwortet und nun weißt du um so mehr, dass sie im Moment keine Lust auf dich hat.
Hättest du diese berühmten 4-6 Wochen gewartet, wäre die Enttäuschung noch größer.

Gruß
B.

15.07.2015 16:37 • #14




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag