214

Kummer-Tagebuch Wie geht es mir?

Joanna2020


293
1
283
ER hat mich wieder angeschrieben, seit Monaten nicht gesehen, alle paar Wochen kommt ein Andock-Versuch; wenn ich dann doch mal wieder in den sozialen Medien stalke, sehe ich, dass er wieder neue Frauen geadded hat oder zu seiner Sammlung hinzugefügt hat, potentielle Hasen, mit denen er wohl auch schreibt. Ich lehne ab oder antworte nicht, weil ich weiss, dass er nur 6 sucht, das sagt er auch, weil der mit mir ja auch sooo gut ist... Trotzdem hebelt es mich immer wieder aus, es tut mir weh, ich bin durch den Wind. Ich wollte ihn nicht blockieren, ihn auch ein wenig damit ärgern, denn ich glaube, Gleichgültigkeit/Ignoranz trifft ihn mehr als ein Blockieren, das Emotion voraussetzt. Das alles sollte mir gleich sein, ist es aber noch immer nicht. Ob ich jemals über ihn wegkomme.... das dauert so lange. Vielleicht muss ich doch alles blockieren und löschen, vielleicht werde ich es tun...

30.12.2020 23:14 • #166


La_joie

La_joie


375
2
897
Danke, ihr Lieben. Die Smoothies vergesse ich tatsächlich oft. Ich werde mir, sobald ich wieder zu Hause bin, Rezepte für kalorienreiche Smoothies raussuchen.

Das Vergleichen ist einfach eine extrem dumme Angewohnheit von mir. Fast immer, wenn es mir schlecht geht, denke ich an Dinge, die es schlimmer machen statt besser. Idealisieren, vergleichen, eben Sachen, die mein negatives Selbstbild noch mal bestätigen. Meine Therapeutin nennt es Selbstverletzung und Selbstsabotage. Aber daran arbeiten wir. Wenn ich an die letzten Monate zurückdenke, ist es auch schon ein klein wenig besser geworden. Zum Glück bin ich also kein zu hoffnungsloser Fall.

An dem Thema mit meinem Papa arbeiten wir auch intensiv. Der hat einiges hinterlassen, mit dem sowohl meine Geschwister als auch ich jetzt klarkommen müssen. Ihr habt recht, offenbar weiß er es nicht besser. Aber ich weiß es besser. Oder zumindest versuche ich, es besser zu wissen. Ich bin froh, dass ich diese Muster endlich mal erkannt habe. Vielleicht war mein Ex ja vor allem dafür gut. Ich will auf jeden Fall zu mir zurückfinden und all diese Dinge aufarbeiten, emotional stabil werden und mich und meinen Wert lieben lernen. Und ich glaube, ich sollte meine Standards mal erhöhen. Ich gebe mich mit viel zu wenig zufrieden, merke das aber erst, wenn ich sehe, wie andere Menschen behandelt werden. An all dem möchte ich arbeiten. Und vorher können mir neue Typen echt gestohlen bleiben, jetzt komm ich zuerst

Morgen werde ich auf jeden Fall ein Gläschen mehr trinken Und ich werde auch ein Gläschen auf euch trinken. Ihr wisst gar nicht, wie dankbar ich euch bin, dass ihr euch die Zeit nehmt, euch mein ständiges Gejammer anzuhören und mir zu helfen und mich aufzubauen. Ihr seid toll. Deshalb möchte ich einfach DANKE sagen. Ich hoffe, dass auch ihr ein schönes Silvester verbringt

30.12.2020 23:15 • x 3 #167



Kummer-Tagebuch Wie geht es mir?

x 3


La_joie

La_joie


375
2
897
Zitat von Joanna2020:
ER hat mich wieder angeschrieben, seit Monaten nicht gesehen, alle paar Wochen kommt ein Andock-Versuch; wenn ich dann doch mal wieder in den sozialen Medien stalke, sehe ich, dass er wieder neue Frauen geadded hat oder zu seiner Sammlung hinzugefügt hat, potentielle Hasen, mit denen er wohl auch schreibt. Ich lehne ab oder antworte nicht, weil ich weiss, dass er nur 6 sucht, das sagt er auch, weil der mit mir ja auch sooo gut ist... Trotzdem hebelt es mich immer wieder aus, es tut mir weh, ich bin durch den Wind. Ich wollte ihn nicht blockieren, ihn auch ein wenig damit ärgern, denn ich glaube, Gleichgültigkeit/Ignoranz trifft ihn mehr als ein Blockieren, das Emotion voraussetzt. Das alles sollte mir gleich sein, ist es aber noch immer nicht. Ob ich jemals über ihn wegkomme.... das dauert so lange. Vielleicht muss ich doch alles blockieren und löschen, vielleicht werde ich es tun...

Meine Liebe, raus mit ihm aus deinem Leben. Er hat den Platz dort nicht verdient. Er sollte keine Möglichkeiten mehr haben, dich zu kontaktieren. Und sei stolz auf dich, dass du nicht auf seine Versuche eingegangen bist. Es kann mitunter schwierig sein, standhaft zu blieben, wenn man vor Sehnsucht fast zergeht. Du bist aber mehr als Bespaßung. Die soll er sich woanders suchen. Den endgültigen Schlussstrich zu ziehen, ist am schwersten. Aber mit dem Heilen kannst du erst anfangen, wenn er keinen Zugang mehr zu dir hat. Und für dich wird es auch einfacher sein, wenn du bei ihm nichts mehr sehen kannst. Du wirst das schaffen. Hier sind ganz viele, die dich auffangen und dir zuhören

30.12.2020 23:20 • x 3 #168


Joanna2020


293
1
283
Danke La_joie, ich habe hier nach meinem Beitrag im April viel Hilfe bekommen, sonst hätte ich vieles nicht durchblickt, meine eigenen Muster und Defizite. Ich habe ihm das letzte Mal doch wieder geantwortet, habe ihm auch mal geschrieben, wie ich mich mit seinem Verhalten gefühlt habe. Erst habe ich mich darüber geärgert, aber mittlerweile denke ich, es wird ihm zwar nicht viel ausmachen, aber er weiss zumindest, dass ich nicht so naiv bin, ihn nicht zu durchschauen.
Du hast absolut recht mit dem, was Du schreibst. Es ist schwer, ihn zu vergessen, vielleicht werde ich ihn trotz allem immer gern haben, aber der Herzschmerz muss sich abschwächen und ich muss und will mich auch wieder befreit fühlen, ich bin so alt, das ist verlorene Zeit...

30.12.2020 23:31 • x 1 #169


Tee-Freundin

Tee-Freundin


1317
2351
Schließe mich La_Joie an.

Ich könnte auch nach meinem Ex online gucken, nur, was brächte es mir?

Einen Stich in's Herz, das Wissen, dass er mit einer anderen was hat, überflüssige Infos.
Nach ihm zu gucken heißt ihm Aufmerksamkeit, Gefühle und Lebenszeit zu geben, einer Person, die für deine Heilung und inneres Gleichgewicht schädlich ist.
Die, in meinem Fall, mir optimaler Weise irgendwann total egal ist.
Da ich mein erfülltes Leben führe.

Deswegen nicht mehr stalken, löschen und falls hilfreich blockieren.

Meldungen meines Ex hätten meine Heilung und dem Abschließen mit der Vergangenheit geschadet.

30.12.2020 23:40 • x 2 #170


La_joie

La_joie


375
2
897
Zitat von Joanna2020:
Danke La_joie, ich habe hier nach meinem Beitrag im April viel Hilfe bekommen, sonst hätte ich vieles nicht durchblickt, meine eigenen Muster und Defizite. Ich habe ihm das letzte Mal doch wieder geantwortet, habe ihm auch mal geschrieben, wie ich mich mit seinem Verhalten gefühlt habe. Erst habe ich mich darüber geärgert, aber mittlerweile denke ich, es wird ihm zwar nicht viel ausmachen, aber er weiss zumindest, dass ich nicht so naiv bin, ihn nicht zu durchschauen.
Du hast absolut recht mit dem, was Du schreibst. Es ist schwer, ihn zu vergessen, vielleicht werde ich ihn trotz allem immer gern haben, aber der Herzschmerz muss sich abschwächen und ich muss und will mich auch wieder befreit fühlen, ich bin so alt, das ist verlorene Zeit...

Für Liebeskummer ist man nie zu alt und für die Liebe schon gar nicht Du darfst ihn gern haben, er hat bestimmt auch seine Vorzüge, aber vor allem ist er toxisch für dich. Er will nicht das, was du willst. Mir fällt es ja auch schwer, aus der Spirale auszubrechen, es tut verdammt weh. Aber bevor er sich in jemand anderen verliebt und du plötzlich "uninteressant" für ihn bist, nimm dein wertvolles Ich und verabschiede dich endgültig aus seinem Leben. Das wird dich sonst noch mal viel schlimmer verletzen. Die Optionen sind, ihn so weitermachen zu lassen, dabei leiden, bis er geht, dann noch mal mehr leiden. Oder du nimmst deinen Stolz und deine Würde, sagst trotz Tränen in den Augen und schmerzendem Herzen "Lebe wohl" und gehst deinen Weg ohne ihn. Bei beiden Möglichkeiten wirst du, leider, leiden, aber bei der letzten Option hast du zumindest die Chance, wieder zu dir zu finden und frei zu sein. Und es gibt Menschen, die haben noch mit 80 geheiratet. Wie gesagt, für die Liebe bist du nie zu alt, aber du wirst innerlich älter, je länger du dich noch in seinem Bann befindest

30.12.2020 23:43 • x 2 #171


Tee-Freundin

Tee-Freundin


1317
2351
Aktiv zu entscheiden ihn zu löschen lässt Dich Selbstwirksamkeit spüren.
Entweder Meldungen ertragen / erleiden oder bewusst sagen "Nein".

Alternativ kannst Du höchstens alte Accounts, die er kennt meiden und Dir neue zu legen.

Alles, was Dir hilft ist richtig.

30.12.2020 23:50 • x 2 #172


sylvanas


3
1
1
Zum ersten Mal,
seit ich mit dir zusammen bin,
bin ich wieder ich selbst.
Zum ersten Mal,
seit ich mich für dich entschied,
kann ich wieder Gedichte schreiben.
Zum ersten Mal,
seit du hier eingezogen bist,
habe ich den Mut, meine Tränen nicht zu verstecken.
Zum ersten Mal,
seit ich dich kenne,
wird mir klar, dass ich Mitleid und nicht Bewunderung für dich empfand.
Danke, dass du gegangen bist,
Ich war blind und stumm und taub und gefangen.
Jetzt bin ich frei und sehe und höre und schreibe.

31.12.2020 00:06 • #173


Heffalump

Heffalump


15732
21837
Zitat von La_joie:
Meine Therapeutin nennt es Selbstverletzung und Selbstsabotage.

Es wird oft in der Kindheit verankert, was uns heute bremst.

Die kleine verletzte Kinderseele will beschützt sein. Deine Eltern wussten es nicht, aber DU weißt es heute. Du bist liebenswert, wie du bist, mit all den Macken und all den Dingen, die du an dir als Makel wahrnimmst. Frage deine Umwelt, sie wird dir das Gegenteil bestätigen, was an dir alles liebenswert ist, du jedoch als Fehler in Augenschein nimmst.

Wenn man all die Modells frägt, ob sie sich als schön wahrnehmen - antworten dir Alle, mit einem Nein. Jeder Einzelne findet Sachen an sich nicht schön. Aber Schönheit ist sowieso vergänglich und ich meine, wenn man innerlich strahlt, überdeckt dies man Fältchen und manch anderes

Und schau - du kannst dich wandeln, dich neu kennenlernen, du kannst mit der Psychologin Dinge entdecken, die du gar nicht mehr wusstest. Aber er bleibt ein getriebener, er wird immer suchen und nie finden. Immer wird es eine neue an seiner Seite geben, die er ausquetscht wie Zitrone, bis er wieder auf Wanderschaft geht.

Man kann im Außen nicht finden, was man im Inneren nicht hat

31.12.2020 06:41 • x 2 #174


Survivor12


82
2
158
Menschen die einen verletzen, die einem nicht gut tun... die müssen sich erstmal Verabschieden. Selbstschutz geht vor! Auch wenn das Gegenüber das meist nicht nachvollziehen kann. Ich musste mir dann Sprüche anhören wie
Zitat:
Du wolltest doch den Kontakt nicht. Wenn es nach mir ginge, dann hätten wir noch regelmäßig Kontakt
frage mich manchmal auch, wie unsensibel manche Menschen drauf sind.
Aus Instagram habe ich mich bewusst rausgenommen, zum einen weil ich dieses perfekte Leben nicht ertragen kann, zum anderen weil die neue Dame an der Seite meines Mannes ein Bild der beiden hochgeladen hat. Das hat mich sehr sehr getroffen. Bis vor einigen Monaten waren wir noch befreundet. Jetzt schläft Sie neben ihm ein, während ich ausrangiert wurde.
Mein Gedanke war der - wenn du eh schon auf dem Boden liegst, verletzt und versuchst irgendwie wieder aufzustehen, dann tu dir selbst sowas nicht an. Schütze dich. Schütze dich davor einen neuen Tritt zu bekommen.

Man kann hoffen, man kann leiden, man kann weinen & alles tun, wonach einem ist. Aber man sollte nie vergessen weiter zu gehen. Stagnieren ist tödlich. Geh deinen Weg... ohne ihn. Irgendwann stoßen neue Menschen dazu, ein neuer Partner. Und wenn Karma richtig nett ist, dann taucht dein alter Partner wieder auf. Und dann bekommst du dieses wundervolle Gefühl der Genugtuung oder vielleicht auch eine 2. Chance. Wer weiß... das Leben hat so viel zu bieten.

31.12.2020 12:35 • x 3 #175


La_joie

La_joie


375
2
897
@Heffalump Ich danke dir aus tiefstem Herzen. Wirklich, danke

Ich wünsche euch allen ein frohes neues Jahr, mit ganz viel Liebe, Gesundheit und ganz viel Frieden mit euch selbst

01.01.2021 05:36 • x 2 #176


La_joie

La_joie


375
2
897
Sonntag

Da ist es also, das neue Jahr. Viel hat sich nicht verändert, aber trotzdem soll dieses Jahr alles anders werden. Der Anfang läuft aber sehr schleppend. Silvester war schön, aber auch sehr emotional. Nachdem ich die beiden betrunkenen Mädels ins Bett verfrachtet hatte, floßen die Tränen. Auf der einen Seite der Wunsch, dieses neue Jahr endlich zu meinem zu machen, auf der anderen Seite die Trauer, dass er das neue Jahr gerade mit einer anderen Frau einläutet. Ich weiß nicht, welches Gefühl überwogen hat. Wahrscheinlich letzteres. Ich weiß, was ich dieses Jahr zu tun habe. Auf mich schauen und hoffen, dass er immer mehr in den Hintergrund rückt. Vielleicht schreibe ich nächstes Silvester ja, wie glücklich ich bin und dass ich mich nicht mal mehr an seinen Namen oder den seiner Freundin erinnern kann. Das dauert noch eine ganze Weile. Bis dahin werde ich Tage wie heute weiterhin aussitzen müssen. Tage, an denen mein Kopf Karussell fährt. Wie ein nerviges Radio, das im Hintergrund läuft. Ich freu mich auf den Tag, an dem ich endlich die Stärke habe, das Radio auszuschalten.

03.01.2021 16:35 • x 3 #177


Joanna2020


293
1
283
Ich habe ihn heute morgen blockiert, FB, WA, alles, worüber wir Kontakt hatten. Gestern hatte er mir geschrieben und ich hatte geantwortet, er hat mir erzählt, dass der Krebs seines Kindes zurück ist, er mit ihm im Krankenhaus ist und dass er dringend 6 bräuchte. Er hat mir gesagt, dass er auch über ein Portal danach sucht, aber ihn lieber mit mir hätte. Er schrieb, dass er so häufig daran denkt, dass es in dieser Hinsicht so gut gepasst hätte und er meinen schlanken Körper lieben würde. Ich habe ihm das so gar geglaubt. Er schrieb, er wisse, dass ich mehr wollte, aber das Beste von ihm hätte ich bekommen, viel mehr hätte er nicht zu bieten, das wäre auch vermutlich der Grund, dass ich mich verliebt hätte. Er wollte, dass ich mich noch einmal mit ihm treffe. Wenn nicht, soll ich ihm wenigstens ein paar Photos schicken, damit er sich selbst... Ich habe gewackelt, sehr, ich habe gedacht, gut, einmal noch ihn geniessen, diesen Mann, der mir so sehr gefällt, dessen Körper ich so liebe. Ich habe nachts nicht geschlafen, ich habe geweint, geweint. Warum kann ich es nicht geniessen und gut sein lassen. Heute Morgen dann habe ich aus einem Impuls heraus alles gelöscht... Gut geht es mir damit auch nicht, weil er noch immer in meinem Kopf ist. Ich wäre ihm nie genug, das sage ich mir immer. Ich hoffe, dass er einfach irgendwann nicht mehr so wichtig für mich ist oder ich zumindest diesen Schmerz nicht mehr spüre... und dass ich nicht bereue... Traurige Grüsse

03.01.2021 17:54 • #178


La_joie

La_joie


375
2
897
Zitat von Joanna2020:
Ich habe ihn heute morgen blockiert, FB, WA, alles, worüber wir Kontakt hatten. Gestern hatte er mir geschrieben und ich hatte geantwortet, er hat mir erzählt, dass der Krebs seines Kindes zurück ist, er mit ihm im Krankenhaus ist und dass er dringend 6 bräuchte. Er hat mir gesagt, dass er auch über ein Portal danach sucht, aber ihn lieber mit mir hätte. Er schrieb, dass er so häufig daran denkt, dass es in dieser Hinsicht so gut gepasst hätte und er meinen schlanken Körper lieben würde. Ich habe ihm das ...

Ich bin ehrlich gesagt ein wenig entsetzt, liebe Joanna. Sein Kind hat Krebs und liegt im Krankenhaus, und das einzige, woran er denkt, ist, dass seine Eier jucken? Entschuldige die Wortwahl, aber der Kerl ist unfassbar widerlich. Wie er dir schreibt, was er dir schreibt, ist so dermaßen respektlos und demütigend. Er sieht in dir nichts weiter als eine Möglichkeit, seine S. Lust zu befriedigen. Und wenn du ihm schon nicht deinen Körper geben kannst, sollst du ihm wenigstens Fotos von dir schicken, sag mal, gehts eigentlich noch? Ich weiß wirklich nicht, was du an dem liebst, aber wenn ich das richtig lese, gibt es da nichts zu lieben. Deine Gefühle sind ihm total egal, der denkt an nichts anderes außer sich. Der Typ ist ein Fall für die Tonne. Ich hoffe, du hast ihm nichts geschickt. Auch wenn es weh tut, das Blockieren war das Beste, was du machen konntest. Lass niemals mehr zu, dass ein Typ so mit dir redet und dich so behandelt. Du bist keine 6puppe, sondern ein fühlender Mensch. Kann gar nicht in Worte fassen, wie sauer mich das macht!

03.01.2021 19:03 • x 3 #179


Tee-Freundin

Tee-Freundin


1317
2351
Johanna, bitte weiter blockiert lassen.

Der Mensch tut Dir nicht gut. Es wird nicht bei einem letzten Mal bleiben.
Falls doch wirft es dich massiv zurück, als rammtest Du dir selbst das Messer in's Bein.

Fotos, der Art die er sich wünscht können ganz fix im Netz landen, deswegen bitte NIEMALS verschicken.

Der Mann meint, dass er 6 am besten kann und Dir nichts wesentliches mehr zu bieten hat. Kann stimmen.
Falls er sich alleine fühlt kamn er ja gerne einen seiner 1600 FB - Bekannten kontakten. Da wird's auch Frauen geben.

Klingt als habe er deine Schönheit und 6uelles Können zu würdigen gewusst.
Zu einem Gefährten gehört nur 'n bisschen mehr dazu. Das kann er Dir nie geben.

Lobe Dich bitte laut selbst dafür wiederstanden zu haben. Haste nämlich gut gemacht!

03.01.2021 19:49 • x 2 #180



x 4