89

Kummer-Tagebuch Wie geht es mir?

Tee-Freundin

Tee-Freundin


182
253
Hey La_Joie
Geht mir heute auch nur so mäßig.
Liegst Du auch primär vorm Fernseher rum?

Für jemand total kraftlosen schreibst Du hier nicht wenig. *zwinker*

1x vom Hausarzt durchecken lassen kann nicht schaden. Müdigkeit kann viele simple gut behebbare Gründe haben.
Falls dein Arzt gut ist und Du ihm alles zusammengefasst erzählen kannst (?).
Ferner verarbeiten Körper und Geist viel im Schlaf, Kummer macht müde.

Jaaaaa, der Kommentar deiner Mutter - SEHR hilfreich
Sie sollte ausnahmslos auf ihn schimpfen.
Dein Ex hat schlechte Chancen mit seiner Fernbeziehung, sind derzeit noch die Hormone zw. beiden, deswegen stritten sich die zwei heute auch. Nachdem er morgens volle Kanne mit dem kl. Zeh gegen ein Tischbein gerannt ist und auf Arbeit vom Chef einen Anschiss bekam. Seit heute abend hat er übrigens Magen-Darm.
Na, wie schlimm ist die Vorstellung?

Du könntest auch mal spekulieren, was andere Menschen tun, die Du kennst.

Du machst das schon richtig mit der Therapie, eins nach dem andern.

Ein Mann als Heilmittel?
Nö.
Da irrt sich deine Mutter.
Du schaffst es auch ohne, Du bist stark, Du wirst Dir ein erfüllendes Leben aufbauen.
Wenn Du einen festen Stand im Leben hast, entscheidest Du, ob Du einen Mann hinein lassen möchtest.
(Vorher könnte es ein Haustier sein.)

Sieht aus, als verließe deine Mutter Dich nicht und auch andere Menschen stehen zu Dir.

Schau' Dir mal Planet Wissen Thema Resilienz an.
Fand ich sehr interessant.
Alles Gute
Tee-Freundin

23.09.2020 17:34 • x 1 #46


La_joie


116
2
181
Liebe Tee-Freundin,

vielen lieben Dank für deine Worte, sie haben so gut getan. Und mich auch zum Schmunzeln gebracht, das hatte heute noch keiner geschafft. Ich werde versuchen, mir das zu Herzen zu nehmen, auch wenn es mir an Tagen wie diesen sehr schwer fällt.
Nach der Sendung werde ich auch suchen, vielen Dank für den Tipp!

Es tut mir sehr leid, dass es dir heute auch nicht so gut geht. Liegt es auch am Kummer? Ich schaue zwar kein Fernsehen mehr, dafür aber ganz viele YouTube-Videos, um mich abzulenken. Hilft manchmal, manchmal aber auch nicht.
Hoffe sehr, dass es auch dir bald besser geht und dass Tage wie heute irgendwann zur Seltenheit werden.

Ganz liebe Grüße

23.09.2020 21:12 • #47



Kummer-Tagebuch Wie geht es mir?

x 3


Tee-Freundin

Tee-Freundin


182
253
Hi La_Joie, freut mich, Dich etwas aufgeheitert zu haben.

Frischer nach meiner Trennung tat es gut "Buffy im Bann der Dämonen" zu gucken, wo ein Mädel den oft männl. Bösen zeigt wo der Hammer hängt.

Tee-Freundin

24.09.2020 19:12 • #48


La_joie


116
2
181
Sonntag

Ich hatte eben einen schwachen Moment. Einen schwachen Moment, den ich sehr bereue.

Ich habe auf das Profil seiner Freundin geschaut. Am Wochenenden bin ich immer besonders deprimiert und traurig, weil sie sich da wahrscheinlich sehen werden. Sie hatte eine Story hochgeladen, und ich hab sie mir angeschaut. Mein Herz fing an wild zu klopfen, noch bevor ich die Story geöffnet habe: ein Bild von den beiden, offenbar beim Essen, sie hat den Arm um ihn. Ich konnte das Glück und die junge Liebe in ihrem Lächeln bis zu mir hin spüren. Sie sehen aus, als wären sie wie füreinander gemacht. Ihre caption war ein dickes love in rosa. Wie passend.

Mein Herz ist mir lange nicht mehr so schnell in die Hose gerutscht. Dann fing es wild an zu klopfen und jetzt ist da wieder dieser Herzschmerz.

Ich weiß wirklich nicht, warum ich mir das selbst schon wieder angetan habe. Ich weiß es wirklich nicht. Es ist wie ein Zwang manchmal, den ich nicht ablegen kann. Ich hadere mit mir selbst, mit meinen Selbstzweifeln, meinen Minderwertigkeitskomplexen, dem Gefühl, nichts wert zu sein, dass mich kein Mann lieben wird. Und dann suche ich aktiv nach den Dingen, die mir all das bestätigen. Ich habe meinen Account gelöscht, ihn schon lange entfernt, seine Freundin blockiert, alles, damit ich nichts mehr sehen kann. Und trotzdem finde ich immer die Möglichkeit, es doch zu tun. Ich bin einfach so sauer auf mich selbst.

Bisher habe ich es mir immer nur ausgemalt, das Bild ist nun die Bestätigung: Sie sind überglücklich. Auch wenn es nur eine Momentaufnahme ist, spricht das Bild Bände. Er verschwendet keinen Gedanken mehr an mich, während ich mich hier nach 3 Monaten immer noch kaputt mache und mir beinahe jede Minute den Kopf über ihn und sie zerbreche und darüber, was denn nur falsch mit mir ist.

Es will mir einfach nicht in den Kopf gehen und ich weiß nicht, warum ich meine Gefühle aktiv noch verschlimmere. Warum erwarte ich, dass ein Mann jemals gut mit mir und meinen Gefühlen umgeht, wenn ich sie doch selbst so mit Füßen trete und selbst so wenig achtsam mit mir umgehe?

Keine Ahnung, wie ich heute Nacht ein Auge zubekommen soll. Ich würde so gerne mit jemandem sprechen, aber alle schlafen schon. Mein Herz tut weh, mein Kopf spielt verrückt, ich fühle mich wieder wie ein Häufchen Elend. Und ich bin es einfach selbst Schuld. Ich fühle mich so hilflos. Ich weiß einfach nicht, was ich tun soll.

27.09.2020 23:20 • #49


Tee-Freundin

Tee-Freundin


182
253
Hmmmm.
Mal sehen, erstmal:
HIER SIND NOCH ANDERE.

27.09.2020 23:29 • #50


La_joie


116
2
181
Zitat von Tee-Freundin:
Hmmmm.
Mal sehen, erstmal:
HIER SIND NOCH ANDERE.

Wie meinst du das, liebe Tee-Freundin? Kannst du auch nicht schlafen?

27.09.2020 23:38 • #51


Tee-Freundin

Tee-Freundin


182
253
Positiv ist, das Du schonmal verschiedene richtige Fragen stellst und manches als selbstschädigend erkennst.

Am WE solltest Du demnach einen ausgefüllten Terminkalender haben.

Bitte auch andere Männer treffen, unverfänglich, denn da haben bestimmt ein paar an Dir Interesse.
Bitte NICHTS sofort anfangen außer Freundschaft.

Ich denke eher, dass dein Ex nicht zu Dir passte.

Jetzt auf dich sauer sein bringt nüscht. Vergib' Dir deine Doofheit und begeh' nächstes Mal bitte eine andere, wird sonst langweilig. *zwinker*

Mach' Dir deine Vorzüge bewusst, ALLES was Du schon im Leben erreicht hast.
Dass Du aktuell ja auch eine Therapie machst um weiter zu kommen. Das ist sinnvoll und wird stückchenweise helfen.

27.09.2020 23:43 • #52


Tee-Freundin

Tee-Freundin


182
253
Ach übrigens für direktes telefonieren ist die Telefonseelsorge auch erreichbar, fällt mir gerade so ein. Die sind nett.

27.09.2020 23:45 • #53


Tanzen68

Tanzen68


35
2
29
Ich bin am Ende mit meiner Kraft
War heute bei ihm zum reden evtl Sachen holen
Gab viele Vorwürfe, Anschuldigungen usw.
Ich erkenne meinen Ex nicht wieder ich hatte die
Ruhige Seite geliebt, in Rage zeigen sich fast schon
Cholerische Tendenzen...wen habe ich da
eigentlich geliebt? Wurde mir irgendwann zuviel
bin gegangen. War kurz bei Freunden war total
fertig bin fast umgekippt, jetzt besser. Sein
Zeugs gepackt er will kommen abholen, ich will
das nicht. Brauch erst mal 3 Tage Wellness und
Zeit für mich

27.09.2020 23:55 • #54


Tee-Freundin

Tee-Freundin


182
253
Wenn Du dein Ich mal fragst, was es davon aktiv hat,
-Selbstzweifel... alles, was Dich klein macht beweisen zu können,
was kommt da raus?

Was will dein Ich für Dich?
Sollst Du dich damit besser fühlen?

Naja ganz ehrlich - KEINER macht davon Bilder, wie sich beide über schmutiges Geschirr gezofft haben und stellt es online. Daher würde ich auf 1 harmonisches Bild nix geben.

Alles, Ärger, Trauer, Frust bitte jetzt notieren, damit sie aus dem Kopf sind.

Kopf auf morgen fokussieren, denn DAS ist wichtig und beeinflussbar.

Bewusst beruhigen, Tee trinken, was lustiges, schwarzhumoriges oder gemeines gucken - was gerade passt.

Du schaffst es wieder glücklich zu werden und dein Traumprinz kommt auch noch der Dich auf Händen trägt.
Du bist ein wertvoller Mensch.

27.09.2020 23:58 • x 1 #55


Tee-Freundin

Tee-Freundin


182
253
@Tanzen68
Autsch klingt heftig. Fühl' Dir auf die Schulter geklopft.
Sieht man solche Seiten beim Ex wird der Abschiedsschmerz doch gleich weniger.
Wenn sein ganzes Zeug gepackt ist, lass' Freunde es ihm übergeben, musst DU nicht für daheim sein.

Du machst stattdessen lieber Wellness oder bist schwimmen.

Es war richtig zu gehen.
Nimm' Dir alle Zeit für Dich, die Du brauchst.

28.09.2020 00:03 • x 1 #56


Tanzen68

Tanzen68


35
2
29
Ich war heute so klein bei all den Anschuldigungen, Verdächtigungen
Verleumdungen und Anklagen ich würde lügen, alles durch
Verletztes Ego. Glücklicherweise wissen meine Freunde wie
Ich wirklich bin.,
Mein Selbstwert war am Boden, hat alles so unendlich weh getan.
Ich dachte stellenweise bin im falschen Film, war wie gelähmt
Kann nicht schlafen

28.09.2020 00:12 • #57


La_joie


116
2
181
Zitat von Tanzen68:
Ich war heute so klein bei all den Anschuldigungen, Verdächtigungen
Verleumdungen und Anklagen ich würde lügen, alles durch
Verletztes Ego. Glücklicherweise wissen meine Freunde wie
Ich wirklich bin.,
Mein Selbstwert war am Boden, hat alles so unendlich weh getan.
Ich dachte stellenweise bin im falschen Film, war wie gelähmt
Kann nicht schlafen

Diese Anschuldigungen haben nichts mit dir als Person zu tun und auch nichts mit deinem Wert. Deine Freunde sind diejenigen, die dein wahres Ich kennen. Wenn er so mit und über dich spricht, hat er dich nie so kennenlernen können, wie du wirklich bist. Nämlich als wundervolle, starke Frau. Und das ist sein Verlust, nicht deiner.
Ich hoffe, dass er schnell aus deinem Leben verschwindet und du wieder zu dir selbst finden kannst. Ich fühle mit dir.

28.09.2020 00:19 • x 2 #58


La_joie


116
2
181
Zitat von Tee-Freundin:
Positiv ist, das Du schonmal verschiedene richtige Fragen stellst und manches als selbstschädigend erkennst.

Am WE solltest Du demnach einen ausgefüllten Terminkalender haben.

Bitte auch andere Männer treffen, unverfänglich, denn da haben bestimmt ein paar an Dir Interesse.
Bitte NICHTS sofort anfangen außer Freundschaft.

Ich denke eher, dass dein Ex nicht zu Dir passte.

Jetzt auf dich sauer sein bringt nüscht. Vergib' Dir deine Doofheit und begeh' nächstes Mal bitte eine andere, wird sonst langweilig. *zwinker*

Mach' Dir deine Vorzüge bewusst, ALLES was Du schon im Leben erreicht hast.
Dass Du aktuell ja auch eine Therapie machst um weiter zu kommen. Das ist sinnvoll und wird stückchenweise helfen.

Ich hatte eine Antwort verfasst und merke gerade, dass sie nicht abgeschickt wurde.

Ich weiß einfach nicht, wie ich aufhören kann zu denken, dass ich nicht gut genug bin. Ich versuche so oft, mir selbst zu sagen, dass ich viel erreicht habe, tolle Freunde habe, einen guten Job usw. Trotzdem habe ich das Gefühl, mir fehlt es an etwas entscheidendem. Etwas, das mich liebenswert macht, zu etwas besonderem.

Ich habe bereits versucht, andere Männer zu daten. Ich war hinterher noch trauriger als vorher, weil ich mit dem Kopf ganz woanders war und ich immer wusste, dass sie ernsthaftes Interesse haben, aber sie nun mal nicht mein Ex sind. Dann habe ich es beendet. Es fällt mir auch einfach so schwer, mich auf andere Männer einzulassen oder sie überhaupt emotional oder körperlich an mich ranzulassen. Habe bisher 2 Männer geküsst, mein jetziger Ex war der einzige, mit dem ich intim wurde. In beide war ich verliebt, beide wollten am Ende eine andere. Jetzt hab ich einfach nur noch Angst. Aber ich möchte zuversichtlich sein, dass ich es irgendwann mal hinbekomme.

Zum Glück hab ich morgen auch eine Therapiesitzung, das hilft oft.
Ich danke dir auch für den Tipp mit der Telefonseelsorge, ich werde ihn mal ausprobieren. Und auch danke, dass du es immer wieder schaffst, mich zum Lächeln zu bringen.

28.09.2020 00:41 • #59


Tanzen68

Tanzen68


35
2
29
Danke Dir das hast du wunderschön
formuliert. Das rührt mich zu Tränen
Danke Dir für diese schönen wärmenden
Worte tut gut für meine Seele

28.09.2020 00:45 • x 1 #60



x 4