24

Kuss beim ersten Date abgeblockt - Fehler?

SweetButSad

8
2
6
Hallo liebes Forum,

nun muss ich mich doch noch einmal an euch wenden.

Ich hatte mein erstes Date seit meiner letzten Trennung vor zehn Monaten. Wir haben uns im Internet kennengelernt (nicht Tinder!), geschrieben, telefoniert und uns das erste Mal getroffen. Wir sind erstmal spazieren gegangen und anschließend noch zum Essen. Beim Spaziergang war es so, dass er versucht hat, mich nach kurzer Zeit zu küssen. Ich habe diesen Kuss sehr kurz gehalten bzw. sehr schnell beendet. Danach war die Stimmung noch entspannt. Ein paar Minuten später hat er erneut versucht, mich zu küssen, ich hab mich dem wieder entzogen und ihm - wirklich freundlich - gesagt, dass ich die Dinge lieber langsamer angehen lasse. Er hat zwar gesagt, dass er es versteht, aber naja, er wollte offensichtlich etwas anderes. Wie sind dann trotzdem noch essen gegangen, habe uns unterhalten, zusammen gelacht und trotzdem habe ich den Eindruck, dass da eine kleine Barriere zwischen uns ist. Er hat das Date dann nach knapp drei Stunden beendet, weil er plötzlich noch zum Joggen gehen wollte. Zum Abschied hat er mich kurz umarmt und meinte dann: "wir schreiben."

Ich hab ihm dann ein paar Stunden später geschrieben und mich für den schönen Nachmittag bedankt und ihm noch einen schönen Abend gewünscht. Er hat zwar geantwortet, aber sehr neutral. Viel Hoffnung habe ich also nicht mehr, auch, wenn ich ihn wirklich sympathisch finde und ihn gerne näher kennengelernt hätte.

Aber jetzt frage ich mich, wenn ich den Kuss erwidert hätte, wäre es dann anders gelaufen? Hätte er dann noch Interesse an mir? Und ist es heute vielleicht einfach wirklich so, dass es beim ersten Date vielleicht dazu gehört und erwartet wird? Ich bin hier wirklich etwas ratlos.

02.02.2020 20:25 • #1


Bones


2962
4832
Wenn du den Kuss erwidert hättest,hättest du deine eigenen Grenzen nicht gewahrt. Du hast es richtig gemacht.Ich wäre allerdings beim zweiten Versuch wahrscheinlich nicht mal mit ihm Essen gegangen.

02.02.2020 20:34 • x 6 #2


Erneut


204
3
199
Es gehört definitiv nicht automatisch dazu und sollte auch nicht erwartet werden. Vielleicht geht es ihm auch nur um S., und deswegen zieht er sich jetzt zurück.

02.02.2020 20:35 • x 4 #3


Blanca

Blanca


3208
25
4093
Zitat von SweetButSad:
Aber jetzt frage ich mich, wenn ich den Kuss erwidert hätte, wäre es dann anders gelaufen? Hätte er dann noch Interesse an mir?

Ihr wärt dann vermutlich im Bett gelandet - oder auch nur hinter dem nächsten Busch im Park...
Danach hätte er dann gesagt: "Wir schreiben."
Und dann würdest Du Dich erst recht elend fühlen.

Zitat von SweetButSad:
Und ist es heute vielleicht einfach wirklich so, dass es beim ersten Date vielleicht dazu gehört und erwartet wird?

Es ist Dein Körper und da spielt es keine Rolle, was andere für Erwartungen haben: Er gehört Dir, niemand sonst.

Mach Dich frei davon, anderer Leute Erwartungen entsprechen zu wollen, hier geht es zunächst mal um Dich und Deine eigenen Bedürfnisse und sonst man gar nix.

Meine Güte, in welchem Jahrhundert leben wir nochmal gleich?

02.02.2020 20:35 • x 6 #4


AllesGegeben30

AllesGegeben30


3362
6
6034
Ich finde auch, Du hast vollkommen richtig gehandelt, da Du für Deine Grenzen eingestanden hast.

Und ebenso finde ich, muss man sich beim ersten Date nicht direkt küssen etc.
Ein ganz schönes Tempo seinerseits.

Gut möglich, dass es Ihm daher nur um den 6 ging.

Man sollte es schon langsam angehen.

Ich persönlich fände es auch ziemlich langweilig/unattraktiv/uninteressant, wenn man zum ersten Date bereits alles bekommt.

Wenn jemand nach dem ersten Date weiterhin ernsthaftes Interesse an einem hat, wird man das spüren.

Alles Gute für Dich

02.02.2020 20:38 • x 3 #5


Blanca

Blanca


3208
25
4093
Ich male mal ein kleines Bild - aus der gegensätzlichen Richtung kommend:

Vielleicht kommt ja irgendwann der Tag, wo beim ersten Date erwartet wird, daß Du einen Hijab trägst.
Wirst Du den dann auch brav anziehen, damit es anders läuft?

02.02.2020 20:42 • x 1 #6


_Konstantin

_Konstantin


253
290
Ich finde deine Haltung der Situation entsprechend in Ordnung. Du hast zu dem Thema Küssen und Zeitpunkt deine Meinung. Das hast Du erklärt und er sollte es respektieren. Von ihm war es wohl ein oberflächliches "ja ich verstehe". Und wenn Dir dein Gefühl den Eindruck gegeben hat, dass es ihm eigentlich um etwas anderes zu gehen schien, dann hat Dich das meiner Meinung nach zu Recht auf Distanz gehen lassen. Bei seinem Abschied "wir schreiben" war dies auch aus seiner Sicht ein auf Distanz gehen. Er merkte, dass Du dich nicht gleich an jeden Hals hängst und Dich nicht emotional überfahren lässt.

Nein - ich finde deine Reaktionen der Situation entsprechend völlig angemessen.

02.02.2020 20:52 • x 1 #7


SweetButSad


8
2
6
Danke für eure Antworten!

Dann lag ich ja mit meinem Verhalten nicht ganz daneben. Immerhin bin ich mir treu geblieben. Und ob er doch ernsthaftes Interesse hat, wird sich ja in den nächsten Tagen zeigen...

02.02.2020 21:54 • x 2 #8


Entlein


Zitat von SweetButSad:
Hallo liebes Forum, nun muss ich mich doch noch einmal an euch wenden. Ich hatte mein erstes Date seit meiner letzten Trennung vor zehn Monaten. Wir haben uns im Internet kennengelernt (nicht Tinder!), geschrieben, telefoniert und uns das erste Mal getroffen. Wir sind erstmal spazieren gegangen und anschließend noch zum Essen. Beim Spaziergang war es so, dass er versucht hat, mich nach kurzer Zeit zu küssen. Ich habe diesen Kuss sehr kurz gehalten bzw. sehr schnell beendet. Danach war die Stimmung noch entspannt. Ein paar Minuten später hat er erneut versucht, mich zu küssen, ich ...


Anstatt an Dir zu zweifeln, solltest Du Dich mal fragen, warum das Blag direkt rummachen wollte.

Was glaubst denn, woran der wirklich Interesse hatte? An Dir und einer zwischenmenschlichen Beziehung oder an schneller Körperlichkeit?

Du hast alles ganz normal gemacht, bist bloß wieder an das übliche Opfer geraten...

02.02.2020 22:31 • #9


UnglücklicherXX.


378
2
318
Ich antworte Dir jetzt mal als Mann .

Wenn man als Mann eine Frau datet, dann ist immer die große Frage, ob daraus eine romantische Angelegenheit (Beziehung, Affäre, ONS, etc...) wird, oder nichts (Kumpel, Freundschaft, Kontaktabbruch). Letzteres will man meistens nicht, also möchte man vermeiden, dass es in die "Kumpelrichtung" geht. Das geht am besten, wenn es schnell zu irgendeiner Art der Intimität kommt, sei es ein Kuss oder auch nur Händchenhalten.

Viel muss es da gar nicht sein, aber zumindest ein Signal in die richtige Richtung. Wenn Du den Kuss ablehnst, Dich aber ankuschelst, dann reicht das bereits aus. Wenn Du Dich aber verhältst wie ein "Kumpel", wird er vermutlich eher Distanz wahren und Dich nicht mehr daten.

03.02.2020 13:18 • #10


Entlein


Ich antworte auch mal als Mann:

Wenn ich älter als 12 bin, dann weiß ich, dass Frauen es grundsätzlich langsamer angehen, weil sie nicht so testosterongesteuert sind und immer das Problem haben, dass sie schnell für Körperlichkeiten ausgenutzt werden.

Wenn ich nur das Eine will, dann demonstriere ich das mit schnellen Annäherungsversuchen und verziehe mich, wenn das nicht erwidert wird.

Wenn ich die Frau aber sehr mag und wirklich kennenlernen will, dann verkneife ich mir sowas und gebe ihr die Zeit, mich erstmal ihrerseits kennen zu lernen.

03.02.2020 15:09 • x 1 #11




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag