4

Liebe oder Abhängigkeit

Sarahbera

9
2
Hallo, ich melde mich zurück. Mein Freund und ich haben uns vor 5 Tagen entgültig getrennt. Wir beide weinten beim Abschied, was wahrscheinlich normal ist. Nach 2-3 Tagen schrieben wir trotzdem wieder so ein bisschen smalltalk. Plötzlich kam das Thema unserer Beziehung wieder auf. Wir haben besprochen, dass wir jetzt ca 1,5 Wochen absolut kein Kontakt haben, damit ich mir danach im Klaren dadrüber bin, ob ich mir die Beziehung wünsche, weil ich ihn liebe oder weil ich alleine nicht glücklich bin und abhängig bin. Ich bin mir aus verschiedenen Gründen sicher, dass ich mir die Beziehung wünsche weil ich ihn und uns zusammen liebe. Ich habe wieder neu zu mir selbst gefunden und genieße die Zeit alleine. Dennoch vermisse ich unsere gemeinsame Zeit. Wie erkläre ich ihm nun also nach den 1,5 Wochen, dass ich nicht abhängig bin sondern mit mir selbst super zufrieden und ihn als perfekte Ergänzung sehe?

Danke und liebe Grüße
Bitte keine Hass-Nachrichten

13.12.2019 13:19 • #1


SucukAyran


Zitat von Sarahbera:
Wir haben besprochen, dass wir jetzt ca 1,5 Wochen absolut kein Kontakt haben, damit ich mir danach im Klaren dadrüber bin


1,5 Wochen ist viel zu kurz.
Mach da mal 6-8 Wochen draus und konzentriere dich nur auf dich selbst OHNE die gedankliche Option, dass man danach wieder zusammen kommt.

Was ihr macht ist eine Pseudo- Kontaktsperre und hat mit einer Trennung nichts zu tun.

Erst wenn jeder für sich die Gründe reflektieren konnte und beide lösungsorientiert daran arbeiten kann es nochmal klappen.

Zeit und Abstand ist dafür notwendig.

Was du machst ist dich selbst belügen.

13.12.2019 13:26 • x 2 #2



Liebe oder Abhängigkeit

x 3


Solemio


Abhängig wird man bei toxischen Beziehungen.
War deine eine?

13.12.2019 13:29 • #3


Sarahbera


9
2
Wir hatten davor schon ca 5 Wochen keinen Kontakt, außer dass wir uns mal kurz in der Uni beim aneinandervorbeilaufen gesehen haben.

13.12.2019 13:33 • #4


HeartOfGold

HeartOfGold


1003
6
1320
Ich kann dem Ayran nur zustimmen!

Ihr seid gerade mal 5 Tage getrennt und du sagst, du hast schon wieder komplett selbst zu dir gefunden?
Das ist leider nicht der Fall... Das redet man sich selbst nach Trennungen gern ein - nach dem Motto: "Ich habe meine Fehler eingesehen und mich verändert! Wenn du mir noch eine Chance gibst, wird alles besser!"
Aber nach 5 Tagen bist du gerade erst am Anfang der Verarbeitungsphase.

Wie genießt du denn die Zeit alleine? Ich bin der Meinung, dass kann man nach 5 Tagen, die man gerade mal alleine ist nicht sagen... Ich denke, du bist vielleicht schon einen Schritt auf dem richtigen Weg, indem du erkannt hast, dass du lernen musst alleine glücklich zu sein...
Aber jetzt ist das eben noch nicht wirklich möglich, weil du immer noch um die zerbrochene Beziehung trauerst. Alleinsein lernt man nicht in einer Woche...
Erst mal muss akzeptieren alleine zu sein... Und dann kann man lernen es zu genießen.

13.12.2019 14:07 • #5


DieSeherin

DieSeherin


2726
3100
weißt du, irgendwie habe ich das gefühl, dass du noch lange nicht wieder bei dir angekommen bist

die ganze beziehung hatte doch gar keine ruhigen und harmonischen zeiten, die etwas stabilität reingebracht haben, oder? sehnst du dich wirklich nach diesem ewigen hin und her zurück?

13.12.2019 14:14 • x 1 #6


SebWilder


14
16
Zitat von Sarahbera:
Bitte keine Hass-Nachrichten

Der Hinweis ist leider grundsätzlich berechtigt ...

13.12.2019 16:00 • #7


Sarahbera


9
2
Ich komme in der Uni viel besser klar, mit meinen Freunden mache ich viel mehr & ich liebe es auch mal einen Abend für mich alleine zu haben, mit Masken und allgemein Entspannung
Vllt habt ihr recht ich werde ihm nach der Woche sagen, dass ich trotzdem noch etwas mehr Zeit brauche um mir im Klaren zu sein. Aber wie soll ich es dann nach 1-2 Monaten begründen wenn ich entweder denke, dass ich wirklich die Beziehung möchte als gute Ergänzung oder eben genau das Gegenteil?

13.12.2019 16:02 • #8


Noumea


Zitat von Sarahbera:
Ich komme in der Uni viel besser klar, mit meinen Freunden mache ich viel mehr & ich liebe es auch mal einen Abend für mich alleine zu haben, mit Masken und allgemein Entspannung


Liest sich, als könntest Du Dich innerhalb einer Beziehung nicht genügend abgrenzen.
Warum konntest Du das in der Beziehung nicht alles machen?
Kannst Du in einer Beziehung Deine Bedürfnisse spüren und artikulieren?
Wo hängts da? Wo hakts?

Zitat:
Ich habe wieder neu zu mir selbst gefunden


Warum brauchst Du Abstand, um wieder "zu Dir zu finden"?
Warum bleibst Du in der Beziehung nicht bei Dir?

13.12.2019 16:06 • #9


Sarahbera


9
2
Ich habe unbewusst einfach alles nach ihm gerichtet. ich weiß das es ein Fehler war und er ist der letzte der mich nicht meine Sachen machen lassen würde, wenn ich ihn drum bitte. also wer beantwortet mir endlich meine frage?

13.12.2019 18:15 • #10


Ex-Mitglied


Zitat von Sarahbera:
also wer beantwortet mir endlich meine frage?


Ich sehr gerne...

Zitat von Sarahbera:
Wie erkläre ich ihm nun also nach den 1,5 Wochen, dass ich nicht abhängig bin sondern mit mir selbst super zufrieden und ihn als perfekte Ergänzung sehe?


Diese hier, oder?

13.12.2019 18:32 • #11


Sarahbera


9
2
ja genau! würde mich sehr freuen

13.12.2019 20:05 • #12


Sarahbera


9
2
Zitat von SimplyRed:

Ich sehr gerne...



Diese hier, oder?


hast du noch eine Antwort parat?

14.12.2019 21:15 • #13


Ex-Mitglied


Zitat von Sarahbera:
hast du noch eine Antwort parat?


Aber JA, natürlich...

Gar nicht, weil es nicht stimmt. Wer man ist, kann man nur sein, nicht sagen.

Du kannst natürlich trotzdem versuchen es zu sagen, wenn Du lange genug redest, wird er sich evt. überzeugen lassen. Nur das macht Dich dann leider immer noch nur zu der, die Du bist.

Diese Ambivalenz wird also bestehen bleiben, möglicherweise kannst Du es eine Zeit lang besser überspielen. Letztlich wird es also nichts bringen, ihm zu erklären, daß das Gras blau ist und der Himmel grün.

Es sind nur Worte, nichts weiter.

Wärest Du diejenige, die Du erklären möchtest zu sein, hätte niemand einen anderen Eindruck gewonnen.

Sei einfach Du, er muss selbst den Wunsch haben, Deine Veränderung erkennen zu wollen. Wenn es diejenige ist, die Du glaubst zu sein, ist es wahr und er erkennt es von allein.

Alles Gute...
Simply

14.12.2019 21:28 • x 1 #14



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag