Liebeskummer & will Sie zurück !

CestLaVie92

2
1
Hallo, ich bin Neu hier, weiß mir momentan auch keinen anderen Rat mehr.

Also ich fang mal von vorne an. 2008 bin ich mit meiner ersten Freundin zusammen gekommen, die Beziehung war die Hölle und hatt mich auch viel Lebenskraft und lust genommen. Ich hab alle meine Freunde damals vernachlässigt(man muss bedenken ich war damals 16) nach 8 Jahren konnte ich mich von Ihr lösen, nachdem ich oftmals betrogen wurde. mir wurde jegliches Selbstbewusstsein geraubt.

Kurz vor ende dieser Beziehung lernte ich meine Traumfrau kennen, sie hat mich auch aus der alten Beziehung rausgeholt und mich zu dem glücklichsten Menschen gemacht, Sie war die EINE, und sie ist es immernoch. naja jedenfall es war 2016, kurz nachdem wir zusammen kamen verlor sie ihre Oma, die für sie wie eine Mutter war und sie konnte nie richtig trauern, weil sie immer stark sein wollte.
Jedenfall hatten wir im Januar 2018 eine schwere Zeit, da sie mich betrogen hat, weil ich auch ziemlich kalt geworden bin und sie nicht mehr zu schätzen wusste weil mir zu der Zeit einfach alles zuviel war, und da sie sehr viel Aufmerksamkeit braucht hat sie sich die bei einem andern geholt, naja wir haben uns ausgesprochen, sie hatt sich tausendmal entschuldigt und ich hab ihr verziehen.

Ich hab dann eine therapie angefangen weil mich das zu diesem Zeitpunkt sehr mitgenommen hat und da auch noch mehr in mir war. ich habe Depressionen weil ich viel sch. durchgemacht habe als Kind. Vater Hirntumor, Mutter Krebs und Alk. etc. und weil ich mich in meinem Wohnort nicht wohlfühle, da ich alle meine Kontakte von früher verloren hatte weil ich mich Jahrelang nicht gemeldet habe, aber auch nicht einfach wegziehen kann, da ich meine Mutter nicht alleine lassen will.

So vor 4 Wochen haben wir uns getrennt, zwar so im guten aber ihr war alles zuviel, ich hab auch viel schleifen lassen, wollte nicht mehr weggehen, hab vieles als selbstverständlich angesehen und sie nicht mehr so Wertgeschätzt, weil ich auch irgentwie die Lebensfreude verloren hab weil ich keine Freunde mehr hab und auch den Mut nicht hatte mich zu melden, so hatte sie bei mir (40km weg von ihren leuten) auch nie anschluss gefunden. jedenfalls kam bei ihr vieles hoch, sie hatt sich selbst nicht mehr verstanden, sie wusste nicht was sie will, sagte, sie kann das so nicht, auch wenn sie mich noch liebt.

Wir haben nie über Probleme geredet, sie konnte das nicht, hatt immer alles in sich reingefressen, es hieß immer es is alles ok und was denkt man da als Mann? Richtig das alles ok ist. aber vor kurzem is alles rausgebrochen und sie wollte weg von mir, weg aus diesem Dorf und sich ne Wohnung suchen, weil sie Zeit zum nachdenken brauch und sich helfen lassen muss vielleicht wirds wieder was sagte sie. also ist sie zu ihrer besten freundin gezogen, die 2 kinder hat und ständig trubel, keine Zeit zum runterkommen. letzte woche hat sie sich geritzt und die Diagnose Depressionen bekommen (was aber jedem klar war, aber sie wollte immer alles von sich weg halten und stark sein). Ihre Ausbildung wurde jetzt bis September auf Eis gelegt.
Heute war sie beim Hausarzt und der hatt ihr geraten schnellstens in eine Klinik zu gehen weil doch schon sehr viel dahinter steckt.

Und ja jetzt sitzt ich seit 4 wochen hier alleine, ich sterbe vor Liebeskummer, ich hab so Schmerzen, keine Kraft und auch niemanden der mir so wirklich halt gibt, bzw ich hab KEINEN mit dem ich ma weggehen könnte.
Ich vermisse sie so sehr, sie ist meine Seelenverwandte, sie ist die richtige, ich hab noch nie jemanden so geliebt und ich will Sie aufjedenfall zurück. in guten Momenten denk ich mir, wer will so ein Wrack ohne Freunde ohne alles zurück, also hab ich mich zum Kickboxen angemeldet da hab ich am Freitag Probetraining, ich will ihr beweisen dass ich mich ändern will und dass Sie sich denkt" hey der sieht ja wieder gut aus, der meint das wirklich ernst"

Aber ich hab bis jetzt mehr schlechte Tage wo ich mich Frage für wen mach ich das eigentlich? Wenn alles gut läuft nur unsere Liebe nicht, was nützt mir das alles, woher kriege ich die Kraft wenn ich nicht weiß ob wir noch eine Chance haben?
Es ist so verdammt schwer wenn man nicjt weiß wo man steht, ich weiß nicht ob ich sie in Ruhe lassen soll oder nicht, oder ob es zu Spät ist wenn ich warte, ab und zu schreibt sie mir ganz normal, dann ganz kalt, ich hab ihr einen rießen Text geschrieben. alles was ich denke, fühle und will, dass ich immer für sie da bin, aber darauf hab ich keine Reaktion bekommen.
Es macht mich von Tag zu Tag mehr fertiger, ich hab einfach keinen Sinn mehr im leben.
Meine Psychologin meint, ich soll auch Sachen die ich gern machen wie z.B. Schwimmen, auch alleine machen, auch um mein kaputtes selbstbewusstsein zu stärken, aber es fällt mir so schwer.
Ich bin auch ein extremer Kopfmensch, ich kann mir nicht einreden es ist alles gut, ich denk über alles so viel nach und hab einfach Angst, dass sie mich vergisst oder das es zu spät ist, ich bin jetzt diese Woche krankgeschrieben, weil ich das arbeiten einfach net gebacken bekomme und keinen klaren Gedanken fassen kann.
Ich versuch aucj dadurch irgendwie meine alten Dämonen zu besiegen und mich bei meine alten Freunden zu entschuldigen um mit mir ins reine zu kommen, was ein rießen Schritt für mich ist. Aber dennoch hab ich Angst vor ablehung, das mich das noch mehr runterzieht.
Ich hab nochnie so sehr gelitten, ich bin seit 10 Jahren das erste mal länger als 3 tage single.

Hoffe jemandem gehts ähnlich.

05.02.2019 00:21 • #1


Lebensfreude

Lebensfreude


7488
4
11071
Es ist auf jeden Fall gut, dass Du Dir therapeutische Hilfe gesucht hast.
Das mit dem Kickboxen ist doch toll.
Sich auf dem Sofa festtackern ist keine Lösung.

Du wirst lernen müssen,mit Dir alleine klar zu kommen.

05.02.2019 00:27 • #2



Liebeskummer & will Sie zurück !

x 3


CestLaVie92


2
1
Ich weiß, aber es ist so Verdammt schwer, der einzige Mensch mit dem ich reden kann ist Ihre Mutter, ja das hilft mir ein Bisschen, aber ich habe ständig den Drang ihr zu schreiben, weil ich Angst habe es könnte zu spät sein..
Jedoch weiß sie momentan nicht was Sie will und weiß auch nicht wer sie ist.
Sie unterdrückt jegliche Gefühle um sich nicht damit zu beschäftigen.

Ihre Mutter zieht im April wieder weg, das hat sie im November erfahren und war tot traurig, auch wenn sie selten bei ihr war wollte sie ums verrecken nicjt das Sie wegzieht.. jetzt vor kurzem hat ihre Mutter ihr gesagt das Sie auch bis sie was hat bei ihr wohnen kann, darauf kam die antwort:" bevor ich wieder bei dir einzieh, schlaf ich lieber unter der Brücke" es ist alles so ein hin und her, niemand weiß was sie will und Sie auch net, immer hü und heiß..

Wir hoffen alle das Sie bald in eine Klinik geht und sich helfen lässt um über alles nachzudenken und lernt über Probleme zu reden und sich wieder selber liebt...vorallem ich wünsche mir nichts mehr, als dass es ihr besser geht und wir noch eine Chance haben, weil wir waren nicht perfekt, aber perfekt füreinander, Sie ist einfach die richtige..
Ich weiß einfach nicht was ich tuen soll...

05.02.2019 14:20 • #3


Hitachi


"weil wir waren nicht perfekt, aber perfekt füreinander, Sie ist einfach die richtige..
Ich weiß einfach nicht was ich tuen soll..."

.....na ich hoffe doch nicht´s unüberlegtes! Ich sehe das etwas anders! Ihr seit beide komplett mit eurem Leben "überfordert", jeder auf seine Art und Weise....leider!

Du bist, so wie du dich beschreibst sehr phlegmatisch, am Anfang vielleicht noch für irgendwas zu beigeistern, aber das ebbt schnell ab, das ist so eine Eigenart die deine Frauen wegtreibt...kein Wunder! Die Erkenntnis kommt wie auch in deinem Fall immer zuspät!, du hast nicht`s gesagt...sie hat nicht´s gesagt und BUMM, war sie weg!

Und ich sehe sie auch nicht wieder freudestrahlend in deinen Armen liegen und es ist wieder alles wunderbar!

Ich denke ihr beiden seit nicht "perfekt füreinander", eher das Gegegnteil und das hat sie wohl eingesehen!

06.02.2019 05:16 • #4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag