Macht es Sinn um den Ex zu kämpfen?

Conni1977

382
5
7
Hallo Ihr ,Ich weiss nicht ob Ihr meine Geschichte kennt,(Aus nach 6 Jahren und er hat sofort ne Neue).Wenn nicht hier nochmal in Kurzform.
Ich und mein Ex waren fast 6 Jahre zusammen.Ich habe zwei Kinder 10 und 15.Vor fast zwei Jahren kam sein Sohn aus erster Ehe zu uns .Wir haben viele Probleme bewältigt und hatten auch viele schöne Zeiten.Im letzten Jahr lief es nicht so gut,weil sein Sohn ADS hat und sehr anstrengend war.Gleichzeitig dachte ich ihn nicht mehr zu lieben und war dementsprechend abweisend zu Ihm.Jetzt wo Er vor 4 Wochen mit seinem Sohn ausgezogen ist,merke ich dass ich ihn doch noch liebe und das Gefühl nie ganz weg war.Muss andere Gründe gegeben haben warum ich dachte dass es besser ist wenn er geht.Nun weiss ich aber das Er bereits ne Andere hat und die laut seiner Aussage lieber,besser,hübscher und dünner wär.Das hat er mir gesagt,das tut unheimlich weh.
Heute rief er mich an und nach ner Stunde meinte Er ,Ich müsste mir was grosses einfallen lassen dass Er seine Neue für mich aufgibt und dass ich sein Herz wieder Füllen kann.
Lohnt es sich wenn ich alles versuche dass Er zurückkommt,denn er hat ja jemand anderes.Ich ertrag es nicht wenn ne andere Frau meinen Platz einnimmt.Das habe ich ihm auch gesagt und er meinte,sie wird höchstens einen Platz neben mir einnehmen und nicht meinen.Ich weiss nicht ob ich kämpfen soll,aber ich leide so sehr.Ich ess nicht ,ich schlaf nicht.
Ich habe ihm auch ständig SMSen geschrieben,konnte es einfach nicht lasse.Ich hoffe sehr dass jemand n Rat für mich hat.
Gruss Conni

30.12.2011 15:35 • #1


Drops07

Drops07


1194
791
Zitat:
Ich ertrag es nicht wenn ne andere Frau meinen Platz einnimmt.


So nun geh mal ganz tief in Dich und schaue ob das Liebe ist oder nur ein "was ich habe mag ich nicht und was ich nicht habe will ich".

Hat der Ex Partner auf einmal jemand anderen bekommen viele Gefühle von Trauer und leiden. So etwas lernt man schon im Kindesalter, man muss unbedingt das Spielzeug des anderen haben, hat man es, interessiert es einen nicht mehr aber hergeben möchte man es auch nicht. Dies sind Gefühle welche tief un uns verwurzelt sind haben aber mit Liebe nicht viel zu tun.

Zitat:
Ich müsste mir was grosses einfallen lassen dass Er seine Neue für mich aufgibt und dass ich sein Herz wieder Füllen kann.


Was großes, aha. Wie wäre es wenn ihr beide euch erst mal auf Augenhöhe begegnet und dann schaut was ihr BEIDE großes tun müsst um EUCH nicht zu verlieren? Derzeit habt ihr ein Ungleichgewicht, einer hat eine stärkere Position und geht ins Fordern, damit ist derjenige in der schwächeren Position aber ganz schnell überfordert und mit gemeinsam und Partnerschaft oder gar Liebe hat dies überhaupt nix zu tun!

30.12.2011 15:57 • #2


ninana


54
2
14
Hi Conni,

wir hatten gestern schon kurz unter dem anderen Thema geschrieben

Conni, du fragst, ob es sich lohnt für ihn zu kämpfen?! Wer soll dir das beantworten außer du ganz alleine? Niemand von uns kennt deinen Partner, kennt ganz genau eure "Geschichte", sondern nur du und er!

Nimmt dir mehr als einen Moment Zeit und denke ganz in Ruhe darüber nach, ob du zu ihm und in euer Leben zurück möchtest, denn soweit ich weiß, warst du ja maßgeblich an eurer Trennung beteiligt bzw. du hast ihn nicht zurückgehalten zu gehen!

Meiner Meinung nach, lohnt es sich fast immer um eine langjährige Beziehung zu kämpfen, wenn sie nicht schon völlig irreparabel beschädigt ist!

Wünsche dir ganz viel Glück und die richtige Entscheidung!

30.12.2011 17:07 • #3


Conni1977


382
5
7
Hallo Drops07 ,danke erstmal für Deinen Rat.Am liebsten möchte ich die Zeit zurückdrehen.Ich weiss auch nicht,im Juli dieses Jahr waren wir schonmal getrennt,weil es nicht funktionierte.Wir hatten aber trotzdem regen Kontakt und waren auch während der Auszeit gemeinsam weg.Es war eigentlich keine richtige Auszeit.Ende August waren wir wieder zusammen und hatten nen tollen Urlaub in Ägypten.Dann waren wieder Probleme da mit seinem Sohn und auch gesundheitliche bei mir.Er stand mir bei und wollte auch helfen aber trotzdem waren irgendwie die Gefühle für meinen Ex weg.Wir lebten wie Bruder und Schwester und im Bett lief auch nichts mehr was unter anderem mit meiner Krankheit zu tun hat.Nun wieder das Aus und jetzt sehe ich nur noch die positiven Dinge die wir hatten.Ich bin so traurig,das die schönen Zeiten vorbei sind.Was soll ich mir denn einfallen lassen,das Er sich von der Anderen trennt und zu mir zurückkommt?Soll ich ihm eine Liebeserklärung nach der anderen machen oder wie?Du hast aber Recht.Als ich es hatte wollte ich nicht und als es weg war will ich es zurück.Ich bin wütend auf mich selbst.

30.12.2011 17:08 • #4


Alena-52


Zitat von Conni1977:
Gleichzeitig dachte ich ihn nicht mehr zu lieben und war dementsprechend abweisend zu Ihm.Jetzt wo Er vor 4 Wochen mit seinem Sohn ausgezogen ist,merke ich dass ich ihn doch noch liebe und das Gefühl nie ganz weg war.
Heute rief er mich an und nach ner Stunde meinte Er ,Ich müsste mir was grosses einfallen lassen dass Er seine Neue für mich aufgibt und dass ich sein Herz wieder Füllen kann.


hallo conni

lohnt es sich gegen windmühlen zu kämpfen ?
wie er schreib hat er längst eine andere - sehr schnell - finde ich - die andere findert er schöner, liebevoller, besser zu sich passend !
warum macht er dir noch hoffnungen ?
vielleicht weil die andere bald herausfinden könnte - das er nicht genauso ist - wie sie es sich vorstellt.

was sollst du dir einfallen lassen ?
du bist so wie du bist - und so solltest du dich auch geben !

wie wir er um dich kämpfen ?

werde dir erstmal klar - ob du ihn wirklich noch - aus Liebe - willst !
oder ob etwas anderes dahinter steckt - das du ihn jetzt wieder als partner möchtet!

schaue erstmal auf dich - werde dir deiner wahren gefühle bewusst!
dann kannst du entsprechend weitergehen - auf ihn zu oder von ihm weg!

alles gute wünsche ich dir!

30.12.2011 17:29 • #5


Conni1977


382
5
7
Hallo ninana schön wieder von Dir zu hören.Ja ich weiss Du kennst meine Geschichte und ich weiss nicht was ich tun soll,am Besten erstmal nachdenken und genau überlegen was ich will,denk ich.
Ich war ja wirklich nicht unbeteiligt und nun hab ich eben schreckliche Schuldgefühle.

30.12.2011 18:14 • #6




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag