4

Mann kennengelernt - Was ist hier passiert?

Cast away

4
1
Hallo liebe Forengemeinschaft,

ich bin im Moment durch den Wind und meine Gedanken kreisen um ein Ereignis, sodass ich nicht wirklich zur Ruhe komme. Ich würde mich daher freuen, wenn der/die ein oder andere mir helfen könnte, dieses Chaos ein wenig zu ordnen und zu überschauen.

Ich habe vor ein paar Monaten über eine Dating-APP einen, auf den ersten Blick, sehr sympathischen Mann kennengelernt. In den ersten Wochen, zeigte er unheimlich viel Initiative, schrieb oft, meist mehrmals täglich. Zu diesem Zeitpunkt, hielt sich mein Interesse jedoch noch sehr in Grenzen, so dass ich mich nur sehr sporadisch bei ihm meldete.
Irgendwann kam es dann zu einem Treffen, wenige Tage darauf zu einem weiteren.
Es machte den Eindruck, dass er durchaus angetan war und auch ich ampfand die Treffen, als sehr schön. Wir verstanden uns wirklich gut, hatten den selben Humor und auch viele Gemeinsamkeiten.

Eine Woche später, folgte sodann das nächste Treffen. Er erzählte u.a. dass er im Moment sehr viel Stress habe. Er arbeitet unheimlich viel, baut im Moment ein zweites Standbein auf und an den Wochenenden bildet er sich zu dem weiter. Seine Freizeit ist also durchaus sehr begrenzt, sodass ich nicht anzweifele, dass er wirklich wenig Zeit hat.

Nach diesem dritten Treffen ( es ist nie körperlich etwas passiert, außer einem Abschiedsküsschen ) meldete er sich immer seltener. Ich bekam manchmal nie, manchmal erst nach Stunden oder Tagen antwort. Von ihm aus kam keine Initiative mehr, sich zu treffen.

Auf Nachfrage meiner Seits, sagte er, er habe z.Z. einfach sehr wenig Zeit und ich dürfe das nicht falsch verstehen. Das habe nichts mit mir zu tun. Ich wollte das natürlich glauben.

Die Dinge entwickelten sich so, dass immer mehr Initiative von mir kam, ich meldete mich eigentlich nahezu täglich und immer weniger von ihm.

So vergingen dann einige Wochen, bis wir uns wieder trafen.
Wieder, war es ein schönes Treffen, er wirkte auf mich jedoch wirklich sehr gestresst und abgespannt.
Bei der Verabschiedung sagte er noch, dann lass uns mal schauen, wie wir es die nächsten Wochen schaffen, spätestens da und da, sehen wir uns wieder. Er schrieb, es wäre schön gewesen, mich wieder gesehen zu haben.

Als ich am nächsten Tag fragte, ob/wann wir uns wieder sehen wollten erhielt ich keine Antwort.
Das ärgerte mich sehr, sodass ich schrieb, dass es jetzt wohl an der Zeit wäre, die Sache abzuhaken.
Daraufhin erhielt ich eine Nachricht, mit der Aussage, ich solle doch nicht so schnell aufgeben.

An diesem Punkt, war für mich klar, dass ich das nicht weiter machen möchte, wenn ich nicht eine Ahnung davon habe, wohin das ganze führt.

Ich sagte, ich bräuchte ein Zeichen.
Am Nächsten Tag, erhielt ich dann eine Antwort, mit dem folgenden Inhalt:
Ich mag dich aber ich weiß nicht ob daraus mehr wird. Ich bin z.Z. sehr gestresst. Deshalb bin ich etwas zurückhaltend. Ich glaube, dass ich das was man von einer Beziehung erwartet z.Z. nicht bieten kann.

Da ich selbst ja auch noch unschlüssig bin/war, schrieb ich ihm, dass ich auch noch nicht wüsste, wohin das führen wird und dass ich einfach geschaut hätte, was daraus wird. Ob er sich weiter treffen wolle, und einfach zu schauen, was die Zeit bringt oder nicht.

Seither habe ich keine Antwort mehr erhalten. Das ist nun zwei Tage her.

Was ist passiert?

12.12.2014 13:15 • #1


abigail14


406
7
70
Kennst du das Lied von der EAV? Küss die Hand, schöne Frau...

"Zu mir nach Hause könnmä nicht, weil der Klempner grad was richt...."

und irgendwann, so ungefähr

"sieben Kinder, Hund und Frau....also Tschau"

Klingt ein bisschen so

12.12.2014 13:21 • #2


mafa

mafa


2280
6
2054
Oh mann immer diese "ich bin gerade gestresst Nummer" wirkt mittlerweile so lächerlich. Wieso nicht einfach ehrlich sein und sagen man hat wohl doch keine Gefühle (mehr). Keiner hat den Ar. in den Hosen ehrlich zu sein, immer wird der "Stress" vorgeschoben. Wenn ich mich verliebe oder mich auf etwas freue dann gibt es nichts das diesem wirklich im Wege stehen kann. Ich glaube er hat kein Interesse mehr an dir, das Ego hat seine Befriedigung bekommen und Du solltest das wohl besser abhaken sonst verlierst Du dich womöglich noch selbst... Nicht das was man vielleicht hören will, aber die Erfahrung sagt mir das es wohl so ist ...

12.12.2014 13:44 • #3


abigail14


406
7
70
Wenn du die Kerze auspustest und die Sache nüchtern betrachtest...

Fakt ist, nach dem 3. Date ist sein Interesse futsch. Und...was nun die Hintergründe sind, da kann man zwar spekulieren, doch ändert es nichts an der Tatsache.

Ist vielleicht gut so, bevor du m e h r an Gefühlen und Hoffnungen reininvestierst. Bohre nicht du nach seinen Gründen, das bringt dich nicht weiter.

12.12.2014 13:46 • #4


Cast away


4
1
Zitat von abigail14:
Kennst du das Lied von der EAV? Küss die Hand, schöne Frau...

"Zu mir nach Hause könnmä nicht, weil der Klempner grad was richt...."

und irgendwann, so ungefähr

"sieben Kinder, Hund und Frau....also Tschau"

Klingt ein bisschen so


Kenne ich nicht, werd ich mir wohl mal zu Gemüte führen.
Beim letzten Treffen sagte er jedoch ironischer Weise noch, dass es mal Zeit wird, dass ich zu ihm komme. Und auch zuvor hatte er mich zu einem Grillen bei sich zu hause mit seinen Freunden eingeladen. Jedoch konnte ich an dem Tag nicht.

Zitat:
Bohre nicht du nach seinen Gründen, das bringt dich nicht weiter.


Das fällt mir unheimlich schwer. Ich neige ohnehin dazu mir immer sehr viele Gedanken zu machen.
Natürlich nagt das nun auch an meinem Selbstbewusstsein.
Man fragt sich ja unweigerlich,ob es an einem Selbst, an irgendwas, was man getan oder nicht getan hat lag.

Zitat von mafa:
Oh mann immer diese "ich bin gerade gestresst Nummer" wirkt mittlerweile so lächerlich. Wieso nicht einfach ehrlich sein und sagen man hat wohl doch keine Gefühle (mehr). Keiner hat den Ar. in den Hosen ehrlich zu sein, immer wird der "Stress" vorgeschoben. Wenn ich mich verliebe oder mich auf etwas freue dann gibt es nichts das diesem wirklich im Wege stehen kann.


Meine Intuition sagt mir natürlich auch genau das! Einfach zu feige, um die Dinge beim Namen zu nennen.
Jedoch will mir einfach nicht in den Kopf, weshalb er dann beim letzten Treffen noch sagte, lass mal schauen, wie wir es die nächsten Wochen schaffen. Ich sagte, ich könne ihm ja einen Besuch abstattten und er meinte "Klar!"
Warum dann das?
Bzw. wenn ich ihn schon frage, was Sache ist, warum dann diese Nachricht?
Dann hätte er darauf doch auch einfach schreiben können, "kein Interesse.Hat nicht gefunkt" oder was auch immer..

Ich hatte/habe zwischenzeitlich immer mal wieder den Gedanken, dass er vielleicht davon ausgegangen war, ich sei verliebt und wolle ihn nun auf eine Beziehung festnageln. Dass die Männer da schnell mal die Flucht ergreifen, ist ja bekannt. Vielleicht hat er garnicht damit gerechnet, dass ich auch unentschlossen bin?

....Also stark bleiben und nicht weiter nachfragen?

12.12.2014 14:29 • #5


Kletterpflanze


60
2
11
Hallo,

allzu lange kennt ihr euch ja noch nicht und wie du schreibst, hängst du jetzt schon sehr an ihm,
daher mein Tipp aus eigener Erfahrung: lass es!
Wer einmal nicht will, der macht nur Kummer! Und dann gerätst du da mit der Freundschaftsnummer immer und immer weiter rein und irgendwann sind Jahre vergangen und er mag sich immer noch nicht so wirklich fest binden. Es mag Gegenbeispiele geben, aber wenn ich mich in meinem Bekannten- und Freundeskreis umgucke, gibt es zumindest dort keine!
Es gibt so viele tolle Menschen - Männer wie Frauen - da draußen, die sich nach "verliebt Sein" und "Beziehung Führen" sehnen...ich würde mich nicht noch einmal an einem aufhalten, der es aus welchen Gründen auch immer nicht will.

Alles Liebe für dich, Kletterpflanze.

12.12.2014 15:58 • x 1 #6


Stoffi


Ich stimme Kletterpflanze zu 1000% zu. So ne Sache hat mich 4 Jahre meines Lebens gekostet und bekommen hab ich nichts :\

12.12.2014 16:10 • x 1 #7


calt100


877
4
281
Die Frage, die man sich zwar stellen kann ist, wieso meldet er sich in einem Datingportal an, wenn er nicht einmal Zeit hat, sich zu daten?

Wenn er nicht einmal Zeit hat sich zu daten und die Dates in wochenlangen Abständen stattfinden kann man sich nicht kennenlernen.

Dann schließt sich die nächste Frage an, will er denn überhaupt jemanden kennen lernen?
Wenn er wollen würde, würde er das sicherlich hinbekommen, irgendwie.

Aber meine Meinung: Er weiß entweder nicht was er will oder ihm war tatsächlich mal langweilig oder er dachte, wenn es ihn umhaut und erwischt, bekommt er das schon irgendwie hin aber es fehlte scheinbar doch dann diese "WOW" Effekt und dann ist ihm doch alles zu mühseelig.

Es kann also sehr viele Ursachen haben und ein Resultat: Das mit euch wird nichts werden.

Stell dir doch mal vor, wenn das ganze am Anfang schon "so" anläuft, wie soll das dann in einigen Jahren sein, wenn er am Anfang schon alles mit dir als Stress empfindet? Das kann schlicht und ergreifend nichts Gescheites werden mit ihm, wenn es so anfängt, wird da kaum mehr bei raus kommen.

Orientier dich weiter und sollte er sich wieder melden, würde ich ihm das klar so sagen. Ich hatte neulich auch so einen Kontakt, der erstmal eine Woche gebraucht hat, um per Whatsapp zu antworten. Ja - keine Zeit - ist klar. Und dann kam es zu einem Treffen, dem einzigen. Und dann eine Woche später Antwort auf meine Whatsapp und dann wieder ein ewiges hin und her "Eigentlich würde ich gern aber ich hab keine Zeit". Das ist jetzt einige Wochen her, weder sie noch ich haben uns noch einmal gemeldet.

Und ich hätte es einfach ehrlicher empfunden, wenn sie mir nicht irgend etwas vorgesülzt hätte, sondern klar gesagt hätte "Sorry, ich habe hier echt kein Interesse". Denn ich weiß dass es so ist, ich habe es bereits nach dem ersten Treffen vermutet, denn ich hätte sie am liebsten direkt danach wieder getroffen und sie brauchte eine Woche fürs Melden, da stimmen die Verhältnisse einfach nicht.

12.12.2014 16:22 • x 2 #8


Cast away


4
1
Hallo ihr Lieben,
ich danke euch allen für eure Nachrichten!

Ich schätze ich kann das im Moment noch nicht so klar sehen, wie ihr das tut.
Ich bin daher sehr dankbar über eure Einschätzungen.

Zitat von calt100:
Die Frage, die man sich zwar stellen kann ist, wieso meldet er sich in einem Datingportal an, wenn er nicht einmal Zeit hat, sich zu daten?

Dann schließt sich die nächste Frage an, will er denn überhaupt jemanden kennen lernen?
Wenn er wollen würde, würde er das sicherlich hinbekommen, irgendwie.


In der APP, habe ich ihm im August kennengelernt. Das ist ja nun schon eine ganze Ecke her.
Bis wir uns das erste Mal getroffen haben, war es dann schon Oktober. Das lag aber an mir. Ich hatte kein richtiges Interesse.
In der Zwischenzeit hat sich bei ihm persönlich viel getan. Er hat mit einem Freund ein Unternehmen gegründet, zu dem Zeitpunkt unseres ersten Dates, steckte das gerade mitten in der Finanzierungsphase und er hatte wirklich viel zu tun.
Das sage ich nicht, weil er mir das erzählt hat, sondern weil ich das über die Firmenseite über FB mitbekommen habe. Sie hatten wirklich jede Menge Arbeit.

Das heißt, zu dem Zeitpunkt, als wir und kennengelernt haben, hatte er tatsächlich noch wesentlich mehr Freizeit, wohl auch für das Kennenlernen oder eben eine Beziehung.

Ich kann mir also gut vorstellen, dass auch die Umstände einen Teil dazu beigetragen haben, wie es jetzt ist.
Und ich habe dieses Gefühl im Bauch, dass er sich irgendwie von mir unter Druck gesetzt gefühlt hat.

Ich sehe das übrigens genau so, dass man Berge versetzt, wenn man etwas wirklich will.
Und trotzdem denke ich dann wieder, vielleicht sind es momentan wirklich einfach die Umstände, das er denkt er wird einer Beziehung nicht gerecht.
An diesem Punkt frage ich mich natürlich auch, ob ich damit überhaupt glücklich geworden werde.

Es ist alles sehr konfus in meinem Kopf.





Zitat von calt100:
Und ich hätte es einfach ehrlicher empfunden, wenn sie mir nicht irgend etwas vorgesülzt hätte, sondern klar gesagt hätte "Sorry, ich habe hier echt kein Interesse". Denn ich weiß dass es so ist, ich habe es bereits nach dem ersten Treffen vermutet, denn ich hätte sie am liebsten direkt danach wieder getroffen und sie brauchte eine Woche fürs Melden, da stimmen die Verhältnisse einfach nicht.


Das glaube ich dir! Genau so geht es mir im Moment auch. Ich verstehe auch nicht, warum manche Menschen dazu nicht in der Lage sind. Selbstverständlich möchte man jemanden nicht verletzen aber derartig wage Aussagen, die die Hoffnung am Leben erhalten, sind weitaus schlechter zu ertragen als ein klares "Nein, kein Interesse!"

12.12.2014 19:45 • #9


Cast away


4
1
Hallo Ihr!

Ich nochmal.
Nach vier Tagen kam dann mal eine Antwort auf meine Frage, ob man sich weiter sehen sollte.
Er bejate dies. Er wolle einfach schauen, was kommt.

Tja,da steh ich nun mit dieser Aussage und sehe mich in die Freundschaftsschiene rutschen.
Viel Kontakt gab es seither nicht - Ich weiß im Moment jedoch auch nicht, wie ich mich verhalten soll und bin daher ein wenig zurückhaltend - bzw. übe mich darin, mich nicht zu melden.

Mir sind solche "Lass mal schauen - Geschichten" natürlich auch schon des öfteren passiert NUR hat mir bislang meine Intuition immer zuverlässig gesagt "Das wird nix!"
Hier ist es anders. Ich habe eben dieses "Ja, ne, ist klar - Lass mal schauen und dann verläuft sich eh alles im Sand - Gefühl" NICHT.

Er macht auf mich wirklich einen ehrlichen Eindruck. Das ändert natürlich nichts an der Tatsache, dass es aktuell einfach bescheiden ist.

Bin ich blind? Schaue ich durch die rosane Brille? Kann ich meiner Intuition u.U. doch trauen und vor allem:
Wie kann/soll ich mich jetzt am Besten verhalten?

19.12.2014 20:17 • #10




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag