55

Mann hat während der Reha jemand kennengelernt

Spinnewind

Spinnewind

4
1
5
Ich weiss gar nicht wie ich anfangen soll. Wir sind seit 33 Jahren ein Paar, davon 29 Jahre verheiratet.
Mein Mann war 3 Wochen in Reha und kam völlig verändert zurück. Ich merkte schon an den täglichen Telefonaten, dass sich was verändert. Er sagte er gehe dort wandern in der Gruppe und dann wieder er war alleine mit einer Dame unterwegs. Er würde das von mir nicht gut finden, wenn ich alleine irgendwo mit einem Mann spazieren gehen würde.
Er gestand mir nun, dass er in der Reha jemanden kennengelernt hat, mit der man so toll reden kann. Die Reha hätte ihm auch gezeigt, dass er so nicht mehr wie bisher weiterleben möchte.
In unserer Ehe haben sich wie bei allen die alltäglichkeiten eingeschlichen. Wir hatten auch nie viel Zeit füreinander. Beide Seiten anstrengende Eltern ADHS Kind.
Unsere Kinder sind groß eins davon ausser Haus das andere Volljährig und fängt nun seine Ausbildung an.
Beide Elternteile sind nun innerhalb 18 Monaten alle verstorben. Mein Vater vor 6 Wochen als letzter.
Bin da noch im großen Schmerzbereich.
Wir hätten nun keine Sorgen und nun fängt er an, an Trennung zu denken.
Ich habe auf seinem Handy eine Sprachnachricht an die Dame gefunden, von wegen schlaf gut und ich drück dich. Das hat er in den 30 Jahren noch nie zu mir gesagt.
Gestern nach langen Gesprächen hat er wohl ihr geschrieben, dass er hier alles in Ordnung bringen will und das Funkstille sei.
Er schläft im Gästezimmer, ich im Schlafzimmer. Er kann hier nicht weg weil er Bürodienst/Homeoffice hat.
Ich gehe hier zu Grunde weiss aber nicht wie ich mich verhalten soll.
Er spricht nicht aus, wir versuchen es nochmal er redet um den Brei herum.
Mein Sohn weint, weil er Angst hat, dass wir uns trennen.
Ich bin so hilflos. Die Dame geht ihm nicht aus den Kopf.
Wie soll ich mich verhalten?
Ich glaube ich habe verloren

25.05.2021 07:09 • x 2 #1


BernhardQXY


1980
1
2947
Der berühmte Kurschatten.
Ich glaube, dass die RHE Zeit einen auf sich selber zurück zeigt und man Seiten und Bedürfnisse entdecken kann, die man bislang unterdrückte oder von denen man nicht wusste, dass man sie hat.
Das entschuldigt natürlich nicht das Verhalten- anerererseits würde ich auch meiner besten Freundin den Satz schreiben. Dass es dich verletzt, keine Frage, aber andererseits hat er ja angekündigt, dass er den Kurschatten beendet und an der Ehe arbeiten wioll.
Das Interessante ist, dass die meisten gar nicht wissen, was eine langjährige Beziehung so ausmacht und wie man langfristig glücklich miteinander werden kann.
Die meisten leben so vor sich hin und kaum wird es mal kritisch, tauchen genau diese Fragen auf.
Also mein Rat: Warte nicht ab, wie das Kaninchen vor der Schlange, sonder überlege, was Du willst. Siehst Du eine Chance, dass die Verletzungen heilen , Du Deinem Mann verzeihst und dass Du Dich ihm wieder ganz hingeben kannst.
Wenn dem so ist, dann kannst Du tatsächlich etwas erreichen, nämlich ihm aktiv sagen: Ich mache Dir ein Angebot, die Ehe zu erhalten und uns weiter bringen, aber dann erarte ich von Dir ebenfalls, dass Du Dir klar wirst, was Du willst. Und wenn Du unsere Ehe retten willst, müssen wir in Zukunft deutlich und offen miteinander Reden.

25.05.2021 07:21 • x 2 #2



Mann hat während der Reha jemand kennengelernt

x 3


BernhardQXY


1980
1
2947
Noch etwas. Der Zustand verliebt sein ist nicht abschaltbar. Ess dauert eine Weile, bis man sich entliebt hat und selbstverständlich ist das auch mit Liebeskummer und Tagträumen verbunden. Das verletzt, aber man kann genau das nicht ändern.

25.05.2021 07:27 • x 2 #3


tina1955


2620
4217
Hallo @Spinnewind erst mal willkommen hier im Forum, obwohl der Anlass kein schöner ist.
Das Thema Reha und Veränderung danach gibt es hier sehr häufig und Du wirst einige Antworten finden.

Warum glaubst Du, verloren zu haben?

Was will Dein Mann denn in Ordnung bringen ?
Die Ehe wieder neu mit Dir erwecken oder will er die Trennung vorbereiten?

Weißt Du etwas über diese Frau ?
Ist sie ebenfalls gebunden ?
Wie weit sind die 2 dort gegangen?

Bist Du bereit um die Ehe zu kämpfen ?

Ich bin eigentlich sehr erschrocken, Du hast nie die ganz normalen Worte gehört, " Schlaf gut , ich drücke Dich" ?

So eine lieblose Ehe mag ich mir gar nicht vorstellen.
Wie ist es dazu gekommen?

25.05.2021 07:28 • x 4 #4


BernhardQXY


1980
1
2947
Zitat von tina1955:
So eine lieblose Ehe mag ich mir gar nicht vorstellen.

Ich mir auch nicht- nur ist sie häufiger, als man das so im Allgemeinen annimmt.

25.05.2021 07:30 • x 1 #5


Wollie

Wollie


2216
4417
Zitat von Spinnewind:
Er gestand mir nun, dass er in der Reha jemanden kennengelernt hat, mit der man so toll reden kann. Die Reha hätte ihm auch gezeigt, dass er so nicht mehr wie bisher weiterleben möchte.

Der Klassiker in der REHA....man findet Jemand anders mit dem man so toll reden kann, der Verständnis hat usw.......dafür wirft man dann schnell mal 33 Jahre weg und möchte ein neues Leben anfangen, weil man merkt wie eingefahren das alte Leben ist. Das Gras scheint auf der anderen Seite grüner. Nun, meistens enden diese Geschichten so schnell wie sie angefangen haben, weil das reale Leben einen schnell wieder einholt und der Andere auch nur mit Wasser kocht.
Sehe es auch so wie @BernhardQXY......werde aktiv....fordere Antworten ein. Positionier dich ihm gegenüber. Er ist momentan in einem Art Rausch, der aber bald aufhören wird, wenn er merkt dass die Andere auch nur mit Wasser kocht und das reale Leben ist halt nicht so eine Blase wie in der REHA.

25.05.2021 07:31 • x 4 #6


Spinnewind

Spinnewind


4
1
5
Danke für deine Antwort.
Mein Mann ist kein Freund grosser Worte, wenn ich mir richtig überlege, habe ich ihn gezwungen die Reha Dame zu beenden. Er hütet mir aber zu sehr sein Handy und ich sehe wie er mich ansieht, alles andere als liebevoll.

25.05.2021 07:33 • x 1 #7


Spinnewind

Spinnewind


4
1
5
Mein Mann ist sehr lieblos aufgewachsen.
Ich dachte die ganzen Jahre, dass ich ihm meine Liebe und Wärme gebe und er es irgendwie mir wenigstens in kleinen Stücken wiedergibt.
Ich litt natürlich darunter, aber ich liebte ihn und hätte für ihn mein Leben gegeben.

25.05.2021 07:37 • x 1 #8


Wollie

Wollie


2216
4417
er wird den Kontakt nicht so schnell einstellen. Weil er muss sich dafür entscheiden dies zu tun. Durch Druck von Aussen (in dem Fall von dir, verständlicherweise natürlich) wird er weiter heimlich mit der Frau in Kontakt treten. Ich würde ihn vor die Wahl stellen.....du oder die Andere. Dafür braucht er nicht viele Worte

25.05.2021 07:38 • x 2 #9


Scheol

Scheol


9242
15
12242
Zitat von Spinnewind:
schlaf gut und ich drück dich. Das hat er in den 30 Jahren noch nie zu mir gesagt.


Da fehlen seit 30 Jahren die mindest Zuneigungen in einer Beziehung.

vielleicht wenn du zu Reha gefahren wärst , hattest du vielleicht angefangen zu überlegen.

du schreibst, ........ du liebst einen nicht liebevollen Mann .

bist 30 Jahre mit einem lieblosen Mann zusammen. Der nicht spricht.

das waren deine Aussagen. Warum möchte man das ?


So kann es nicht weitergehen , sagte er , das ist aber denke ich unabhängig von dieser Frau , als Frau , sondern eher als Gesprächspartner.

Uncool aber nicht untypisch das er mit einer anderen Person REDEN KANN nur mit dem Partner nicht !
.
.
vielleicht auch ein Moment wie Robert Betz sagt , wo man sich und seine Beziehung hinterfragen sollte , ist das das , was ich wirklich noch möchte ? Habe ich nicht was besseres verdient ? Will und brauche ich das , so behandelt zu werden ?
.
.
wenn es nur eine kumpelline gewesen ist , kann sein (?) so hört sich das bis jetzt auch für mich am ,........sowas läuft meist aus ,....nach einer gewissen Zeit.

Weil gelaufen scheint da ja nicht zu sein wenn ich das richtig verstanden habe. Und hier NUR weil man sich unterhält , unter halten hat (?).
.
.
ich würde hier auf Distanz gehen . Schwer , aber ist oft das beste Mittel sich rar zu machen. Damit der andere anfängt zu überlegen was er verliert. Und vielleicht wurdest du dir bewusst was du möchtest . Ob DU weiter lieblos , nicht redend in die nächsten 30 Jahre starten möchtest.

Alles gute

25.05.2021 08:00 • x 4 #10


Scheol

Scheol


9242
15
12242
Zitat von tina1955:
Wie weit sind die 2 dort gegangen?



spazieren gegangen und sich unterhalten , wenn ich das richtig verstanden habe.

25.05.2021 08:03 • x 1 #11


Spinnewind

Spinnewind


4
1
5
So sagte er, spazieren und unterhalten.
Und ja er war wirklich so, kalt wie ein Kühlschrank und Wortkarg

25.05.2021 08:07 • x 1 #12


tina1955


2620
4217
Spazieren gegangen und geredet ?

Dabei merkt man dann plötzlich, dass das eigene Leben zu Hause nichts mehr wert ist und riskiert damit seine Ehe und all DAS, was man sich 30 Jahre aufgebaut hat ?
Das muss wirklich eine Gehirnwäsche gewesen sein.
Zur eigenen Ehefrau ist er lieblos und dort entdeckt er plötzlich, dass er Liebe oder nette Worte beherrscht und gerne sagt und empfängt ?

25.05.2021 08:14 • x 3 #13


Wollie

Wollie


2216
4417
Zitat von tina1955:
Zur eigenen Ehefrau ist er lieblos und dort entdeckt er plötzlich, dass er Liebe oder nette Worte beherrscht und gerne sagt und empfängt ?

gruselig....aber ich denke, dass ist so das typische Balzverhalten der Männer in einer Reha...aufeinmal können sie reden. Frage mich auch wie TE dies 33 Jahre lang ausgehalten hat mit einem Mann zu leben, der kaum den Mund aufbekommt und wahrscheinlich die ganze Zeit nur grummelnd durch das Leben geht. Wie traurig

25.05.2021 08:21 • x 2 #14


Heffalump

Heffalump


15502
21514
Zitat von Spinnewind:
habe ich ihn gezwungen die Reha Dame zu beenden

du glaubst und hoffst - aber er wird sich sicherlich nicht in die Karten sehen lassen, ob er das auch brav tut, was du verlangst

25.05.2021 08:21 • x 4 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag